Wie kann ich eine Radtour mit einer Bahnfahrt kombinieren

Auch für Radtouren bietet Tirol ein vielfältiges Angebot: Die wegfinder-App zeigt in Bike Tirol Mountainbike – und E-Bike-Verleihstationen an. Die Standorte mit jeweils 25 Rädern befinden sich in Matrei am Brenner, Wörgl und Kufstein in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs: Vom Bahnhof Wörgl sind es beispielsweise nur fünf Minuten bis zum Inntalradweg entlang des Flusses nach Innsbruck oder in die andere Richtung nach Kufstein. Wem die Strecke zu lang ist, der kann in beiden Richtungen mehrere Bahnhöfe für die Rückfahrt mit dem Zug nutzen. Für Mountainbiker gibt es in den Kitzbüheler Alpen außerdem ein mehr als 800 Kilometer langes Radwegenetz – mit rund 80 Ladestationen für E-Mountainbikes. Die Berggipfel der Hohen Salve, des Wilden Kaisers und des Kitzbüheler Horns bilden eine wilde und malerische Kulisse.

Wie kann ich eine Radtour mit einer Bahnfahrt kombinieren

Nicht immer liegt der Ausgangspunkt für eine Radtour direkt vor der Haustür. Eine umweltfreundliche und bequeme Möglichkeit, das Fahrrad an das gewünschte Ziel zu bringen, ist daher die Bahn. Für eine Radtour bietet es sich an, mit dem Zug zum oder vom Zielort anzureisen und den Rest der Strecke zu radeln. Bei Bedarf können auch einzelne Etappen mit der Bahn zurückgelegt werden.

A Verkehrsverbund Mittelsachsen und der Verkehrsverbund Vogtland zusammen mit dem Bundesticket und in den Nahverkehrszügen des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes (MDV) ist die Fahrradmitnahme im Rahmen der verfügbaren Kapazitäten kostenlos.

Nähere Informationen zu den entsprechenden Regelungen erhalten Sie bei den jeweiligen Verkehrsverbünden:

Wenn Sie nicht im Fernverkehr unterwegs sind Wenn Sie nicht im Fernverkehr, sondern im Nahverkehr der Deutschen Bahn unterwegs sind, können Sie Ihre Tageskarte online an diesem Schalter, am Fahrkartenautomaten oder im DB Reisezentrum kaufen. Die Buchung von Abstellplätzen in Nahverkehrszügen ist nicht möglich. Alle Informationen zur Fahrradmitnahme im Zug und zu Fahrkarten finden Sie auch unter www. bahn. de/. fahrrad.

Wie kann ich eine Radtour mit einer Bahnfahrt kombinieren

Hier nicht aufgeführte Modelle sind von der Beförderung ausgeschlossen. Fahrräder, die aufgrund ihrer Größe oder Bauart nicht sicher untergebracht werden können oder in Gänge und Fluchtwege hineinragen, sind ebenfalls ausgeschlossen.

Fahrradmitnahme in Bayern

Die Genussradtour ist knapp über 400 Kilometer lang und führt durch alle drei Weinregionen der Steiermark. Diese Tour repräsentiert das umfangreiche Radangebot der südlichen und östlichen Steiermark. Die Route besteht aus sechs bis zehn Etappen, je nach Stimmung in der Region. Da es sich um eine Rundtour handelt, kann man überall starten – es gibt mehr als 30 Bahnhöfe entlang der Strecke.

Für die Deutsche Bahn ist sie allerdings zweigleisig: Die Zahl der Fahrradstellplätze in den InterCity-Zügen des innerdeutschen Fernverkehrs wird weiter reduziert. Im neuen ICE ist zumindest eine sehr begrenzte Anzahl von Fahrrädern an Bord erlaubt. Das Nacht – und Nahverkehrsangebot wird ausgebaut, um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden. Auch die internationalen Strecken werden verstärkt für Radfahrer geöffnet.

Wenn Sie mit dem Fahrrad außerhalb Bayerns unterwegs sind, sollten Sie auch über eine Tageskarte für den öffentlichen Nahverkehr mit dem Fahrrad nachdenken. Diese kostet 6 Euro pro Tag und Fahrrad und gilt einen Tag lang in allen Nahverkehrszügen (RE, RB und S-Bahn) in ganz Deutschland (bis 3 Uhr am nächsten Tag). Die Nahverkehrs-Tageskarte für Radfahrer ist nicht in den Verbünden gültig.

Nähere Informationen zu den entsprechenden Regelungen erhalten Sie bei den jeweiligen Verkehrsverbünden:

In der Steiermark lassen sich Radfahren und Bahnfahren wunderbar kombinieren. Zum Beispiel mit einer genussvollen Radtour durch alle Weinregionen mit mehr als 30 Stationen.

Sie können auch die digitale Draisinenplanung nutzen. Sie zeigt Ihnen im Voraus, wo die Draisinen auf der Strecke halten und wo Sie Ihr Rad abstellen können.

Ja, Sie brauchen normalerweise eine Tageskarte Radfahren . Bitte beachten Sie, dass die Preise und Regelungen von Bundesland zu Bundesland und von Verkehrsverbund zu Verkehrsverbund variieren. In einigen Verkehrsverbünden gelten Fahrradmitnahmeverbote um weitere Staus in den überfüllten Zügen zu Stoßzeiten zu vermeiden.

Möchten Sie ans Meer fahren? Oder an glitzernde Seen und verschlungene Flüsse? Dann nimm den Zug! In Norddeutschland erreichen Sie die Ausgangspunkte der schönsten Radtouren am Wasser ganz bequem mit der Regionalbahn. Schwingen Sie sich direkt an den Bahnhöfen der Regionalbahnen in den Sattel und lassen Sie sich von der Vielfalt Bremens, Hamburgs, Niedersachsens und Schleswig-Holsteins verzaubern. Radeln Sie entlang sauberer Flüsse und Seen, lassen Sie Ihren Blick von grünen Talsperren ins flache Land schweifen und atmen Sie die salzige Meeresbrise ein.

Bitte beachten Sie die Einschränkungen auf bestimmten Strecken, zum Beispiel Stuttgart – Singen (Htw) – Konstanz. Informationen zur Fahrradmitnahme auf der Gäubahn können Sie auch aus dem Faltblatt herunterladen.

Egal, ob Sie einen Teil der Strecke oder die gesamte Hin – und Rückfahrt mit der Bahn zurücklegen wollen, BahnRadeln ist clever, macht Spaß und ist zeitgemäß.

In Niedersachsen und Bremen werden Fahrräder in Fernverkehrszügen (nur IC/EC-Züge) zu Nahverkehrsbedingungen auf den Strecken zwischen Norddeich-Mole und Bremen, Leer und Emden Außenhafen befördert. In Fernverkehrszügen können Fahrräder nur auf Vorbestellung befördert werden.

Für Fahrten nach Hessen sind folgende Tickets geeignet Hessenticket mit dem Sie den unentgeltlich unentgeltlich. Die Mitnahme von Fahrrädern erfolgt im Rahmen der Betriebsanlagen.

Verkehrsverbund Oberlausitz-Deutschland-Schlesien (ZVON)
www. zvon. de

Schwingen Sie sich gleich nach der Ankunft am Zielort in den Sattel – viel Spaß bei Ihrer Radtour © Deutsche Bahn AG / Georg Wagner

In Niedersachsen und Bremen werden Fahrräder in Fernverkehrszügen (nur IC/EC-Züge) zu Nahverkehrsbedingungen auf den Strecken zwischen Norddeich-Mole und Bremen, Leer und Emden Außenhafen befördert. In Fernverkehrszügen können Fahrräder nur auf Vorbestellung befördert werden.

Die Länge der geplanten Tour richtet sich nach Ihrem Fitnesslevel. Einsteiger mit Grundkondition können je nach Kondition bis zu 60 km pro Tag radeln. Wenn Sie jedoch nicht über eine sehr gute Kondition verfügen, können Sie bis zu 30 km pro Tag radeln oder ein E-Bike zur Unterstützung nutzen. Fitte Radler können jedoch in der Regel 100 Kilometer und mehr pro Tag fahren.

Wenn Sie mit dem Fahrrad außerhalb Bayerns unterwegs sind, sollten Sie auch über eine Tageskarte für den öffentlichen Nahverkehr mit dem Fahrrad nachdenken. Diese kostet 6 Euro pro Tag und Fahrrad und gilt einen Tag lang in allen Nahverkehrszügen (RE, RB und S-Bahn) in ganz Deutschland (bis 3 Uhr am nächsten Tag). Die Nahverkehrs-Tageskarte für Radfahrer ist nicht in den Verbünden gültig.

Verkehrsverbund Region Trier (VRT)
030 2970, www. vrt-info. de

Während der Fahrradsaison (April bis Oktober) steht zusätzliches Personal zur Verfügung, das den Fahrgästen beim Ein – und Ausladen der Fahrräder hilft.

Und das Beste: Nach einer erfolgreichen Radtour kann man einfach wieder in den Regionalzug einsteigen und mit einem Rucksack voller toller Eindrücke nach Hause fahren.

Aber nicht nur Freizeitsportler kombinieren Radfahren und Training nach Kräften. Auch Pendler nutzen zunehmend Bahn und Fahrrad, statt mit dem Auto in die Stadt zu fahren. Direkt am Bahnsteig 1a des Grazer Hauptbahnhofs finden übrigens bis zu 275 Fahrräder Platz und sind vor der Witterung geschützt.

Auf bahn. de oder in der DB Navigator App Klicken Sie dazu auf das Kontrollkästchen „Nur Verbindungen für den Fahrradverkehr anzeigen“. Das Fahrradsymbol zeigt Ihnen dann an, bei welchen Verbindungen noch Stellplätze frei sind. Sie können dann ein Fahrradticket, eine Fernverkehrs-Parkplatzreservierung und ein digitales Ticket in einem Zug kaufen. Als Frühbucher profitieren Sie zudem von ermäßigten Fahrpreisen im Fernverkehr. Bitte planen Sie genügend Zeit zum Umsteigen ein, da der Bahnsteigwechsel mit dem Fahrrad etwas länger dauert. In den Fernverkehrszügen der Deutschen Bahn können Sie Ihr Fahrrad in allen Intercity – und Eurocity-Zügen sowie in immer mehr ICE-Zügen in den speziellen Fahrradschließfächern mitnehmen, allerdings nur nach vorheriger Reservierung.

Achtung! A Weser-Lippe-Strecke und die Hellweg-Weser-Strecke werden Ende 2021 eingestellt. Die Routen können weiterhin genutzt werden, aber die vollständige Einführung dieser Routen kann nicht garantiert werden. Wir empfehlen daher die (zusätzliche) Navigation über GPX-Routen. Die Trails für die Weser-Lippe-Route finden Sie hier und die Trails für die Hellweg-Weser-Route hier. Teuto-Senne-Route befindet sich im Umbau, daher kann es zu Lücken in der Routenführung kommen. Eine digitale Routenführung wird auch hier empfohlen. Der GPX-Trail ist hier zu finden.

Gibt es eine Garantie, dass ich mein Fahrrad im Nahverkehr mitnehmen kann?

Bitte erkundigen Sie sich auch rechtzeitig vor Reiseantritt bei dem jeweiligen Verkehrsverbund über eventuelle Fahrradmitnahmeverbote.

Preise für die Fahrradmitnahme im VBB

Nicht immer liegt der Ausgangspunkt für eine Radtour direkt vor der Haustür. Eine umweltfreundliche und bequeme Möglichkeit, das Fahrrad an das gewünschte Ziel zu bringen, ist daher die Bahn. Für eine Radtour bietet es sich an, mit dem Zug zum oder vom Zielort anzureisen und den Rest der Strecke zu radeln. Bei Bedarf können auch einzelne Etappen mit der Bahn zurückgelegt werden.

Aus Sicherheitsgründen besteht nur eine eingeschränkte Möglichkeit, Fahrräder von Reisenden in Nahverkehrszügen zu transportieren. Bitte haben Sie daher Verständnis dafür, dass wir die Mitnahme von Fahrrädern in Nahverkehrszügen nicht garantieren können.

Neugierig geworden? Hier können Sie alle drei BahnRadRouten auf einen Blick sehen.

Wenn Sie ein VBB-Ticket nutzen, benötigen Sie ein VBB-Fahrradticket. Wenn Sie ein DB-Ticket nutzen, brauchen Sie eine DB-Fahrradkarte.

Richtig auf dem Bahnsteig stehen und einsteigen

Achtung! A Weser-Lippe-Strecke und die Hellweg-Weser-Strecke werden Ende 2021 eingestellt. Die Routen können weiterhin genutzt werden, aber die vollständige Einführung dieser Routen kann nicht garantiert werden. Wir empfehlen daher die (zusätzliche) Navigation über GPX-Routen. Die Trails für die Weser-Lippe-Route finden Sie hier und die Trails für die Hellweg-Weser-Route hier. Teuto-Senne-Route befindet sich im Umbau, daher kann es zu Lücken in der Routenführung kommen. Eine digitale Routenführung wird auch hier empfohlen. Der GPX-Trail ist hier zu finden.

Sie benötigen eine Fahrkarte für das Fahrrad. Wenn Sie den ganzen Tag unterwegs sind, empfiehlt sich eine Tageskarte für den öffentlichen Nahverkehr. Mit diesem Ticket können Sie Ihr Fahrrad in den Nahverkehrszügen in Mecklenburg-Vorpommern (IRE, RE, RB und S-Bahn) mitnehmen. Bitte beachten Sie, dass die Fahrradtageskarte nur in Zügen der Deutschen Bahn AG und ausgewählter Eisenbahnverkehrsunternehmen gültig ist.

Insbesondere an Wochenenden und in den Sommermonaten können die Züge auf stark frequentierten und touristischen Strecken voll sein. Wir empfehlen Ihnen daher, vor der Reise immer alternative Strecken zu prüfen oder ggf. auf andere Tage auszuweichen.

Nein, wir bieten keine Parkplatzreservierung für Fahrräder im Nahverkehr an. Bitte beachten Sie auch unsere Informationen zur Beförderungsgarantie.

Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV)
RMV-Kundentelefon 069 2424248024 (Ortstarif),
Internet: www. rmv. de

A Freizeit Express Franken

Fahrrad-Kurzzeitticket oder Tageskarte?

Wie kann ich eine Radtour mit einer Bahnfahrt kombinieren

Sie können nur einen (gefalteten) Anhänger pro Fahrrad mitnehmen.

Hier nicht aufgeführte Modelle sind von der Beförderung ausgeschlossen. Fahrräder, die aufgrund ihrer Größe oder Bauart nicht sicher untergebracht werden können oder in Gänge und Fluchtwege hineinragen, sind ebenfalls ausgeschlossen.

Die Beförderung von Fahrrädern ist in den einzelnen Verkehrsverbünden unterschiedlich geregelt.
Bitte informieren Sie sich daher vor der Fahrt unter der Telefonnummer 030 2970 oder über die hier aufgeführten Telefonnummern und Internetseiten:

Susanne Wolf

Und das Beste: Nach einer erfolgreichen Radtour kann man einfach wieder in den Regionalzug einsteigen und mit einem Rucksack voller toller Eindrücke nach Hause fahren.

Wer in seiner Freizeit nachhaltig unterwegs sein will, braucht gute, niederschwellige Angebote, die oft durch die Kombination verschiedener Verkehrsmittel erreicht werden. Das Einfach-Raus-Ticket der ÖBB zum Beispiel ist ein günstiges Gruppenticket für zwei bis fünf Personen, bei dem sich der Preis nach der Anzahl der Personen richtet. Für Radausflüge gibt es das Einfach-Raus-Radticket, in dem ein Fahrrad enthalten ist. Beide Tickets gelten einen ganzen Tag lang in allen Nah – und Regionalverkehrszügen der ÖBB sowie in der Raaberbahn. Und wie sieht es mit der Anzahl der Fahrradabstellplätze in den Zügen aus? „Bei den Nahverkehrszügen gibt es keine genaue Zahl, da es keine Reservierungspflicht gibt. Es handelt sich um Mehrzweckbereiche, in denen Fahrräder abgestellt werden können. In den Railjets gibt es je nach Verfügbarkeit fünf bis sieben Abstellplätze, die im Voraus reserviert werden müssen“, erklärt Cornelia Walch Radverkehrskoordinatorin der ÖBB.

Kontakt zu den Verkehrsverbünden

Bei den Verbünden VRN, KVV und RNN von Montag bis Freitag ab 9 Uhr, an Samstagen, Sonn – und Feiertagen (beim RMV meist kostenlos).
Von Montag bis Freitag vor 9 Uhr ist ein Fahrradticket erforderlich.

Fahrradtransport in Hamburg

Möchten Sie ans Meer fahren? Oder an glitzernde Seen und verschlungene Flüsse? Dann nimm den Zug! In Norddeutschland erreichen Sie die Ausgangspunkte der schönsten Radtouren am Wasser ganz bequem mit der Regionalbahn. Schwingen Sie sich direkt an den Bahnhöfen der Regionalbahnen in den Sattel und lassen Sie sich von der Vielfalt Bremens, Hamburgs, Niedersachsens und Schleswig-Holsteins verzaubern. Radeln Sie entlang sauberer Flüsse und Seen, lassen Sie Ihren Blick von grünen Talsperren ins flache Land schweifen und atmen Sie die salzige Meeresbrise ein.

In den Regionalzügen in Bayern benötigen Sie eine Radfahrkarte für den Nahverkehr oder eine Tageskarte für das Radfahren in Bayern.

Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN)
01805 8764636 (14 ct/min aus dem Festnetz, max. 42 ct/min aus dem Mobilfunk), www. vrn. de.

Für die Berge brauchen Sie ein robustes Mountainbike. Aber für die meisten Strecken reicht ein Trekkingrad oder ein Schotterrad aus. Ein Trekkingrad hat breitere Reifen und mehr Gänge als ein Stadtrad, ist aber auch bequem. Ein Stadtrad ist für mehrtägige Radtouren kaum geeignet, da es allein schon viel Gewicht hat und die aufrechte Sitzposition Sie zusätzlich bremst. Ein Rennrad ist leicht und daher schnell, aber man sitzt sehr weit vorne im Sattel. Das kann auf längeren Fahrten unangenehm sein. Außerdem bieten die dünnen Reifen wenig Grip auf dem Asphalt.

Im Saarland und in Rheinland-Pfalz können Fahrräder in den Zügen von DB Regio montags bis freitags ab 9 Uhr sowie samstags, sonntags und an Feiertagen kostenlos befördert werden. Vor 9 Uhr. Sie müssen ein Fahrradticket für den Nahverkehr zu den Preisen der Deutschen Bahn oder der Verkehrsverbünde kaufen. Das Fahrradticket ist als Tageskarte gültig.

BRR Teuto-Senne und BRR Weser-Lippe: Aufgrund von Bauarbeiten sind die Umleitungen verstärkt ausgeschildert.

BRR Teuto-Senne und BRR Weser-Lippe: Aufgrund von Bauarbeiten sind die Umleitungen verstärkt ausgeschildert.

Rhein-Nahe-Nahverkehrsnetz (RNN)
01801 766 766 (3,9 ct/min aus dem Festnetz, max. 42 ct/min aus dem Mobilfunk), www. rnn. info

Der Verkehrsverbund Steiermark stellt eine Reihe von Freizeitangeboten in Form von Broschüren zur Verfügung, wie z. B. 25 Radtouren im Rahmen der Rad & amp;amp; Bahn und die dazugehörige Rad-App „BikeNatureGuide“. Die Weinland Steiermark Tour führt zum Beispiel von Leibnitz über Graz und Fürstenfeld zurück nach Leibnitz. Je nach Zeit und Kondition kann nach einer beliebig langen Strecke die Rückreise mit der Bahn angetreten werden.

Die ideale Kombination von Bahn und Rad ist sehr einfach und super bequem. Ohne die Streckenabschnitte im Voraus planen zu müssen, können Sie Ihre BahnRad-Touren auf den drei BahnRad-Strecken beliebig kombinieren.
Auch bei Müdigkeit, Panne, schlechtem Wetter oder zu viel Bier kann man mit der Regionalbahnverbindung bequem wieder auf die Straße. Sowohl Bremen als auch Bielefeld verfügen über ein dichtes Stadtbahnnetz.

Hamburger Verkehrsverbund (HVV)
040 19 449
www. hvv. de

Bei den Verbünden VRN, KVV und RNN von Montag bis Freitag ab 9 Uhr, an Samstagen, Sonn – und Feiertagen (beim RMV meist kostenlos).
Von Montag bis Freitag vor 9 Uhr ist ein Fahrradticket erforderlich.

Die Karte gibt Auskunft darüber, welche Strecken vor allem an Wochenenden, Feiertagen und an Sonn – und Feiertagen stark frequentiert sein können. In diesen Fällen ist es ratsam, an der Ausstiegsstation ein Fahrrad zu mieten. Oder eine andere Route zu wählen.

Die kostenlose Fahrradmitnahme im Geltungsbereich des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg ist auf bestimmte Tickets und Tarifzonen beschränkt.
Bitte wenden Sie sich vor Fahrtantritt an die Servicenummer oder an den Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) unter 030 25414141.

Wir möchten Ihnen die Mitnahme Ihres Fahrrades in unseren Zügen jederzeit ermöglichen. Die Anzahl der Fahrradstellplätze ist jedoch begrenzt. Vermeiden Sie daher bitte Stoßzeiten. Leider gibt es in der Regel keine Garantie, dass Sie Ihr Fahrrad in den Zügen mitnehmen können.

Die ideale Kombination von Bahn und Rad ist sehr einfach und super bequem. Ohne die Streckenabschnitte im Voraus planen zu müssen, können Sie Ihre BahnRad-Touren auf den drei BahnRad-Strecken beliebig kombinieren.
Auch bei Müdigkeit, Panne, schlechtem Wetter oder zu viel Bier kann man mit der Regionalbahnverbindung bequem wieder auf die Straße. Sowohl Bremen als auch Bielefeld verfügen über ein dichtes Stadtbahnnetz.

Reisen Sie durch ganz Deutschland?

Ja, das ist in einigen Netzen möglich. Für den Transport von Fahrrädern gelten verbundspezifische Regeln. Informationen über den jeweiligen Verkehrsverbund finden Sie im DB Navigator unter dem Menüpunkt „Verbundfahrkarten“ oder unter www. bahn. de/fahrrad-nahverkehr.

Die Länge der geplanten Tour richtet sich nach Ihrem Fitnesslevel. Einsteiger mit Grundkondition können je nach Kondition bis zu 60 km pro Tag radeln. Wenn Sie jedoch nicht über eine sehr gute Kondition verfügen, können Sie bis zu 30 km pro Tag radeln oder ein E-Bike zur Unterstützung nutzen. Fitte Radler können jedoch in der Regel 100 Kilometer und mehr pro Tag fahren.

Wenn Sie mit dem Nahverkehr unterwegs sind, beachten Sie die regionalen Regelungen, denn nicht alle Verkehrsunternehmen erlauben beispielsweise die ständige Mitnahme des Fahrrads.

In Niedersachsen und Bremen werden Fahrräder in Fernverkehrszügen (nur IC/EC-Züge) zu Nahverkehrsbedingungen auf den Strecken zwischen Norddeich-Mole und Bremen, Leer und Emden Außenhafen befördert. In Fernverkehrszügen können Fahrräder nur auf Vorbestellung befördert werden.

Regionaler Verkehrsverbund Braunschweig (VRB),
0531 2426299 (Nahverkehrstarif)
www. vrb-online. de

In den Regionalzügen in Bayern benötigen Sie eine Radfahrkarte für den Nahverkehr oder eine Tageskarte für das Radfahren in Bayern.

Mit verbundübergreifenden Fahrkarten können Sie kostenlos fahren.

Achtung! A Weser-Lippe-Strecke und die Hellweg-Weser-Strecke werden Ende 2021 eingestellt. Die Routen können weiterhin genutzt werden, aber die vollständige Einführung dieser Routen kann nicht garantiert werden. Wir empfehlen daher die (zusätzliche) Navigation über GPX-Routen. Die Trails für die Weser-Lippe-Route finden Sie hier und die Trails für die Hellweg-Weser-Route hier. Teuto-Senne-Route befindet sich im Umbau, daher kann es zu Lücken in der Routenführung kommen. Eine digitale Routenführung wird auch hier empfohlen. Der GPX-Trail ist hier zu finden.

In der Regel finden Sie auch im Nahverkehr einen Platz für Ihr Fahrrad. Viele dieser Züge sind mit Mehrzweckabteilen für Fahrräder und Radfahrer ausgestattet. Ein Fahrradsymbol an der Außenseite des Fahrzeugs weist den Weg. Diese Abteile befinden sich in der Regel am Anfang oder Ende des Zuges. Fahrräder können auch in den Einstiegsbereichen der Nahverkehrszüge abgestellt werden – achten Sie aber darauf, dass Sie andere Fahrgäste beim Ein – und Aussteigen nicht behindern. Am besten erkundigen Sie sich bei anderen Radfahrern im Zug, wer wann aussteigt. Auf diese Weise können die Fahrräder in der Reihenfolge der jeweiligen Ausstiegsstationen sortiert werden, um Staus zu vermeiden.

Aufgrund von Bauarbeiten an der Autobahn A33 ist die Signalisierung an einigen Stellen in der Stadt schlecht.

https://www. dbregio-mecklenburg-vorpommern. de/db-regio-mv/fahren/fahrrad-und-bahn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert