So sichern Sie ihr Fahrrad gegen Diebstahl

Wer auf dem Fahrradausflug noch in ein Restaurant einkehrt, in der Stadt einkauft oder das Rad als Pendler am Bahnhof abstellen muss, sollte sein Fahrrad entsprechend schützen.

Leider muss man sich im Klaren darüber sein, dass jedes Schloss irgendwie und irgendwann zu knacken ist: Es ist vor allem eine Frage der Zeit, die das Schloss den Zerstörungsversuchen standhält. Mit unseren Tipps erschweren Sie den Dieben aber die Arbeit.

    Benutzen Sie lieber ein gutes Falt-, Bügel-, oder Kettenschloss. Diese schützen besser als ein Drahtseil-Schloss und werden im Zahlungsfall auch von einigen Versicherungen gefordert. Für ein gutes Schloss sollte man 50 bis 80 Euro investieren, in Risikogebieten auch mehr. Oder setzen Sie zwei Schlösser ein. Beim Abschließen immer den Rahmen mit einem unbeweglichen Gegenstand verbinden. Am Besten das Hinterrad ebenfalls anschließen. Wird das Fahrrad nur abgeschlossen, kann ein Dieb das Rad einfach mitnehmen und hat dann zuhause genug Zeit, das Schloss zu zerstören. Felgen mit Schnellspanner lassen sich zwar leichter auswechseln, aber auch schneller stehlen. Dehalb:: Prioritäten abwägen! Innovative Sicherungssysteme, zum Beispiel mit codierten Radmuttern, sind besonders sicher gegen Teileklau. Radwerkzeug sollte nicht am Fahrrad befestigt sein, sondern separat mitgeführt werden. Werkzeug hilft Ihnen zwar bei einer Panne, aber falsch gelagert, auch den Dieben.

Was wirklich gegen Fahrraddiebstahl hilft Fahrradschloss, GPS-Tracker, Alarm: So sichert man sein Rad

Welche Sicherungsmöglichkeiten für’s Fahrrad gibt es und was sind die Vor – und Nachteile?

Das sollten Sie bei einer Fahrrad-Versicherung beachten

Fahrräder gehören zunächst einmal zum Hausrat und sind in einer Hausratversicherung zumindest zu einem gewissen Prozentsatz eingeschlossen, d. h. der Einbruchdiebstahl aus der Wohnung, der Garage, dem Keller, ist zumindest teilweise abgedeckt.

Der Diebstahl unterwegs ist in der Regel nicht in der Hausratversicherung eingeschlossen. Nur wenn man eine besondere Fahrradklausel im Hausratversicherungs-Vertrag hat, ist auch dieser sogenannte “einfache Diebstahl” abgedeckt.

Spezielle Fahrradversicherungen gibt es nur wenige

Sie sollten prüfen, welcher Prozentsatz der Versicherungssumme in der Hausratsversicherung für die Fahrräder vorgesehen ist. Wenn man sich jetzt gerade ein neues, teures Fahrrad – zum Beispiel ein E-Bike – gekauft hat, kann es sinnvoll sein, die Versicherungssumme oder den Fahrrad-Prozentsatz zu erhöhen.

Spezielle Fahrradversicherungen werden von einigen wenigen Versicherungen angeboten. Die Kosten und die Leistungen variieren sehr stark, man muss genau hinschauen, um vergleichen zu können. Informationen zu Versicherungen bieten Fachhandel, Verbraucherzentrale, Stiftung Warentest, Fahrradclub ADFC und Verkehrsclub Deutschland VCD.

Versicherungen verlangen oftmals ein gutes Schloss, sie führen auch Listen über gut eingestufte Schlösser. In der Regel sind diese mindestens 50 Euro teuer. Der Kaufbeleg muss aufbewahrt (und der Versicherung vorgelegt) werden.

GPS-Tracker und Air-Tags: Elektronik zum Auffinden gestohlener Räder

Mit einem GPS-Tracker oder einem Air-Tag fürs Fahrrad können Besitzer ihr Rad auch dann orten, wenn es gestohlen wurde.

Diese kleinen Geräte besitzen einen GPS-Empfänger, womit sie die derzeitige Position errechnen können und dazu eine SIM-Karte, womit das Gerät über die Mobilfunk-Verbindung seinen Standort mitteilen kann. Auf dem Smartphone des Besitzers zeigt eine entsprechende App des Herstellers die Ortungsdaten an.

Für die SIM-Karte fallen dann je nach Hersteller monatliche oder jährliche Datenübertragungs-Kosten an, die sich im Bereich von ca. 3 bis 5 Euro monatlich bewegen.

Die sogenannten Air-Tags sind nur für iPhone-Benutzer interessant. Diese kleine Geräte nutzen das gesamte Netzwerk der iPhones und den „Wo ist?“-Netzwerk-Dienst von Apple. Das Air-Tag sendet an andere Apple-Geräte in der Nähe ein Bluetooth Signal aus.

Über diese Geräte, die ebenfalls das Netzwerk nutzen, wird ein Signal an die iCloud geschickt. So lässt sich vom Besitzer des Air-Tags der Standort genau abfragen.

Wie schliesse ich mein fahrrad richtig an?

Die erste Regel im Kampf gegen Fahrraddiebstahl ist offensichtlich, dein Dazu benötigst zu natürlich ein Fahrradschloss, musst aber auch wissen, wie genau du dabei vorgehen musst.

Je besser dein Fahrrad angeschlossen ist, desto komplizierter wird ein Diebstahl und desto länger braucht der Dieb, um sich deines Fahrrads zu bemächtigen. Deshalb solltest du beim Anschließen deines Fahrrads einige wichtige Regeln beachten.

Wie schliesse ich mein fahrrad richtig an?

Wenn dein Vorderrad mit einem Schnellspanner befestigt ist, schließe es zusammen mit dem Rahmen an einem festen Objekt wie einem Laternenmast oder einem Straßenschild an.

Idealerweise solltest du Vorderrad, Hinterrad, Rahmen und Sattel anschließen. Dadurch erreichst du einen optimalen Schutz gegen den Diebstahl deines Fahrrads und seiner wichtigsten Einzelteile.

Da ein einziges Schloss meistens nicht ausreicht, um alle diese Teile anzuschließen, benötigst du mindestens zwei Fahrradschlösser, um dein Fahrrad wirksam zu sichern. Am besten verbindest du also ein mit einem längeren und flexibleren Schloss.

Auf diesem Bild sind der Rahmen und das Vorderrad an einem festen Objekt angeschlossen.

Allerdings sichert das Bügelschloss hier nur den Rahmen und das Vorderrad. Deshalb sollte es mit einem weiteren Fahrradschloss kombiniert werden, das auch das Hinterrad und den Sattel anschließt.

Vermeide jedoch, das Schloss dabei auf den Boden zu legen, denn auf einer ebenen und festen Unterlage lässt es sich leichter knacken, als wenn es locker in der Luft hängt. Außerdem solltest du den Schlüsselschlitz nach unten drehen, um potenziellen Dieben die Arbeit weiter zu erschweren.

Wo schliesse ich mein fahrrad an?

Ein häufiger Fehler besteht in der Annahme, dass das Fahrrad in einem Hauseingang sicherer ist als auf der Straße. Tatsächlich sind Keller, Garagen und andere private Bereiche bevorzugte Ziele von Fahrraddieben, da sie hier bei ihren Machenschaften weniger gestört werden als auf offener Straße.

Wenn du dein Fahrrad auf der Straße anschließt, stelle es also lieber in stark frequentierten Bereichen als in dunklen Gassen ab.

In unserem Kaufberater und auf der Internetseite unserer Marke B‘SECURE erhältst du weitere Informationen zu diesem Thema, damit du möglichst einfach ein für deine Zwecke geeignetes Fahrradschloss finden kannst.

Fahrräder richtig abschließen

Sehen Sie sich unsere Videos an, um zu erfahren, wie Sie Ihr Fahrrad mit einem Bügel – oder einem Kettenschloss richtig abschließen.

Hin und wieder kann es vorkommen, dass es aufgrund einer unförmigen Schließvorrichtung oder der Größe Ihres Schlosses oder Fahrrads nicht möglich ist, alle Komponenten des Rads anzuschließen. In diesem Fall sollte der Rahmen Priorität haben.

Diese Variante, bei der Sie Rahmen, Hinterrad und das feste Objekt mit Ihrem Schloss zusammenschließen können, ist sehr viel sicherer als das alleinige Anschließen des Rahmens.

Dies ist eine äußerst beliebte Methode, bei der das Bügelschloss um Rahmen und Hinterrad sowie das feste Objekt gelegt wird. Der Bügel des Schlosses dient dabei als Verankerung für das Doppelschlaufenkabel, mit dem das Vorderrad angeschlossen wird.

Diese Methode ist äußerst effektiv. Dabei werden üblicherweise zwei Hauptschlösser eingesetzt, entweder zwei Kettenschlösser, zwei Bügelschlösser oder eines von jedem. Mit dem einen Schloss werden Hinterrad und Rahmen am festen Objekt angeschlossen, während das andere um Vorderrad und Rahmen gelegt wird.

PRACTICE PROPER LOCKING TECHNIQUES! WHILE A FOLDING BIKE HAS MANY UNIQUE FEATURES, THE FOUNDATION OF PROPER LOCK-UP STILL APPLY. PLEASE LOOK TO OUR STANDARD BICYCLE LOCK-UP TAB FOR TIPS ON LOCKING PROCEDURE, AS WELL AS LINKS TO HELP YOU FIND THE RIGHT LOCK.

BELOW ARE SOME ADDITIONAL TIPS TO KEEP IN MIND WHEN LOCKING FOLDING BIKES SPECIFICALLY.

When locking a folding bike that has been folded, we typically recommend using a chain, long shackle u-lock, or a folding lock. This will allow you to capture more components of the bike, often times the frame, rear, and front wheel along with the immovable object.

Remember to remove any accessories like GPS units or lights before leaving your bike.

PRACTICE PROPER LOCKING TECHNIQUES! WHILE AN E-BIKE HAS MANY UNIQUE FEATURES, THE FOUNDATION OF PROPER LOCK-UPS STILL APPLY. PLEASE LOOK TO OUR STANDARD BICYCLE LOCK-UP TAB FOR TIPS ON LOCKING PROCEDURE, AS WELL AS LINKS TO HELP YOU FIND THE RIGHT LOCK.

BELOW ARE SOME ADDITIONAL TIPS TO KEEP IN MIND WHEN LOCKING E-BIKES SPECIFICALLY.

E-Bikes vary drastically by model. When locking your bike, make sure to lock any installed locking mechanism like a pre-installed battery lock

Many E-Bikes have a monitor, or cyclometer. Make sure to remove these if possible, and any other easily removable accessories before locking your bike.

If convenient and possible, remove your battery and take it with you.

Often times a chain can be preferable when locking an E-Bike. A chain provides flexibility to ensure you will be able to capture your frame and a wheel, especially when a wheel contains your electric motor.

PRACTICE PROPER LOCKING TECHNIQUES! WHILE A MOUNTAIN BIKE IS A UNIQUE STYLE OF BIKE, THE FOUNDATION OF PROPER LOCK-UPS STILL APPLY, ESPECIALLY WHEN USING YOUR MOUNTAIN BIKE TO COMMUTE. PLEASE LOOK TO OUR STANDARD BICYCLE LOCK-UP TAB FOR TIPS ON LOCKING PROCEDURE, AS WELL AS LINKS TO HELP YOU FIND THE RIGHT LOCK.

BELOW ARE SOME ADDITIONAL TIPS TO KEEP IN MIND WHEN LOCKING MOUNTAIN BIKES SPECIFICALLY.

When on a ride, carrying a heavier lock isn’t always an option. It’s best to keep your bike in sight, and near you at all times when not riding. Carrying a cable can be helpful, to attach your bike to an immovable object, or another mountain bike, to prevent grab and dash theft, but is only a deterrent.

It is important to lock your bikes while in transport. With some variation based on travel location, and duration of stop, we recommend using Ultimate Security products when possible. Make sure to lock to the most immovable object available. Installing a ground anchor, like the Stronghold, in the bed of a truck or trailer can work as a great immovable object.

Zehn Tipps zum richtigen Anschließen des Fahrrads

Eine schlimme Situation, die aber leider häufig vorkommt: Man lässt sein Fahrrad nur kurz stehen und bei der Rückkehr ist es gestohlen. Doch das muss nicht sein. Der pressedienst-fahrrad gibt zehn Tipps, wie man das Fahrrad bestmöglich absichern kann.

1. An und nicht nur ab

Ganz wichtig: Anschließen und nicht nur abschließen. Ein Rad, das nicht an einen festen Gegenstand gekettet ist, lässt sich einfach wegtragen und das Schloss später in Ruhe andernorts knacken. „Im Idealfall sollte das Schloss den Rahmen und das Vorderrad an einem festen Gegenstand absichern. Am besten bringt man es möglichst weit oben am Rahmen an. Das erschwert dem Dieb die Arbeit“, rät Torsten Mendel vom Sicherheitsexperten Abus.

2. Guter Gegenspieler

Aus Punkt eins resultiert natürlich: Ein Schloss ist immer nur so gut wie sein Konterpart. „Ein morscher Zaun oder ein dünnes Stäbchen sind schneller geknackt als das Schloss. Idealerweise finden Radler:innen Anlehnparker vor“, bekräftigt Andreas Hombach vom Stadtmöblierer WSM. Verbreitet sind große Bügel mit einer oben angebrachten Schließöse, deren Verwendung verhindert, dass zum Beispiel der Boden als Widerlager für einen Bolzenschneider genutzt werden kann.

3. Auf Qualität achten

Lange Jahre galt: Etwa ein Zehntel des Fahrradpreises solle das Schloss kosten. Bei Preisen für E‑Bikes von mittlerweile 3.000 Euro aufwärts allerdings schwer zu realisieren. Das Preisgefüge bei Schlössern beläuft sich zwischen 20 bis ca. 200 Euro. Bei Schlössern mit besonderen Funktionen wie Alarmanlage oder smartem Schloss können die Preise höher sein. Deshalb ist es wichtig, auf Qualität zu achten. Die teureren Modelle verfügen neben schwer zu durchtrennendem Material auch über hochwertige Schließzylinder, die selbst Schloss-Picking-Methoden standhalten. „Und ein gutes Schloss hat einfach auch abschreckende Wirkung, denn es kann eben bedeuten, dass sich die Dieb:innen ein leichteres Opfer suchen“, sagt Daniel Gareus vom Markenvertreiber Cosmic Sports.

4. Zwei Schlösser

Wer sein hochwertiges, neues Rad noch besser schützen will, der setzt auf zwei Schlösser. Wichtig dabei: Zwei in Bauform und Schließsystem unterschiedliche Schlösser zu verwenden. Denn oftmals haben Raddieb:innen sich auf eine bestimmte Schlossart spezialisiert. Und sie gehen gern den Weg geringeren Widerstands …

5. Gruppenschließung

Unterschiedliche Schlösser oder die Absicherung des gesamten Familienfuhrparks können eine anstrengende Sammlung an Fahrradschlüsseln verursachen. „Abhilfe schafft hier die Gruppenschließung, durch die sich mehrere Schlösser mit demselben Schlüssel öffnen lassen“, weiß Markus Riese von Riese & Müller, wo man die Gleichschließung für E‑Bike-Akkus und Faltschlösser anbietet. „Nachschlüssel oder neue Schlösser kann man einfach per Key-Card beim Hersteller ordern.“

6. Zum Lichte drängt doch alles

Hat man eine Wahl, sollte ein Fahrrad immer an belebten, hellen Stellen angeschlossen sein – und nicht in einer dunklen Gasse. Denn dies wäre eine Einladung, sich in aller Ruhe mit dem Rad zu befassen. Der Rat im Umkehrschluss lautet natürlich: Aufmerksamkeit und Zivilcourage zeigen. Also einschreiten, wenn man einen Diebstahl beobachtet.

7. Komponenten sichern

„Hat man das Rad mit einem guten Schloss angeschlossen, sind trotzdem oft die Komponenten einfach demontierbar: Räder und Sattelstütze sind mit Schnellspanner oder Steckachsen gesichert, Bremsen, Schaltung oder Lenker mit handelsüblichen Inbusschrauben“, erklärt Torsten Mendel. Er rät darum zu Schlossschlaufen, die schnell durch Laufräder oder Sättel gezogen werden und auch andere Räder oder Kinderanhänger mit absichern können.

8. Vernetzte“ Sicherheit sinnvoll nutzen

Ein Rad mit einem GPS-Sender auszustatten ist eine angesagte Variante, die bei einem Diebstahl das Auffinden des Rades erleichtert. Viel wichtiger aber ist, dem Diebstahl selbst vorzubeugen. Und dagegen helfen nur Stahl und eine gute Schließung. Bei den digitalen Möglichkeiten sollte man hingegen auch vorsichtig sein und möglichst nicht alles Preis geben. Radsportler:innen, die ihre Fahrten minutiös aufzeichnen und im Netz teilen, sollten Einstellungen wählen, die Dieben nicht verraten, wo exakt sie ihr teures Rad immer abstellen.

9. Routine ist die Mutter der Porzellankiste

„Ich wollte doch nur eben schnell…“- wer hat den dauernden Ausruf des Beklauten noch nicht gehört? Gelegenheit macht Dieb:innen, weiß der Volksmund und wer aber nicht unbedingt den kleinen Kick braucht, ob das ungesicherte Rad noch da steht, wo man es gelassen hat, ist am besten damit beraten, einfach konsequent immer zum Schloss zu greifen. Auch wenn das An – und Losschließen manchmal länger dauert, als das Brötchenkaufen beim Bäcker.

10. Versicherung prüfen

Ist das Rad tatsächlich gestohlen, wenden sich Radler:innen an ihre Versicherung. Leider oft erst dann. Regelmäßig sollte man prüfen, ob neue Räder – etwa teurere E Bikes – noch von der Police abgedeckt sind, oder ob sich eine eigene Velo-Versicherung anbietet. Folgende Dinge sollte man immer sicher aufbewahren: Fahrradpass, insofern vorhanden, Kaufvertrag mit Rahmennummer und etwaigen weiteren Belegen – und auch Fotos vom Rad. Notfalls könne man sich auch im Fachhandel ein Gutachten über den Wert eines Rads ausstellen lassen.

Monatlich schon ab 2,53 €

Digital. Einfach. Ökologisch. Produktvariante: Standart Kaufpreis: bis 1000 € Erstkaufdatum: nicht älter als 5 Jahre

Standard Comfort Full
Diebstahlschutz
Unfallschäden
Vandalismus
Jetzt abschließen Jetzt abschließen Jetzt abschließen
Standard
Diebstahlschutz
Unfallschäden
Vandalismus
Jetzt abschließen
Comfort
Diebstahlschutz
Unfallschäden
Vandalismus
Jetzt abschließen
Full
Diebstahlschutz
Unfallschäden
Vandalismus
Jetzt abschließen

Ihre Freunde, Ihre Nachbarn, Ihre Vermieter und alle um Sie herum. Mit Techafull sind Sie abgesichert, wenn Sie Dritte versehentlich schädigen.

Alles in Ihrem Zuhause ist kostbar. Schauen Sie sich jetzt unsere Pakete an und sichern Sie Ihre Sachen.

Unfälle können immer passieren. Sichern Sie sich am besten mit Techafull ab.

Ihre Freunde, Ihre Nachbarn, Ihre Vermieter und alle um Sie herum. Mit Techafull sind Sie abgesichert, wenn Sie Dritte versehentlich schädigen.

Alles in Ihrem Zuhause ist kostbar. Schauen Sie sich jetzt unsere Pakete an und sichern Sie Ihre Sachen.

Unfälle können immer passieren. Sichern Sie sich am besten mit Techafull ab.

Unseren Ersatzfahrrad-Service können Sie in Anspruch nehmen, indem Sie beim Abschluss Ihrer Versicherung den Service «Schutzbrief» hinzufügen.

Ja, alle fest mit dem Fahrrad oder Pedelec/E-Bike verbundenen und zur Funktion des Fahrrades gehörenden Teile wie Sattel, Lenker, Lampen und Gepäckträger sowie das verwendete Schloss, sind versichert.

Mit Techafull können Sie Ihre Fahrräder bis zu einem Alter von 5 Jahren versichern.

Kann der Motor oder die Batterie, die aufgrund von Feuchtigkeit ausfällt, von der Versicherung abgedeckt werden?

Ja, wir schützen Sie auf Wunsch mit all unseren Tarifoptionen vor Motor – oder Batterieschäden durch Feuchtigkeit.

Haben Sie einen Service, bei dem ich rund um die Uhr Unterstützung bekomme, falls mein Fahrrad ein Problem hat?

Indem Sie beim Kauf Ihres Produktes den Service «Schutzbrief» hinzufügen, profitieren Sie von vielen Privilegien wie 24-Stunden-Assistance, Pannenhilfe, Abschleppen, Bergung, Weiter – und Rückfahrt, Ersatzfahrrad, Übernachtungskosten, Fahrradrücktransport, Fahrrad-Verschrottung, Notfall-Bargeld.

Es ist ganz einfach, Ihre bisherige Versicherung zu kündigen und zu Techafull wechseln!

Digital. Einfach. Ökologisch. Produktvariante: Standart Kaufpreis: bis 1000 € Erstkaufdatum: nicht älter als 5 Jahre

Wenn du dein Fahrrad für eine gewisse Zeit unbeaufsichtigt lässt, ist das nervenaufreibend. Dank unserer wichtigsten Tipps für die Sicherung von Fahrrädern kannst du sicherstellen, dass dein Fahrrad vor vermeintlichen Dieben geschützt ist.

Wusstest du, dass in Europa jährlich bis zu 4 Millionen Fahrräder gestohlen werden? Das ist durchschnittlich ein gestohlenes Fahrrad alle 7 Minuten. Wahrscheinlich kennst du jemanden, dem schon einmal ein Fahrrad gestohlen wurde, oder vielleicht ist es dir selbst auch schon einmal passiert. Der Tag, an dem keine Fahrräder mehr gestohlen werden, wird wohl nie kommen, aber wir können dir helfen, dich vor potenziellen Langfingern zu schützen. Und zwar folgendermaßen:

Schließe dein Fahrrad ab

Wenn du gerade in ein neues Fahrrad investiert hast, fragst du dich vermutlich zuerst, wie du für dessen Sicherheit sorgst, wenn du unterwegs bist – unabhängig davon, ob du mit deinem Rennrad bei einem Café Halt machst, mit deinem Hybrid Bike in der Stadt Besorgungen tätigst oder mit deinem Commuter Bike zur Arbeit fährst.

Wenn du mit deinem Fahrrad unterwegs bist, nimmst du am besten ein gutes Fahrradschloss mit, damit du deinen ganzen Stolz sichern kannst. Als Faustregel gilt: Je mehr du für ein Fahrradschloss ausgibst, desto besser wird es dein Fahrrad schützen.

Angesichts der zahlreichen Fahrraddiebstähle fällt die Entscheidung, dein Fahrrad irgendwo stehen zu lassen, selten leicht. Für erfahrene Diebe reicht ein kurzer Einkauf im Supermarkt aus, um ein Schloss zu knacken. Da nicht alle Schlösser gleich beschaffen sind, ist es wichtig, für deinen wertvollen Besitz das beste Fahrradschloss zu wählen.

Auswahl des passenden Schlosses

Es gibt eine riesige Auswahl an Schlössern – angefangen von dünnen, leichten Taschenschlössern bis hin zu dicken Ketten und Kabeln. Bei der Wahl des richtigen Fahrradschlosses geht es darum, die optimale Kombination aus hoher Sicherheit, einem möglichst geringen Gewicht und einem niedrigen Preis zu finden. Oftmals sind die sichersten Fahrradschlösser auch die schwersten und teuersten. Da die Technologie jedoch immer besser wird, gibt es jetzt auch einige leichte, sichere Schlösser, die das Budget nicht sprengen.

Abus bietet einige der besten Fahrradschlösser auf dem Markt an und greift auf seine fast 100-jährige Erfahrung im Zusammenhang mit dem Bau der stärksten Sicherheitssysteme der Welt zurück. Viele der Schlösser lassen sich zur einfachen Aufbewahrung zusammenfalten und können am Fahrrad oder in der Tasche aufbewahrt werden. Das Abus Bordo ist das sicherste Faltschloss auf dem Markt.

Auch Bügelschlösser sind für Diebe schwer zu knacken. Aufgrund des gehärteten Metalls und der vielfach patentierten Konstruktion sind sie selbst mit Winkelschleifern und Bolzenschneidern nur schwer zu knacken.

Achte beim Kauf eines Fahrradschlosses auf Goldstandard-Schlösser, bei denen gründliche Tests durchgeführt wurden, um zu verhindern, dass sie aufgebrochen, durchgeschnitten oder aufgebohrt werden können.

Wo solltest du dein Fahrrad abschließen?

Wenn du dein Fahrrad für längere Zeit abstellst, solltest du nach festen, unbeweglichen Fahrradständern oder Geländern suchen, die im Boden oder an einem Gebäude verankert sind. Diese Vorrichtungen können nicht so einfach aufgebrochen oder demontiert werden, wodurch dein Fahrrad besser geschützt ist. Vermeide Holzmasten oder Bäume, Baugerüste und Straßeneinrichtungen wie Schilderpfosten.

Belebte Gegenden eignen sich besser für dein Fahrrad, da es für Diebe schwieriger ist, einen günstigen Moment zu finden, in dem ihnen niemand zusieht. Wenn andere Menschen in der Nähe sind, ist es unwahrscheinlich, dass der Dieb ein Risiko eingeht, da er genau weiß, dass es jederzeit jemandem auffallen kann. Wenn du dein Fahrrad in unmittelbarer Nähe zu anderen Fahrrädern und Menschen abstellst, haben Diebe weniger Bewegungsspielraum, wenn sie mit ihrem Werkzeug herumhantieren.

In belebteren Stadtteilen ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass Überwachungskameras vorhanden sind, die dein Fahrrad und vor allem den Dieb im Blick haben. Wenn du Pech hast und dein Fahrrad gestohlen wird, kann der Täter anhand des Videomaterials identifiziert werden, sodass er verhaftet werden kann und du dein Fahrrad zurückbekommst.

Wenn du ins Kino, ein Fitnessstudio oder ein anderes Gebäude gehst, in dem du dich für längere Zeit aufhalten wirst, empfiehlt es sich, dein Fahrrad ein paar Straßen weiter entfernt abzustellen. Bedenke, dass ein potenzieller Dieb weiß, dass er ein paar Stunden Zeit hat, bis du wieder zurückkommst, wenn er sieht, dass du nur wenige Minuten nach dem Abstellen deines Fahrrads ins Kino gehst.

Ihr Fahrrad abschließen

Die erste und offensichtlichste Regel ist, dein Schloss tatsächlich zu verwenden, auch wenn du dein Fahrrad nur kurz vor einem Geschäft abstellst. Man weiß nie, wer einen beobachtet. Befestige den Rahmen deines Fahrrads an einem nicht beweglichen Gegenstand, vorzugsweise unten am Sattelrohr, am Tretlager und an den Kurbeln, um dafür zu sorgen, dass das Schloss möglichst wenig Spielraum hat. Die Laufräder lassen sich leicht entfernen. Vergewissere dich daher, dass der Rahmen gesichert ist, bevor du dich von deinem Fahrrad entfernst.

Sorge nach Möglichkeit dafür, dass das Schloss nicht den Boden berührt: So haben Diebe keine Chance, das Metall des Schlosses am Boden durch Schleifbewegungen zu durchtrennen. Außerdem empfiehlt es sich, das Schlüsselloch in Richtung Boden zu richten, um Schlösserknacker zusätzlich davon abzuhalten, sich daran zu versuchen.

Stelle bei Verwendung eines Kabelschlosses sicher, dass das Kabel straff ist, bevor du weggehst. Auch das macht es Dieben mit Bolzenschneidern und Winkelschleifern schwerer.

Manche ziehen es vor, das Vorderrad des Fahrrads zu entfernen und es neben dem Hinterrad zu platzieren, um dann das Schloss um die beiden Räder und das hintere Rahmendreieck zu legen. Dies ist eine sehr sichere Methode, um dein Fahrrad zu sichern. Allerdings bedeutet das, dass deine Vorderradgabel wahrscheinlich den Boden berührt und es ist etwas umständlich, die Räder ein – und auszubauen.

Fahrradversicherung

Abgesehen davon, dass du dein Fahrrad sorgfältig abschließen solltest, ist es ratsam, dich über eine Fahrradversicherung zu informieren. Denke daran, das Kleingedruckte zu lesen, um sicherzustellen, dass deine Versicherung das von dir verwendete Schloss akzeptiert. Bei einigen Versicherungspolicen ist die Voraussetzung, dass du dein Fahrrad immer mit einem Goldstandardschloss abschließt, wenn es unbeaufsichtigt ist.

Nimm ein zusätzliches Schloss mit

Wenn du Bedenken hast, dein Fahrrad auf der Straße abzuschließen, kannst du jederzeit ein zusätzliches Schloss mitnehmen, das dafür sorgt, dass Diebe noch stärker abgeschreckt werden. Anstatt nur ein Schloss zu knacken, müssen sie zwei Schlösser knacken, bevor sie mit deinem Fahrrad abhauen können.

Mach Fotos und notiere die Rahmennummer

Mach bei Erhalt deines neuen Fahrrads aussagekräftige Fotos davon für deine Unterlagen. Notiere dir alle Teilenummern einschließlich der Rahmennummer, sobald das Fahrrad eintrifft. Bei Verlust deines Fahrrads kannst auf diese Bilder zurückgreifen und sie nutzen, um Unterstützung zu erhalten oder Versicherungsansprüche geltend zu machen.

Was sollte ich tun, wenn mein Fahrrad gestohlen wird?

Leider gibt es das Schloss, das dein Bike zu 100% vor Diebstahl schützt, noch nicht. Daher kann es im schlimmsten Fall trotz eines Schlosses dazu kommen, dass dein Fahrrad gestohlen wird. Sollte dieser Fall eintreten, solltest du ein paar wichtige Maßnahmen ergreifen, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass du dein Fahrrad unversehrt wiederbekommst.

Melde es bei der Polizei als gestohlen. Diese wird dir eine Referenznummer geben, damit du den Schaden bei deiner Versicherung geltend machen kannst (falls du eine hast).

Schaue bei eBay oder bei Facebook Marketplace nach, ob dein Fahrrad online zum Verkauf angeboten wird. Beachte, dass dein Bike möglicherweise in Einzelteilen und nicht als ganzes Fahrrad zum Verkauf angeboten wird.

Verbreite die Nachricht über den Diebstahl in den sozialen Medien und in Fahrradforen und biete eine Belohnung für die unversehrte Rückgabe des Fahrrads an. Das ist oftmals günstiger als die Kosten für den Neukauf eines Fahrrads.

Preisgekrönte Fahrradversicherung. Schütze deine Leidenschaft ab 4,68€/Monat.

Entwickelt von Radsportlern, geprüft von Profis! Egal ob für’s Rennrad, Mountainbike oder E-Bike, ob beim Triathlon, auf dem Weg zur Arbeit oder auf Reisen. Wir schützen dein Bike bei (Teile-) Diebstahl und Vandalismus sowie Sturz – und Unfallschäden – auch selbstverschuldete.

So einfach wie ein Kuchen

Entdecke unsere Fahrradversicherungen, finde den passenden Schutz für dich und erhalte dein Angebot innerhalb von Sekunden.

Sobald du bereit bist, kannst du deinen Vertrag direkt online abschließen. Dein Schutz ist sofort aktiv.

Auf deinem Online-Konto kannst du 24/7 deinen Vertrag einsehen, mit neuen Parts oder Bikes anpassen oder einen Schaden melden.

Entdecke unsere Fahrradversicherungen, finde den passenden Schutz für dich und erhalte dein Angebot innerhalb von Sekunden.

Sobald du bereit bist, kannst du deinen Vertrag direkt online abschließen. Dein Schutz ist sofort aktiv.

Auf deinem Online-Konto kannst du 24/7 deinen Vertrag einsehen, mit neuen Parts oder Bikes anpassen oder einen Schaden melden.

VERLASS DICH NICHT NUR AUF UNSER WORT.

“Als Red Bull Athlet fahre ich die technischsten Trails der Welt und vertraue darauf, dass meine Bikes und meine Ausrüstung perfekt funktionieren und geschützt sind. Bikmo ist der erste Versicherer, der mich wirklich als Fahrer versteht – deswegen habe ich ihnen meine Bikes anvertraut.”Tom Öhler

WAS UNSERE KUNDEN SAGEN

Sehr gute und schnelle Bearbeitung des Antrages. Über die Leistung kann ich nichts sagen da die Versicherung für mich neu ist…

Ich kann leider noch nicht viel sagen ich habe die Versicherung noch nicht lange. Etwas später weiß ich mehr, denn den Antrag hat eine Bekannte für mich gest…

Beim Abschluss gab es ein Problem, denn ich habe das Mail mit den ganzen Daten nie erhalten und auch keinen Login-Account. Mir wurde dann wirklich schnell und s…

Der Abschluss war online und weitgehend unkompliziert. Die Übermittlung der Versicherungsdokumente erfolgte prompt und ebenfalls online. Wie gut die Versicheru…

Häufige Fragen

Es ist sehr wichtig, dass du die Eignungskriterien unserer Versicherung erfüllst. Bei Missachten der Kriterien, kann dein Vertrag gekündigt werden. Bitte lese sie dir sorgfältig durch, bevor du ein Angebot annimmst.

    du hast einen Wohnsitz in Deutschland oder Österreich du bist mindestens 18 Jahre alt und eine natürliche Person du nutzt dein Fahrrad ausschließlich für private Zwecke, nicht für gewerbliche Zwecke (außer das Pendeln zur Arbeit) der Wert deiner Fahrräder liegt unter 30.000€ und deine E-Bikes unterstützen max. eine Geschwindigkeit von 25km/h
    hast du für deine Fahrräder nicht mehr als 2 Schadenfälle im Bereich Diebstahl oder Beschädigung gemeldet. die Gesamtsumme dieser Schadenfälle liegt nicht über 5.000€ dir wurde von keiner Versicherung ein Vertrag gekündigt, zurückgezogen, abgelehnt oder nur zu Sonderbedingungen angeboten.
    aufgrund einer Straftat verurteilt oder angeklagt, abgesehen von Verkehrsdelikten und du befindest dich nicht in einem Resozialisierungsprogramm. insolvent oder hast Bankrott angemeldet und hast auch keine freiwillige Erklärung gegenüber Gläubigern abgegeben, du wurdest auch keiner Zwangsvollstreckung unterworfen.

Radsportprofis, deren Auftrittshonorare bei Wettkämpfen mehr als 5000 € pro Jahr betragen, sind von dieser Versicherung ausgeschlossen.

Deine Prämie wird durch bestimmte Werte berechnet, die du richtig angeben musst, um sicher zu gehen, dass dein Bike unter den Bikmo Bedingungen versichert ist.

Du bist nur für den Wert versichert, den du bei uns angibst. Wenn du den Wert deines Fahrrads oder Equipment unterschätzt, könnte es sein, dass du bei einem Schadenvorfall oder Diebstahl nicht komplett geschützt bist.

Ob dein Fahrrad neu ist, secondhand oder custom-built – wir empfehlen die gleiche Methode zu verwenden, um den Wert deines Fahrrads zu berechnen. Überlege dir einfach, wie viel es kosten würde, dein Fahrrad im schlimmsten Falle neu zu kaufen. Der Wert, den du angibst, ist das Maximum was wir in einem Schadenfall auszahlen würden.

Der maximale Versicherungswert unterwegs ist der totale Wert aller Fahrräder, mit denen du gleichzeitig das Haus verlässt/unterwegs bist. Wenn das nur ein Fahrrad ist, dann ist dieser Wert, der Wert deines teuersten Rads. Wenn du mehr als ein Fahrrad außerhalb deines Hauses benutzt, dann ist es die Summe der Werte dieser Fahrräder.

    Wenn du alleine 3 Fahrräder besitzt, du aber nur ein Rad auf einmal benutzt, dann ist dies der Wert deines teuersten Fahrrads. Wenn du und dein Partner 4 Fahrräder versichert und ihr zusammen Fahrrad fahrt, dann ist dies die Summe beider eurer teuersten Fahrräder. Wenn du bei einem Triathlon oder Cyclo-Cross mitmachst und dafür dein Rennrad und ein zweites Rad benutzt, dann ist dies die Summe der Werte beider Fahrräder, die du zu einem Event mitnimmst.

Es ist wichtig, dass du den Wert deines teuersten Fahrrads als Richtlinie nimmst, damit auch dieses komplett geschützt ist und du im Notfall den vollen Wert ausgezahlt oder ersetzt bekommst.

, wir versichern alle E-Bikes bis zu einer max. unterstützten Geschwindigkeit von 25km/h. Zusätzlich bekommst du eine günstigere Prämie* verglichen mit einem gleich teuren Fahrrad.

In deinem Bikmo Account findest du direkt unter dem Link für deine Zubehörliste den Bereich „Schaden melden“.

    Klicke auf „Schadenformular ausfüllen“

Kurz darauf werden wir dir eine Bestätigungs-E-Mail schicken, dass wir deine Schadenmeldung erhalten haben und sie in Bearbeitung ist.

Wir dürfen die Schadenmeldung ablehnen, wenn du diese ohne einen guten Grund verzögerst, und diese Verzögerung eine nachteilige Auswirkung auf uns hat.

Du wirst nach Beweisen gefragt werden, die die Aufklärung deines Schadenfalles unterstützen, wie z. B. den Beweis, dass der Gegenstand Dir gehört; den Beweis, dass der Artikel beschädigt ist; die betreffenden Aktenzeichen der Meldung bei den Behörden und Details über das anerkannte Schloss und den Schlüssel für dein Fahrrad.

Sie haben zu viele Anfragen gesendet, sodass Linguee Ihren Computer ausgesperrt hat.

Um das automatische Auslesen der Linguee-Datenbank zu verhindern, erlaubt Linguee nur eine bestimmte Anzahl an Anfragen pro Benutzer. F�r Benutzer, welche die Ausf�hrung von Javascript im Browser erlauben, liegt diese Anzahl deutlich h�her als f�r Nutzer, welche dies verbieten. Daher k�nnte es helfen, wenn Sie Javascript in Ihren Browser-Einstellungen aktivieren, einige Stunde warten, und dann Linguee normal weiterbenutzen. Falls sich Ihr Computer lediglich in einem gro�en Netzwerk befindet, in dem viele Nutzer gleichzeitig auf Linguee zugreifen, so kontaktieren Sie uns bitte.

How To Fahrradversicherung

Nach einem anstrengenden Arbeitstag freust du dich darauf, zu Hause die Füße hochzulegen. Du schlenderst nach draußen, um dich mit deinem Fahrrad auf den Heimweg zu machen, aber: Pustekuchen. Statt deines geliebten Rennrads findest du nur noch das aufgebrochene Schloss vor.

Szenarien wie dieses sind kein Einzelfall: In Deutschland wird alle zwei Minuten ein Fahrrad geklaut. Nur knapp jeder zehnte Diebstahl wird aufgeklärt. Mit einer Fahrradversicherung bist du finanziell abgesichert, wenn sich jemand an deinem Fahrrad vergreift.

Aber zahlt die Versicherung auch, wenn nur der Sattel abgeschraubt wurde? Was genau ist zu tun, wenn der wertvolle Drahtesel dann wirklich gestohlen ist? Diese und alle weiteren Fragen zum Thema Fahrradversicherung klären wir hier.

Wer sein Fahrrad versichern will, muss bei vielen Versicherern eine komplette Hausratversicherung abschließen. Du hast zu Hause kein besonders wertvolles Hab und Gut, das du schützen willst, besitzt aber ein gutes Fahrrad? Dann ist eine spezielle Fahrradversicherung, die unabhängig von der Hausratversicherung greift, vielleicht genau das Richtige für dich.

Damit du im Schadensfall unkompliziert und schnell alle Kosten erstattet bekommst, gibt es ein paar Dinge, die du beachten solltest:

    Vor welchen Risiken schützt mich die Fahrradversicherung? Wo und wann ist mein Fahrrad versichert? Welche Räder kann ich versichern? Kann ich mehrere Fahrräder absichern? Wie lege ich meine Versicherungssumme fest? Was muss ich beachten, damit die Fahrradversicherung zahlt? Was muss ich beim Abschließen meines Fahrrads beachten? Welche Vorteile bringt mir die Erweiterung Kasko?

Du läufst gerade aus der Uni und an der Straßenlaterne findest du nur noch dein aufgebrochenes Fahrradschloss? Du wirst nachts überfallen, als du mit deinem Rad an der Ampel stehst und der Dieb fährt einfach mit deinem Fahrrad davon? Eine Fahrradversicherung sichert dich finanziell gegen Gefahren, wie Diebstahl, Einbruch oder Raub ab.

Dein Fahrrad ist bei uns 24/7 versichert. Dies gilt nicht nur in Deutschland, sondern auch auf Reisen weltweit. Und nicht nur das Rad selbst, sondern auch Zubehör ist abgesichert: Bei einem sportlichen Rad-Ausflug mit deiner Familie für ein Camping-Wochenende, macht ihr Zwischenstation – prompt hat sich ein Dieb nicht nur an euren Rädern, sondern auch an den Zelten, euren Helmen und dem Fahrradanhänger vergriffen. Mit der Getsafe Fahrradversicherung bist du für diesen Fall bis 1000 Euro versichert.

Nicht abgesichert ist dein Rad, wenn du es zu Sportzwecken nutzt: Für Schäden, die bei einem Rennen oder im Fahrradpark entstehen, kommt die Versicherung nicht auf.

Neben dem gewöhnlichen Rad, kannst du mit der Getsafe Fahrradversicherung auch Dreiräder oder dein E-Bike absichern. Auch die Batterie deines E-Bikes ist versichert, falls sie von einem Langfinger ausgebaut werden sollte. Nicht versicherbar sind allerdings Zweiräder, für die du einen Führerschein brauchst oder für die eine Versicherungspflicht besteht. Das gilt zum Beispiel für Mopeds und Motorräder, aber auch für einige versicherungspflichtige E-Bikes.

Die Versicherung kannst du außerdem nur für neue Fahrräder abschließen. Das heißt: Für solche, die du vor höchstens 36 Monaten bei einem Händler gekauft hast und einen entsprechenden Kaufbeleg vorweisen kannst. Gebrauchte oder selbstgebaute Räder, sind also nicht versicherbar.

Ja, du kannst mehrere Fahrräder absichern. Wichtig ist nur, dass es deine eigenen Räder sind. Die Fahrräder deiner Familienmitglieder, mit denen du deinen Haushalt teilst, kannst du mitversichern. Gib dann bei Vertragsabschluss alle Fahrräder samt Rahmennummer an.

Deine Versicherungssumme sollte dem Wert deines Fahrrads entsprechen. Wenn du einen teuren Sattel, hochwertige Lampen oder andere wertvolle Teile fest an deinem Rad befestigt hast, solltest du deren Wert noch mit dazu rechnen, genauso wie den Kaufpreis deines Schlosses. Und Achtung: Wenn du mehrere Fahrräder versichert hast, steigt entsprechend auch die Versicherungssumme.

Wenn du eine Fahrradversicherung abschließt, musst du uns ein paar Infos zu deinem Fahrrad geben. Wir fragen dich nach dem Fahrradtyp, nach Modell und Rahmennummer. Außerdem müssen wir den Wert deines Fahrrads kennen bzw. die Versicherungssumme und Bescheid wissen über die Anzahl der Räder, die du versichern willst. Damit die Versicherung im Schadenfall zahlt, hier fünf Verhaltenstipps:

Deine Versicherungssumme beläuft sich auf den Wert deines Fahrrads. Diesen entnimmst du deinem Kaufbeleg. Im Schadensfall wird der Kaufbeleg wieder wichtig, da du ihn unbedingt vorweisen musst!

Am besten ist es natürlich, wenn dein Fahrrad gar nicht erst geklaut wird. Das stellst du sicher, indem du es mit Schloss an einem unbeweglichen Gegenstand abschließt und auch in Fahrradräumen nicht unabgeschlossen stehen lässt. Und: Sorge für ein robustes Schloss. Die Versicherung springt nur ein, wenn dein Schloss ein Falt-, Bügel-, Ketten – oder Textilschloss ist und entweder mindestens 50 Euro gekostet hat oder von einem der folgenden Hersteller stammt:

    Abus Axa Hiplok Kryptonite LINKA (mit Kette) Master Lock Tex-Lock Trelock Nean (Sicherheitsstufe A und B)

Diese benötigen wir im Schadensfall. Die Rahmennummer findest du meist am Fahrrad selbst. Sie besteht aus Buchstaben und / oder Zahlen und befindet sich direkt am Rahmen. Du findest sie oft am Lenker, unter dem Sattel oder in der Nähe der Pedale. Wenn dein Fahrrad oder Pedelec keine Rahmennummer hat, kannst du dieses bei der Polizei, beim Fachhändler oder beim Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club e. V. (ADFC) codieren lassen. Falls du diese Informationen nicht einreichen kannst, ist die Entschädigungsleistung auf einen Teil der Versicherungsleistung begrenzt.

Am besten gehst du direkt zur Polizei, nachdem du den Diebstahl bemerkt hast. Auch das musst du nachweisen können, um eine Auszahlung zu erhalten.

Wenn das Fahrrad abhanden gekommen ist, bewahre den Schlüssel des Schlosses auf. Diesen könnten wir in der Schadenbearbeitung gebrauchen.

Muss mein Fahrrad bei der Polizei registriert sein, damit die Fahrradversicherung zahlt?

Nein, deine Fahrradversicherung zahlt auch, wenn du dein Fahrrad vorab nicht bei der Polizei hast registrieren lassen. Wir empfehlen die Registrierung bei einer nahegelegenen Polizeidienststelle trotzdem: Ein Nachweis von der Polizei kann die Schadenabwicklung erleichtern und beschleunigen. Nur so kann dein Fahrrad außerdem den Weg zu dir zurückfinden, wenn die Polizei den Dieben auf die Schliche kommt.

Um dein Fahrrad ausreichend vor Diebstahl zu schützen, solltest du es mit einem Sicherheitsschloss an einem fest verankerten Gegenstand (z. B. einem Fahrradständer oder einem Laternenpfahl) abschließen. Stelle dabei sicher, dass es nicht einfach entfernt, weggetragen oder herausgehoben werden kann.

Dein Fahrrad steht regelmäßig im Gemeinschaftskeller oder einem anderen Raum, der auch von anderen Personen genutzt wird? Auch hier solltest du darauf achten, es immer mit einem Schloss zu befestigen, das den oben angegebenen Standards entspricht. In deinem eigenen Fahrradkeller, den du zusperren kannst, musst du das Fahrrad selbst nicht nochmal anketten. Wenn du solch eine Einstellmöglichkeit hast, bist du aber verpflichtet, sie auch zu nutzen. Dein Rennrad parkt in deiner Wohnung? Auch bei Einbruch in deine vier Wände greift deine Fahrradversicherung.

Mit der Erweiterung Kasko bist du gut abgesichert, wenn an deinem Fahrrad etwas kaputt geht. Nach einem Sturz hast du einen fiesen Achter, ein Unbekannter hat dir die Reifen aufgestochen, nach kilometerlangem Fahren geben langsam die Bremsen den Geist auf – oder der besonders ärgerliche Klassiker: Dein Rad fällt dir einfach um und ist daraufhin verbogen und nicht mehr fahrtüchtig. In all diesen Fällen, die über einen ästhetischen Schaden, wie etwa einen Kratzer, hinausgehen, springt die Fahrradversicherung mit der Erweiterung Kasko für dich ein.

Auch für E-Bike-Fahrer lohnt sich die Erweiterung, sie greift etwa wenn der Akku verschleißt oder bei Feuchtigkeits – und Elektronikschäden.

Du hast Fragen zum Thema? Kontaktiere uns! Das Getsafe-Team berät dich gerne. Schreib uns an [email protected] .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert