Kann man auf dem Royal Canal Greenway radeln

Sundowner Vibes

Wir können es doch irgendwie alle zu gut. Die rote Planet leuchtet, drinnen hält man es kaum aus, aber man muss sich noch ein wenig auf die Arbeit konzentrieren bis man sich endlich Ausstempeln und aufs Radl schwimmen kann. Jeder der an der frischen Luft arbeitet, zerfließt eh schon in der Mittagshitze.

Was soll ich mit dem restlichen Tag anfangen? Die Hitze macht es uns nicht leicht, aber Fahrradfahren ist schon einfach geil!

Sundowner
Vibes

Egal, man kann ja schließlich auch bei 38° im Schatten Radfahren. Trinkflaschen passen doch ganz gut ans Zero oder Dash und das Sonnenuntergangsfeeling macht ja auch nochmal was her.

Also
Ab Aufs Rad!

Die ersten Meter sind zwar echt warm, der Schweiß läuft direkt.
Aber grad so an der Waldkante angekommen, kühlt man im grünen Sommerwald schnell runter.

Die Höhenmeter bergauf gehen gut von der Hand, durch den steilen Sitzwinkel kommt man easy den berg hoch und spart enorm Kraft.
Heut mal einen Gang runterschalten und mit etwas mehr Frequenz den Berg hoch. Ist eh warm genug und die Körner sollen ja noch für ein paar Abfahrten taugen.

Oben angekommen sieht man die Sonne langsam am Horizont sinken. Glücksgefühle machen sich breit und die Vorfreude auf die Abfahrt steigt.

Https://www. crossworx-cycles. com/crossworld-story/sundowner-vibes/

Kann man auf dem Royal Canal Greenway radeln

Auch wenn das ber­gi­ges Gelän­de um Wei­ßen­stadt die ein oder ande­re Her­aus­for­de­rung bie­tet, eig­net sich die Regi­on her­vor­ra­gend zum Rad­fah­ren. Auf abwechs­lungs­rei­chen Rad­we­gen geht es durch die reiz­vol­le Land­schaft und zu fan­tas­ti­schen Aus­sich­ten. Neben asphal­tier­ten Stra­ßen gibt es forst – und land­wirt­schaft­li­che Wege.

Eine Über­sicht über das Rad­we­ge­netz in der nahen Umge­bung von Wei­ßen­stadt sowie Tou­ren­vor­schlä­ge fin­den Sie hier:
Wei­ßen­stadt-Rad-Wan­der-Kar­te

Aus­führ­li­che Infor­ma­tio­nen und Tou­ren­vor­schlä­ge fin­den Sie bei der Tou­ris­mus­zen­tra­le Fich­tel­ge­bir­ge.

Die Rad­kar­te des gesam­ten Fich­tel­ge­bir­ge fin­den Sie hier:

Sie­ben­stern­tour

Stre­cke: 153 km; sport­li­che Tour, geeig­net für 2 Tage

Die Sie­ben­stern­tour ist eine Rund­tour über die rau­hen Höhen des
Fich­tel­ge­bir­ges. Vor­bei geht es an den Quell­flüs­sen von Main, Saa­le, Naab und Eger und natür­lich dem Wei­ßen­städ­ter See.

Die genaue Stre­cken­füh­rung im Tourenportal:

Seen Moo­re Quellen

Stre­cke: 37 km; anspruchs­vol­le Tour mit Stei­gun­gen und Gefäll­stre­cken
Weg­be­schrei­bung:
Wei­ßen­städ­ter See – Schön­lind – Wei­ßen­haid – Eger­quel­le – Birns­ten­gel – Bischofs­grün – Metz­lers­reuth – Scha­mel­berg – Gott­manns­berg – Gefrees – Tan­nen­reuth – Saa­le­quel­le – Rup­perts­grün – Wei­her­hö­fen – Weißenstadt

Die genaue Stre­cken­füh­rung im Tourenportal:

Wei­ßen­städ­ter See – Wunsiedel

Stre­cke: 35 km; Tages­tour mit klei­nen Steigungen

Die Rou­te bringt Sie in die höchs­ten Lagen des Mit­tel­ge­bir­ges zu spek­ta­ku­lä­ren Natur­schön­hei­ten: Natur­be­las­se­ne Wäl­der und Wie­sen, kris­tall­kla­re Bäche und als Höhe­punkt der Fich­tel­see und das Fich­tel­see­moor, wo alle Facet­ten die­ser unbe­rühr­ten Natur auf beein­dru­cken­de Art zusammentreffen.

Die optio­na­len, sport­li­chen Abste­cher brin­gen Sie zu den Quel­len der Eger, des Wei­ßen Mains und der Fich­tel­na­ab sowie auf den Gip­fel des Ochsenkopfs.

Die genaue Stre­cken­füh­rung im Tourenportal:

Laby­rinth aus Granit

Stre­cke: 30 km, leich­te Tour durch das roman­ti­sche Tal der Eger

Kann man auf dem Royal Canal Greenway radeln

Gra­nit­la­by­rinth Epprechtstein

Die­se Rund­tour führt ent­lang land­schaft­lich ein­drucks­vol­ler Wege durch das roman­ti­sche Tal der Eger. Das High­light ist das beein­dru­cken­de Gra­nit­la­by­rinth am Fuße des Ber­ges Epprechtstein.

Optio­nal führt ein sport­li­cher Abste­cher auf mys­ti­schen Wegen zum Gip­fel des Epp­recht­steins, auf dem die Burg­rui­ne Epp­recht­stein thront.

Zurück in Wei­ßen­stadt ver­mit­telt im Kur­park das Infor­ma­ti­ons­zen­trum „Gra­nit im Fich­tel­ge­bir­ge“ des Geo­park Bay­ern-Böh­men aller­hand Wis­sens­wer­tes zum Gra­nit­ab­bau im Fichtelgebirge.

Die genaue Stre­cken­füh­rung im Tourenportal:

Eger-Rad­weg

Stre­cke: 49 km; Fami­li­en­tour in der Egertalsenke

Kann man auf dem Royal Canal Greenway radeln

Eger­quel­le

Ent­lang der Eger führt der Rad­weg von der Eger­quel­le über Wei­ßen­stadt bis nach Hohen­berg an der Eger. Von dort kann man noch die Gren­ze bei der Ham­mer­müh­le nach Tsche­chi­en über­que­ren. Vor allem der Wei­ßen­städ­ter See lädt zum ver­wei­len ein und bie­tet sich als Bade­stopp für Kin­der per­fekt an. Immer leicht rol­lend kann man das Schö­ne Eger­tal genießen.

Die genaue Stre­cken­füh­rung im Tourenportal:

Kneipp-Rad­weg

Stre­cke: 62 km; Leich­te Tour mit gerin­gen Steigungen

Die Tour führt Sie auf 63 km zu 5 Kneipp­an­la­gen wel­che eine herr­li­che Abküh­lung ver­spre­chen. Zudem besticht die Tour mit tol­len Aus­sichts­punk­ten und Sehenswürdigkeiten.

Die genaue Stre­cken­füh­rung im Tourenportal:

Kann man auf dem Royal Canal Greenway radeln

Kur­park Kneippbecken

Rad­fah­ren und ein­keh­ren: Wirtshaustouren

Was gibt es Schö­ne­res als eine gepfleg­te frän­ki­sche Brot­zeit und ein küh­les Bier nach einer Rad­tour durch die herr­li­che Natur des Fichtelgebirges?

In der Bro­schü­re „Baye­risch-Frän­ki­sche Wirts­haus­rad­tou­ren“ fin­den Sie tol­le The­men­tou­ren mit typi­schen regio­na­len Gast­stät­ten, die genau hier­zu ein­la­den. Blät­tern Sie doch mal durch unter Wirts­haus­rad­tou­ren.

Der Rad – und Aus­flugs­bus im Fichtelgebirge

Mit den Aus­flugs­bus­sen in den Fran­ken­wald und ins Fich­tel­ge­bir­ge: An Sams­ta­gen, Sonn – und Fei­er­ta­gen in der Zeit von Anfang Mai bis Ende Oktober!

Pla­nen Sie aus­ge­dehn­te Tou­ren durchs Fich­tel­ge­bir­ge und den Fran­ken­wald und nut­zen Sie den Radl­bus um nach einer aus­gie­bi­gen Rad­tour bequem mit dem Bus zurück zum Aus­gangs­ort zu fah­ren. Oder suchen Sie sich einen belie­bi­gen Start­punkt und tre­ten von dort aus die Rück­fahrt mit dem Rad an.

Der Aktu­el­le Fahr­plan ist in der Kur-& Tou­rist-Infor­ma­ti­on Wei­ßen­stadt erhält­lich, ger­ne sen­den wir Ihnen den Plan auch zu.
Tourist@​weissenstadt.​de

E‑Bike Fahr­rad­ver­leih

Kann man auf dem Royal Canal Greenway radeln

Der moder­ne Fahr­rad­ver­leih „Fich­tel­rad“ bie­tet für Grup­pen und Ein­zel­per­so­nen Leih­bikes, Kur­se und Tou­ren an. 30 E‑Bikes mit ver­schie­de­nen Rah­men­grö­ßen und Aus­stat­tun­gen hat Geschäfts­in­ha­ber Frank Süß ange­schafft und eröff­ne­te zudem im Orts­teil Rup­perts­grün ein Café mit Bier­gar­ten, Brot­zei­ten und Lade­sta­tio­nen als Anlauf­punkt für Fahrradfahrer.

Fahr­rad-Repa­ra­tur-Werk­statt

Die klei­ne aber fei­ne Fahr­rad Werk­statt aus Wei­ßen­stadt: Den Aus­tausch eines plat­ten Rei­fens, die Repa­ra­tur der Fahr­rad-Brem­se oder den Fahr­rad-Kom­plett-Ser­vice über­nimmt das Trail House Wei­ßen­stadt gerne.

MTB-Rad­tou­ren

Hin­auf auf den höchs­ten Gip­fel im Fich­tel­ge­bir­ge, dem Schnee­berg, zum Gro­ßen Wald­stein bis zum Epp­recht­stein: Moun­tain­bike-Fans kom­men bei uns voll auf ihre Kos­ten! Rund um Wei­ßen­stadt gibt es ein gut aus­ge­bau­tes Netz spe­zi­ell für Mountainbike-Touren.

Nähe­re Beschrei­bun­gen zu den Moun­tain-Bike Tou­ren im gan­zen Fich­tel­ge­bir­ge fin­den Sie auf der Web­sei­te der Aktiv­re­gi­on Ober­fran­ken. Hier kön­nen Sie ver­schie­de­ne Tou­ren auswählen.

Https://www. weissenstadt. de/weissenstadt-am-see/aktivitaeten/radfahren/

Radurlaub am Canal du Midi

Der Canal du Midi gehört zu Europas schönsten Kanälen und ist seit 1996 UNESCO-Weltkulturerbe.

Entlang der schönsten Wasserstraße Frankreichs

Von grünen Platanen, Pappeln, Zypressen und Pinien gesäumt, verbindet der Canal du Midi schon seit 1681 den Atlantik mit dem Mittelmeer und schlängelt sich über 240 km durch herrliche Landschaften Südfrankreichs. Genießen Sie die abwechslungsreiche Landschaft und fahren Sie durch Weinberge, idyllische Fischerdörfer und entlang weitläufiger Sanddünen.

Auf Ihrer Canal du Midi Radtour Von Toulouse nach Sète radeln Sie fernab des Autoverkehrs auf alten und ebenen Treidelpfaden und erkunden die landschaftlichen und kulturellen Sehenswürdigkeiten am Rande des Kanals. Seine Kanalbrücken, Schleusen, Wasserrinnen, Bassins und Mühlgerinne sind wahre technische Kunstwerke. Abwechslung bieten Ihnen auch die unzähligen Hausboote, die auf dem Canal du Midi entlang schippern.

Einzelne Etappen

Von Toulouse nach Castelnaudary (62 km) – im Herzen des Pays Lauragais

Starten Sie in Toulouse, der „ville rose“, die für ihre zahlreichen roten Backsteinhäuser bekannt ist. Über Villefranche-de-Lauragais und Avignonet-Lauragais geht es nach Castelnaudary. Stärken Sie sich an diesem Ende der ersten Etappe mit einem Cassoulet, einem landestypischen Eintopf mit weißen Bohnen.

Von Castelnaudary nach Carcassonne (50 km) – unter Platanen und Zypressen

Über schöne Radwege und kleine Dörfer gelangen Sie nach Carcassonne, der größten mittelalterlichen Festungsstadt Europas. Die Cité de Carcassonne gehört seit 1997 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Eine Besichtigung lohnt sich auch bei Nacht: Die Mauern werden von zahlreichen Scheinwerfen hell angestrahlt!

Von Carcassonne nach Homps (45 km) – Weinbau und Kultur

Weiter geht’s auf beschaulichen Radwegen nach Trébes, einem pittoresken Dorf mit historischer Mühle. Von dort radeln Sie weiter den Canal du Midi entlang zur Weinbaustadt Homps. Dort werden AOC-Weine wie Minervois und Languedoc hergestellt. Lassen Sie den Abend bei einem Glas Rotwein ausklingen.

Von Homps nach Narbonne (45 km) – entlang des Canal de la Robine

Von Homps aus gelangen Sie über den Canal de la Robine nach Narbonne, eine ehemalige römische Kolonie. Besichtigen Sie die mächtige Kathedrale Saint-Just, die mit einer Chorhöhe von 41 Metern eine der höchsten Frankreichs ist – es lohnt sich!

Von Narbonne nach Béziers (45 km) – über Schleusen und Brücken

Auf ruhigen Radwegen rollen Sie durch die Weinberge. Die berühmte Schleusentreppe von Fonserannes, die einen Höhenunterschied von 13,60 m überwindet, bringt Sie nach Béziers. Die Stadt wird wegen ihrer Stierkämpfe als „Sévilla Frankreichs“ bezeichnet. Das ehemalige Weinhandelszentrum besticht aber auch durch seine 600 m lange Strandpromenade.

Von Béziers nach Sète – von Stierkämpfen und Fischerstechen

Radeln Sie zunächst nach Agde, der zweitältesten Stadt Frankreichs. Das kleine malerische Fischerdorf begeistert durch seinen großen Yachthafen und seine aus Lavasteinen erbaute Kirche. Von Agde aus folgen Sie dem Radweg entlang weißer Strände und glitzerndem Meereswasser zur Hafenstadt Sète. Die einstige Insel, die nur durch zwei schmale Sandstreifen mit dem Festland verbunden ist, wird auch „Klein-Venedig des Languedoc“ genannt. Im August findet dort das traditionelle Fischerstechen statt. Genießen Sie zum Abschluss ihrer Fahrradtour in einem der zahlreichen Fischrestaurants mediterrane Spezialitäten wie „Tielles“ (Tintenfisch im Teigmantel mit Tomatensauce) oder „Bourride“(Fischsuppe mit Miesmuscheln und Tintenfischen).

Praktische Informationen

Die Strecke ist größtenteils flach, Sie müssen jedoch mit starken Winden rechnen, je näher Sie der Küste kommen. Am besten eignet sich für die Tour ein Mountainbike, da es viele steinige und nur wenige asphaltierte Wege gibt; doch auch ein normales, tourentaugliches Fahrrad ist ausreichend.

Zahlreiche Tourismusbüros bieten Informationen zu den Sehenswürdigkeiten, die man entlang des Canal du Midi besichtigen kann (Linkliste siehe unten).

Kartenführer und Kartenmaterial: Bikeline (Externer Link) bietet einen Radführer zum Canal du Midi an.

Https://www. france. fr/de/okzitanien-sudfrankreich/artikel/radurlaub-am-canal-midi

EuroVelo Routen in Österreich

Mittlerweile 17 Langstreckenradrouten, welche durch ganz Europa führen, bilden ein Netzwerk, welches sich EuroVelo nennt. Dieses Radfernroutennetz wurde 1995 von der Europäischen Radfahrervereinigung gegründet und verbindet über diese Fernradwege die schönsten Regionen in ganz Europa.

Im Herzen Europas gelegen, führen natürlich auch durch Österreich einige dieser EuroVelo Routen. Insgesamt fünf verschiedene EuroVelo Radrouten sind es, die alle EuroVelo-Freunde durch Österreich leiten. Der Donauradweg, der Tauernradweg, der Alpe-Adria-Radweg, der Drauradweg, der Murradweg, der Ennsradweg, der Thermenradweg in Niederösterreich, der Radweg Wien-Breclav, der Raabtalradweg und der Rastlandradweg bilden die Basis für das EuroVelo-Radfernroutennetz in Österreich.

EuroVelo6 – Die Europäischen Flüsse per Rad erkunden

Der EuroVelo6 startet bei Nantes in Frankreich am Atlantik und führt in Österreich am Donauradweg weiter über die Slowakei, Ungarn, Kroatien, Serbien, Rumänien und Bulgarien bis ans Schwarze Meer.

In Österreich verläuft der EuroVelo6 am Donauradweg, dem bekanntesten Radweg Europas und wahrlich auch einem der schönsten Radwege unseres Kontinents. Neben der landschaftlich wunderschönen Schlögener Schlinge in Oberösterreich und der Kulturstadt Linz sowie den Weinbergen und Klöstern in der Wachau, kann im Zuge der Radtour am EuroVelo6 auch Österreichs Hauptstadt Wien besucht werden, bevor es dann weiter über die Grenze nach Bratislava geht.

Kann man auf dem Royal Canal Greenway radeln

Kann man auf dem Royal Canal Greenway radeln

EuroVelo7 – Die Sonnenroute durch Europa

Landschaft, Kultur und Kulinarik vom Nordkap bis nach Malta können am EuroVelo7 erkundet werden. Beeindruckende Landschaften, aber auch Städte wie Malmö, Kopenhagen, Berlin, Prag, Rom oder Neapel liegen an der Strecke

Insgesamt neun Länder durchquert man auf diesem Radweg, welcher eine Länge von rund 7.400 km aufweist. Eines dieser Länder ist Österreich, wo der EuroVelo7 an wunderschönen Abschnitten des Tauernradweges, des Alpe-Adria-Radweges und des Drauradweges geführt wird. Aufgrund dieser Routenführung wird der Radfahrer in Österreich auch mit möglichen Zwischenstopps in Linz oder Salzburg verwöhnt. Ein EuroVelo, der sicherlich zu den besonders abwechslungsreichen zählt.

Kann man auf dem Royal Canal Greenway radeln

Kann man auf dem Royal Canal Greenway radeln

EuroVelo9 – Eine Reise von der Ostsee bis an die Adria

Diese Route ist eine der kürzeren EuroVelo-Strecken und zugleich eine der abwechslungsreichsten. Flüsse, Seen, Berge, Städte – so vielfältig wie die kulturellen Einflüsse entlang der Radtour sind, so abwechslungsreich gestaltet sich auch das Programm an Sehenswürdigkeiten auf dieser Tour durch Polen, Tschechien, Österreich, Slowenien, Italien und Kroatien.

In Österreich durchquert man am EuroVelo9 die Bundesländer Niederösterreich, Wien und die Steiermark. Auf dieser Radtour hat man die Möglichkeit genüsslich durch das Weinviertel zu radeln, historische Städte wie beispielsweise Baden oder Hartberg zu besuchen, die inmitten des Weinlandes gelegene Thermenregion in der Steiermark zu erkunden und herrliche landschaftliche Ausblicke bei einem Glas Wein zu genießen. Entlang des Murradweges geht es dann weiter nach Slowenien Richtung Maribor, die zweitgrößte Stadt Sloweniens.

Kann man auf dem Royal Canal Greenway radeln

Kann man auf dem Royal Canal Greenway radeln

EuroVelo13 – Auf den Spuren der Europäischen Geschichte

Unglaubliche 20 verschiedene Länder durchquert man auf dem EuroVelo13 – dem Iron Curtain Trail. Nahezu ein halbes Jahrhundert war Europa durch den „Eisernen Vorhang“ getrennt. Eine künstlich geschaffene Grenze, die vom Barentssee bis zum Schwarzen Meer reichte.

Alleine das Wissen, dass man sich hier als Radfahrer am Korridor des ehemaligen „Eiserenen Vorhangs“ bewegt verspricht schon eine unglaubliche Vielfalt an landschaftlichen und kulturellen Erlebnissen. In Oberösterreich und Niederösterreich führt der teils anspruchsvolle Radweg abschnittsweise durch nahezu menschenleere Grenzgebiete vorbei an Österreichs kleinster Stadt Hardegg, weiter ins Burgenland zum Neusiedler See und dann nach Lutzmannsburg. Hier verlässt dieser Fernradweg Österreich und verläuft weiter Richtung Ungarn.

Kann man auf dem Royal Canal Greenway radeln

Kann man auf dem Royal Canal Greenway radeln

EuroVelo14 – Eine Reise zum Wasser

Flüsse, Seen und Bäder in Österreich und Ungarn prägen die Route, die von Zell am See im Salzburger Land über die Steiermark und das Burgenland nach Ungarn führt, wo einem zum Abschluss der Plattensee und die Kleinstadt Velence bei Budapest erwarten.

Der EuroVelo14 ist der jüngste EuroVelo im großen Reigen der transeuropäischen Radtouren. Auf der Reise entlang zahlreicher Flüsse wie Salzach, Enns, Mur oder Raab, zu Seen, die zum Baden einladen und Klammen, die erwandert werden wollen, ist das Wasser wahrlich ständiger Begleiter – eine wahre Wohltat an heißen Sommertagen. Zunächst führt die Tour entlang des Tauernradweges, bevor man knapp nach Bischofshofen über den Ort Hüttau zum Ennsradweg wechselt. Bei Selzthal knapp vor dem Nationalpark Gesäuse mit dem bekannten Stift Admont und seiner weltgrößten Klosterbibliothek wechselt man auf den Rastlandradweg, der einen zum Murradweg bringt. Am Murradweg geht es nach Graz um auf den Mostwärtsradweg zu wechseln, der in der Kleinstadt Gleisdorf, dem Tour zur Oststeiermark, in den Raabtalradweg einmündet. Dieser geleitet alle EuroVelo14 Radler dann über das Thermen – und Vulkanland und das Südburgenland nach Ungarn, wo es in weiterer Folge zum Plattensee geht. Ein großartiges Fahrradabenteuer, dessen Route auch sehr gut mit dem Zug erreichbar ist.

Https://www. radtouren. at/eurovelo/

Radfahren

Ob im Oberpfälzer Wald, im Bayerischen Jura, rund um die Städte, entlang der Flüsse oder auf ehemaligen Bahntrassen – in der Oberpfalz ist für jeden Radl-Fan garantiert das Richtige dabei. Wer gerne länger mit dem Rad unterwegs ist, auch für den ist einiges geboten: Zahlreiche Fernradwege kreuzen die Region. Hier kannst Du locker auch mehrere Tage mit Radfahren verbringen. Mountainbiker finden viele Trails unterschiedlicher Schwierigkeitsstufen und dazu phantastische Landschaften!

Https://www. oberpfalz. de/radfahren/

Munster

Hier findet Ihr einen Überblick über organisierte Radreisen nach Munster. Alle Radtouren wurden von erfahrenen Reiseprofis geplant und sorgfältig ausgeabeitet. Damit könnt Ihr Munster auf meist ruhigen Wegen durch die schönsten Landschaften entdecken.
Ihr entscheidet, ob Ihr in der Gruppe oder individuell zu zweit, zu dritt. radeln wollt. Den Gepäcktransport übernimmt in den meisten Fällen der Veranstalter für Euch. Während Euer Gepäck bequem zur nächsten Unterkunft transportiert wird, genießt Ihr Eure Radtour nach Munster.

Übersicht über eine Auswahl der schönsten Radtouren nach Munster:

Kann man auf dem Royal Canal Greenway radeln

Radreise Irland – die grüne Insel

Radreise Irland – die grüne Insel

Die schönsten Landschaften der grünen Insel vom Rad aus!

Auf dieser Radreise Irland erleben wir die schönsten Landschaften der grünen Insel vom Rad aus! Die Radetappen am historischen Boyne River, am Royal Canal und am Waterford Greenway gehören zu den wenigen richtigen Radwegen Irlands. Glücklicherweise bietet die Insel im Atlantik noch weitere,…

Kann man auf dem Royal Canal Greenway radeln

Kerry – Tour

Kerry – Tour

14 Tage Tour durch den Südwesten Irlands

Der Südwesten Irlands war das zuerst bekannte Urlaubsgebiet und hat eine beachtliche Infrastruktur für Touristen aufgebaut. Die dortigen Temperaturen gehören zu den höchsten in Irland. Neben bizarren „Berg“welten findet man dort beeindruckende Küstenabschnitte mit tollen Sandstränden und eine…

Kann man auf dem Royal Canal Greenway radeln

Kerry – ultimativ

Kerry – ultimativ

10 Tage durch den Südwesten Irlands

Der Südwesten Irlands war das zuerst bekannte Zielgebiet für Touristen und hat inzwischen eine beachtliche Infrastruktur aufgebaut. Die dortigen Temperaturen gehören zu den höchsten in Irland. Neben bizarren „Berg“welten findet man atemberaubende Küstenabschnitte mit tollen Sandstränden und eine…

Kann man auf dem Royal Canal Greenway radeln

Irland – Bummeltour

Irland – Bummeltour

Eine tolle Tour für Familien und alle, die nicht so viel radeln möchten oder können

Die Grafschaft Clare ist sehr beliebt bei Radfahrern, denn man findet hier grüne sanfte Hügeln, unzählige Burg-Ruinen, eine imposante Küstenlinie und natürlich die berühmten Cliffs of Moher. Der Streckenverlauf ist fast identisch mit unserer“Glanzstücke des Westens“ Tour, die Tagesetappen sind…

Kann man auf dem Royal Canal Greenway radeln

Connemara – Classic

Connemara – Classic

Der abwechslungsreiche Klassiker.

Die Grafschaft Clare und Connemara sind sehr beliebt bei Radfahrern, denn sie bieten grüne sanfte Hügeln, weite Hochmoore, dünne Besiedelung und eine tolle Küstenlinie. Unsere einzigartige Einweg-Route ist wesentlich abwechslungsreicher und interessanter als die sonst üblichen Rundrouten.
Die Reise…

Kann man auf dem Royal Canal Greenway radeln

Connemara Bummeltour

Connemara Bummeltour

Eine eindrucksvolle Tour für alle, die keine langen Tagesetappen wünschen, aber trotzdem Connemara beradeln möchten.

Die Route ist identisch mit unserer Connemara Classic Tour, die Tagesetappen sind aber anders aufgeteilt (es sind einige zusätzliche Übernachtungen eingefügt) und die Tour ist schon in Westport zu Ende. Sie müssen nur ca. 30 km täglich in leicht hügeligem Gelände radeln. Es bleibt also sehr viel…

Kann man auf dem Royal Canal Greenway radeln

Münsterland: Sternradtour 6 Tage

Münsterland: Sternradtour 6 Tage

6 Tage auf schönsten Pättkes im Radlerparadies Münsterland

Die historische Universitätsstadt Münster und das Radlerparadies Münsterland eignen sich hervorragend für Sternfahrten von einem zentralen Standquartier aus. Sie finden hier das beste Radwegenetz Deutschlands und eine Vielzahl attraktiver Sehenswürdigkeiten und Ausflugslokale in Stadt und Land. Am…

Kann man auf dem Royal Canal Greenway radeln

Irland – Westküstentour

Irland – Westküstentour

Unsere sportlichste und längste Tour

Hier wurden unsere abwechslungsreiche Connemara Classic und unsere eindrucksvolle Donegal Entdeckertour zu einer Irland-Reise der Superlative zusammengefügt. In Teilen folgt die Route dem „Wild Atlantic Way“. Sie erleben alle Highlights von Irlands imposanter Westküste in der richtigen Reihenfolge…

Https://www. fahrradreisen. de/reise/munster

Canal du Rhône au Rhin

Radfahren am Canal du Rhône au Rhin und am Canal de Colmar zwischen Hessenheim und Colmar.
Der Rhein-Rhône-Kanal (offizielle Bezeichnung: Canal du Rhône au Rhin) ist ein französischer Schifffahrtskanal, der in den Regionen Bourgogne-Franche-Comté und Grand Est verläuft und ursprünglich als durchgehende Schifffahrtsverbindung zwischen Rhône und Rhein diente. Dieser wirtschaftliche Aspekt ist heute allerdings überholt.
Für Radfahrer hingegen ist wichtig, dass der Treidelpfad entlang des Kanals mit dem Rad befahrbar ist – und wenn man dem Weg entlang des abzweigenden Canal de Colmar folgt, komm man fast bis zur Stadtmitte von Colmar.

Schöner Radweg, vollkommen weg vom Verkehr, am Kanal entlang. Sehr romantisch. Immer Sommer nicht so heiß.

8. September 2019

Ein herrlicher Radweg. Ich habe ihn sehr genossen.

Ja, der Radweg entlang des Kanals (Canal du Rhône au Rhin) ist angenehm, wenn auch nicht überall geteert, jedenfalls vielfältig für Radltouren nutzbar, so kann man diesen von Neuenburg über Neuf-Breisach bis nach Straßburg nutzen! Es gibt auch Abschnitte mit gelegentlichen Cafés oder Kioske.

12. Dezember 2019

Schöner Radweg entlang des Kanals

Ein herrlicher Radweg entlang des Kanals, so macht Fahrradfahren richtig Spaß. Falls es zu heiß wird, es gibt genügend Bäume, die Schatten spenden.

Ein schöner Weg zum entspannten Radeln

Eigentlich ist bereits alles gesagt, dennoch muss auch ich sagen, dass diese Strecke – wenn auch sehr gerade – abwechslungsreich und außerordentlich schön ist.

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Https://www. komoot. de/highlight/264123

Burren

Hier findet Ihr einen Überblick über organisierte Radreisen im Burren. Alle Radtouren wurden von erfahrenen Reiseprofis geplant und sorgfältig ausgeabeitet. Damit könnt Ihr das Burren auf meist ruhigen Wegen durch die schönsten Landschaften entdecken.
Ihr entscheidet, ob Ihr in der Gruppe oder individuell zu zweit, zu dritt. radeln wollt. Den Gepäcktransport übernimmt in den meisten Fällen der Veranstalter für Euch. Während Euer Gepäck bequem zur nächsten Unterkunft transportiert wird, genießt Ihr Eure Radtour im Burren.

Übersicht über eine Auswahl der schönsten Radtouren im Burren:

Kann man auf dem Royal Canal Greenway radeln

Radreise Irland – die grüne Insel

Radreise Irland – die grüne Insel

Die schönsten Landschaften der grünen Insel vom Rad aus!

Auf dieser Radreise Irland erleben wir die schönsten Landschaften der grünen Insel vom Rad aus! Die Radetappen am historischen Boyne River, am Royal Canal und am Waterford Greenway gehören zu den wenigen richtigen Radwegen Irlands. Glücklicherweise bietet die Insel im Atlantik noch weitere,…

Kann man auf dem Royal Canal Greenway radeln

Irland – Bummeltour

Irland – Bummeltour

Eine tolle Tour für Familien und alle, die nicht so viel radeln möchten oder können

Die Grafschaft Clare ist sehr beliebt bei Radfahrern, denn man findet hier grüne sanfte Hügeln, unzählige Burg-Ruinen, eine imposante Küstenlinie und natürlich die berühmten Cliffs of Moher. Der Streckenverlauf ist fast identisch mit unserer“Glanzstücke des Westens“ Tour, die Tagesetappen sind…

Kann man auf dem Royal Canal Greenway radeln

Connemara – Classic

Connemara – Classic

Der abwechslungsreiche Klassiker.

Die Grafschaft Clare und Connemara sind sehr beliebt bei Radfahrern, denn sie bieten grüne sanfte Hügeln, weite Hochmoore, dünne Besiedelung und eine tolle Küstenlinie. Unsere einzigartige Einweg-Route ist wesentlich abwechslungsreicher und interessanter als die sonst üblichen Rundrouten.
Die Reise…

Kann man auf dem Royal Canal Greenway radeln

Connemara Bummeltour

Connemara Bummeltour

Eine eindrucksvolle Tour für alle, die keine langen Tagesetappen wünschen, aber trotzdem Connemara beradeln möchten.

Die Route ist identisch mit unserer Connemara Classic Tour, die Tagesetappen sind aber anders aufgeteilt (es sind einige zusätzliche Übernachtungen eingefügt) und die Tour ist schon in Westport zu Ende. Sie müssen nur ca. 30 km täglich in leicht hügeligem Gelände radeln. Es bleibt also sehr viel…

Kann man auf dem Royal Canal Greenway radeln

Irland – Westküstentour

Irland – Westküstentour

Unsere sportlichste und längste Tour

Hier wurden unsere abwechslungsreiche Connemara Classic und unsere eindrucksvolle Donegal Entdeckertour zu einer Irland-Reise der Superlative zusammengefügt. In Teilen folgt die Route dem „Wild Atlantic Way“. Sie erleben alle Highlights von Irlands imposanter Westküste in der richtigen Reihenfolge…

Kann man auf dem Royal Canal Greenway radeln

Glanzstücke des Westens

Glanzstücke des Westens

Rundreise zu allen Höhepunkten im Westen Irland’s

Rundreise zu allen Höhepunkten im Westen Irland´s, einschließlich den Cliffs of Moher, der Aran Insel Inishmore und dem Steinkarstgebiet Burren.
Die Reise beginnt und endet in Bunrutty, nicht weit vom Flughafen Shannon. Sie radeln zunächst durch das liebliche County Clare mit seinen sanften Hügeln…

Https://www. fahrradreisen. de/reise/burren

8 Tage Radeln in Burgund (6): Von Chablis nach Montbard

Eine gute Hilfe bei der Auswahl der richtigen Outdoor-Ausrüstung und Kleidung!

Wikiloc Premium Holen Upgrade durchführen, um Werbung zu entfernen

Kann man auf dem Royal Canal Greenway radeln Kann man auf dem Royal Canal Greenway radeln

Angezeigt 5 Mal, Heruntergeladen 0 Mal

Bei Faubourg Saint-Pierre, Bourgogne-Franche-Comté (France)

521 Kilometer in acht Tagen: Dazwischen Schlösser und Klöster, viel Verlorene Eier und Schnecken. Entlang der Kanäle zu mittelalterlichen Städtchen.

Kilometermäßig wird es heute die längste Tour; allerdings halten sich die Höhenmeter in Grenzen.

Von Chablis geht es überraschend schön über die Berge nach Tonnerre. Bevor wir vollends zur Talsohle abbrausen, erklimmen wir – unplanmäßig aber sehr lohnend – den Hügel der Eglise Saint-Pierre de Tonnerre. Von oben hat man eine gute Aussicht auf das Städtchen. Wieder unten wartet die Fosse Dione am Fuße des Kalkstein-Plateaus. Benannt ist sie nach der keltischen Quellgöttin Divona. Sie war der Anlass für die Besiedlung des Gebiets und die Entstehung der Stadt Tonnerre. Die Quelle ist schon lange als Waschplatz genutzt worden. Der Quelltopf schüttet durchschnittlich 311 Liter pro Sekunde, in niederschlagsreichen Zeiten bis 3000 Liter pro Sekunde aus. Der Quelltopf bildet ein tiefes Becken, das von einem nur teilweise erforschten unterirdischen Gang gespeist wird.

Nun zieht sich die Etappe den Canal de Bourgogne entlang. Gelegenheit zu einem Snack gibt es in der Nähe vom Wasserschloss Tanlay (auf der anderen Kanalseite), dann kommt lange Zeit nichts. Sehenswert auch Chateau d’Ancy-le-Franc. Bei langen Etappen kommt allerdings nicht so recht die Lust auf ausgedehnte Besichtigungen auf.

Am Le Grand Forge de Buffon fahren wir vorbei. Es ist schon spät und die Anlage sieht geschlossen aus und ist es wohl auch. Die große Schmiede von Buffon ist ein renoviertes Industriedenkmal aus dem 18ten Jahrhundert – ein Hochofen, eine Schmiede und Wasser-getriebene Vorrichtungen zum Schneiden von Metall. Meine Internet-Recherche hat ergeben, dass man die Anlage am besten aus der Luft betrachtet; vielleicht sollte man aber doch mal vorbeischauen, wenn man in der Gegend ist.

Montbard hat seine besten Zeiten hinter sich und die Auswahl an Übernachtungsmöglichkeiten ist bescheiden. Das Hotel De L’Ecu wirkt erst auf den zweiten Blick – bietet allerdings eines der besten Abendessen, die wir auf der Rundfahrt zu uns nehmen durften.

Https://de. wikiloc. com/routen-ebike/8-tage-radeln-in-burgund-6-von-chablis-nach-montbard-142242349

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert