Corona-Lockdown: Erstes EU-Land verkündet erneute Ausgangssperre – höchste Stufe im Kampf gegen das Virus

Als erstes EU-Land fährt Irland wieder härtere Geschütze auf und verhängt einen zweiten landesweiten Lockdown. Die sechswöchige Ausgangssperre betrifft bis auf Schulen alle Bereiche des Landes.

    Ein erstes EU-Land verschärft die Corona-Maßnahmen drastisch. Irland verhängt einen erneuten Lockdown: Bis auf Schulen soll alles weitere geschlossen bleiben. Die Bürger Irlands dürfen sich nur noch In einem Radius von fünf Kilometern rund um den eigenen Wohnort aufhalten.

Irland – Am kommenden Mittwoch (21.10.) tritt in Irland in Kraft: Die Mitte September hatte die irische Regierung eine mit einer 6 bis 9 monatelangen Haltbarkeit beschlossen. Der neue Rahmenplan sieht fünf COVID-19 Risikostufen (Level 1-5 – Level 5 ist mit einem Lockdown gleichzusetzen) inklusive der in diesen Fall umzusetzenden vor. des Landes dürfen sich nur noch in einem im von ihrem Wohnort bewegen, darüber hinaus brauchen sie einen triftigen Grund. Von dem Lockdown

Corona: Als erstes EU-Land verhängt Irlands Regierung einen erneuten Lockdown

Wie in vielen anderen Ländern verzeichnete auch in den vergangenen Wochen einen Anstieg der Fallzahlen*. Laut meldete das irische Gesundheitsministerium am Montag (19.10.) innerhalb von 24 Stunden. Offiziellen Zahlen zufolge starben in Irland seit Beginn der Pandemie 1.852 Menschen an den Folgen einer Corona*-Erkrankung. Laut sind in Irland insgesamt bislang knapp registriert worden. Das EU-Land* hat nur knapp

Um die Fallzahlen wieder deutlich zu verringern, beschloss die Regierung am Montag wieder in den Corona*-Lockdown zurückzukehren. „Jeder im Land wird gebeten, zu Hause zu bleiben“, verkündete in einer nationalen Fernsehansprache. Ein Radius von fünf Kilometern rund um den eigenen Wohnort gilt für alle Bürger. wie etwa aus seien im Notfall allerdings gestattet. Besuche aus sind jedoch Auch bleiben bis auf Weiteres und dürfen nur noch anbieten.

Corona in Irland: Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen sollen geöffnet bleiben

„Weil wir und wollen, dass die Zukunft unserer Kinder und Jugendlichen ein weiteres Opfer dieser Krankheit wird“, , die umfasst, dass während des zweiten Corona-Lockdowns* weiterhin geöffnet bleiben. Die landesweit geltenden Corona-Maßnahmen gelten bis zum 1. Dezember.

Foerderung des Radfahrens in Nordirland

Der Gebrauch des Fahrrads war in Nordirland immer schon spaerlich. Das Dokument „Transportation in Northern Ireland – the Way Forward“, das im Oktober 1995 veroeffentlicht wurde, sieht die Foerderung nachhaltiger Verkehrsmittel vor. 1995 erhielt die gemeinnuetzige Organisation „Sustrans“ von der „Millennium Commission“ fuer die Entwicklung des nationalen Radwegenetzes Zuwendungen. Diese stammen aus der nationalen Lotterie. Der nordirische Teil des National Cycle Network des Vereinigten Koenigreichs betraegt 450 Kilometer. Er wird von „Sustrans“ sowie anderen nordirischen Organisationen realisiert. Das nordirische Netz setzt sich aus separaten Radwegen und aus wenig befahrenen Strassenstrecken zusammen. Aus dem EU-Sonderprogramm zur Foerderung von Frieden und Versoehnung werden 2,526 Millionen ECU fuer den Ausbau des grenzueberschreitenden Radnetzes verwendet. Bisher wurden im Rahmen dieses Sonderprogramms, das insgesamt 14,3 Millionen ECU umfasst, 13 Kilometer separater Radwege und 370 Kilometer zusaetzlicher grenzueberschreitender beschilderter Strassenstrecken eroeffnet. Die nordirische Strassenverkehrsbehoerde „Roads Service“ ist bestrebt, den Gebrauch des Fahrrads als Verkehrsmittel zu foerdern. Fuer die Hauptballungszentren sind staedtische Radwegenetze mit Anschluss an das nationale Netz geplant. Ein multidisziplinaeres Fahrradforum wurde eingerichtet, um einen umfassenden strategischen Ansatz fuer die Entwicklung des Fahrradverkehrs zu formulieren und sicherzustellen. Eine Koordination der Anstrengungen, die Formulierung ehrgeiziger Zielsetzungen und die Verfolgung einer „Good Practice“-Strategie im Bereich der Planung berechtigen zur Hoffnung, dass die Fahrradbenutzung in Nordirland signifikant zunehmen wird. (A) Zur Gesamtaufnahme siehe IDS-Nummer D335668.

    Pagination: 102-5 Serial:

      VELO CITY ’99 . THE 11TH INTERNATIONAL BICYCLE PLANNING CONFERENCE. THE BICYCLE CROSSING FRONTIERS. GRAZ, AUSTRIA, MARIBOR, SLOVENIA, APRIL 13-16, 1999. PROCEEDINGS Publisher: SEMACO GES. M.B. H.
      TRT Terms:Bikeways; Conferences; Cyclists; Financing; Networks; Planning; Policy; Traffic; Types of roads by network Uncontrolled Terms:Traffic networks Geographic Terms:Ireland; United Kingdom ITRD Terms:244 : Finanzierung; 8049 : Irland; 8525 : Konferenz; 143 : Planung; 173 : Politik; 1742 : Radfahrer; 2722 : Radweg; 8119 : Vereinigtes Königreich; 755 : Verkehr; 1054 : Verkehrsnetz Subject Areas: Operations and Traffic Management; Pedestrians and Bicyclists; Planning and Forecasting; Policy; I72: Traffic and Transport Planning;

    Filing Info

      Accession Number: 01197954 Record Type: Publication Source Agency: Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV) Files: ITRD Created Date:Oct 7 2010 5:12PM

    Copyright © 2023 National Academy of Sciences. All Rights Reserved. Terms of Use and Privacy Statement

    5 Tage auf dem Weser-Radweg von Hann. Münden nach Cuxhaven quer durch Niedersachsen

    Der Weser-Radweg ist ein Klassiker unter den deutschen Radwanderwegen – und auch ich habe ihn nun mit dem Rad gemeistert. Anfang Juni bin ich auf meine bisher längste Radtour aufgebrochen: rund 520 Kilometer ging es von Süden Richtung Norden, einmal quer durch Niedersachsen.

    Angefangen im malerischen Weserbergland, führt der Weser-Radweg durch idyllische Städte, weiter durch die norddeutsche Tiefebene und bis an die Nordsee. Ich kenne kaum Radwege, die eine so abwechslungsreiche Landschaft auf vergleichsweise kurzer Strecke bieten.

    Als leidenschaftlicher Radfahrer habe ich schon einige Radtouren erlebt, darunter eine Graveltour in der Lüneburger Heide oder Bikepacking über meine Heimatinsel Mallorca. Hier trete ich in meiner Freizeit ordentlich in die Pedale und lege durchschnittlich 200 bis 400 Kilometer mit meinem Rennrad zurück.

    Auch ganz Österreich sind Line und ich schon bei unserem Radurlaub durchquert. Und im August plane ich eine Graveltour von Vorarlberg nach Tirol und weiter über das SalzburgerLand bis nach Oberösterreich – wie du merkst: Ich bin ein echter Radler und habe Spaß am Radfahren!

    In diesem Beitrag berichte ich von meiner Radreise entlang der Weser. Zudem verrate ich, was den Weser-Radweg für mich zu den schönsten deutschen Radwegen macht und warum auch du hier unbedingt einen Radurlaub unternehmen solltest.

    Sebastian ist den Weser-Radweg innerhalb von 5 Tagen gefahren und war vor allem von der wunderbar vielseitigen Landschaft Niedersachsens beeindruckt.

    Wenn Radfahrer jetzt an der Oberbilker Allee unterwegs sind, nutzen sie eine Teststrecke. Die Stadt will dort lernen, wie der Belag hält und ob man damit Geld sparen kann.

    Die Teststrecke für den roten Radweg-Belag befindet sich an der Oberbilker Allee zwischen Hüttenstraße und dem S-Bahnhof Friedrichstadt. Foto: Andreas Endermann

    Dass man die Chinesische Mauer vom Weltraum aus sehen kann, ist nur ein Mythos. Beim neuen Radweg auf der Oberbilker Allee könnte es dagegen wahr sein. Dort hat die Stadt für einen Radweg einen neuen Belag aufbringen lassen, der sehr, sehr rot leuchtet. Die Verantwortlichen im Verkehrsamt möchten damit herausfinden, ob sich das Material für künftige Projekte dieser Art eignet. Wir erklären die besondere Strecke und ihre Hintergründe.

    Das ist jetzt eine gemeine Stelle, den Text auszublenden, das wissen wir.

    Da unser Journalismus werbefrei und unabhängig ist, können wir ihn nicht kostenlos anbieten. Deshalb bitten wir Sie an dieser Stelle darum, unsere Arbeit zu unterstützen und eines unserer Abos abzuschließen oder diesen Artikel einzeln zu kaufen. Sie können per Paypal, Sepa-Lastschrift oder Kreditkarte bezahlen.

    Karten

    Karten zeigt dir auf einen Blick Infos an, damit jede Fahrt eine gute wird. Die Routen­planung berechnet die geschätzten Ankunfts­zeiten für kommende Fahrten basie­rend auf dem erwarteten Verkehr. Beim Fahren siehst du Verkehrsinfos in Echtzeit. Abbiege­spuren, Radwege, Bus‑ und Taxispuren, Mittel­streifen und Fußgän­ger­über­wege werden unglaublich detailliert angezeigt. Wenn du dich einer komplexen Kreuzung näherst, wechselt Karten zu einer 3D Ansicht auf Straßen­ebene, damit du besser siehst, was vor dir liegt. Der Spur­assistent hilft dir, dich zum Abbiegen oder für Ausfahrten richtig einzu­ordnen. So biegst du nicht falsch ab und verpasst keine Ausfahrten mehr. Wenn du ein E‑Fahrzeug hast, kann Karten den Ladestand, Höhen­unterschiede und kompatible Ladestopps entlang deiner Route berücksichtigen. 1

    Einsteigen. Aussteigen. Schon da.

    Mit Karten findest du ganz einfach deinen Weg. Mit Nahverkehrs­infos in Echtzeit siehst du Ankunfts‑ und Abfahrtzeiten, Ausfälle, wo sich der Bus oder Zug auf deiner Route befindet und Anschluss­infos. 2 Du kannst dich sogar benach­richtigen lassen, wenn du dich deiner Haltestelle näherst. Rufe Abfahrten in der Nähe mit nur einem Tippen auf und pinne Linien fest, die du häufig nimmst, damit die nächst­gelegenen immer ganz oben angezeigt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert