Irland – Reisetipps, Gesundheit und Sicherheit

Irland begeistert mit seinen sanften grünen Wiesen, schroffen Steilküsten und gutgelaunten Einwohnern. Das Land ist ein Traumreiseziel. Viele möchten die Landschaft und Kultur auch bei einem längerfristigen Aufenthalt kennenlernen – sei es als Backpacker, Au Pair, Austauschschüler oder Student. Als Reiseversicherung möchten wir Sie bei Ihrem Vorhaben unterstützen und Ihnen mit Tipps und Hinweisen für einen sicheren Aufenthalt zur Seite stehen.

Irland Englisch, Irisch Euro (EUR) UTC ± 0 keine Pflicht für EU-Bürger keine Pflicht für EU-Bürger Keine Impfpflicht, bei längerem Aufenthalt: Meningokokken

Was ist der optimale Versicherungsschutz für meine Reise nach Irland?

Irland wird aus ganz unterschiedlichen Gründen besucht: zum Urlauben, Studieren oder Arbeiten. wählen Sie eine Auslandskrankenversicherung mit oder ohne Reise-Haftpflichtversicherung, Reise-Unfallversicherung, Reisegepäck-Versicherung und Notfall-Versicherung für Ihren langfristigen Aufenthalt im Ausland.

Oberste Priorität hat dabei eine, denn in Irland sind medizinische Behandlungen deutlich teuer als in Deutschland. Die gilt in Irland nur sehr eingeschränkt. Nur Notfallbehandlungen können über die gesetzliche Krankenversicherungskarte abgerechnet werden.

Da die gesetzliche Krankenversicherung für die meisten Behandlungen in Irland und Rücktransporte nach Deutschland nicht aufkommt, müssen Sie ohne Zusatzversicherung sämtliche Kosten der Behandlung selbst tragen. Außerdem verlangen viele Länder bei der Einreise oder bei der Visumbeantragung einen Nachweis über eine Auslandskrankenversicherung. Es lohnt sich also immer, eine zusätzliche abzuschließen – besonders für lange Aufenthalte bis zu 365 Tagen oder 5 Jahren. Mit der HanseMerkur Reiseversicherung haben Sie einen zuverlässigen Partner an Ihrer Seite, der Sie während Ihrer Reise versichert.

Auch an eine sollten Irland-Urlauber, Austauschstudenten, Sprachschüler, Stipendiaten oder Doktoranden denken. Da gerade langfristige Aufenthalte in Irland häufig mit Zusatzkosten verbunden sind, ist es ärgerlich, bei einem Nichtantritt auf den Reisekosten sitzen zu bleiben.

Bei Flügen ist außerdem eine empfehlenswert. Die Koffer werden umgeladen und es kommt häufiger vor, dass ein Gepäckstück verloren geht. In den meisten Fällen taucht es irgendwann wieder auf, aber bis dahin benötigen Sie zur Überbrückung Kleidung und Hygieneartikel, die bei der Reisegepäck-Versicherung bis zu einem bestimmten Wert erstattet werden. Gerade wenn wichtige Termine anstehen, kann das Anschaffen neuer Bekleidung sehr teuer werden.

Corona-Reiseschutz – das Plus für Ihre Reiserücktrittsversicherung

Die HanseMerkur leistet auch während der Pandemie. Unsere Auslandskrankenversicherung, Reiserücktrittsversicherung und Reiseabbruch-Versicherung enthalten viele Leistungen, die Sie auch während der Corona-Krise in Anspruch nehmen können.

Ergänzen Sie Ihre Reiserücktritts – und Reiseabbruch-Versicherung mit einer zusätzlichen Absicherung bei häuslicher Isolation () oder wenn Sie am Abflugtag am Flughafen abgewiesen werden () bzw. am Anreisetag Ihre Ferienwohnung nicht betreten dürfen.

Gesundheitstipps: Wie ist die medizinische Versorgung in Irland und was muss ich beachten?

    Das Leitungswasser ist in Irland von unterschiedlicher Qualität. Informieren Sie sich bei Ihrem Gastgeber vor Ort, ob das Leitungswasser unbedenklich ist. Im Zweifel verzehren Sie Flaschenwasser Im Sommer kommen überall in Irland kleine Mücken vor (midgets). Diese übertragen zwar keine Krankheiten, sind aber extrem lästig. Zum Schutz tragen Sie lange, körperbedeckende Kleidung und verwenden an unbedeckten Körperstellen Mückenschutzmittel Für Irland besteht grundsätzlich Keine Impfpflicht. Das Robert-Koch-Institut legt Reisenden nach Irland nahe, vor der Abreise alle Standardimpfungen auffrischen zu lassen Das Auswärtige Amt rät bei längeren Aufenthalten oder besonderer Exposition auch zu Impfungen gegen Meningokokken.

Komplizierte Erkrankungen werden vor allem in einem der Krankenhäuser in der Hauptstadt Dublin behandelt. Ärzte sind auch in entlegeneren Landstrichen verfügbar, auch wenn Sie hier häufig länger auf einen Termin warten müssen. Die sogenannten Krankenhäuser sind von privaten Trägern betrieben.

Insgesamt sind medizinische Behandlungen in Irland deutlich teurer als in Deutschland. Das Gesundheitssystem ist dort gänzlich anders organisiert, weshalb Iren die meisten Arztbehandlungen selbst oder mit einer privaten Krankenversicherung bezahlen. Deswegen sind auch die Leistungen, die die deutsche gesetzliche Krankenkasse in Irland übernimmt, gering. Schließen Sie eine Auslandskrankenversicherung inklusive Rücktransportgarantie für Ihren Irland-Aufenthalt ab, um nicht auf hohen Kosten für eine medizinische Behandlung sitzen zu bleiben.

In Irland sind Apotheken weit verbreitet. Diese haben häufig auch sonntags geöffnet. Es gibt jedoch keine 24-Stunden-Apotheken. Falls Sie nachts dringend Medikamente benötigen, müssen Sie ein Krankenhaus aufsuchen. Ständig benötigte sollten besser von zu Hause mitgebracht werden, da viele Medikamente auch in Irland verschreibungspflichtig sind.

Eine Liste mit deutschsprachigen Ärzten stellt Ihnen die Deutsche Botschaft in Dublin bereit.

Reisevorbereitung & Sicherheit: Was muss ich vor Antritt meiner Reise nach Irland bedenken?

Nehmen Sie sich kurz die Zeit vor Ihrem Urlaub an Ihre Reisesicherheit zu denken – es zahlt sich aus! Informieren Sie sich, ob das für Ihr Reiseziel herausgegeben hat. Oder ob für Ihren Urlaubsort Unwetterwarnungen existieren. So sind Sie auf alles vorbereitet und können sich während des Urlaubs einfach zurücklehnen.

Für die Einreise nach Irland benötigen Sie als EU-Bürger lediglich ein gültiges Personaldokument. Ein Visum ist auch bei längeren Aufenthalten oder der Aufnahme eines Studiums oder einer Arbeit nicht notwendig.

Achten Sie stets auf Ihre Wertgegenstände. Geld, Tickets und andere Wertgegenstände sollten an einem sicheren Ort, zum Beispiel im Hotel Safe, aufbewahrt werden. Vor allem an Flugplätzen, Busbahnhöfen oder Bahnhöfen gilt: Vorsicht vor Taschendieben! Für alle Fälle empfiehlt es sich, von allen wichtigen Dokumenten, einschließlich Flugticket, Kopien anzufertigen und getrennt aufzubewahren. Lassen Sie auch keine Gegenstände offen im Auto rumliegen. Verstauen Sie jegliches Gepäck im Kofferraum.

Reisen im Land: Hinweise & Tipps zu Reisen nach Irland

Irland zieht viele Urlauber so sehr in seinen Bann, dass einige sich nach einer Reise sogar dafür entscheiden, langfristig in Irland zu leben und arbeiten. Besonders schätzen Reisende die wunderschöne Landschaft mit ihren saftigen Wiesen, schroffen Felsen und altehrwürdigen Cottages. Die Iren selbst sind gastfreundlich und offen gegenüber Besuchern aus aller Welt.

Zu den Natur-Highlights gehört der sogenannte „Ring of Kerry“. Dies ist eine Panoramastraße, die im Südwesten des Landes verläuft. Hier eröffnen sich weite Küstenlandschaften und schroffe Felsformationen. Spannend sind auch die unterschiedlichen Steinanordnungen, die auf uralte keltische Stätten hinweisen. Ebenfalls im Südwesten gelegen sind die „Cliffs of Moher“. Die senkrecht aus dem Atlantik ragenden Klippen werden jährlich von über einer Million Personen besucht.

Bei der einheimischen Bevölkerung ebenso wie bei Urlaubern beliebt, sind die Pubs, die nicht nur Restaurant und Bar sondern auch allgemeiner Treffpunkt für Jung und Alt sind. Das irische Bier Guiness steht stellvertretend für diese Pub-Kultur. Bei einem Besuch der Insel sollten Sie das unverwechselbare Flair in einem Pub einmal erlebt haben.

Naturkatastrophen treten meist unvorhersehbar auf. Deswegen ist es ratsam, sich über die Urlaubsregion und potentielle Gefahren zu informieren. Ihre Sicherheit hat höchste Priorität und wir möchten Sie darauf vorbereiten, welche Naturgefahren in Irland auftreten und wie Sie sich im Katastrophenfall am besten schützen.

E-Bike Reiseziel – Spanien:

Ein Land was sich zu jeder Jahreszeit als Urlaubsziel anbietet ist Spanien, denn hier ist das Wetter über das ganze Jahr hinweg radfahrfreundlich. Malaga, gelegen an der Südküste Spaniens hat eine abwechslungsreiche Gegend, die für wie und E-Bike Fahrer perfekt zum Radfahren ist. Im Winter hat es in der Region um nicht nur angenehme Temperaturen, sondern es ist in dieser Ferienregion Spaniens auch nicht viel los, sodass man entspannt durch die Gegend fahren kann. Weitere großartige Winterreiseziele Spaniens sind die Inseln und Deutschlands liebste Ferieninsel Mallorca. Beide Inseln gelten auch als Radsportinseln. Auf Gran Canaria habt ihr mit seinen 325 Sonnentagen im Winter fast immer über 20 Grad. Das Terrain ist jedoch eher etwas für technisch visierte Fahrer, die mit einem soliden Fitnesslevel ausgestattet sind, denn egal ob mit E-Bike oder ohne: Hier geht es ständig hoch und runter. Mit habt ihr eine Allround-Insel zur Auswahl, denn hier findest du an Strecken alles, was dein Herz begehrt und kannst bei angenehmen deine täglichen Touren drehen.

Reiseziel für E-Biker in Bella Italia:

Italien, ein Land voller Charme, Tradition und Emotionen! Genau richtig für einen Urlaub mit dem E-Bike, denn hier findest du alles, was dein Radsportherz begehrt: Radstrecken der besonderen Art, egal ob auf den Routen des Giro d Italias, gut ausgebaute Radwege für Radfahrer aller Arten oder für die ambitionierten Fahrer unter euch, Trails für den extra Kick Adrenalin so wirst du hier auf deinen Genuss kommen. Besonders geeignet für euren Winterurlaub sind die Regionen Toskana, Sizilien und denn hier ist das Wetter im meistens sonnig, die Temperaturen knapp über 10 Grad im Schnitt und mit dem Auto kann man gut Anreisen, sodass du nicht unbedingt auf einen Flug ausweichen brauchst. Gerade die italienische ist ein Traumziel für MTB und E-MTB Fahrer, denn hier findest du ein dichtes Netz an Trails, auf denen du dich so richtig austoben kannst. Im Anschluss hast du die Möglichkeit einen Teller Pasta mit Meerblick zu genießen.

Auch Übersee sind tolle Reiseziele für E-Biker:innen

Wenn dir Europa zu nah ist und du lieber mal etwas ganz anderes mit deinem E-Bike erleben möchtest, dann ab in den nächsten Flieger und einmal über den großen Teich in die USA, Neuseeland oder nach Südafrika. In Südafrika kannst du mehr als nur Safaris machen, hier gibt es auch sonst jede Menge zu entdecken und das kannst du wunderbar mit deinem E-Bike erkunden. Die Gegend um mit seiner Weinregion bei eignet sich perfekt für gemütliche Radtouren aber auch sportliche Touren, denn in fast jedem Wein-Estate und deren Parks gibt es zahlreiche MTB-Trails, in denen du dich austoben kannst. Die weltbekannte, die an der Küste Südafrikas entlangführt und einen atemberaubenden Blick nach dem anderen bietet, lässt sich auch wunderbar mit dem Rad abfahren. Eines steht fest: Egal wo du in Südafrika entlangfahren wirst, im Winter hast du die absolute Sicherheit das du unter sommerlichen Temperaturen Radfahren kannst! Von daher, nicht vergessen!

Ein Land welches aus einer Südinsel und einer Nordinsel besteht gibt es nicht oft! Neuseeland bietet daher für jeden E-Bike Fahrer etwas: Berg – und Fjordlandschaften, grüne Seenlandschaften, weiße Sandstrände am Meer oder moderne Großstädte wie Wellington und Auckland die man natürlich auch mit dem E-Bike erkunden kann.

Ein Land von großer Weite, den unterschiedlichsten Landschaften und Klimazonen ist die USA. Das sonnige Kalifornien bietet sich perfekt für einen E-Bike Winterurlaub an, denn hier wartet die sommerliche Sonne auf euch und das ein oder andere Abenteuer. Die Natur ist beeindruckend, gerade im Hinterland von San Francisco, wo die Berge die wilde Natur Kaliforniens umgeben, aber auch die Westküste wird dein Herz höher schlagen lassen. Ein hervorragendes Winterziel für E-Bike verliebte Radfahrer ist auch der sonnige Südstaatenstaat Texas. Mit dem Big Bend Nationalpark steht euch ein Park voller Naturvielfalt zur Verfügung. Die Städte Austin oder San Antonio bieten dir eine Vielfalt an Kultur und Moderne verbunden mit einer weitläufigen Natur, wo man sich so frei fühlen kann wie früher die Cowboys im Wilden Westen. Na dann, Howdy auf eurer möglichen E-Bike Tour durch das wilde Texas.

Kann ich mein E-Bike im Flugzeug transportieren:

Da die meisten dieser Ziele eher mit dem als mit dem Auto erreichbar sind, stellt sich die Frage: Kannst du dein eigenes E – Bike überhaupt mitnehmen? Leider ist es schwierig sein in einem Flugzeug zu transportieren, zumindest das komplette E-Bike. Denn der Transport von E-Bike Akkus ist bei fast allen Flugairlines untersagt. Einige Airlines erlauben allerdings den Transport eures E-Bikes ohne den dazugehörigen E-Bike Akku, wodurch ihr zumindest euer eigenes E-Bike mitnehmen könnt. Einen könnt ihr dann oftmals bei einem am Reiseziel für die Dauer eures Aufenthaltes mieten. Ob der jeweilige E-Bike Akku verfügbar ist, solltet ihr am besten vor Antritt eurer Reise abklären und ihn dementsprechend vorreservieren. Die einfache und stressfreie Alternative für dich wäre, dass du dir ein E-Bike vor Ort bei einer E-Bike Leihstation mietest. Durch den E-Bike Boom ist das mittlerweile in fast jedem Land der relativ gut möglich und dir stehen hochwertige Leih – E-Bikes in der passsenden Größe zur Verfügung.

Der verfügbare Platz in einem Flugzeug ist immer relativ begrenzt, daher solltet ihr eure Fahrradmitnahme immer im Vorfeld bei der gewählten Airline reservieren. Die Kosten liegen bei den meisten Airlines pro Strecke bei kontinental Flügen 50-70 Euro und bei interkontinental Flügen zwischen 100-130 Euro. Beachtet immer, dass der E-Bike Transport bei fast allen Airlines nur bedingt möglich ist.

Innerhalb der und in fast allen anderen teilen dieser Welt darf ein E-Bike maximal fahren. Einzig und allein in den ist die zulässige Höchstgeschwindigkeit eine andere. Dort darf dein E-Bike bis zu schnell fahren.

29. Juni 2023 | Advanced, Advanced Ebikes, eurobike Eurobike 23: Advanced Bikes zeigt die neuesten Trends der Fahrradbranche

Jetzt monatliche Nettobelastung und Ersparnis online berechnen

Da du die Leasingrate ja von deinem Bruttogehalt und nicht vom Nettogehalt zahlst. Da auch der Arbeitgeber Lohnnebenkosten spart, übernehmen die meisten Arbeitgeber zudem einen Teil der Versicherungsraten.

Irland: Das sollte man unbedingt noch im Sommer erleben

Irland – eine mystische, geheimnisvolle und beeindruckende Insel im Atlantik hält so manche Schätze bereit. , wenn die Sonne die Landschaft in ein goldenes Licht taucht und die Traumstrände zum Entspannen einladen!

Hier sind vier Dinge, die man in Irland auf keinen Fall verpassen sollte.

Irlands historischer Osten hat mehr als und so viele Zeitfenster in die Vergangenheit, dass es für schier endlose Raum-Zeitreisen in Irland reichen würde. Besonders im Osten der Insel warten verwitterte Landmarken am Wegesrand und monumentale uralte Zeugnisse nur darauf, entdeckt zu werden. Wie etwa die „“, die in der startet. Sie beginnt am „Fjord der Hexe“, im County Louth. Hier auf der Cooley-Halbinsel am Fuß des Slieve Foy (588 m) und am Ufer des Carlingford Loughs thronte einst im 12. Jahrhundert.

Unweit davon liegt der. Er führt durch eine geschichtlich hoch verdichtete Region: in die Prähistorie von Brú na Bóinne – zu den 5.000 Jahre alten Megalithanlagen des UNESCO Welterbes von Newgrange, Knowth und Howth. Er streift Loughcrew, einen Komplex von Cairns und Passage Tombs auf den fernsichtigen Hügeln des County Meath. .

Ob am Wild Atlantic Way, der Causeway Coast oder an der Irischen See: Schier endlos sind die Buchten und Bays der grünen Insel. . Man kann sie teilweise besuchen, zu ihren Füßen picknicken oder sogar darin übernachten. : schon bald werden es 100 ausgewiesene Strände sein.

Wer Entspannung sucht, ist am Spanish Point Beach im County Clare richtig. In Clonakilty im County Cork bietet der Inchydoney Beach neben viel Platz auch ein Beachhotel mit Ambiente. Hinter der Düne in Dunfanaghy im County Donegal wartet außerdem der Marbel Hill Beach mit südeuropäischem Flair auf.

Nachhaltiger Tourismus überzeugt immer mehr. Die globale Erwärmung entscheidet inzwischen mit bei der Wahl, wie und wo Menschen reisen und Urlaub machen möchten. im County Cork ist ein gutes Beispiel. . Die Schlafkabinen haben nicht nur Ausblick, sondern sie sind auch mittendrin im Ausblick. Sanitären en-suite Ausstattung inklusive!

Während der hellen Tageszeit findet der Aufenthalt vornehmlich draußen statt. Insofern ist der Begriff „Day-Time Camping, Night-Time Bliss“ sicherlich angemessen. Die Ökobilanz ist in jedem Sinne ausgewogen. . Erstklassige Ausflugsziele liegen gleich vor der Haustür: Ob für Wanderungen in den Comeragh Mountains, für Meereskanu entlang der Copper Coast oder Fahrradfahren auf dem Waterford Greenway – hier kommt jeder auf seine Kosten!

Wer die irische Umgebung auf eine abenteuerliche Weise erkunden möchte, kann das einfach in tierischer Begleitung tun. Etwa mit kuschelig weichen Alpakas. Das „ in Inishowen. . Zusammen mit ihren Söhnen Danny, Aidan und Sean bieten sie während der Saison jeden Tag drei Touren an. Der Treck kostet € 20 pro Person und dauert etwa 70 Minuten.

Pferd und Wagen stehen bei „“ im County Wicklow bereit, kaum eine Stunde von Dublin und nur 15 Minuten von Glendalough entfernt. 100 Acre (40 ha) groß ist die Familienfarm am Rande des Wicklow Mountains National Park. Große Waldgebiete umgeben das Anwesen. Hier sind es Pferd und Esel, die den Ton angeben: für das „Caravaning“. Ein Spaziergang mit einem steht bei „“ groß im Programm. Das Besucherzentrum beheimatet zahlreiche Esel, die definitiv die Stars auf den einsamen Wanderwegen sind. Tagestouren bis 25 km für 60 Euro oder gar mehrtägige Ausflüge mit Übernachtung zum Abschalten, Vergessen und Loslassen werden angeboten.

Wie viel kostet ein Elektrofahrrad in Irland

Kühe emittieren aus ihrem Darm und beim Wiederkäuen das hoch klimawirksame Gas Methan. Bild: Picture Alliance

Ein Papier des Dubliner Agrarministeriums sorgt für Aufregung unter irischen Landwirten. Sie fürchten um die Zukunft des Viehs.

D ie grüne Insel Irland ist seit Langem für ihren großen Viehbestand und ihre Fleisch – und Milchwirtschaft bekannt. Es leben mehr Rinder als Menschen in der Republik. Nun haben Überlegungen der Dubliner Regierung die Landwirte in Aufregung versetzt. In einem internen Papier des Agrarministeriums heißt es, um die selbstgesetzten Klimaschutzziele zu erreichen, müsste der Viehbestand in den nächsten Jahren um 10 Prozent – was etwa 740.000 Tieren entspricht – reduziert werden. Die Kühe emittieren aus ihrem Darm und beim Wiederkäuen das hoch klimawirksame Gas Methan.

    Folgen Ich folge

Um die Klimaziele zu erreichen, wird in dem Papier des Agrarministeriums vorgeschlagen, in den Jahre 2023 bis 2025 jeweils bis zu 65.000 Mutterkühe, also insgesamt rund 200.000 Kühe, zu keulen und damit den Gesamtbestand deutlich herunterzufahren. Als Entschädigung für die Viehzüchter werden etwa 3000 Euro je Tier veranschlagt. Insgesamt würde die Massentötung der Kühe 600 Millionen Euro kosten, rechnet das Haus von Agrarminister Charlie McConalogue.

Zugang zu allen F+ Artikeln 2,95 € / Woche Jetzt 30 Tage kostenfrei testen 2,95 € / Woche Jetzt kostenfrei Zugang abonnieren?

Auch bestens situierte Familien müssen überlegen, wie ihre Finanzen langfristig aussehen. Ist der Kauf der teuren Villa sinnvoll? Und was sollte eine Ehefrau und Mutter verdienen, die zu Hause den Laden schmeißt?

    Volker Looman Veröffentlicht/Aktualisiert: Kommentare: 71 , Empfehlungen: 75

Eine narzisstische Mutter kreist nur um ihre eigenen Bedürfnisse. Töchter und Söhne, die davon betroffen sind, arbeiten sich oft ein Leben lang daran ab. Doch man kann lernen, sich abzugrenzen.

    Susanne Grautmann Veröffentlicht/Aktualisiert: Kommentare: , Empfehlungen: 166

Hans-Werner Sinns scharfe Kritik an der deutschen und europäischen Klimapolitik schlägt hohe Wellen. Hier antwortet ihm der Energieökonom Lion Hirth.

Rock of Cashel

500 Meter von der Ortsmitte Cashels entfernt an der Straße nach Dublin öffnet sich das Golden Vale – das goldene Tal. Auf einem Kalksteinfelsen, der als Rock of Cashel weit über die Grenzen der Region hinaus bekannt ist und sich mitten aus dem Tal erhebt, befindet sich eine sehr imposante Ansammlung mittelalterlicher Gebäude, die in ihrer Gesamtheit ausgesprochen beeindruckend sind. Das älteste Gebäude ist der aus dem 12. Jahrhundert stammende Rundturm. Die gotische Kathedrale aus dem 13. Jahrhundert wirkt beherrschend neben dem Hochkreuz und der romanischen Kapelle. Cormac’s Chapel ist sehr kunstvoll dekoriert und unterscheidet sich damit von vielen ähnlichen sakralen Bauten in Irland. Der Saal der Chorvikare (Hall of the Vicars Choral) ist inzwischen sehr liebevoll und detailgetreu restauriert worden. Dieses Gebäude wurde im 15. Jahrhundert an der Westseite der Burg errichtet und dient heute als Eingang zum gesamten Komplex. Vervollständigt wird diese beeindruckende Ansammlung unterschiedlicher Gebäude und Baustile durch eine Burg aus dem 15. Jahrhundert. Besucher werden mit einer audiovisuellen Vorführung über alles Wissenswerte rund um The Rock of Cashel informiert. Ständig wechselnde Ausstellungen bieten immer wieder neue Anreize, hierher zu kommen. Die gesamte Anlage ist ganzjährig für den Publikumsverkehr geöffnet. Lediglich an den Weihnachtstagen ist ein Besuch nicht möglich. Die Öffnungszeiten variieren je nach Saison und Gruppen sollten im Vorfeld angemeldet sein und nicht mehr als 50 Personen umfassen. Führungen können auf Wunsch auch individuell arrangiert werden und alle Gebäude verfügen über behindertengerechte Zugänge. The Rock of Cashel befindet sich im County Tipperary und gilt als ein Monument der irischen Geschichte. Bereits im Altertum wurde der Berg als Heimat von Feen und Geistern mit Mystik umgeben und verehrt. Bereits im 4. Jahrhundert waren hier die Könige von Munster ansässig und der legendäre Heilige Patrick, der verehrte Schutzpatron aller Iren, soll Cashel im 5. Jahrhundert zum Bischofssitz gemacht haben.

Ihr Spezialist für Irland-Reisen

Wir bieten Ihnen Rundreisen an. Bei uns buchen Sie Ihre Rundreise mit BestPrice-Garantie!

Wir beraten Sie persönlich

Gerne beraten unsere qualifizierten Rundreiseberater Sie unter persönlich. Jetzt unseren kostenlosen Service nutzen.

Sport in Dublin

Gälischer Fußball ist ein irischer Feldsport, der erstmals 1884 ausgetragen wurde. Gälischer Fußball ist ein Amateursport. Der Sport wurde aufgrund der nationalistischen Besorgnis Irlands ins Leben gerufen, dass die Iren Sportarten wie Cricket und Rugby anstelle irischer Sportarten betrieben. Dubs sind sehr leidenschaftlich im gälischen Fußball, es gibt über 130 GAA-Clubs in der Grafschaft, sowohl Gaelic Football als auch Hurling werden gespielt. Es gibt zwei wichtige gälische Stadien in der Stadt. Parnell Park, in dem Dublin GAA beheimatet ist, und Croke Park (Irlands größtes Sportstadion), dessen Hauptsitz GAA ist. Sowohl Club – als auch County-Spiele werden in den Stadien gespielt. Wir empfehlen dringend, einen Besuch abzustatten, wenn Sie eine Chance haben. Inter County Level ist das höchste Level des Spiels und die All Ireland Senior Football Championship ist der größte Preis in diesem Sport, ein Turnier, das Dublin 28 Mal gewonnen hat!

Bemerkenswerte Spieler im Laufe der Jahre sind Stephen Cluxton, die Brogans, Charlie Redmond, Barney Rock, Brian Mullins, Jimmy Keaveney, Keith Barr und viele andere! Das derzeitige Dublin-Team ist bereit, sich mit früheren Spielern als Legende zu bekennen.

Schleudern

Ähnlich wie Gaelic Football ist Hurling ein gebürtiger irischer Feldsport, der von der GAA regiert wird. Hurling wird mit einem kleinen Ball namens Sliotar und Hockey wie Ash-Stick als Hurl gespielt. Viele Leute, die Gaelic Football spielen, können auch Hurling spielen. Hurling ist zwar nicht so populär wie Gaelic Football in der Grafschaft, aber wir Dubs lieben immer noch ein gutes Spiel des kleinen Balls. Hurling ist die schnellste Sportart der Welt und viele haben über ihre Angst gesprochen, Spieler beim Spielen zu beobachten, aber mach dir keine Sorgen, es ist völlig ungefährlich. Im Gegensatz zu den Jungs im Blues hat Dublin im Duell mit The Ireland Hurling Championship nur sechs Mal das letzte Mal im Jahr 1938 gewonnen, aber das hält unsere Liebe zum Spiel nicht auf.

Fußball

Ja, ähnlich wie Amerikaner nennen wir es auch Fußball, wenn man Fußball sagt, kann es uns leicht verwirren zwischen Fußball und Gaelic Football, also halten wir es einfach. Wir sind zwar nicht die stärkste Fussballnation der Welt, aber wir geben ihnen eine gute Zeit. Die meisten Teams der League of Ireland sowie das Nationalstadion des irischen Fußballverbandes sind in Dublin City. Irlands erfolgreichster Fußballverein, Shamrock Rovers sowie Shelbourne, Saint Patricks Athletic und Bohemians befinden sich in Dublin und seinen Vororten.

Viele berühmte Spieler, die das Gesicht des Spiels veränderten, kommen auch aus der Stadt, darunter Liam Brady, Ronnie Whelan, Robbie Keane, Damien Duff, Frank Stapleton, Johnny Giles und Dublins Busby Babe, Liam Whelan. Wir konnten kein Stück über Fußball spielen, ohne Italia 90 und die glorreichen Tage des irischen Fussballs zu erwähnen, als eine irische Mannschaft ins Viertelfinale der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft ™ kam und die Straßen von Dublin feierten, als hätten wir gewonnen! Wir haben sie wirklich unter Druck gesetzt. Erlebe ein League of Ireland-Spiel, wenn du an einem Freitagabend Lust auf ein sportliches Leben in Irland hast.

Rugby Union

Eine immer größer werdende Sportart in der Hauptstadt, die aufgrund des Erfolgs der Nationalmannschaft, die im Aviva-Stadion von Dublin spielt, und der Provinzgiganten Leinster (viermaliger Gewinner des Europapokals), die im Royal Dublin spielen, zweifellos immer beliebter wird Gesellschaft (RDS) in Donnybrook.

Viele der größten Rugbyspieler Irlands stammen aus Dublin, darunter Brian O’Driscoll, der in Clontarf im Norden der Stadt aufgewachsen ist. Wir empfehlen auf jeden Fall, nach Donnybrook zu fahren, um Leinster zu sehen, oder wenn Sie die Gelegenheit haben, ins Aviva zu gehen, um die Jungs in Grün zu beobachten. Es ist wirklich eine unvergessliche 80-minütige sportliche Aktion.

Populär unter vielen Dubliners, Golf ist sicherlich eine Sportart, die wir empfehlen, in Dublin auszuprobieren. Es gibt fantastische Links, Parkland – und Waldkurse in Dublin mit atemberaubender Landschaft.

Es gibt einige großartige Golfer, die mit den Kursen der Hauptstadt aufgewachsen sind und sich auf der European PGA Tour und darüber hinaus einen Namen gemacht haben, darunter der Ryder Cup Gewinner Paul McGinley und der zweifache Open Championship Sieger Pádraig Harrington. Einer der Top-Karriere-Amateurgolfer war auch ein Dub, Joe Carr der Gewinner von 3 britischen Amateurtiteln, die bekanntermaßen mit sitzendem US-Präsident Dwight Eisenhower in Portmarnock gespielt wurde.

Pferderennen

Wenn Sie in einen Pub in Dublin gehen, wird es in 9 von 10 Fällen eine Gruppe von Menschen geben, die sich um den Fernseher herumtreiben und die Rennen verfolgen. Dubliner lieben ihre Pferderennen, obwohl es nur eine Pferderennbahn in der Grafschaft an der Südseite in Leopardstown gibt, etwa 8 km vom Stadtzentrum von Dublin entfernt. Es gibt jedoch mehr Rennbahnen nicht weit von Dublin sowie Fairyhouse, Punchestown und Dundalk.

Viele große Jockeys freuen sich auch, Dublin zu Hause zu nennen, einschließlich des Siegerjockeys Paul Carberry. Wenn Sie an einem Tag in Dublin nichts zu tun haben, ist eine Reise zu den Rennen immer eine großartige Alternative und voller Craic.

Snooker

Snooker ist immer noch eine sehr beliebte Vergangenheit von vielen Dubs, in der Tat gibt es viele Vororte, die engagierte Snooker-Clubs haben, die voller Mitglieder sind. An manchen Wochentagen kann es schwierig sein, einen Tisch zu bekommen, da ist normalerweise ein großes Stichwort!

Wussten Sie, dass Dublin einen Weltmeister-Snooker-Spieler hervorgebracht hat? Der aus dem Vorort Ranelagh in Dublin stammende Ken Doherty (links) erklomm 1997 die Höhen und wurde der erste und bisher einzige Weltmeister der Republik Irland. Doherty war einmal so hoch wie Nummer 2 in der Snooker-Weltrangliste. Dublin hat auch einen zweiten Spieler in den Top 10 der Welt, den sehr konstanten Fergal O’Brien (rechts). Als Stadt können wir uns in Sachen Snooker-Qualität durchaus behaupten.

Wenn Sie auf der Suche nach in Dublin sind, hat DoDublin den perfekten Reiseführer!

Die Reiseleiter von sind sportverrückt. Nehmen Sie noch heute an unserer offenen Stadtrundfahrt teil und sie werden Ihnen von allen Top-Sportstars und Dublins erzählen.

Wicklow ist nicht so berühmt für seine Sportstars, aber es ist vielleicht die schönste Grafschaft Irlands. Besuchen Sie zwei atemberaubende Ziele auf unserer Tour oder probieren Sie die.

Weller Bikes

Weller Automobile – Steht mittlerweile nicht mehr nur für das Automobil sondern immer mehr für die Mobilität an sich. So hat sich das Autohaus Weller während der Corona Pandemie breiter aufgestellt und die Bike-Marken Bergamont und Orbea in das Portfolio aufgenommen.

Wir führen Inspektionen und Service an allen Bike Marken kompetent durch. Durch unser umfangreiches Know-How erhalten Interessenten eine erstklassige Beratung. Neben neuen Fahrrädern mit und ohne Elektromotor finden Kunden auch Fahrradbekleidung, Helme und Zubehör.

Ein E-Bike ist mit einer hohen Investition verbunden. Das Konzept Jobrad wird dadurch besonders interessant. Sofern der Arbeitgeber einverstanden ist, zahlen Kunden Ihr Wunschrad monatlich als sogenannte Gehaltsumwandlung und sparen somit Geld und profitieren von steuerlichen Vorteilen. Selbstverständlich unterstützen Sie die Bike-Experten nicht nur beim Thema Jobrad sondern auch im Bereich Bike-Leasing und Finanzierung.

Viele Fahrräder sofort verfügbar! Überzeugen Sie sich selbst von der großen Auswahl und radeln Sie durch den Frühling und dem Sommer entgegen!

Kühe töten für den Klimaschutz? Skandalmeldung aus Irland ist Quatsch

(Foto: Pexels) Irland hat aktuell noch zu viele Milchkühe, um seine Klimaziele zu erreichen. Nun steht ein kontroverser Vorschlag im Raum.

In den kommenden drei Jahren sollen jährlich bis zu 65.000 Milchkühe aus dem irischen Viehbestand entfernt werden, wenn der Agrarsektor seine Klimaziele erreichen will. Das schlägt zumindest ein internes Papier vor, aus dem das irische Nachrichtenportal Independent zitiert.

Landwirtschaftsminister Charlie McConalogue hatte schon Anfang des Jahres erklärt, dass sein Ministerium die Möglichkeit eines freiwilligen Programms zur Verringerung des Milchviehbestands prüfe, dass 2022 als Referenzjahr gelten solle und dass er beabsichtige, das Programm 2023 zu starten. Laut den Zahlen aus einem internen Informationspapier des Landwirtschaftsministeriums soll die Tötung der Rinder eine weitere Option sein, um die Lücke bei der Erfüllung seiner Emissionsziele zu schließen.

Irische Milchbauern fühlen sich von dem Vorschlag überrollt

In dem Papier wird laut „Independent“ hervorgehoben, dass die „Kernmaßnahmen“, die zuvor zur Verringerung der Emissionen in der Landwirtschaft festgelegt wurden, in Kombination mit der „Verlagerung“ einen Weg zur Einhaltung des Landwirtschaftsbudgets für 2030 darstellen können. Die Maßnahmen würden jedoch bedeuten, dass das Budget für den Zeitraum bis 2025 gesprengt werden würde.

Um diese Lücke zum Ziel zu schließen, müssten nach Ansicht des Ministeriums in den kommenden Jahren 10 Prozent des Viehbestands ersetzt werden, was etwa 740.000 Tieren entspräche. Ausgehend von den neuesten Daten sei der Mutterkuhbestand bereits in diesem Umfang reduziert worden. „Etwa 60.000 bis 65.000 Milchkühe pro Jahr müssten in den Jahren 2023, 2024 und 2025 vom Markt genommen werden. Dies würde ein gewisses bescheidenes Wachstum für Neueinsteiger und Junglandwirte von etwa 10.000 Kühen pro Jahr ermöglichen“, heißt es in dem Papier.

Die 18.000 irischen Milchbauern fühlen sich von dem Vorschlag überrollt, so ein Bericht des Redaktionsnetzwerks Deutschland. Es sollte bilaterale Gespräche geben, um einen Plan zu erstellen, der die ganze Branche mit ins Boot holt“, sagte Pat McCormack, Präsident des Verbands der irischen Milchlieferanten, gegenüber der Deutschen Presse-Agentur. „Die Regierung muss Engagement zeigen und ein Budget vorlegen, um das zu finanzieren.“ Außerdem könne so ein Programm nur freiwillig sein.

Massentötung von Milchkühen in Irland höchst unwahrscheinlich

Agrarminister Charlie McConalogue hatte bereits angedeutet, ein freiwilliges Klimaprogramm zur Verringerung des Milchviehbestands zu erwägen. Die Regierung sei fest entschlossen, den Landwirten „freiwillige, finanziell attraktive Optionen zu bieten, zu denen auch die Diversifizierung gehört“, sagt eine Sprecherin des Agrarministeriums. Von 3.000 Euro je Kuh und jährlich 200 Millionen Euro bis 2025 ist im „Independent“ die Rede. Das Papier sei zudem nur „Teil eines Beratungsprozesses“ und gehöre zu verschiedenen Optionen, die geprüft würden, so die Sprecherin. „Es handelt sich nicht um eine endgültige politische Entscheidung.“ Die Branche habe bereits ein hohes Maß an Nachhaltigkeit gezeigt. Dieser Ehrgeiz müsse ausgebaut werden.

Milchkühe werden zudem lediglich fünf bis sechs Jahre alt, bevor sie geschlachtet werden. Das bedeutet auch, dass jährlich ohnehin etwa 300.000 Milchkühe in Irland geschlachtet werden. Sollte Irland in den kommenden Jahren nur 233.000 neue Jungtiere pro Jahr in die Milchställe bringen, könnte das Land sein Ziel ebenfalls in drei Jahren erreichen. Irische Milchbauern hatten bereits Interesse an einer Reduktion der neu in den Bestand gebrachten Jungtiere gezeigt, es hat zudem schon Gespräche mit der Regierung gegeben, in denen eine entsprechende finanzielle Entschädigung diskutiert wurde. Aller Voraussicht nach wird es also keine Massentötung von Kühen in Irland geben – zumindest nicht über das Maß hinaus, in dem ohnehin Kühe getötet werden. Zum Vergleich: In Deutschland gab es im Jahr 2022 11 Millionen Rinder, davon 4,3 Millionen Milchkühe. 2022 wurden hierzulande knapp 3 Millionen Rinder und Kühe geschlachtet – 7,8 Prozent weniger als noch 2021.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert