CycleGo: Radfahren & Laufband

Sie möchten in Form kommen? Sie möchten abnehmen? Was auch immer Ihr Ziel sein mag, CycleGo ist die App, die Sie brauchen, um es zu erreichen, indem Sie Ihr Indoor-Rad – und Laufband-Training auf die nächste Stufe bringen.

Sie haben einen Heimtrainer oder ein Laufband? Dann sind Sie bereit, unseren virtuellen Trainern zu folgen, die Sie anleiten und motivieren, Ihre Ziele zu erreichen.

1. Strukturierte Workouts für alle Niveaus 2. Einfach zu folgen 3. Keine Sensoren erforderlich 4. Audio-Sprachführung 5. Eigene Workouts erstellen 6. Offline

Der Download und die Nutzung von CycleGo ist kostenlos. Du hast die Möglichkeit, ein monatliches/jährliches Abonnement zu bezahlen oder eine lebenslange Mitgliedschaft zu kaufen, um Zugang zu allen Trainingseinheiten zu erhalten. Wenn du dich entscheidest, dich anzumelden, zahlst du den für dein Land festgelegten Preis, wie in der App gezeigt, und die Zahlung wird über dein iTunes-Konto bei der Kaufbestätigung verbucht.

Das Abonnement verlängert sich automatisch, wenn es nicht innerhalb von 24 Stunden vor Ablauf der aktuellen Abonnementlaufzeit gekündigt wird. Dein Konto wird für die nächste Abonnementlaufzeit bis zu 24 Stunden vor Ablauf des aktuellen Abonnements mit einer Gebühr belastet. Es ist nicht möglich, ein bestehendes In-App-Abonnement zu kündigen. Du kannst die automatische Verlängerung jederzeit deaktivieren, indem du deine Kontoeinstellungen anpasst.

CycleGo: Cycling & Laufband

CycleGo: Radfahren (Spinbike/Radfahr) + Laufen (laufband) app. CycleGo ist jetzt auch mit Ihrem Laufband kompatibel!

Sie möchten in Form kommen? Sie möchten abnehmen? Was auch immer Ihr Ziel sein mag, CycleGo ist die App, die Sie brauchen, um es zu erreichen, indem Sie Ihr Indoor-Rad – und Laufband-Training auf die nächste Stufe bringen.

Sie haben einen Heimtrainer oder ein Laufband? Dann sind Sie bereit, unseren virtuellen Trainern zu folgen, die Sie anleiten und motivieren, Ihre Ziele zu erreichen.

1. Strukturierte Workouts für alle Niveaus (Spinbike & Laufband)2. Einfach zu folgen3. Keine Sensoren erforderlich4. Audio-Sprachführung5. Eigene Workouts erstellen 6. Offline

1. Strukturierte Trainingseinheiten für alle Levels (Laufband und Spinbike/Fahrrad)Ob du nun schon seit Jahren Rad fahrst oder gerade erst angefangen hast, CycleGo ist für dich da. Du findest hier Kurse, die für alle Niveaus geeignet sind.

Nur 15 Minuten Zeit? Kein Problem! Du kannst die Dauer der einzelnen Kurse wählen (von 15 bis 180 Minuten). Lass dich von einem vollen Zeitplan nicht davon abhalten, zu trainieren!

2. Leicht verständlichDie Kurse sind dank der Informationen, die ständig auf dem Bildschirm angezeigt werden, leicht verständlich:- Pedalgeschwindigkeit (U/min)- Widerstandsgrad – Stehend / Sitzend – Sprünge / Sprints

Du kannst sogar die Tretgeschwindigkeit verfolgen, indem du dir einfach den virtuellen Trainer ansiehst.

3. Audio-SprachführungEchte Stimmen werden dich leiten und dir hilfreiche Motivation geben, genau dann, wenn du sie brauchst.

4. Offline. Für die Nutzung von CycleGo benötigst du keine Internetverbindung. Also keine Pufferprobleme, und du kannst es überall hin mitnehmen!

Sie können CycleGo mit jedem stationären Fahrrad oder Laufband von Technogym, Peloton, Bowflex, SoulCycle, NordicTrack, Schwinn, BH, Reebok, Life Fitness usw. verwenden.

Wenn Sie andere Apps wie BitGym, Volava, Rouvy, Bkool, Spinning, iFit oder Zwift mögen, werden Sie CycleGo lieben!

Beginnen Sie mit der kostenlosen Nutzung von Cycle Go und lassen Sie sich motivieren!

INFORMATIONEN ÜBER DAS ABONNEMENTDer Download und die Nutzung von CycleGo ist kostenlos. Du hast die Möglichkeit, ein monatliches/jährliches Abonnement zu bezahlen oder eine lebenslange Mitgliedschaft zu kaufen, um Zugang zu allen Trainingseinheiten zu erhalten.

Das Abonnement verlängert sich automatisch, wenn es nicht innerhalb von 24 Stunden vor Ablauf der aktuellen Abonnementlaufzeit gekündigt wird. Dein Konto wird für die nächste Abonnementlaufzeit bis zu 24 Stunden vor Ablauf des aktuellen Abonnements mit einer Gebühr belastet. Es ist nicht möglich, ein bestehendes In-App-Abonnement zu kündigen. Du kannst die automatische Verlängerung jederzeit deaktivieren, indem du deine Kontoeinstellungen anpasst.

8 Virtual Cycling Apps im Test

„Es ist Winter und kalt draußen und unter manchen Umständen ist es einfach angenehmer, drinnen auf der Rolle zu fahren“. So oder so ähnlich würde dieser Blogpost starten, wenn nicht 2020 wäre. Dieses Jahr kommen noch diverse Lockdowns, Quarantänen und Homeoffice dazu, die dem Indoor Cycling einen massiven Schub verpasst haben. Der scharenweise Zulauf zu diversen Trainings – und Unterhaltungsplattformen hat der ganzen Branche eine neue und zusätzliche Dynamik verpasst.

Platzhirsch ist fraglos Zwift, das 2013/2014 eines der ersten umfassenden Angebote auf den Markt gebracht habt. Seitdem hat sich auf Zwift viel getan und auch zahlreiche andere Player sind aufgetaucht – manche mit ähnlichen Angeboten, andere mit eigenen (guten) Verkaufsargumenten oder Alleinstellungsmerkmalen. Dass Zwift die Nummer Eins ist, haben nicht zuletzt zwei Ereignisse aus der kürzeren Vergangenheit gezeigt: Einerseits ist da die erste Virtual Cycling Weltmeisterschaft, die Anfang Dezember 2020 auf Zwift stattgefunden hat, zum anderen ein Investment von 450 Millionen US-Dollar, das Zwift im September diesen Jahres eingesammelt hat und das wohl für die Zukunft einiges an Erwartungen schürt.

Für diesen Blogpost möchte ich Zwift jedoch außen vor lassen. Ins Scheinwerferlicht werden die Alternativen gerückt. Ich habe über die letzten Wochen hinweg acht Alternativen getestet und ausprobiert und möchte meine Erkenntnisse und Erfahrungen mit euch teilen. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit – jede App auf Herz und Nieren durchzutesten, würde jeglichen Zeitrahmen sprengen. Und wie immer sind meine Eindrücke und Meinungen natürlich subjektiv und meine eigenen 🙂

Zu jeder App bzw. jedem Programm gibt es in Folge eine kurze Zusammenfassung, dann eine Typen – und Kaufberatung und am Ende eine tolle Tabelle mit allen Informationen und zusätzlich auch noch ein Video, schließlich soll man ja auch sehen, wie das ganze in Action aussieht. Im Video gibt es darüberhinaus als Draufgabe einen „Special Guest“ – da kann sogar der DC Rainmaker einpacken 😉 Und weil es etwas mehr zu erzählen gibt, hier ein Inhaltsverzeichnis:

Nicht getestet habe ich die Software von Tacx, die eigene Videos zum Nachfahren anbietet. Außerdem war es nicht möglich, „Velothon“ zu testen – eine vielversprechende Software, die sich allerdings seit mittlerweile schon zwei Jahren im Beta-Stadium befindet.

Rouvy

Wenn man dem Gros der Stimmen aus dem Internet glauben schenken möchte, hat Rouvy die besten Karten, der Hauptkonkurrent von Platzhirsch Zwift zu sein. Das tschechische Unternehmen hat es 2020 auch geschafft, „Austragungsort“ einiger offizieller Rennen zu sein, bspw. der virtuellen Flandern-Rundfahrt.

Rouvy bietet eine große und gute Auswahl an qualitativ hochwertigen (realen) Streckenvideos, man bewegt sich also auf „echten“ Straßen und nicht in einer virtuellen Spielwelt. Die Videos laufen flüssig und die Synchronisation mit dem eigenen Tempo funktioniert sehr gut.

Was man auf Zwift eventuell nie hinterfragt, einem allerdings bereits bei der ersten alternativen App auffällt, ist die „Trainer Difficulty“. Auf Zwift ist es nicht ungewöhnlich, auf dem großen Blatt einen sagen wir 8-10% steilen Anstieg hinaufzufahren – in erster Linie liegt das daran, dass Zwift default-mäßig den Trainerwiderstand niedrig anlegt. Auf Rouvy (und in allen anderen Apps dieses Tests) schaut das anders aus, 10% in der App fühlen sich auch an wie 10% draußen – zumindest merkt man das an der Gangwahl. Dementsprechend ist auch das Geschwindigkeitsgefühl und die Art und Weise wie man vorankommt realistisch und nahe an der Wirklichkeit.

Die Strecken und Anstiege sind in kleinere Abschnitte unterteilt, die alle ihre jeweilige Steigung hinterlegt haben. Die Steigungswechsel sind flüssig und entsprechen im Großen und Ganzen auch dem, was man am Bildschirm vor sich sieht. Wer die unmittelbaren und flüssigen Steigungsübergänge von Zwift gewöhnt ist, könnte allerdings bei den ersten Fahrten etwas irritiert sein.

Die Fahrer schauen aus wie Football Spieler, haben einen steifen Oberkörper und bewegen sich wie Roboter. Die Bewegungen wirken unnatürlich und auch die Dynamik passt irgendwie nicht zu dem was man macht – so steht der Fahrer zum Beispiel nicht auf, wenn die Trittfrequenz sehr niedrig ist. Sie schauen auf jeden Fall nicht aus wie Radfahrer – Vicenza Nibali wäre noch mehr ein Strich in der Landschaft neben einem Rouvy-Avatar – und wenn man in Ruhe das Grödner Joch hinauf fährt, irritiert der Avatar fast ein bisschen. Praktischerweise kann man den Avatar aber auch einfach ausblenden und so einen ungestörten Blick auf die Strecke erhaschen.

Andere Fahrer sind zwar (vereinzelt) auf den gleichen Strecken unterwegs und man sieht auf der linken Seite des Bildschirms ein „Leaderboard“ bzw. eine Liste der Fahrerinnen und Fahrer, Interaktion ist allerdings keine möglich.

Gamifikation oder anderen Kurzweil sucht man eher vergeblich – wenn man direkt von Zwift kommt, kann das ungewohnt sein. So gibt es zwar „Wertungsbögen“ auf den Strecken bei Halbzeit, dort passiert allerdings nichts weiter als dass die eigene Zeit angezeigt wird.

Reizvoll sind hingegen der Karrieremodus, in dem man Stufe für Stufe Erfahrungen sammelt und vom Rookie zum Profis heranwächst. Badges, Challenges und organisierte Rennen bieten Herausforderungen abseits des einsamen Abfahrens von Strecken. Auch Trainingsprogramme sind im Funktionsumfang von Rouvy enthalten, wenn diese auch – für mich nicht ganz nachvollziehbar – noch einmal in einer eigenen App untergebracht sind.

Gute Strecken und Videos und die größte Verbreitung hinter Zwift. Die Umsetzung ist gut und die App macht Spaß, aber nur wenn den ungelenken Avatar ausblendet.

CycleGo Probleme & Fehler beheben – Lösungen

Du hast mit der App und Du bist auf der Suche nach passenden Lösungen, um die Fehler zu beheben? Dann erfahre in diesem Beitrag was man bei unter iOS oder Android Geräten tun kann. Die App CycleGo stammt vom Entwickler Nerea Sanchez Dominguez und in der Regel ist dieser für die Behebung von Problemen zuständig. Doch nicht alle Probleme die bei CycleGo auftreten, sind auf Fehler des Entwicklers zurückzuführen.

CycleGo Probleme & Fehler

Kommen wir nun aber zu den CycleGo Problemen & Fehler, die aus den unterschiedlichsten Gründen entstehen können. Daher haben wir euch nachfolgend eine kleine Auflistung zusammengestellt und – sofern vorhanden – die passenden Lösungsansätze aufgelistet.

Solltest Du weitere oder kennen, kannst Du am Ende dieses Beitrages einen Kommentar hinterlassen und wir haben die Möglichkeit Dir dabei zu helfen. Natürlich kannst auch Du anderen behilflich sein, wenn Du einen guten Lösungsvorschlag für ein Problem hast und diesen weiter unten mitteilst.

    CycleGo stürzt immer ab CycleGo lädt nicht CycleGo startet nicht CycleGo keine Internetverbindung CycleGo Login funktioniert nicht CycleGo Akkuverbrauch senken CycleGo kann nicht geöffnet werden CycleGo verursacht Fehler CycleGo lädt sehr langsam CycleGo hängt CycleGo reagiert nicht

CycleGo Hilfe

    CycleGo Inhalte melden CycleGo Entwickler kontaktieren CycleGo Account gehackt – was tun?

Das waren die uns am häufigsten genannten CycleGo Probleme die möglicherweise nicht die einzigen sind. Natürlich ist der Entwickler Nerea Sanchez Dominguez darum bemüht diese zu beheben. Doch dies funktioniert natürlich nur, wenn es ein Fehler der App ist und nicht aufgrund eures Systems. Grundsätzlich ist es empfehlenswert immer darauf zu achten das neuste CycleGo Update auf eurem Smartphone zu installieren. In vielen Fällen ist es sehr hilfreich einen Neustart des Gerätes durchzuführen, um einige Fehler bzw. Probleme beheben zu können.

Was tun bei CycleGo Problemen & Fehler?

Nachdem man eine Aktualisierung des Betriebssystems oder ein Update von CycleGo vorgenommen hat, können diese Änderungen durchaus Probleme verursachen. Daher ist es immer eine erste hilfreiche Maßnahme das oder komplett. Nach dem Neustart werden die Elemente neu geladen und durchaus werden so einige Fehler bereits verschwinden.

CycleGo Probleme melden

Ihr könnt zwar den Support von Nerea Sanchez Dominguez kontaktieren, doch nicht immer reagiert der Support auf Deutsch oder zeitnah. Daher habt ihr die Möglichkeit bei euch aktuell vorkommende CycleGo Probleme hier am Ende des Beitrages zu melden wodurch andere User oder wir die Möglichkeit haben euch Hilfestellung zu geben. CycleGo Problem melden

CycleGo: Radfahren & Laufband 4+

Sie möchten in Form kommen? Sie möchten abnehmen? Was auch immer Ihr Ziel sein mag, CycleGo ist die App, die Sie brauchen, um es zu erreichen, indem Sie Ihr Indoor-Rad – und Laufband-Training auf die nächste Stufe bringen.

Sie haben einen Heimtrainer oder ein Laufband? Dann sind Sie bereit, unseren virtuellen Trainern zu folgen, die Sie anleiten und motivieren, Ihre Ziele zu erreichen.

1. Strukturierte Workouts für alle Niveaus 2. Einfach zu folgen3. Keine Sensoren erforderlich4. Audio-Sprachführung5. Eigene Workouts erstellen 6. Offline

Der Download und die Nutzung von CycleGo ist kostenlos. Du hast die Möglichkeit, ein monatliches/jährliches Abonnement zu bezahlen oder eine lebenslange Mitgliedschaft zu kaufen, um Zugang zu allen Trainingseinheiten zu erhalten. Wenn du dich entscheidest, dich anzumelden, zahlst du den für dein Land festgelegten Preis, wie in der App gezeigt, und die Zahlung wird über dein iTunes-Konto bei der Kaufbestätigung verbucht.

Das Abonnement verlängert sich automatisch, wenn es nicht innerhalb von 24 Stunden vor Ablauf der aktuellen Abonnementlaufzeit gekündigt wird. Dein Konto wird für die nächste Abonnementlaufzeit bis zu 24 Stunden vor Ablauf des aktuellen Abonnements mit einer Gebühr belastet. Es ist nicht möglich, ein bestehendes In-App-Abonnement zu kündigen. Du kannst die automatische Verlängerung jederzeit deaktivieren, indem du deine Kontoeinstellungen anpasst.

Machen Sie sich mit diesen Apps fit, um Fahrrad zu fahren

Es gibt viele Möglichkeiten, Sport zu treiben. Mit neuen Technologien und allen Tools, die sie uns bieten, können wir aus einer Vielzahl von Alternativen wählen, um auch von zu Hause aus einfach in Form zu kommen. Dazu benötigen wir Anwendungen, die es uns ermöglichen, diese Aufgabe einfach und effizient zu erledigen. Eine der Sportarten, die in letzter Zeit an Popularität gewonnen hat, ist das Radfahren zu Hause, insbesondere das.

In diesen Zeiten der Pandemie, besonders wenn wir uns in voller Gefangenschaft befanden, wurde die Walze zum besten Freund von Radsportliebhabern. Es ist eine tolle Alternative, mit dem eigenen Fahrrad fahren zu können, ohne das Haus verlassen zu müssen, und das genauso zu tun, als ob wir auf der Straße wären. Um es zu verwenden, reicht es aus, einen Platz in unserem Haus zu haben, um beide Elemente zu platzieren, und wir können losrollen und leicht in Form kommen. Durch diese en, Wir können das viel unterhaltsamer machen und so vermeiden, in Monotonie zu verfallen.

Besonderheiten dieser Apps für das Radfahren zu Hause

Durch diese Anwendungen können wir problemlos zu Hause radeln. Sie müssen Mindestanforderungen erfüllen, damit wir unsere Ziele effektiv erreichen können. Dafür bieten die meisten personalisierte Trainingspläne an, wir können Menschen aus der ganzen Welt treffen, die unsere Liebe zum Radsport teilen und wenn wir auch einige atmosphärische Bedingungen schaffen, um ein möglichst realitätsnahes Erlebnis zu erreichen, besser als besser.

Von dort aus müssen sie eine intuitive Benutzeroberfläche haben, um uns diese Aufgabe zu erleichtern. Es ist auch wichtig, dass sie über Technologien verfügen, um uns bequem zu verbinden, wie zum Beispiel Funktionalität oder jederzeit Zugriff auf den Standort haben, um uns zu positionieren, sowie um die Rollensensoren mit der Anwendung zu verbinden, obwohl dies für die meisten Apps nicht erforderlich ist. Das Ideal schließlich ist, dass sie mit möglichst vielen Rollermarken kompatibel sind und natürlich Spaß und Unterhaltung garantieren.

Sie benötigen spezielles Zubehör für Ihr Fahrrad?

Zuallererst brauchen wir zum virtuellen Radfahren nur die und, Und ein. Ideal ist es, das Handy mit dem Fernseher zu verbinden, um diese Apps besser sehen zu können. Der einfachste Weg, dies zu erreichen, besteht darin, ein HDMI-Kabel an den Bildschirm anzuschließen, obwohl dies vom Handy aus derzeit nicht möglich ist. Daher können wir das Bild an ein Gerät senden die Sie an Ihr Fernsehgerät angeschlossen haben, obwohl diese Option nicht in allen enthalten ist. Was du auf jeden Fall brauchst ist, da wir uns in der Mehrheit anmelden müssen, um den Service nutzen zu können.

BKOOL Radfahren

Eine Anwendung, die von und für Radfahrer entwickelt wurde. Es ist eine der besten Optionen, die wir finden können, und wir können mit seinen Hunderttausenden von Benutzern auf der ganzen Welt. Du kannst den Hang, nutzen Sie den Windschatten der anderen Konkurrenten und wählen Sie ein Terrain, um Ihre Aktivität zu entwickeln. Darüber hinaus können Sie auch wählen, ob Sie Gegenwind oder Regen haben möchten, um Ihnen ein möglichst realitätsnahes Erlebnis zu bieten. Auf der anderen Seite sieht man die in Echtzeit und Ihren Standort jederzeit zu tun. Dazu gehören auch vorbereitet von weltbekannten Monitoren. Es ist mit praktisch allen Herstellern kompatibel.

CycleGo: Cycling & Laufband

CycleGo (Paketname: com. educaPix. CycleGo) wird von Sierra Chica Software SL entwickelt und die neueste Version von CycleGo: Cycling & Laufband 2023.5.0 wurde am 22. Juli 2023 aktualisiert. CycleGo: Cycling & Laufband liegt in der Kategorie von Gesundheit & Fitness. Sie können alle Apps von dem Entwickler der CycleGo: Cycling & Laufband durchsuchen und 200 alternative Apps zu CycleGo: Cycling & Laufband auf Android finden. Derzeit ist diese APP kostenlos. Diese App kann auf Android 5.1+ auf APKFab oder Google Play heruntergeladen werden. Alle APK/XAPK Dateien auf APKFab. com sind original und 100% sicher, schnell herunterzuladen.

CycleGo: Radfahren (Spinbike/Radfahr) + Laufen (laufband) app. CycleGo ist jetzt auch mit Ihrem Laufband kompatibel! Sie möchten in Form kommen? Sie möchten abnehmen? Was auch immer Ihr Ziel sein mag, CycleGo ist die App, die Sie brauchen, um es zu erreichen, indem Sie Ihr Indoor-Rad – und Laufband-Training auf die nächste Stufe bringen. Sie haben einen Heimtrainer oder ein Laufband? Dann sind Sie bereit, unseren virtuellen Trainern zu folgen, die Sie anleiten und motivieren, Ihre Ziele zu erreichen. Fitness-App mit Workouts zum Abnehmen auf dem Laufband und Spinbike/Fahrrad.1. Strukturierte Workouts für alle Niveaus (Spinbike & Laufband)2. Einfach zu folgen3. Keine Sensoren erforderlich4. Audio-Sprachführung5. Eigene Workouts erstellen 6. Offline1. Strukturierte Trainingseinheiten für alle Levels (Laufband und Spinbike/Fahrrad)Ob du nun schon seit Jahren Rad fahrst oder gerade erst angefangen hast, CycleGo ist für dich da. Du findest hier Kurse, die für alle Niveaus geeignet sind. Nur 15 Minuten Zeit? Kein Problem! Du kannst die Dauer der einzelnen Kurse wählen (von 15 bis 180 Minuten). Lass dich von einem vollen Zeitplan nicht davon abhalten, zu trainieren!2. Leicht verständlichDie Kurse sind dank der Informationen, die ständig auf dem Bildschirm angezeigt werden, leicht verständlich:- Pedalgeschwindigkeit (U/min)- Widerstandsgrad – Stehend / Sitzend – Sprünge / Sprints Du kannst sogar die Tretgeschwindigkeit verfolgen, indem du dir einfach den virtuellen Trainer ansiehst.3. Audio-SprachführungEchte Stimmen werden dich leiten und dir hilfreiche Motivation geben, genau dann, wenn du sie brauchst.4. Offline. Für die Nutzung von CycleGo benötigst du keine Internetverbindung. Also keine Pufferprobleme, und du kannst es überall hin mitnehmen! Sie können CycleGo mit jedem stationären Fahrrad oder Laufband von Technogym, Peloton, Bowflex, SoulCycle, NordicTrack, Schwinn, BH, Reebok, Life Fitness usw. verwenden. Wenn Sie andere Apps wie BitGym, Volava, Rouvy, Bkool, Spinning, iFit oder Zwift mögen, werden Sie CycleGo lieben! Beginnen Sie mit der kostenlosen Nutzung von Cycle Go und lassen Sie sich motivieren! Trainieren und fit werden zu Hause kann Spaß machen! INFORMATIONEN ÜBER DAS ABONNEMENTDer Download und die Nutzung von CycleGo ist kostenlos. Du hast die Möglichkeit, ein monatliches/jährliches Abonnement zu bezahlen oder eine lebenslange Mitgliedschaft zu kaufen, um Zugang zu allen Trainingseinheiten zu erhalten. Das Abonnement verlängert sich automatisch, wenn es nicht innerhalb von 24 Stunden vor Ablauf der aktuellen Abonnementlaufzeit gekündigt wird. Dein Konto wird für die nächste Abonnementlaufzeit bis zu 24 Stunden vor Ablauf des aktuellen Abonnements mit einer Gebühr belastet. Es ist nicht möglich, ein bestehendes In-App-Abonnement zu kündigen. Du kannst die automatische Verlängerung jederzeit deaktivieren, indem du deine Kontoeinstellungen anpasst.

Virtuelles Fahrradtraining zuhause – Diese 5 Apps machen es möglich

Zwar macht das Fahrradtraining in der freien Natur sicherlich am meisten Freude, doch wenn dies aufgrund des Wetters oder sonstiger Umstände nicht möglich ist, kann man einfach auf ein virtuelles Fahrradtraining zuhause umsteigen. Wie das geht? Mit Hilfe einer entsprechenden App. Dank ihnen bekommt man seine Trainingslandschaft auf dem Bildschirm eines verbundenen Endgerätes angezeigt. Fast so schön wie in der Natur wenn die virtuelle Landschaft während des Trainings an einem vorbeizieht bzw. vor einem auf dem Bildschirm präsentiert wird.

Virtuelles Fahrradtraining mit Hilfe einer App

Die meisten Trainings Apps für Fahrrad in den eigenen vier Wänden haben das gleiche Prinzip. Sie möchten das Indoor Training auf zwei Rädern so realistisch wie möglich gestalten indem sie die Natur nach Hause holen. Manche Apps legen ihren Fokus auf das sportliche Training während andere vor allem mit interaktiven Fahrradtouren punkten. Das virtuelle Fahrradtraining mit einer App setzt meistens ein Abonnement voraus.

Kinomap

Eine coole App die das virtuelle Fahrradtraining zuhause möglich macht. Die App ist videogestützt und verwandelt den Hometrainer bzw. das Heimfahrrad in ein spassiges und abwechslungsreiches Sportgerät. Die App ist Bluetooth bzw. ANT+ kompatibel, das gleiche gilt für die bekanntesten Hometrainer Marken. Wer möchte kann seine Herzfrequenz während dem Training mit einem Brustgurt überwachen.

Die App bietet kostenlosen Zugang zu einigen Streckenvideos damit man sich einen Eindruck des virtuellen Fahrradtrainings machen kann. Für weitere Zugriffe und mehr Abwechslung benötigt es dann ein monatliches Abonnement.

Einfach das Rennrad einspannen oder auf den Hometrainer steigen, einer der vielen angebotenen Routen auswählen und mit dem Training starten. Zudem kann man aussuchen ob man die weltweit angebotenen Fahrradrouten gemütlich im Tourenmodus abfahren oder ob man sich im Wettkampfmodus mit anderen Radfahrern testen möchte.

Die virtuelle Fahrrad Training App mit den vielen nützlichen Tipps eignet sich gleichermassen für Einsteiger als für geübte Radfahrer.

Mit welcher Rollentrainer App du durch den Winter kommst. 16 im Vergleich.

Mittlerweile probierte ich 16 unterschiedliche Rollentrainer Apps ich über den Winter verteilt aus. Die Bandbreite der Apps reicht von hochwertig gefilmten Fahrrad Videos aus aller Welt über 3D Welten oder volle Trainingspower mit strukturierten Workouts. Aktuelle Smart Trainer funken über den Bluetooth FE-C oder Ant+ Standard. Darum sollte jede Software mit deiner Rolle oder Leistungsmesser funktionieren.

Klar Zwift ist der absolute Marktführer und die meisten rollen durch Watopia, mit meiner Liste möchte ich dir interessante Alternativen zeigen.

I. Rennrad Simulatoren mit echten Videos

Dank der Rad-Videotheken Apps ist ein virtueller Radurlaub kein Problem. Mich interessieren fremde Kulturen, legendäre Anstiege der Tour de France oder ich schau nach Regionen, wo ich im echten Leben war. Die Qualität der Videos ist unterschiedlich und manchmal wackelt es, wenn die Kamera am Radlenker befestigt war. Ist der Anstieg zu schwer, verringere die Slope Simulation, dadurch sinkt jedoch deine Geschwindigkeit. Bei Bkool kannst du sogar den Widerstand in 5 Watt-Schritten anpassen.

1. Bkool Simulator – Radvideo Spezialist

Fokus: Fahrrad Videos
Preis: Ca. 10 Euro monatlich oder 96 Euro jährlich
Plattform: IOS, Android, Windows und Mac
Verbindung: Strava, TrainingPeaks, Garmin
Website: Bkool. com

Am besten gefiel mir die riesige Sammlung an echten Radvideos von den berühmten Anstiegen der Tour de France, Giro und Vuelta. Auf der Karte suchst du dir deine nächste Tour aus und vielleicht entdeckst du dein nächstes Urlaubsziel. GPS Routen gibt es noch mehr, aber auf der Karte bewegst du dich nur als kleiner Punkt, was mega langweilig ist. Der größte Pluspunkt ist für mich der flexible Widerstand. Während der Videos drücke die P-Taste und mit +/- veränderst du die Leistung. Damit sind gleichmäßige Einheiten möglich, nur die Geschwindigkeit passt manchmal mit dem Video nicht.

Die 3D Videos hauten mich nicht von der Rolle. Mir fehlen Details und die Grafik ist trist und ähnelt sich bei allen Strecken. Besser wären, weniger 3D Touren dafür mit mehr Liebe zum Detail.

Außer dem Abspulen von Runden und Rennen kannst du unterschiedliche Bahn Spiele fahren.

Erstelle dir deine eigenen Trainings oder suche dir ein fertiges Workout aus. Auf der Webseite schlägt der Bkool Simulator einen persönlichen Trainingsplan vor. Die Pläne sind eintönig und ohne Intervalle bringen sie wenig. Toll wäre es, wenn die Workouts auch bei den Routen angezeigt und ich nicht auf dem grauen Bild meine Wattbalken abfahren muss.

Durch das Anzeigen des externen Inhalts (Videos) akzeptierst du die AGB´s inkl. Datenschutzbestimmungen von youtube. com.

In Gruppen und Ligen tauschst du dich mit anderen Radlern aus und fährst gegen sie. Dies ist aber unübersichtlich und nicht einheitlich strukturiert. Oft ähneln die Rennen lediglich Zeitfahren, du hast eine Woche Zeit die Strecke zu absolvieren. Da geht bei Zwift oder Rouvy mehr ab. Mich störte das weniger, da sonst meine Trainingsfahrten immer zu Rennen werden. Mittlerweile bietet Bkool auch einen AR Modus wie bei Rouvy an.

2. Rouvy – die hochwertige Radvideo Alternative

Nachdem Olaf kommentierte, dass ich unbedingt die Rouvy App testen soll, probierte ich die App aus Tschechien aus. Sie ähnelt Bkool, aber mit schöneren Videos und ohne ruckeln. Mir fehlte nur im Videomodus ein ERG-Modus, sonst habe ich nichts zu meckern. Im Herbst 2018 stellte Rouvy das Augmented Reality Feature vor. Dabei werden alle aktiven Radfahrer virtuell in die Landschaft gebeamt. Mittlerweile absolvierst du Workouts direkt im Video und siehst nicht nur deine Wattbalken. Ebenfalls sind nun Rennen mit dabei, jedoch fehlen (noch) Leistungsklassen. Dafür gewann Rouvy die Rennveranstalter von der Vuelta und Tour de Suisse und bietet die Videos inkl. virtueller Rennen der offiziellen Strecken an.

Der AR Modus wurde nochmals verbessert, in den OmniMode Strecken ist es jetzt möglich, die Perspektive der Kamera auf rückwärts oder abwechselnd einzustellen. Besonders bei landschaftlich tollen Strecken ein Highlight. Außerdem siehst du die Strava Segmente direkt im Video und es gibt nun eine Companion App wie Zwift.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert