Kann man 200 km an einem Tag radeln

Radtour auf Bornholm

Die Radtour auf Bornholm bietet Urlaubsfeeling pur! Sie radeln durch skandinavische Landschaften wie aus dem Bilderbuch und lernen das authentische Inselleben kennen. Bornholm ist ein wahres Radfahr-Paradies. Kaum Verkehr, über 150 Kilometern gut ausgebaute Radwege und beeindruckende Küstenlandschaften: Ob feiner, heller Sandstrand, beeindruckende Felsformationen wie Jons Kapel oder Helligdomsklipperne. Die Etappen der Radtour auf Bornholm sind so konzipiert, dass viel Zeit bleibt am Strand zu entspannen und die malerischen kleinen Ortschaften der Insel zu erkunden. Ein zusätzlicher Pluspunkt: Bornholm verzeichnet die meisten Sonnenstunden Dänemarks für sich!

Reiseverlauf

    Buchungscode
    EN-DKRR6 Start / Ziel
    Rønne Dauer
    7 Tage / 6 Nächte Länge
    Ca. 165 – 200 km
    Etappenlänge ●●○○○
    Zwischen 15 und 50 km, Ø ca. 35 km
    Höhenprofil ●●○○○

Kann man 200 km an einem Tag radeln

1. Tag: Individuelle Anreise nach Sassnitz-Mukran und Fährfahrt nach Rønne, ca. 5 km

In Sassnitz-Mukran besteigen Sie mit Gepäck (und eigenen Rädern) die Fähre nach Bornholm. Am Hafen von Rønne werden Sie von Ihrem lokalen Gästebetreuer begrüßt, der Ihr Gepäck übernimmt. Für Sie geht es unbeschwert weiter zu Ihrem Hotel in Rønne. Wenn Sie Leihräder gebucht haben, stehen diese im Hotel für Sie bereit. Nutzen Sie Ihren Anreisetag um die Inselhauptstadt zu erkunden und an einem der stadtnahen Strände ein erstes Bad in der Ostsee zu nehmen. Spazieren Sie durch die Gassen der Altstadt. Rønnes lebendige Zentrum ist der Marktplatz Store Torv. Nicht nur an Marktagen treffen sich hier Urlauber und Einwohner in einem der zahlreichen Cafés oder zum Einkaufen.

2. Tag: Rønne – Allinge / Sandkås, ca. 30 km

Von Rønne aus führt die Strecke der Radtour auf Bornholm durch Hasle und vorbei an kleinen Fischersiedlungen. Tiefe Schluchten wechseln sich mit atemberaubenden Ausblicken auf die Küste ab. Bei klarem Wetter lässt sich am Horizont das schwedische Festland erkennen. Sagenumwoben ist Jons Kapel, dessen steile und schroffe Felsklippen senkrecht ins Meer fallen. An der Nordspitze Bornholms, auf einem steil aufragenden Felsen, thront die imposante Mittelalterfestung Hammershus. Bei einer Besichtigung der größten Burgruine Nordeuropas erleben Sie Bornholms Geschichte hautnah! Heute übernachten Sie entweder in der idyllischen Hafenstadt Allinge oder in dem kleinen Strandort Sandkås.

3. Tag: Rundtour durch Nordbornholm, ca. 15 – 30 km

Heute erkunden Sie den Nordzipfel Bornholms mit dem Naturschutzgebiet Hammerknuden. Hammerknuden bedeutet hammerförmiger Granitfelsen. Hier bietet sich Ihnen die Möglichkeit das Rad stehen zu lassen und durch die herrliche Natur zu wandern. Dabei begegnen Ihnen Spuren des Granitabbaus wie zum Beispiel der Opalsee. Genießen Sie den Ausblick vom Leuchtturm Hammeren Fyr. Am Fuß des Hammerknuden lockt der Strand von Sandvig. Spüren Sie den feinen Sand zwischen Ihren Zehen, entspannen Sie in der Sonne und erfrischen Sie sich bei einem Bad in der Ostsee.

4. Tag: Allinge – Svaneke / Balka / Nexø, ca. 30 – 40 km

Die dritte Etappe Ihrer Radtour auf Bornholm verläuft entlang der Nordost-Küste der Insel. Ihr Weg führt sie an den berühmten Helligdomsklipperne vorbei. Sie sind die wohl eindrucksvollste Felsformation der gesamten Insel. Einen Besuch wert ist das, wunderschön auf den Klippen gelegene, Kunstmuseum Bornholm. Etwa auf der Hälfte der Strecke liegt Gudhjem. Hier sollten Sie die nach dem Ort benannte Spezialität Sonne über Gudhjem probieren, ein Smørrebrød mit Hering, Zwiebeln und rohem Eigelb. Am besten in einer der traditionsreichen Räuchereien. Weiter radeln Sie nach Svaneke. Die Stadt mit ihren gut erhaltenen, auf Fels gebauten, Fachwerkhäusern ist eine der schönsten Kleinstädte Dänemarks. Übernachtung in Svaneke oder Balka.

5. Tag: Ausflug zur Inselmitte, ca. 35 – 40 km

Die Radtour führt Sie heute in die Inselmitte. Im Künstlerort Østerlars ist die Besichtigung der größten und ältesten der vier Bornholmer Rundkirchen ein Muss. Diese Kirchen muten fast wie Festungen an. In der Vergangenheit dienten Sie zur Verteidigung und zum Schutz der Bürger. Weiter geht es durch den Wald von Almindigen. Auch hier begegnen Ihnen, mit den Burgruinen Gamleborg und Lilleborg, Zeugnisse Bornholms kriegerischer Vergangenheit. Mitten im Wald liegt Rytterknægten. Der höchste Punkt Bornholms wird von einem Aussichtsturm geziert, von dem sich Ihnen ein fantastischer Rundblick bietet.

6. Tag: Svaneke – Rønne, ca. 45 – 50 km

Sie radeln zunächst der Küste entlang bis in die Hafenstadt Nexø. Ab Nexø führt die Radtour ins Landesinnere durch weite Wiesen und Felder bis nach Aakirkeby. Es eröffnet sich Ihnen immer wieder ein Blick auf Dueodde – die Südspitze Bornholms. In Aakirkeby steht eine der ältesten Kirchen der Insel: Die Aa Kirke aus dem 12. Jahrhundert. Einen Besuch wert ist außerdem das NaturBornholm-Center. Das Erlebniszentrum vermittelt Wissenswertes über die einzigartige Natur der Insel. Die weitere Strecke verläuft teilweise auf einer stillgelegenen Eisenbahnstrecke vorbei an Nylars Rundkirche bis nach Rønne.

7. Tag: Fährfahrt nach Sassnitz-Mukran, ca. 5 km und Individuelle Abreise

Nach dem Frühstück endet Ihre Radtour auf Bornholm. Mit der Fähre fahren Sie von Rønne zurück nach Sassnitz-Mukran.

Https://www. radweg-reisen. com/radtour-bornholm

Radreisen

Radfahren durch die Eifel ist Entschleunigung pur!
Ob auf stillgelegten Bahntrassen, entlang von Flussläufen und alten Vulkanen oder mit einem endlos weiten Blick in die Ferne – bei einer Radreise durch die einmalige Naturlandschaft der Eifel kann man innere Kraft sammeln, Land und Leute kennenlernen und selbst das Tempo des Lebens bestimmen.

Wer mehrere Tage zum Radfahren in der Eifel unterwegs ist, kombiniert die Radwege zu einem längeren Radurlaub. Es ist ohne Frage die beste Variante, die Menschen der Eifel und die immer wieder wechselnden Landschaftsbilder kennenzulernen.

Wer sich ohne lange Planung einfach nur aufs Rad setzen möchte und den Radurlaub genießen will, kann auf den Service der Eifel Tourismus und weiterer Tourismusorganisationen in der Eifel zurückgreifen. Die Touren sind bereits vorgeplant, die Hotels gebucht, dazu gibt es Lunchpakete und auch der Gepäcktransfer kann organisiert werden:

Https://www. eifel. info/angebote-buchen/radreisen

Was ist RTF?

Nichtmitglieder können sich ebenfalls an den RTF beteiligen.
(Kinder unter 14 Jahre jedoch nur in Begleitung von Erwachsenen).
Wir RTF-ler freuen uns über jeden neuen Interessenten.

    Tages RTF: Diese finden an einem Tag statt. Am Start-, gleich Zielort, trifft man viele Gleichgesinnte mit denen man gemeinsam Radfahren kann. Auf der Strecke gibt es im Abstand von 20 bis 40 km Kontrollstellen mit kleinem Imbiß und Getränken. Permanente RTF: Diese kann man an jedem Tag fahren. Diese Touren finden jeweils von einem bestimmten Startort aus statt. Mit der Streckenbeschreibung fährt man eine Runde von ca. 70 km bis 100 km. CTF: Das Country-Touren-Fahren gibt es im Winter im Gelände mit verschiedenen Streckenlängen.
    Die organisierten RTF-ler erhalten „Kilometer“ für die Jahreswertung, in der die fleißigsten Radfahrer ermittelt werden.

Wir organisieren mindestens einmal im Jahr die RTF „Bernau – zur Oder – Bernau“
Mit den Streckenlängen 58 / 80 / 121 / 157 km – siehe: RTF, Werbeplakat
Sowie jedes Jahr vier Permanente RTF mit jeweils zwei verschiedenen Streckenlängen – siehe: Permanente

Im Internet sind unsere RTF`s und weitere Angaben dazu veröffentlicht:
Unser Verein: http://www. esvlokschoeneweide. de
Berliner-Radsport-Verband e. V.:http://www. brv-radsport. berlin

    Breitensportkalender des Bundes Deutscher Radfahrer e. V., erscheint jährlich:
    Er enthält die erforderlichen Angaben zu den in Deutschland stattfindenden Veranstaltungen.

Torsten Nelde – Abteilungsleiter – Tel. 030-99 54 27 62
Janek Grunow – Fachwart RTF – Tel. 0170-8013076
Versammlung – Jeden 2. Freitag im Monat – 16.30 Uhr im Keller unter der Turnhalle, Adlergestell 143

Https://esvlokschoeneweide. de/radsport/unsere-rtf/was-ist-rtf-2/

280 Kilometer Radtour rund um Mallorca

Stille Buchten, bizarre Felsen, einsame Bauernhöfe – vom Fahrrad aus lernt man die vielen Seiten von Europas Lieblingsinsel Mallorca kennen.

Auf Mallorca trainieren nicht nur die Top-Profiteams, auch Urlaubsradler finden eine Vielzahl leichter Strecken und ausgewiesener Radwege – auf der ganzen Insel. Die meisten unternehmen zwar von einem festen Standort ihre Tagestouren, vor allem von Alcudia im Norden oder von El Arenal bei Palma aus, aber warum nicht mal die Insel von Ort zu Ort mit dem Fahrrad erkunden? So tastet man sich langsam durch die große landschaftliche und kulturelle Vielfalt Mallorcas. Den Ballermann lässt man schon am ersten Tag hinter sich Richtung Süden und Osten. Dort warten kleine Buchten und schöne Sandstrände, wo es nicht überall wimmelt vor Urlaubermassen. Bei Ses Salines lohnt ein Stopp im größten botanischen Garten Europas. Interessant ist dort zudem ein Besuch der Salzgewinnungsanlagen. Weiterhin führt der Weg zu römischen Ruinen, alten Klöstern und pittoresken Bergdörfern. In die Höhen des Tramuntana-Gebirges wird ein Bustransfer angeboten. Die gesamte Inselrunde verläuft meist auf asphaltierten Feldwegen und verkehrsarmen Landstraßen. Es handelt sich um leichte bis mittelschwere Radtouren in hügeligem bis bergigem Gelände.

Https://www. bike-magazin. de/touren/europa/280-kilometer-radtour-rund-um-mallorca/

Radrundwege zwischen Ostsee und Seenplatte

Kann man 200 km an einem Tag radeln

Ob auf einer der Inseln, durch die Mecklenburgische Seenplatte, von Fluss zu Fluss oder auf den Spuren der Backsteingotik – in allen Regionen des Urlaubslandes verlaufen abwechslungsreiche Radrundwege durch Mecklenburg-Vorpommerns einzigartige Natur und Kultur. Einfach Fahrrad ins Auto verladen oder ausleihen und los geht es zu einem aktiven Kurzurlaub.

Schwungvoll unterwegs: auf Radrundwegen Mecklenburg-Vorpommern entdecken

Mit dem Rad quer durch Mecklenburg-Vorpommern: Auf den Radrundwegen geht es vorbei an glitzernden Seen und märchenhaften Schlössern, durch historische Hansestädte und mondäne Ostseebäder. Mal führt der Weg über asphaltierte Straßen, dann wieder über Waldböden oder Sandstrecken. Immer aber ist die Nähe zum Wasser gegeben. Jahrhundertealte Buchenwälder, streng geschützte Vogelschutzgebiete und malerische Küstenlandschaften zieren die Radrundwege in MV.

Manche Touren bieten eine ganze Woche Radelspaß, andere lassen sich gut im Rahmen eines verlängerten Wochenendes absolvieren. Die Etappenziele können individuell geplant werden und eignen sich gut, um angrenzende Sehenswürdigkeiten zu besichtigen oder sich in einem der zahlreichen Seen abzukühlen. Wer mag, kann unterwegs auch auf einen der Radfernwege in Mecklenburg-Vorpommern umschwenken – vielerorts überkreuzen sich die Radwege, sodass nach Lust und Laune weitergeradelt werden kann. Das MV-Tourenportal liefert Tipps und Inspirationen für weitere Etappen – und Tagestouren.

Seen soweit das Auge reicht: Der Mecklenburgische Seen-Rundweg

Mecklenburg-Vorpommern ist das Land der 1.000 Seen. Wie könnte man diese Seenpracht besser genießen als auf einer mehrtägigen Radtour durch die Mecklenburgischen Seenplatte? Der Radrundweg führt auf rund 265 Kilometern vorbei an einigen der bekanntesten Seen des Bundeslandes. In vier Tagen fahren Radreisende vorbei an unzähligen Seen wie den Pinnower, den Krakower und den Schweriner See und durchqueren den Naturpark Sternberger Seenland. Grüne Wiesen und dichte Laubwälder bestimmen dabei ebenso das Landschaftsbild wie die klaren Flüsse und glitzernden Seen, die zu einem kurzen Erfrischungsbad einladen. Geschichtsinteressierte finden mit dem Dorf Mecklenburg, das dem Bundesland zu seinem heutigen Namen verhalf, der mittelalterlich anmutenden Stadt Sternberg und dem Märchenschloss Kaarz zahlreiche Ausflugsziele, die Einblicke in die Vergangenheit des Landes bieten und den Radrundweg zweifelsohne zu einer der schönsten Radtouren in der Mecklenburgischen Seenplatte machen.

Radtour um die Müritz: Rundherum um Deutschlands größten Binnensee

Wie eine Meeresumrundung mag eine Radtour um die Müritz dem einen – oder anderen Radreisenden erscheinen. Auf über 80 Kilometern umrunden die Radfahrenden in zwei Tagen einmal den größten Binnensees Deutschlands. Vom Nordufer der Müritz beginnend, geht es durch die Altstadt von Waren (Müritz) weiter durch den Müritz-Nationalpark. Schnell hat man den Eindruck, in eine ganz andere Welt eingetaucht zu sein, umringt von urigen Wäldern und mystisch funkelnden Seen. Wer dem Zauber dieser paradiesischen Region verfallen ist, kann im Müritzeum tiefer in die Unterwasserwelt der Müritz eintauchen.

Auf einen Blick: Die schönsten Radrundtouren in Mecklenburg-Vorpommern

Zahlreiche Radrundwege laden zu einer Erkundungsfahrt durch Mecklenburg-Vorpommerns abwechslungsreiche Landschaftszüge ein. Entdeckt unterwegs imposante Kreidefelsküsten, jahrhundertealte Buchenwälder und eine einzigartige Seenlandschaft auf den schönsten Radtouren in der Mecklenburgischen Seenplatte, der Mecklenburgischen Schweiz und auf den Ostseeinseln.

Https://www. auf-nach-mv. de/radwandern/radrundwege

Fahrrad-rundrouten durch die Baumberge

Für die vielen Tagesgäste gibt es Touren-Empfehlungen als Rundkurs, die sicherlich zu den schönsten im Münsterland gehören. Themen wie: Auf den Spuren von Annette von Droste Hülshoff, Wasser erleben, Parklandschaft Baumberge, Zu den Höhe(n)punken der Baumberge … machen Lust aufs radeln. Dabei zeichnen sich die Themenrouten durch folgende Merkmale aus: Routenbeschreibung und Karte auf einem kostenlosen Flyer, Ausflugs und Einkehrtipps, GPS-Daten, Höhen – und exakte Kilometerangaben … – eben alles, was man für ein tolles Radfahrerlebnis braucht.

Übersicht der Baumberger Fahrrad-Rundrouten

Anmerkung: Die Rundrouten stimmen Nicht mit dem neuen Knotenpunktsystem des Kreises Coesfeld überein!

Https://www. baumberge-touristik. de/radfahren/rundrouten/

Ich fahre die Strecke regelmäßig

Kann man 200 km an einem Tag radeln

Saint-Jacques à vélo : passage à Vouvray © D. Darrault – CRT Centre-Val de Loire

Sie möchten jeden Tag ein neues Ziel entdecken, vollkommen frei ohne Zwang und feste Uhrzeiten radeln und sich vom Naturspektakel überraschen lassen? Dann seien Sie herzlich willkommen auf dem Radwanderweg La Loire à Vélo! Auf der einmaligen Route entlang des Königsflusses finden Sie zudem eine ganze Reihe an maßgeschneiderten Services. Die organisierte Freiheit!

Der Loire-Radweg: ein weit verzweigtes Wegenetz

Der Loire-Radweg umfasst eine ausgeschilderte und ausgebaute Route von 900 km und zählt zu den schönsten Radwanderwegen Europas! Er bildet den Ausgangspunkt – bzw. die Ziellinie – einer herrlichen, vom Atlantik bis zum Schwarzen Meer führenden, 3.600 km langen Radroute: der EuroVelo 6. Die quer über rund zehn Länder verlaufende Strecke führt an den größten Flüssen Europas – der Donau, dem Rhein und natürlich der Loire – entlang.

Kann man 200 km an einem Tag radeln

Port de plaisance de Briare © J. Damase – CRT Centre-Val de Loire

Der Loire-Radweg ist mit zahlreichen weiteren Routen verknüpft. Von Nantes bis Saint-Brevin-les-Pins folgt er derselben Strecke wie die Radroute La Vélodyssée bzw. EuroVelo 1, die entlang der Atlantikküste, der Bretagne und der baskischen Küste verläuft. Über diese Route erreichen Sie in Richtung Süden das Wegenetz von Vendée Vélo. In Richtung Norden gelangt man über die Radroute Vélocéan nach La Baule. In Angers oder Saumur kreuzt die Strecke die über 600 km lange Radroute La Vélo Freancette, die von der Normandie bis nach La Rochelle verläuft. In Tours können Sie zur Radroute Saint-Jacques à Vélo hinzustoßen, die Sie über den berühmten Jakobsweg bis nach Spanien führt. Beginnen Sie Ihre Radtour an den Quellen des Loir in der Nähe von Illiers-Combray. Von hier führt Sie die Radroute La Vallée du Loir à Vélo über die Radwege Saint-Jacques à Vélo und La Sarthe à Vélo bis zum Loire-Radweg.

Über die Departements Mayenne und Sarthe oder den Regionalen Naturpark Perche gelangen Sie zur Radroute La Véloscénie, die Paris über einen Abstecher zur Kathedrale von Chartres mit dem Mont-Saint-Michel verbindet. An den Schlössern Chenonceau und Azay-le-Rideau kann man die 200 km lange Radroute L’Indre à Vélo nehmen, die den Fluss Indre bis südlich von Châteauroux begleitet. Unterwegs erreichen Sie die Radroute Touraine Berry à Vélo über den Regionalen Naturpark Brenne. Alle Wege führen also zur Radroute La Loire à Vélo und umgekehrt!

„Maßgeschneiderte“ Services für Radwanderer

Auf dem Loire-Radweg kann man nicht nur frei Rad fahren, er ist noch dazu praktisch. Entlang der Route werden verschiedene Services für die Organisation Ihres Aufenthalts und vor allem für ein unbeschwertes Reisen angeboten! Vom Gepäcktransport, über den Fahrradverleih bis hin zu Unterkünften wird alles angeboten. So müssen Sie sich nicht herumplagen.

Der Loire-Radweg umfasst ein Netzwerk an Unterkünften mit dem Siegel „Accueil Vélo“, die spezifische Services anbieten: gesicherte Unterstände, Material zum Fahrradputzen, angepasstes und frühes Frühstück etc. Wählen Sie die auf einigen Campingplätzen angebotenen leichten und radfahrergeeigneten Unterkünfte wie Abricyclo oder Anjou Bivouac. So müssen Sie Ihr Zelt nicht auf jeder Etappe neu aufstellen. Das Label Group’AVélo bietet wiederum Unterkünfte für Gruppen und Familien an.

Kann man 200 km an einem Tag radeln

Cyclistes sur leur vélo : plan rapproché sur les roues © J. Damase – CRT Centre-Val de Loire

Ein Netzwerk von Fahrradvermietungen und – werkstätten sorgt dafür, dass Sie Material ausleihen oder Ihr Rad reparieren lassen können, egal wo Sie sind. Denn auf dem Loire-Radweg ist alles möglich: Fahrradtransfers, Mieten von Fahrrädern für die Hin – oder Rückfahrt, Reisen mit dem Fahrradzug Train Vélo Loire usw.

« Profitieren Sie auf dem Loire-Radweg bestmöglich von Ihrer Radwanderung – ein Netzwerk an professionellen Anbietern sorgt dafür, Ihnen das Leben zu erleichtern. »

Https://www. loire-radweg. org/profil/ich-fahre-die-strecke-regelmaessig/

Radfahren

Bad Marienberg ist bekannt für seine herrlichen Wanderwege, aber auch mit dem Rad lässt sich die Gegend rund um die Stadt perfekt erkunden und erleben.

Insgesamt warten mehr als 200 Kilometer ausgeschilderte und natürlich getestete Radwege auf Sportler und „Genuss-Radler“ – hier kommen alle auf ihre Kosten. Perfekt für die Planung und Orientierung unterwegs: Die aktuellen Radtouren-Karten der Verbandsgemeinde und der Westerwald-Touristik.
Natürlich online unterstützt per App-Anwendung.

Mehrtägige geführte Radtouren durch den Westerwald mit Übernachtung in Bad Marienberg finden Sie unter www. raderlebnis-westerwald. de

Kann man 200 km an einem Tag radeln

Radtouren rund um Bad Marienberg

Erkunden Sie die Schönheit des Westerwaldes auf mehr als 200 Kilometer ausgeschilderten und getesteten Radwegen. Hier kommt jeder auf seine Kosten.

Kann man 200 km an einem Tag radeln

Radtouren durch den Westerwald

Kann man 200 km an einem Tag radeln

E-Bikes

Die schönen Radstrecken sind ideal mit E-Bikes befahrbar. Entdecken Sie die Stadt Bad Marienberg mit dem E-Bike – zum Beispiel mit dem Nisterradweg.

Kann man 200 km an einem Tag radeln

Downhill

Die neu modifizierte Downhillstrecke mit Schlepplift bietet Mountainbikefahrern Fahrspaß pur. Anspruchsvolle Steinfelder sorgen für ein spannendes Fahrerlebnis.

Kann man 200 km an einem Tag radeln

Westerwald Radwege-Karte

Ob nun Tagestour, mehrtägige Tour oder actionreiche Mountainbikeroute, für jeden Geschmack hat der Westerwald genau die richtige Fahrradtour zu bieten!

Radwander – und Mountainbikekarte
Westerwald NORD

Maßstab 1:50 000
Preis: 7,80 €

Radwander – und Mountainbikekarte
Westerwald SÜD
Maßstab 1:50 000
Preis: 7,80 €

Kann man 200 km an einem Tag radeln

Bad Marienberger Radwege-Karte

Kostenlose Karte mit 6 Radtouren in der Umgebung
Von Bad Marienberg

Alle Karten erhältlich bei:
· Touristinfo Bad Marienberg
· Buchhandlung Millé

Https://www. badmarienberg. de/cms/deutsch/aktiv-und-natur/radfahren/index. html

Fahr­rad­touren

Kann man 200 km an einem Tag radeln

Hier finden Sie jede Menge ausgezeichnete Fahrradtouren in und um Bayreuth.

Radring Bayreuth

Bayreuth, im Herzen Fran­kens, ist eine Desti­na­tion, in der sich sport­li­ches Radeln, Kultur­er­lebnis und kuli­na­ri­sche Genüsse ideal verbinden lassen. Dazu kann man radelnd herr­liche Land­schaften erleben, rusti­kale Land­gast­häuser und schat­tige Bier­gärten rund um die Fest­spiel­stadt entde­cken. Und das alles von einem festen Stütz­punkt aus, ohne täglich die Unter­kunft wech­seln zu müssen! All das bietet der Radring Bayreuth. Auf insge­samt rund 150 km und sieben unter­schied­li­chen Fahr­rad­touren lassen sich die UNESCO-Welt­erbe­stadt Bayreuth und ihre land­schaft­lich reiz­volle Umge­bung erkunden.

Denn Bayreuth ist einge­bettet zwischen zwei der schönsten Feri­en­land­schaften Deutsch­lands: das wald­reiche, geheim­nis­volle Fich­tel­ge­birge und die roman­ti­sche Frän­ki­sche Schweiz mit ihren Burgen und Tropf­stein­höhlen. Der Radring Bayreuth besteht aus einem inneren Ring, an dem mit kleinen Abste­chern die kultu­rellen High­lights der ehema­ligen Resi­denz­stadt warten, einem äußeren Ring und fünf unter­schied­li­chen Schleifen, die ins Umland führen, entlang kleiner Fluß­läufe, vorbei an alten Mühlen und beein­dru­ckenden Fels­for­ma­tionen, wunder­schönen Mark­gra­fen­kir­chen und baro­cken Schlössern.

Je nach Lust und Laune lassen sich die Touren zu Ausflügen unter­schied­li­cher Stre­cken­längen und Dauer verbinden. Und für die Abende bieten sich zahl­reiche Restau­rants und Kneipen im mittel­al­ter­li­chen Gassen­viertel der quir­ligen Univer­si­täts­stadt an.

Radwander-Fern­wege

Main­Radweg

Auf dem Main­Radweg gibt es von den Quellen bis zur Mündung nicht nur einma­lige Natur­schön­heiten, sondern auch eine viel­fäl­tige Städ­te­land­schaft zu entde­cken. Gemüt­liche Bier­gärten, tradi­tio­nelle Wein­stuben und hervor­ra­gende Restau­rants laden zum kuli­na­ri­schen Genuss ein. Modernen Komfort und freund­li­chen Service bieten die zahl­rei­chen fahr­rad­freund­li­chen Über­nach­tungs­be­triebe entlang des Main­rad­weges. Wir würden den Main­Radweg als einen der belieb­testen Fahr­rad­touren um Bayreuth beschreiben.
Mehr Infor­ma­tionen unter:
Www. frankentourismus. de/wege/mainradweg

Burgen­straße

Die Burgen­straße (von Mann­heim bis Bayreuth) ist eine der bekann­testen und Ältesten Touris­tik­straßen Deutsch­lands. Die abwechs­lungs­reiche Route durch­quert Franken von Südwesten nach Nord­osten – von Rothen­burg o. d. Tauber über Ansbach, Roth, Nürn­berg, Bamberg, Coburg, Kronach, Kulm­bach und Bayreuth.
Zahl­reiche stei­nerne Zeugen der Geschichte, die die Route säumen, haben Jahr­hun­derte über­dauert und vermit­teln bis heute einen Eindruck vom Leben in den verschie­denen Epochen: 90 Burgen und Schlösser oder präch­tige Resi­denzen warten nur darauf, von Ihnen erobert zu werden.
Fahr­rad­touren entlang der Burgen­straße finden Sie hier.

Radweg des Säch­sisch-Baye­ri­schen Städtenetzes

Auf der Radroute „Säch­sisch-Baye­ri­sches Städ­te­netz“ können Radwan­derer die Fünf Städte und ihre Umge­bung erkunden. Vier Etappen zwischen 41 und 75 Kilo­meter Länge führen durch die Städte des Städ­te­netzes, aber auch durch reiz­volle Land­schaften abseits der großen Verkehrs­wege. Machen Sie sich ein eigenes Bild von Land und Leuten in einer geschichts­träch­tigen und leben­digen Region.

Fahr­rad­touren durch Oberfranken

Das Forum Zukunft Ober­franken bietet eine Reihe von Themen­rad­wegen durch Ober­franken an, darunter auch spezi­elle Ange­bote für Moun­tain­biker. Eines der High­lights: Die soge­nannte Ther­men­tour verbindet auf einer Strecke von 125 Kilo­me­tern und 1.000 zu bewäl­ti­genden Höhen­me­tern sechs Ther­mal­bäder mitein­ander – darunter die Lohen­grin Therme, die Therme Obern­sees sowie die Bäder in Bad Staf­fel­stein, Bad Rodach, Bad Steben und Bad Colberg.

Fahr­rad­touren rund um Bayreuth

Einen Über­blick über Akti­vi­täten und Ange­bote sowie eine Viel­zahl an Infor­ma­tionen rund ums Thema Fahrrad erhalten Sie auf den Inter­net­seiten des Allge­meinen Deut­schen Fahr­rad­clubs, Kreis­ver­band Bayreuth. Dort finden Sie vom Stadt­plan für Radfahrer über Touren­vor­schläge in und um Bayreuth bis hin zu Service­an­ge­boten für Radfahrer viel Wissens­wertes und zahl­reiche prak­ti­sche Hinweise.
Adfc-bayreuth. de

Mit dem Rad auf den Spuren von Jean Paul

Jean Paul war Welt­li­terat und ein beken­nender Lieb­haber seiner Heimat Ober­franken. In Wunsiedel 1763 geboren, im Fich­tel­ge­birge aufge­wachsen, bezog er nach seinen Studien‑, Lehr – und Wander­jahren eine Wohnung in Bayreuth, wo er 21 Jahre lang lebte und auch starb. Er war ein leiden­schaft­li­cher Wanderer, kannte die Armut, Land und Leute. Der 200 km lange Erin­ne­rungsweg, anläss­lich seines 250. Geburts­tages einge­richtet, führt von Joditz über Hof und Bayreuth nach Sans­pa­reil.
Fraenkische-schweiz. com/tourenplaner

Mark­gra­fen­kir­chen entdecken

Die meisten der wunder­baren Mark­gra­fen­kir­chen, die als Orte der Einkehr und Stille für Besu­cher geöffnet sind, errei­chen Sie indi­vi­duell bestens auf zwei Rädern, teil­weise als offi­zi­elle Radwe­ge­kir­chen. Radeln Sie mit unseren E‑Bikes auf dem Main­radweg zur Drei­fal­tig­keits­kirche in Neudros­sen­feld, auf dem Fich­tel­ge­birgs – und Heidenaab-Radweg zur Kirche St. Michel am Gurt­stein nach Weiden­berg oder zur präch­tigen St. Bartho­lo­mäus-Kirche nach Bind­lach, die als eine der schönsten Kirchen Ober­frankes gilt. Essen und Trinken in einem typisch frän­ki­schen Wirts­haus runden Ihren sport­li­chen-spiri­tu­ellen Abste­cher zu den Mark­gra­fen­kir­chen in und um Bayreuth ab.

Für Fahr­rad­gruppen bieten wir auch geführte Touren mit dem Rad an.
Bei Inter­esse wenden Sie sich an unsere
Tourist-Infor­ma­tion
Opern­straße 22
95444 Bayreuth
Tel:. +49 921/ 8 85–88

Https://www. bayreuth-tourismus. de/entdecken/noch-mehr-bayreuth/bayreuth-fuer-aktive/radfahren-und-biken/fahrradtouren/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert