England fahrradfreundlich

Die große Spreewaldtour ist ein schöner Ganztagesausflug, der einen Großteil des Oberspreewaldes erschließt. Man verläßt Cottbus in nordwestlicher Richtung und durchquert die Dörfer Briesen und Guhrow und nähert sich der Spree bei Schmogrow. Auf dem Damm der Spree geht es weiter, bis der Radweg links Richtung Burg abzweigt. Diesem folgt man ein Stück und fährt weiter auf dem Nordweg und der Ringchaussee bis zur Buschmühle. Wer vorher eine Rast einlegen möchte, oder einen Blick vom Bismarckturm aus auf die Umgebung erhaschen will, biegt von der Spree kommend nicht gleich auf den Nordweg ab, sondern fährt geradeaus weiter und macht einen Abstecher von ca. einem Kilometer bis zum Turm und der Bismarckschänke. Zurück zur Buschmühle geht es weiter in nördlicher Richtung nach Straupitz. Nach einer kurzen Rast und dem Besuch der Schinkelkirche und der Holländermühle geht es weiter über die Wiesen nördlich des Hochwaldes durch die Dörfer Neu Zauche und Alt Zauche. In weitem Bogen geht es auf schönen Wegen durch das Ostende des Oberspreewaldes bis nach Lübbenau. Nach der Besichtigung des alten Stadtkerns geht es weiter bis zum Spreewalddorf Leipe. Von hier aus geht es über das Waldschlösschen bis nach Burg. Die Letzte Etappe führt den Reisenden nun über Werben und Briesen wieder zurück zum Ausgangspunkt, nach Cottbus.

Kleine Spreewaldtour – ca. 40 km

Ausflug nach Burg

Burg, das östliche Einfallstor in den Spreewald befindet sich nur 15 Kilometer von Cottbus entfernt und ist das beliebteste Rad-Ausflugs-Ziel der Cottbuser. Um den großen Strom zu umgehen und nicht dieselbe Strecke zwei Mal fahren zu müssen, verlässt man nach Cottbus und Sielow schließlich in Briesen den klassischen Radweg und hält sich nördlich. Hinter der Kirche geht es nach links zum Sportplatz und auf einem selbst Einheimischen weniger bekannten Radweg nach Guhrow. Auf wenig befahrener Straße geht es weiter bis zum Schmogrower Wehr. Von hier folgt man der Spree flußabwärts um schließlich von Norden kommend den Burger Bismarckturm zu erreichen – Zeit für eine Rast. Im Ort selbst kann man sich noch umschauen und einige Abstecher in den Spreewald machen. Auf dem bekannten und beliebten Radweg über Werben geht es zurück nach Cottbus. Wer seine Ruhe haben möchte, biegt gleich nach dem Bismarckturm links ab in den Penkeweg und folgt dem Fürst-Pückler-Weg bis nach Werben.

Peitz und Teichland – 40 km

Halbtagestour oder perfekter Familienausflug

Diese Tour kann man als Halbtagesausflug fahren, sich aber auch als Familienausflug für den ganzen Tag organisieren. Der Start ist im Puschkinpark im Cottbusser Zentrum. Immer an der Spree entlang, vorbei an der Spreewehrmühle geht es auf einem gemütlichen Weg bis in den Ortsteil Saspow. Hier verläßt man die Spree und folgt dem Radweg bis zum verlassenen ehemaligen Ort Lakoma, der dem Tagebau weichen musste. Ein Stück weit folgt man dem Hammergraben und nutzt dann ab Willmersdorf einen schönen asphaltierten Weg, der zum Tagebaugelände gehört und nicht weiter befahren ist. Am Kiessee Maust führt der Weg weiter bis zum Ort Neuendorf. Der Sport – und Freizeitpark Teichland lädt zur Pause und einigen Erlebnissen für die ganze Familie ein. Eine nur wenig befahrene öffentliche Straße führt jetzt am Kraftwerk Jänschwalde sowie am Neuendorfer und am Hälterteich vorbei bis nach Peitz. Kurz nach dem Ende der Alten Bahnhofstraße befindet sich links das Hüttenmuseum der Stadt. Im Zentrum von Peitz kann man eine Rast einlegen und einen kleinen Rundgang zum Festungsturm und dem Markt unternehmen. Kurz hinter Peitz wartet der Badesee Garkoschke auf eine Abkühlung. Von hier aus geht es über die Felder mit etwas Abstand vorbei an der Turnower Holländermühle und dem Dorf Drehnow bis zum Cottbusser Ortsteil Maiberg an der Spreeaue. Wer Zeit hat kann auch hier noch eine kleine Tour durch die Spreeaue unternehmen. Nun geht es über das Storchendorf Dissen zurück bis nach Cottbus.

Forst (Lausitz) – 83 km

Die Rosenstadt entdecken

Die Tour führt in die Neißestadt Forst mit ihrem überregional bekannten Rosengarten. Im Cottbusser Zentrum startet die Tour im grünen Puschkin-Park. Weiter geht es zum Branitzer Park mit dem schönen Schloß Branitz. Der Radweg folgt der „Englischen Allee“ – einem unbefestigten Waldweg. An dessen Ende muss man die Bundesstraße B115 überqueren. Ab jetzt geht es gemütlich zu. Ein separater und asphaltierter Radweg führt über Wald und Wiesen durch die Ortschaft Haasow, vorbei an der Kathlower Mühle bis nach Klinge. Hier stehen das Raubritter-Tor sowie das Freilichtmuseum „Zeitsprung“. Eine Tafel informiert über das Mammut von Klinge, welches hier gefunden wurde und jetzt in Forst zu besichtigen ist. Nach einem Blick in den rekultivierten Tagebau Jänschwalde und in den in Flutung befindlichen Klinger See folgt man dem Radweg weiter bis in das kleine Örtchen Gosda mit seiner Tiefenkirche und weiter nach Mulknitz. Unterwegs kann man sich an einer Gedenkstätte über das Dorf Weißagk informieren, welches dem Tagebau weichen musste. Weiter geht es bis zur polnischen Grenze. Wer möchte, kann auf polnischer Seite einige Kilometer nach Süden fahren und hinter dem Dorf Brożek die Reste des Geländes der Sprengchemie Munitionsfabrik der Wehrmacht besuchen. Überall im Wald findet man Reste von Gebäuden und Bunkern. Zurück zum Grenzübergang überquert man wieder die Neiße und fährt in das Zentrum von Forst. Der Rückweg führt über Klein Jamno sowie das bereits bekannte Klinge und Hassow. Über Dissenchen erreicht man wieder Cottbus. Wer die Strecke verkürzen möchte, kann den Ausflug nach Polen komplett weglassen beziehungsweise die Rückfahrt mit dem Zug der Ostdeustchen Eisenbahn bewältigen, welcher auch am Bahnhof Klinge hält.

Https://www. parkhotel-cottbus. de/fahrradfreundlich. html

Fahrrad-Förderung

England fahrradfreundlich

Die Idee, wasserdichte Fahrradtaschen zu produzieren, kam unserem Gründer Hartmut Ortlieb bei einem Radurlaub in England. Braucht es noch mehr Gründe, dass die nachhaltige Förderung des Radverkehrs uns besonders am Herzen liegt? Wir unterstützen Kampagnen, Verbände und Organisationen, die die Nutzung dieses großartigen Fortbewegungsmittels fördern und so unser Klima schützen und den Verkehr menschlicher machen. So fördert ORTLIEB auch seit 2004 die Initiative von ADFC und AOK „Mit dem Rad zur Arbeit“ sowie international ähnliche Unternehmungen, zum Beispiel „Bike to Work“ in der Schweiz.

Als erste Firma in Nordbayern ist ORTLIEB 2015 und 2021 vom ADFC als „Fahrradfreundlicher Betrieb“ ausgezeichnet worden. Wir haben eine ganze Reihe von Maßnahmen umgesetzt mit dem Ziel, das Fahrrad als Transportmittel noch intensiver zu nutzen. Neben einem Fahrradpool mit verschiedenen Radtypen als Testrädern unterstützen wir Anschaffungen von neuen Rädern, helfen bei Leasing-Modellen und subventionieren Fahrrad-Checks und Reparaturen. Und auf dem Werksgelände steht unsere eigene Fahrrad-Station mit Abstellplätzen und Werkstatt.
Mehr zu unserem Engagement für das Fahrrad erfährst du hier.

Https://www. ortlieb. com/de_de/verantwortung/gesellschaft/fahrrad-foerderung

Fahrradtouren München

Fahrradtouren München – eine Tour durch den Englischen Garten ist praktisch ein muss.

München und den Englischen Garten mit dem Fahrrad entdecken

München, die bayerische Landeshauptstadt, ist ein wahres Paradies für Fahrradliebhaber. Mit einem gut ausgebauten Netz von Fahrradwegen und einer fahrradfreundlichen Infrastruktur bietet die Stadt zahlreiche Möglichkeiten für unvergessliche Fahrradtouren.

England fahrradfreundlich

Geführte Fahrradtour durch den Englischen Garten

Eine Fahrradtour durch den Englischen Garten und durch die Münchner Innenstadt bietet Euch die Möglichkeit, auf ganz aktive Weise die Sehenswürdigkeiten kennen zulernen. Du kannst auf eigene Faust die Stadt erkunden. Wer lieber eine geführte Fahrradtour durch den Englischen Garten bevorzugt, schaut sich unser Angebot von unserem Partner GetYourGuide an (Werbung). Die Touren machen super Spaß und sind sehr kurzweilig.

Fahrradtouren München – Tourbeschreibung der geführten Radtouren durch den Englischen Garten

Es gibt zahlreiche Anbieter von geführten Fahrradtouren mit vielfältigen Touren mit Guide in Deutsch, Englisch, Spanisch u. a.. Einige haben wir für ausgewählt.

Auf dem Fahrrad erreicht Ihr alle Highlights schnell und einfach. Neben den Sehenswürdigkeiten der Innenstadt und Altstadt wie den Marienplatz, dem Rathaus, den Viktualienmarkt sowie dem Hofgarten und dem Königsplatz kommst Du bequem im Englischer Garten an folgenden Highlights vorbei:

    die weltberühmte Eisbachwelle, dem Haus der Kunst, dem Monopteros mit der grandiosen Aussicht, direkt am Chinesischer Turm mit dem Biergarten sowie am Kleinhesseloher See

Wer lieber eine geführte Fahrradtour durch den Englischen Garten bevorzugt, schaut sich unser Angebot von unserem Partner GetYourGuide an (Werbung). Die Touren machen super Spaß und sind sehr kurzweilig.

England fahrradfreundlich

Fahrradverleih für Fahrradtouren in München

Die geführten Fahrradtouren München und durch den Englischen Garten beinhalten:

    Münchner Reiseleiter – alle Reiseleiter sind in München ansässig und kennen die besten Strecken, Anekdoten und Zwischenstopps für eine erfrischende Pause Sprache der Tour je nach Buchung in Deutsch oder Englisch Komplett ausgerüstetes Leihfahrrad Dauer der Tour: zwischen 3 und 4 Stunden Treffpunkt ist in der Regel am Hauptbahnhof. Mühelose Stornierung bis zu 24 Stunden vor Beginn mit vollständiger Rückerstattung (bei gebuchten Touren von GetYourGuide)

Fahrradtouren München – 3 ausgesuchte Tourenvorschläge zur Auswahl, die alle durch den Englischen Garten führen:

Besonders beliebt bei Englischen Besuchern sind die geführten Fahrradtouren von Mike Bike Tours.

Euer Guide radelt mit Euch durch den Englischen Garten mit Halt am Chinesischen Turm mit dem tollen Biergarten, dann weiter zur Isar und zurück zum Odeonsplatz sowie die Altstadt. Auch der Königsplatz mit seinem vielfältigen Sehenswürdigkeiten wird besucht.

Tipp: wer sich traut, macht die Schnuppertour mit dem Segway. Die Tour führt nicht direkt durch den Englischen Garten. Man kommt aber an den Sehenswürdigkeiten wie der Eisbachwelle und dem Haus der Kunst vorbei.

Neben den geführten Fahrrad – und Segway-Touren werden für Besucher noch folgende Aktivitäten angeboten:

Auf eigene Faust

Wer lieber auf eigene Faust eine Fahrradtour durch München und den Englischen Garten unternehmen möchte schaut sich unsere Seite Fahrradverleih am Englischen Garten an. Dort findet ihr weitere Informationen welche Möglichkeiten es gibt, sich ein Fahrrad zu mieten.

Falls Ihr München näher kennen lernen möchtet findet Ihr auf unserer großen Übersichtsseite „Touren in München“ die besten Angebote von unserem Partner GetYourGuide.

England fahrradfreundlich

Event-Tipp: Open-Air Konzert im Englischen Garten

England fahrradfreundlich

England fahrradfreundlich

Freie Fahrt und Geld sparen

England fahrradfreundlich

Hop On / Hopp Off Tour (Werbung)

Tagestour durch den Englischen Garten

England fahrradfreundlich

Spaziergang im Englischen Garten

Lust auf einen längeren Spaziergang oder eine Tagestour durch den Englischen Garten – vorbei an über sieben Sehenswürdigkeiten? Alle Infos zum Spaziergang findet Ihr hier.

Https://www. englischer-garten-muenchen-infos. de/aktivitaeten/fahrradtouren-muenchen-durch-den-englischen-garten/

Für jede Rad-Art Fahrradfahren

Mit rund 600 Kilometern Radwegen und 700 Kilometern Mountainbike-Parcours (Zahl stetig steigend) ist Luxemburg ein Paradies für Fahrradtouristen. „Erfahren“ Sie die Hauptstadt auf zwei Rädern, flitzen Sie umgeben von Weinbergen die Mosel entlang, rattern Sie durch den Wald und zwischen Felsen im Müllerthal, entlang saftiger Wiesen im Guttland oder im faszinierenden Land der Roten Erde über Mountainbike-Trails. Oder schlängeln Sie sich im Éislek über Serpentinen. Während der Saison bieten die regionalen Tourismusbüros geführte Touren an, mit denen Sie das Land per Rad erkunden können.

Unvergessliche und abwechslungsreiche Radwege gibt es im ganzen Land; probieren Sie immer neue aus!

Vennbahn

Ein Highlight ist sicherlich die Vennbahn. Der Radweg, mehrfach international prämiert und einer der längsten Bahntrassen-Radwege Europas, führt durch die drei Länder Deutschland, Belgien und eben auch Luxemburg. Von Reuland in Belgien geht es vorbei am Fledermaustunnel bis nach Troisvierges in Luxemburg.

Nationale Radwege

Die 23 Nationalen Radwege (Pistes Cyclables, PC) führen durch das ganze Großherzogtum und lassen interessante Spots wie den ehemaligen Eisenbahntunneln in Besch entdecken. Die PCs haben oft besondere Themen, etwa der PC6, der durch drei Kantone führt, der PC8, der durch das Land der Roten Erde geht, der PC3 entlang dreier Flüsse und viele mehr.

England fahrradfreundlich

© Naturpark Our _ Jean-Marie Hardt

Velo Vinum und Velo Pomarium

Wissenswertem rund um regionale Spezialitäten verbinden? Dafür gibt es thematische Wege wie Velo Vinum und Velo Pomarium durch Weinberge und Streuobstwiesen oder Grenzenlos Radeln: Nebenroute Genuss-Panorama. Und die Tudor-Tour durch das Müllerthal lässt die Stromproduktion im Land erkunden.

EuroVelo5

Ein europäischer Radweg mit teilweisem Verlauf in Luxemburg ist auch die Via Romea Francigena alias EuroVelo 5. Ursprünglich ein Pilgerweg von England nach Rom, führt der Weg durch sieben Länder inklusive 107 Kilometer lang durch das Großherzogtum. Die Route folgt nationalen Radwegen von der belgischen Grenze aus bis zur Hauptstadt und dann weiter zur deutsch-französischen Grenze in Schengen, dem symbolischen Zentrum Europas und Heimat des europäischen Museums.

England fahrradfreundlich

Mountainbikerouten

Für Mountainbike-Fans gibt es eigene Routen wie etwa die RedRock MTB Trails. Auf 167 Kilometern lässt sich das Land der Roten Erde und damit das faszinierende frühere Tagebaugebiet und dort neu entstandene Naturschutzgebiete über sechs verschiedene Trails erkunden.

Https://www. luxembourgtravel. lu/de/lassen-sie-sich-inspirieren/themen/fahrradfahren

Fahrradtour

England fahrradfreundlich

Von Finse nach Flåm – Eine Radtour auf dem norwegischen Rallervegen

Bahnarbeiterweg, das ist die Übersetzung für den norwegischen Rallervegen, einem nicht asphaltierten Weg, der heute als

England fahrradfreundlich

Das Memelland erfahren – entlang der Memel bis nach Memel

937 Kilometer lang ist die Memel von der Quelle bis zur Mündung ins Kurische Haff. Rund 360

England fahrradfreundlich

Dänemark: Informative Webseite zu nationalen Fahrradrouten veröffentlicht

Dänemarks nationale Fahrradrouten haben eine eigene und absolut brauchbare Webseite erhalten, die auf Englisch, Deutsch und

England fahrradfreundlich

Wir präsentieren Dänemarks außergewöhnlichste Brücke: „Den Genfundne Bro“

Die Geschichte dieser Brücke ist einmalig, das muss man sagen. Schon ihr Name „Den Genfundne Bro“

England fahrradfreundlich

Schottland: Neue 400 Kilometer-Radroute von Küste zu Küste erhält grünes Licht

In Schottlands Süden hat ein neues Radtourismus-Projekt grünes Licht bekommen: Die Rede ist von einer ziemlich

England fahrradfreundlich

Eine Radtour zu historischen und modernen Plätzen von Stockholm

Über 800 Kilometer Radwege in Stockholm, gut ausgebaute Strecken in den vielen Parks und schöne Wege

England fahrradfreundlich

Litauen: Auf zwei Rädern im Land des Regens

Von Norwegen zum Schwarzen Meer oder rund um die Ostsee: Einige der bedeutendsten Radwanderwege Europas führen

England fahrradfreundlich

Willkommen in Dänemark: Auf der Margeritenroute zwischen Kollund und Sønderborg

Wenn man seine Dänemarkreise (Richtung Fünen / Großer Belt / Kopenhagen) gleich mit einem Tusch beginnen

England fahrradfreundlich

Irland: Royal Canal Greenway zu Europas „Radroute des Jahres“ gekürt

Glückwunsch! Der 130 Kilometer lange Royal Canal Greenway (Grüngürtel) ist auf einer hochkarätigen Wander – und Radfahrmesse

England fahrradfreundlich

Schweden: Neue Radroute um größten See des Landes wird diesen Sommer eröffnet

Schweden erhält durch die anstehende Eröffnung der sechsten nationalen Fahrradroute eine neue Attraktion. Realisiert wurde eine

England fahrradfreundlich

Mit dem Rad: Payson McElveen durchquert Island von Nord nach Süd – an einem Tag

Der US-amerikanische Extremsportler Payson McElveen hat etwas geschafft, was vor ihm noch niemandem gelungen ist. Er

England fahrradfreundlich

Entspannter Urlaub: Radtouren durch Estland

Mit seinen wunderbaren Landschaften und einer insgesamt geringen Verkehrsbelastung eignet sich Estland sehr für mehrtägige Radtouren.

England fahrradfreundlich

Fürs alljährliche Beatles-Festival: Zwei Fans aus Schweden radeln bis nach Liverpool

Je oller, je doller, möchte man fast meinen. Zwei recht frisch aus dem Berufsleben geschiedene Beatles-Fans

England fahrradfreundlich

Radfahren in Dänemark: Ein Land, wie dafür gemacht

Dänemark mit dem Fahrrad zu erkunden, ist Aktivurlaub vom Allerfeinsten. Das Land ist bekannt für tolle

England fahrradfreundlich

NATO-Kampftruppe wirbt mit Radtour um Vertrauen

Manchmal ist es die Geste, die zählt: Um ein Zeichen der Einheit (und hoffentlich für Frieden)

England fahrradfreundlich

Sportliches Litauen – Radfahren an der Ostsee

Das Fahrrad befindet sich in Litauen seit Jahren auf der Überholspur. Das Wegenetz wurde seit der

England fahrradfreundlich

Per Fähre nach Estland: über Umwege ans Ziel

Mit der Fähre nach Estland zu fahren, ist (leider) ein wenig kompliziert. Denn es gibt derzeit

England fahrradfreundlich

Von Vaidava nach Riga – und zurück nach Stockholm und Malmö

Der sechste und letzte Teil der Serie, in der unser Autor, Jens Bemme, die Strecke des

England fahrradfreundlich

Mit Wasser und Wifi – durch die Sümpfe von Soomaa

Der fünfte Teil der Serie, in der unser Autor, Jens Bemme, die Strecke des Radtourenbuches von

England fahrradfreundlich

Die Schotterstraße nach Pärnu

Der vierte Teil der spannenden Serie, in der unser Autor, Jens Bemme, die Strecke des Radtourenbuches

England fahrradfreundlich

Wo die Ostsee Westsee heißt

Das Baltikum erfahren: Das hat Tilmann Bünz ganz wörtlich genommen. Denn er ist einmal quer von

Https://www. nordisch. info/thema/fahrradtour/

Fahrradfahren in München

Willkommen im Hotel Europäischer Hof – dem idealen Ausgangspunkt für Ihre München-Erkundung auf zwei Rädern.

Genießen Sie unser vielfältiges Frühstücksbuffet ab 6.30 Uhr und starten Sie anschließend direkt von unserem Hotel aus Ihre Radtouren in die Stadt oder vom Hauptbahnhof gegenüber ins Umland.

Stellen Sie Ihr Fahrrad sicher in unserer abschließbaren Fahrrad-Garage ab. Auch eine Lademöglichkeit für Ihr E-Bike ist vorhanden.

Die Radlhauptstadt mit abwechslungsreichen Routen – mit Ihrem eigenen Rad oder mit einem Leihrad

Entdecken Sie die Schönheit der Stadt auf dem Fahrrad und erleben Sie ein unvergessliches Radfahrerlebnis. München, die „Radlhauptstadt Deutschlands“, verzaubert mit vielfältigen Routen und einer fahrradfreundlichen Atmosphäre.

Malerische Radwege durch grüne Oasen und die lebendige Innenstadt Münchens

Entdecken Sie die Schönheit Münchens auf unvergesslichen Radtouren!
Hier stellen wir Ihnen einige Routenvorschläge der Stadt München für Ihre Erkundungstouren vor:

• Isar Tour:

Erleben Sie die natürliche Seite der Stadt, während Sie entlang der Isar radeln. Die Isar-Tour ist eine entspannte Radtour von etwa 18 km Länge und dauert ca. 2 Stunden 30 Minuten. Vom Stadtzentrum führt sie entlang der Isar nach Süden bis zur Großhesseloher Brücke und zurück über Hinterbrühl, Floßlände und Flaucher, durch das Gärtnerplatzviertel und Viktualienmarkt zum Marienplatz. Die Route bietet grüne Oasen wie den Tierpark Hellabrunn und führt an Sehenswürdigkeiten wie dem Deutschen Museum und dem Städtischen Rosengarten vorbei.

• “ Englische ” Tour:

Die “Englische” Tour ist eine gemütliche Radtour von etwa 15 km Länge und dauert ca. 2 Stunden. Die Route führt entlang der Isar flussabwärts nach Norden bis zum Biergarten “Aumeister” und durch den Englischen Garten zum Marienplatz zurück. Unterwegs passiert man Sehenswürdigkeiten wie das Deutsche Museum auf einer Isarinsel, das Maximilianeum, den Friedensengel und den Hofgarten mit dem zentralen Hofgartentempel. Ein Tipp ist auch der “Monopteros”, der eine Aussicht auf die Silhouette der Altstadt bietet. Am Eisbach kann man zudem die River-Surfer auf der Eisbachwelle beobachten. Vor dem Eingang der Residenz bringt es Glück, die Nasen der Löwenköpfe zu berühren.

• Highlights-Tour:

Mit einer Länge von etwa 7 km und einer Dauer von ca. 1 Stunde führt Sie diese Route vorbei an den zentralen Sehenswürdigkeiten der Stadt, darunter die Altstadt, der Englische Garten, das Deutsche Museum, das Isartor und der Alte Hof, bevor Sie zum Marienplatz zurückkehren. Unterwegs können Sie den Friedensengel, das Bayerische Nationalmuseum und den einzigartigen Surfer-Hotspot an der Eisbachbrücke bewundern.

• Große Überblickstour:

Die Große Überblickstour ist eine etwa 23,5 km lange Radroute, die in etwa 3 Stunden absolviert werden kann. Sie führt von der Altstadt zum Kunstareal, weiter zum Schloss Nymphenburg, der ehemaligen Sommerresidenz der Wittelsbacher, entlang des Biedersteiner Kanals zum Olympiapark und über die Leopoldstraße zurück. Unterwegs passiert man zahlreiche Sehenswürdigkeiten, darunter das Neue Rathaus, die Pinakotheken, das Staatliche Museum Ägyptischer Kunst und das Schloss Nymphenburg, bevor man über die Ludwigstraße zurück zum Marienplatz gelangt. Ein Abstecher zur BMW Welt und zum BMW Museum sowie ins Künstlerviertel Schwabing sind empfehlenswert.

Flexibles Erkunden Münchens: MVG-Fahrradverleihsystem und Radius Tours

Auch ohne eigenes Fahrrad müssen Sie nicht auf das Radeln in München verzichten.
Das Erkunden Münchens auf dem Fahrrad wird dank des MVG-Fahrradverleihsystems und Radius Tours zum komfortablen Abenteuer. Hier sind einige Informationen zu beiden Optionen:

MVG-Fahrradverleihsystem: An verschiedenen Stationen in der Stadt können Sie Fahrräder ausleihen und direkt losfahren. Folgen Sie diesen Schritten, um Ihre Erkundungstour zu beginnen:

Registrierung: Melden Sie sich in der App MVGO an. Entleihen: Nehmen Sie das gewünschte Fahrrad aus dem Verleihständer. Erkunden: Genießen Sie Ihre Tour durch die Stadt. Rückgabe: Bringen Sie das Fahrrad an einer beliebigen Station zurück.

Radius Tours: Radius Tours ist ein weiterer Anbieter am Münchner Hauptbahnhof gegenüber Gleis 32, bei dem Sie sich das perfekt zu Ihnen passende Fahrrad ausleihen können, um die Stadt zu genießen. Hier stehen Ihnen 7-Gang-Stadt Fahrräder, 8-Gang-Sport Fahrräder und E-Bikes zur Verfügung.

Planen Sie Ihre individuelle Wunschroute mit dem Rad-Routenplaner

Entdecken Sie München in Ihrem eigenen Tempo mit dem Rad-Routenplaner des MVV. Gestalten Sie Ihre individuelle Wunschroute und besuchen Sie Sehenswürdigkeiten, Biergärten und andere Attraktionen ganz nach Ihren Vorlieben. Auch Routen ins Münchner Umland können Sie hiermit ganz leicht planen.

Einzigartiges Radfahrerlebnis für jeden Geschmack

München bietet ein einzigartiges Radfahrerlebnis für alle. Ganz gleich, ob Sie sportlich unterwegs sind, die Natur genießen oder gemütlich durch die Straßen radeln möchten – die „Radlhauptstadt Deutschlands“ erfüllt alle Wünsche.
Tauchen Sie ein in die entspannte und fahrradfreundliche Atmosphäre Münchens und erleben Sie die Stadt auf eine besondere Art und Weise.

Wir freuen uns auf Ihre Reservierung im Hotel Europäischer Hof München – mit einem sicheren Fahrradraum für Ihr eigenes Fahrrad.

Https://www. heh. de/fahrradfahren-in-muenchen/

Kiel mit dem Fahrrad

Kiel ist eine Fahrradstadt. Mit dem Drahtesel sind täglich viele Menschen an der Förde unterwegs, um schnell an ihr Ziel zu kommen. Das Fahrrad ist eines der umweltfreundlichsten Verkehrsmittel.

England fahrradfreundlich

Leihen, reparieren, abstellen Die Radstation im Umsteiger

England fahrradfreundlich

Sicher parken Fahrradparkplätze in der Stadt

England fahrradfreundlich

Der nächste Ausflug Radtouren zu spannenden Orten

England fahrradfreundlich

Klare Ansagen Radtour-Tracks fürs Fahrrad-Navi

Erste Premium-Veloroute ist fertig

Mit der Veloroute 10 hat Kiel seine erste Premium-Strecke mit hohem Fahr – und Sicherheitsstandard. In knapp 20 Minuten ist die Strecke vom Holstein-Stadion bis nach Hassee zu schaffen – eine echte Alternative zum Auto.

Infos rund ums Radfahren im Online-Plan

Fahrradstadtplan Kiel

England fahrradfreundlich

Mit dem Fahrradstadtplan für Kiel finden alle Radfahrer*innen schnell die attraktivsten Fahrradrouten auf ihren Wegen. Der Fahrradstadtplan ist in der Touristinformation und einigen Buchläden erhältlich.

Ideen für den Radverkehr?

Ihr Ansprechpartner ist der Kieler Fahrradbeauftragte im
Tiefbauamt, Fleethörn 9, 24103 Kiel

Fahrradstraßen

Die Broschüre „Fahrradstraßen in Kiel“ gibt Ihnen einen Überblick über Fahrradstraßen in Kiel und informiert über die dort geltenden Verkehrsregeln.

In Kiel können Sie derzeit auf 18 Fahrradstraßen mit 10 Kilometer Länge radfahren. Insgesamt werden von den Kielerinnen und Kielern täglich 21 Prozent aller Wege mit dem Rad zurückgelegt.

Die Broschüre liegt zur kostenlosen Mitnahme im Rathaus und im Umsteiger am Hauptbahnhof aus.

Parken & pumpen

Allein in der Kieler Innenstadt stehen rund 2.500 sogenannte Kieler Bügel zur Verfügung. Das ergibt 5.000 Fahrrad-Stellplätze.

Sollte es nicht genügend Kieler Bügel in Ihrer Umgebung geben, können Sie als Hauseigentümer oder Mieter mit Unterstützung der Stadt selbst für eine Verbesserung sorgen. Soweit im öffentlichen Straßenraum ausreichend Platz vorhanden ist, gibt es die Möglichkeit selber Kieler Bügel zu kaufen und durch die Stadt einbauen zu lassen. Ein Kieler Bügel kostet je nach Hersteller etwa 100 Euro.

Ansprechpartner ist der Kieler Radverkehrsbeauftragte Uwe Redecker:

Luft für platte Fahrradreifen spenden zwei öffentliche Luftpumpen in der Kieler Innenstadt.

England fahrradfreundlich

Die einfach zu bedienenden Pumpen stehen rund um die Uhr zur Verfügung und sind am Neuen Rathaus, Ecke Andreas-Gayk-Straße/Stresemannplatz sowie an der Westseite der Hörnbrücke zu finden.

Die Pumpen wurden im Rahmen des Förderprojektes „Radeln ohne Grenzen“ angeschafft.

Das Projekt mit den Teilnehmerstädten Kiel, Flensburg, Kolding, Svendborg, Esbjerg und Middelfart läuft über drei Jahre und ist vom INTERREG-4A-Programm Syddanmark-Schleswig-K. E.R. N. mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung mitfinanziert.

Https://www. kiel. de/de/umwelt_verkehr/fahrrad/index. php

Mit über 100 bunten Fahrraddemos

England fahrradfreundlich

Mit mehr als 100 bunten Fahrraddemos in Deutschland, Belgien, England, Österreich und der Schweiz haben Zehntausende Kinder, Jugendliche und Familien am 19. und 20. September 2020 eine riesige Kidical Mass veranstaltet. Zum Weltkindertag und im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche fordern sie ein Umdenken in der Verkehrspolitik. „Aus dem gesamten Bundesgebiet haben uns fantastische und motivierende Bilder von fröhlichen Kindern auf ihren Fahrrädern erreicht. Dieses Wochenende hat gezeigt, wie frei Kinder sich in ihrer Stadt bewegen könnten, wenn wir ihnen den Platz dafür geben. Genau das wollten wir erlebbar machen – für die Kinder, aber auch Politiker:innen, die endlich entsprechende Entscheidungen fällen müssen“, erklärt Organisatorin Simone Kraus.

Das gemeinsame Wochenende, das in dieser Form erstmalig war, wurde von der Kidical Mass Köln ins Leben gerufen. Unterstützt und organisiert wurde es von ADFC, Campact, Changing Cities, Deutsches Kinderhilfswerk, Greenpeace, RADKOMM, VCD sowie mehr als 150 lokalen und regionalen Vereinen, Organisationen und Initiativen.

In einigen Städten ist die Kidical Mass entlang so genannter „Human Protected Bikelanes“ gefahren, die Greenpeace symbolisch für sichere Radwege eingerichtet hat.

In Kooperation mit Unicef Deutschland und ihrer Aktion „Kinder erobern die Straßen“ haben die kleinen Radfahrenden während einer kurzen Pause ihre Vorstellungen von einer lebenswerten Stadt mit bunter Kreide auf den Asphalt gemalt. #wiestarkwäredasdenn

Wir wollen eine #FahrradGeneration

In unseren Städten sind die Bedingungen für Radfahrende, insbesondere für Kinder und Jugendliche sehr schlecht. Es fehlt vor allem an Platz: zu schmale, ungeschützte oder oft gar keine Radwege. Viele Eltern haben Angst um ihre Kinder und fahren sie lieber mit dem Auto.

71 Prozent der Bevölkerung halten breitere und vom Autoverkehr getrennte Radwege als erforderliche Maßnahme, um Schulwege sicherer zu machen (Infas im Auftrag des ADFC, 14.09.2020). 92 Prozent der Kinder und Jugendlichen wünschen sich eine bessere Erreichbarkeit für Orte zum Draußenspielen, u. a. durch sichere Radwege (Deutsches Kinderhilfswerk, Kinderreport 2020).

Politik und Verwaltungen tun viel zu wenig, um die Situation zu verbessern. Aktuelle Maßnahmen wie die Einrichtung von Fahrradstraßen, die dennoch für den Durchgangsverkehr geöffnet sind, oder bloße Markierungen auf viel befahrenen Straßen reichen bei weitem nicht aus.

Die Kidical Mass will die Menschen für eine nachhaltige Mobilität begeistern. Fahrradfahren muss sicher und bequem werden, damit alle Generationen aufsatteln.

Die Kidical Mass fordert kinder – und fahrradfreundliche Städte

„Kinderfreundliche Städte sind eine Vision, die allen Einwohner:innen gut tut. Wer kinderfreundliche Mobilität erlaubt, schafft eine inklusive und sichere Zukunft“, sagt Organisator Steffen Brückner. „Utrecht und Paris machen es vor, aber auch viele andere europäische Städte. Sie haben auch durch die Pandemie erkannt, wie wichtig sicherer Stadtraum ist, den wir heute noch zu oft an Autos vergeben. Die Bilder von heute zeigen: Das Interesse an einem Sinneswandel in der Politik zugunsten sicherer Kindermobilität ist enorm.“

Die Kidical Mass fordert Tempo 30 innerorts und sichere Schulradwegenetze als wichtiger Bestandteil durchgängiger, engmaschiger Radwegenetze in den Städten. Im Umfeld von Schulen sollen flächendeckend Fahrradstraßen und als Sofortmaßnahmen Schulstraßen nach Wiener Vorbild eingerichtet werden. Um den Forderungen auf Bundesebene weiteren Nachdruck zu verleihen, startete das Bündnis mit lokalen Petitionen zur Verkehrswende auf WeAct, der Petitionsplattform von Campact.

Ein breites Aktionsbündnis und die Verantwortung

Zahlreiche ehrenamtliche Helfer:innen stellten die Kidical Mass auf die Räder. Es wurden mehr als 100 Fahrraddemos in mehr als 90 Städten in Deutschland und dem europäischen Ausland umgesetzt. Von Aachen bis Würzburg waren fast alle größeren Städte dabei, dazu auch Kreisstädte und ländliche Regionen. Die Liste aller Aktionsstandorte finden Sie auf den Infoseiten der Initiative.

Bei der Kidical Mass achteten alle an Start, Ziel und unterwegs auf genug Abstand.

Https://kinderaufsrad. org/ueber-100-bunten-fahrraddemos/

Radfahren in Oberschleißheim

England fahrradfreundlich

In Oberschleißheim wird das Fahrrad als inner – und überörtliches Verkehrsmittel im Alltag gerne genutzt: Für viele Oberschleißheimer ist es das ideale Verkehrsmittel für den Arbeits – oder Schulweg, für Besorgungen, zum Sport oder zur S-Bahn. Gut so, denn Radfahren ist flächen – und ressourcenschonend, kostengünstig und klimafreundlich, hält gesund und schafft Begegnung. Und: Eine ökologisch verträgliche Nahmobilität fördert die Lebensqualität in unserer Gemeinde!

Bitte beachten Sie auch die Dokumente und Links zu aktuellen Planungen (Radschnellwege, etc.) im Download-Bereich am Ende dieser Seite. Aktuelle Meldungen zu Straßensperrungen etc. finden Sie stets auf der Startseite.

Im Januar 2021 erhielt Oberschleißheim die Auszeichnung „Fahrradfreundliche Kommune in Bayern“.

Serviceangebot Bikesharing: MVG Rad Landkreis

Seit März 2019 ist Oberschleißheim Mitglied beim Projekt MVG Rad Landkreis. Das Mietradsystem der Landeshauptstadt München wurde damit auch auf das Landkreisgebiet erweitert. Oberschleißheim bietet dafür aufgrund der Nähe zur Landeshauptstadt und der vielen touristischen Attraktionen sowie öffentlichen Einrichtungen und nicht zuletzt des Campus Oberschleißheim ideale Voraussetzungen.

An folgenden fünf Mietradstationen im Ortsbereich finden Sie stets MVG Räder zum Entleihen:

    S-Bahnhof Oberschleißheim, Mittenheimer Straße Schloss Schleißheim, Max-Emanuel-Platz Flugwerft Schleißheim, Effnerstraße Campus Oberschleißheim, Veterinärstraße/Sonnenstraße Mittenheim, Am Bruckmannring

Das Entleihen und Bezahlen funktioniert ganz einfach via App auf dem Handy.

Radl-Service

In Oberschleißheim befinden sich zwei Fahrradgeschäfte, die neue/gebrauchte Fahrräder zum Verkauf sowie einen Reparaturservice anbieten:

Fahrrad-Reparaturservice des Hans-Scherer-Hauses

Winterdienstplan

Fahrradfahren geht in Oberschleißheim auch im Winter problemlos dank des zuverlässigen Winterdienstes des Bauhofs der Gemeinde. Ab 7 Uhr früh sind in der Regel alle befestigten Wege geräumt und gestreut. Die überörtlichen Straßen und Radwege werden durch das Straßenbauamt geräumt. Hier finden Sie den Winterdienstplan in der Gemeinde Oberschleißheim.

Radwegebeschilderung

Im Rahmen der NordAllianz wurde das gemeindeverbindene Radwegenetz im Jahr 2016 untersucht und die einheitliche Beschilderung (weiß-grüne Schilder) vorgenommen. Die Beschilderung wurde Anfang 2018 für den Ortsbereich Oberschleißheim umgesetzt und wird seitens der Bevölkerung und der Gäste sehr begrüßt.

Radverkehrs – und Beschilderungskonzept für den Landkreis München

Ebenfalls hat der Landkreis München seit 2020 ein Radverkehrs – und Beschilderungskonzept für den Landkreis München erarbeitet Es ist zu finden unter www. landkreis-muenchen. de/themen/mobilitaet/radverkehr.

Radverkehrskonzept der Gemeinde Oberschleißheim

Das 2012 erstmals aufgelegte und 2020 überarbeitetete Radverkehrskonzept der Gemeinde Oberschleißheim hat als Ziel die Förderung des Radverkehrs sowie das Erreichen einer Partnerschaft zwischen Autofahrern, Radfahrern und Fußgängern: „Miteinander statt Gegeneinander“.

Der Radverkehr in Oberschleißheim wird daher in den verkehrsberuhigten Zonen grundsätzlich auf der Straße geführt.

Entlang der Durchgangsstraßen wurden die Gehwege für Radfahrer freigegeben: Hier sind die Radfahrer zu Gast und sind aufgefordert, entsprechend rücksichtsvoll zu fahren (Tempo anpassen, im Bedarfsfall warten) – was in der Regel auch sehr gut funktioniert. Nähere Informationen siehe „Verkehrszeichen und ihre Bedeutung“

Schon im Ortsentwicklungskonzept 2005/2006 war es Ziel, die Nahmobilität in Oberschleißheim zu fördern und auszubauen. Dazu hat die Agenda 21/Projektgruppe Verkehr und Ortsentwicklung zur Bedarfsermittlung eine Haushaltsbefragung zum Jahreswechsel 2009/2010 durchgeführt (Bestandsanalyse der Agenda 21). Die Ergebnisse dienten als Grundlage für das erste Radverkehrskonzept der Gemeinde: Es wurde von acht Mitglieder des Gemeinderates ehrenamtlich, unter Hinzuziehung eines Fachplaners, von 2010-2012 erarbeitet, und im Jahr 2012 im Umwelt – und Verkehrsausschuss verabschiedet. Im Juli 2020 erfolgte eine Aktualisierung unter Einbeziehung neuer Erkenntnisse aus dem bis dato vorliegenden Stand des Verkehrsentwicklungsplans der Gemeinde Oberschleißheim.

Umgesetzte Punkte des Konzeptes:

– Einrichtung eines Arbeitskreises zur Förderung des Radverkehrs (seit 2012)

– Artikelserie in den Oberschleißheimer Gemeindenachrichten zu Verkehrszeichen und deren Bedeutung,

– Beitritt zur „Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen in Bayern“

– Teilnahme an der Aktion „Stadtradeln“

– Vorbereisung sowie Hauptbereisung (Nov. 2019) der AGFK für Auszeichnung „Fahrradfreundliche Kommune“ – Zertifizierung errreicht im Januar 2021

-Bestellung eines Fahrradbeauftragten (seit 2015)

– eigene Radspur auf der Mittenheimer Brücke (Steigspur fürs Bergauffahren)

Interkommunaler Radweg entlang der S1

England fahrradfreundlich

Seit 2020 gibt es eine Machbarkeitsstudie für einen interkommunalen Radweg entlang der Trasse der S1 von München über Oberschleißheim, Unterschleißheim, Eching, Neufahrn bis Freising. Er ist eine durchgehende, asphaltierte, gut nutzbare Radwegeverbindung auf dieser wichtigen Relation für Alltagsradler.

Die Umsetzung geschieht in den einzelnen Kommunen (Straßenbaulastträger), jeweils abschnittsweise je nach Priorisierung und Kosten in den Gemeinden vor Ort.

In Oberschleißheim führt die Trasse über bereits vorhandene (Rad-)Wege, die Zug um Zug noch je nach Notwendigkeit optimiert werden.

Kontakt: Fahrradbeauftrager: Dr. Casimir Katz

Der ehrenamtliche Fahrradbeauftragte ist Ansprechpartner für Belange des Radverkehrs und Schnittstelle zwischen Bürgerschaft, Politik und Verwaltung. Er vertritt die Interessen der Fahrradfahrer und ist ebenfalls Koordinator des Arbeitskreises zur Förderung des Radverkehrs.

Https://www. oberschleissheim. de/Radverkehr. n198.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert