Dreiräder für zwei Personen

Wie kann ich meine persönlichen Daten ändern?

Deine persönlichen Daten kannst du ganz leicht in der App unter „Konto“ -> „Persönliche Daten“ ändern.

    PayPal SEPA-Lastschrift Kreditkarte

Wieso kann ich SEPA-Lastschrift nicht als Zahlungsart hinterlegen?

Wenn SEPA nicht akzeptiert wird, liegt das an unserem Zahlungsdienstleister LogPay. Bitte probiere es dann mit einer anderen Zahlart oder wende dich in der App unter dem Menüpunkt „Info“ -> „Fragen zur Bezahlung“ direkt an LogPay.

Ich habe eine fehlerhafte Abbuchung in meinem Kundenkonto entdeckt, wie kann ich vorgehen?

Bitte schreibe unserem Kundenservice über den Messenger der App im Kanal „Kundendialog“ oder kontaktiere ihn telefonisch unter der Nummer 0911 283-2453 bzw. per E-Mail an rad@vag. de, um Falschberechnungen korrigieren zu lassen. Bitte stelle uns hierfür alle nötigen Informationen zur Ausleihe / Tarif / Kundenkonto zur Verfügung, um den Sachverhalt nachvollziehen zu können.

Warum wurde mein Kundenkonto deaktiviert?

Wahrscheinlich konnten offene Beträge nicht von deinem Bankkonto abgebucht werden bzw. es ist kein Zahlungsmittel hinterlegt. Bitte überprüfe dies in deinem Kundenkonto und kontaktiere im Zweifel unseren Kundenservice.

Unseren Kundenservice erreichst du per E-Mail unter rad@vag. de bzw. telefonisch unter 0 911 283-2453.

Wie erhalte ich 600 Freiminuten?

Um die monatlichen 600 Freiminuten zu erhalten, musst du dein NürnbergMOBIL-Konto einmalig mit deinem Abonnement verknüpfen. Unter „Konto” -> “Konto Plus” -> “Abo” kannst du deine Abo-Daten eingeben und die Verknüpfung vornehmen. Bei erfolgreicher Überprüfung werden dir dann 600 Freiminuten pro Monat automatisch gutgeschrieben, die flexibel verbraucht werden können.

: Beim VAG Abonnement ist es essentiell die Abo-Nummer genau so einzutippen, wie sie auf dem E-Ticket abgedruckt ist (13-30.XXX. XXX-X). Sowohl die Punkte als auch die Bindestriche müssen mit eingegeben werden.

Falls eine Verknüpfung mit deinem Abo nicht möglich ist, überprüfe bitte dein. Dies stellt die häufigste Fehlerursache bei der Partnerverknüpfung dar.

Warum funktioniert die Verknüpfung mit meinem VAG/VGN Abo nicht?

In der Regel liegt der Fehler in der falschen Eingabe deines Geburtsdatums. Bitte überprüfe dies.

Ein weiterer häufiger Fehler liegt in der falschen Eingabe der e-Ticket Nummer. Bitte gebe diese genau so ein wie auf dem E-Ticket abgedruckt (13-30.xxx. xxx-x)

MobiCards und 365-Euro-Tickets sind keine klassischen Abonnements des VGN und enthalten daher leider keine 600 Freiminuten pro Monat.

Wie erhalte ich als Student*in meine Freiminuten für VAG_Rad?

Studierenden mit Wohnsitz Nürnberg und Semesterticket Zusatzkarte erhalten pro Monat 100 Freiminuten für VAG_Rad. Die Semesterticket Zusatzkarte muss in der NürnbergMOBIL-App gekauft werden, damit die monatlichen Freiminuten direkt gutgeschrieben werden und nutzbar sind.

Bitte beachten: Die 600 Freiminuten pro Monat stehen nur VGN Abo-Kund*innen zur Verfügung. Das Semesterticket und die Semesterticket Zusatzkarte sind kein Abonnement des VGN.

Kann ich mehrere Räder über ein Kundenkonto ausleihen?

Auf ein Kundenkonto kannst du bis zu vier Räder auf einmal ausleihen. Freiminuten für VGN Abo-Kunden gelten aber nur für ein Rad. Solltest du mehr als 10 VAG_Räder für einen Gruppenausflug benötigen, wende dich bitte per Mail unter rad@vag. de an uns.

Wie löse ich einen Gutschein-Code ein?

Im Menüpunkt „VAG_Rad“ in der App kannst du unter „Gutschein einlösen“ einen Gutschein-Code eingeben. Ist der Gutscheincode gültig, werden dir die Freiminuten automatisch sofort gutgeschrieben. Die Freiminuten können bis zu ihrer Gültigkeit flexibel verbraucht werden.

Wie melde ich ein Problem mit der NürnbergMOBIL-App?

Solltest du ein Problem mit der NürnbergMOBIL-App – beispielsweise mit der Verknüpfung deines Abonnements oder mit der Zahlung – haben, kannst du uns direkt über den Messenger der App im Kanal „Kundendialog“ erreichen.

Wie kann ich mein NürnbergMOBIL-Konto löschen?

Um dein Konto in der NürnbergMOBIL-App zu löschen, schreibe uns bitte eine E-Mail mit deinem Anliegen an nuernbergmobil@vag. de. Sobald wir dein Konto deaktiviert haben, erhältst du eine schriftliche Bestätigung per E-Mail von uns.

. während des Radelns in der Natur kann man sich sehr gut mit einander verständigen und gleichzeitig hat man Bewegung in einer gesunden Umgebung. Dreiräder für zwei Personen (oder auch DUO-Rad genannt) sind die idealen Räder für Menschen die nicht mehr selbständig und alleine Rad fahren können. Während des gemeinsamen Radelns ist ein intensiver Kontakt zur Begleitperson möglich. Durch den tiefen barrierefreien Einstieg, drehbare Sitze sowie verschiedenen Optionen und Ausführungen ist das 2-Personenrad auch sehr gut für Behinderte zu benutzen. Diese Dreiräder haben genügend Platz zwischen den Personen um gut Rad fahren zu können, sie lassen sich so schalten dass Sie unabhängig von einander treten können (doppelter Freilauf, schaltbarer Freilauf oder Therapieschaltung), wobei Sie gemeinsam treten oder den Beifahrer „ausschalten“ können. Das Rollstuhlrad sowie das Rollstuhltransportrad eignet sich besonders für Benutzung mit Kindern oder Erwachsenen mit einer Behinderung, die nicht mehr selbständig Rad fahren können. lesen Sie mehr zum Thema Dreirad fahren in unserer Dreirad-Broschüre

DUO-Dreirad Fun2Go

Das Dreirad für zwei Personen Fun2Go (auch als Duorad bezeichnet) von Van Raam ist sehr geeignet für Ihren Radpartner der schwerlich selbständig radeln kann oder einfach für Fahrradspaß zu Zweit. D.

Rollstuhlrad O Pair

Das O Pair Rollfiets von Van Raam ist ein stabiles komfortables Rad womit Sie mit einer körperbehinderten Person gemeinsam Rad fahren können. Das O Pair Rollstuhlrad ist ein Duorad mit einem komfor.

Tandem TWINNY

Beim Twinny ist das Auf – und Absteigen durch den geräumigen Tiefeinstieg einfach. Es wurde mehr Raum zwischen dem Sattel der vorderen Person und dem Lenker des Beifahrers geschaffen, wodurch Sie ni.

Rollstuhltransportrad Velo Plus

Das VeloPlus Rollfiets von Van Raam ist speziell geeignet für Rollstuhlbenutzer die während des Radelns in ihrem eigenen Rollstuhl sitzen bleiben. Die praktische, absenkbare Plattform macht es leic.

Spezialrad kaufen auf e-bike. de

Das Hase Trigo Up ist das perfekte Dreirad für alle, die stilvoll und komfortabel fahren möchten. Mit der 8-Gang-Shimano-Nexus-Nabe, bedienbar über einen Drehgriffschalter, kannst du problemlos schalten und jedes Gelände bewältigen. Der Trigo Up verfügt außerdem über einen bequemen Sitz und eine bequeme Rückenlehne sowie einen niedrigen Rahmen für einen einfachen Einstieg. Das Beleuchtungssystem von Busch und Muller sorgt dafür, dass du bei Dunkelheit immer sicher fährst.

Wenn du auf der Suche nach einem Fahrrad mit speziellen Anforderungen bist, wirst du hier fündig. Suchst du nach einem Tandem? Oder nach einem Transport – bzw. Lastenrad? Liegeräder und Trikes sind ebenfalls in unserem Sortiment. Klick dich durch und kaufe das Spezialrad, das deinem Anspruch gerecht wird.

Lasten – und Transportfahrräder

Ein Lastenrad, auch genannt, ist eine sinnvolle Investitionen für jeden Radfahrer, der regelmäßig. Dies gilt gewerblich und privat gleichermaßen. Beispielsweise lassen sich Kinder, Hunde oder der Einkauf umweltbewusst und ohne Spritkosten befördern. Ein gutes Lastenrad ist eine super Alternative zum Auto. Schon im 19. Jahrhundert nutzten Kuriere diese Art von Rädern. Auch die Niederländer, vor allem Familien, erkannten die Vorteile der Nutzung von Cargo Bikes schon vor langer Zeit. Der Trend schwappt langsam auch nach Deutschland über. Kein Wunder, denn die Vorteile liegen auf der Hand: Sportliches, schnelles und ökologisches Vorankommen in der Stadt, keine nervige Parkplatzsuche, die Ladung stets im Blick und das bei einem Stauraum oft so groß wie der Kofferraum eines Autos.

Liegeradräder

Genieße eine entspannte Fahrt auf dem Liegerad. Menschen mit genießen die Entlastung von Po, Armen und Schultern durch die halb liegende Sitzposition. Durch das und einer zusätzlichen Vollfederung sind Fahrten mit einem Liegerad sportlich aber bequem. Liegeräder gibt es als Zweiradvariante sowie als Dreirad, also Trike. Selbst Anfänger haben auf Trikes sofort ein sicheres Fahrgefühl, da Gleichgewichtsprobleme ausgeschlossen sind.

Tandems

Hast du für eine Radtour mit zwei (oder mehreren Personen) schon einmal über den Einsatz eines Tandems nachgedacht? Dieses Rad bietet viele Vorteile, vor allem wenn die Fahrer einen unterschiedlichen Leistungsstand haben. Bei einem Tandemrad, die zur Fortbewegung eingesetzt werden muss. So können auch Personen mit körperlichen Handicaps das Rad nutzen, da der Partner Defizite ausgleichen kann. Durch den doppelten Krafteinsatz erreicht ein Tandem gelegentlich höhere Geschwindigkeiten als ein Einzelrad. Der Vordermann wird Pilot oder Kapitän genannt und lenkt dabei das Rad. Trotz der robusten und stabilen Bauweise aus Aluminium oder Stahl sind Tandemräder vorwiegend für Fahrten in der Stadt und auf dem Land auf ebenem Gelände vorgesehen.

Dreiräder/Trikes

Mehr Schutz durch ein Dreirad bzw. Trike. Wer, fühlt sich auf drei oder vier Rädern oftmals sicherer. In Deutschland wird üblicherweise ein Fahrrad mit drei Rädern als Dreirad bezeichnet. Es ist jedoch möglich, dass Fahrräder mit vier Rädern als Dreirad geführt werden. Dies ist der Fall wenn es sich bei einem Radpaar um Zwillingsräder handelt oder wenn der Abstand zwischen zwei Rädern weniger als 465 mm beträgt. Wird ein Trike als Lastenrad genutzt, befindet sich die Ladefläche vorne. Häufig sind Kisten angebracht, in denen Kinder oder üppige Lasten transportiert werden können. Bei manchen Rädern befindet sich anstelle eines Lenkers ein breiter Bügel. Grundsätzlich sind Dreiräder breiter als normale Fahrräder. Dafür bieten sie dem Fahrer aber auch ein hohes Maß an Sicherheit.

Falträder

Der Name verrät es bereits: Ein Faltrad lässt sich auf ein Bruchteil seiner Größe zusammenklappen. Mit ein wenig Übung hast du in kürzester Zeit ein. Viele Berufspendler schätzen diese Eigenschaft. Im Büro können sie ihr kompaktes Faltrad sogar unter dem Schreibtisch parken. Und nach Feierabend sichern sie ihr Rad vor Diebstahl, indem sie es ohne Probleme mit in die Wohnung nehmen. In jeder kleinsten Wohnung wird sich ein Platz für ein Kompaktrad finden. Bei einem Gewicht zwischen 10 und 15 kg ist dieses Spezialrad im Nu mitgenommen. Durch die kompakte Bauweise haben Menschen ab einer Körpergröße von ca. 1,90 m jedoch Schwierigkeiten das passende Klapprad zu finden. Ebenfalls sieht die Bauweise keine Federung vor. Falträder eignen sich demnach nicht fürs Gelände. Deshalb kommt der Fahrer auch mit wenig Gängen aus, zu empfehlen sind 3 bis 7 Gänge.

Allgemeines zum Radfahren

Ausführliche Informationen zum Thema “ Scooter “ finden sich ebenfalls auf oesterreich. gv. at.

    Mindestalter zwölf Jahre, mit Fahrradausweis zehn Jahre bzw. wenn das Kind das 9. Lebensjahr vollendet hat und die 4. Schulstufe besucht Kinder unter zwölf Jahren, die keinen Fahrradausweis besitzen, müssen von einer Person, die mindestens 16 Jahre alt ist, beaufsichtigt werden Alkohollimit 0,8 Promille (Alkoholbestimmungen)

Fahrrad und Umwelt

Das Fahrrad ist das erste und bis heute preiswerteste Individualverkehrsmittel. In Europa erlangte es seine größte Verbreitung in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Fahrrad als alltägliches Verkehrsmittel durch motorisierte Kraftfahrzeuge ersetzt. Erst mit dem wachsenden ökologischen Bewusstsein seit den 70er Jahren erlangte das Fahrrad in wohlhabenden Nationen Europas wieder eine etwas größere Bedeutung im städtischen Verkehr.

Da Kraftfahrzeuge zu den Hauptverursachern von Umweltverschmutzung und Klimaveränderung gezählt werden, sollte das Fahrrad wieder mehr ins Bewusstsein der Menschen vordringen.

Die in einer Stadt zurückgelegten Wege sind beispielsweise oft drei bis fünf Kilometer lang, also mit einem Fahrrad gut zu bewältigen. Als umweltfreundliches und energiesparendes Fortbewegungsmittel kann das Fahrrad dazu beitragen, die Kohlendioxid-Reduktion zu fördern. Es bilden sich durch Rad fahren keine Luftschadstoffe, kein Feinstaub und vor allem wird kein Lärm erzeugt. Zusätzlich hat Rad fahren Vorteile wie das Sparen von Zeit durch das Wegfallen der Parkplatzsuche oder die Verringerung von Gesundheitsproblemen (z. B. Herzinfarktrisiko) durch regelmäßige Bewegung.

Rechtsgrundlagen

    § 1Abs. 2a Kraftfahrgesetz 1967 (KFG 1967) §§ 2Abs. 1 Z 19 und 22, 5Abs. 1, 65, 88Abs. 2 Straßenverkehrsordnung 1960 (StVO 1960)

Für den Inhalt verantwortlich: Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie

Wie wird ein 3-Personen-Fahrrad genannt

Trekkingbikes sind der Verkaufsschlager auf dem deutschen Fahrradmarkt. Und das nicht erst seit gestern. Merkwürdig, dass über diese Radgattung so wenig gesprochen wird. Dabei ist sie so flexibel wie kaum ein anderer Radtyp einsetzbar. In unserem Trekkingrad-Ratgeber geht es explizit um die Tourenräder Motor. Sie sind der perfekte Einstieg in die faszinierende Welt des Radfahrens. Warum das der Fall ist – und worauf man bei Trekkingbikes achten sollte – liest du hier.

    Das Trekkingrad: ein Kurzporträt

Über 1.700.000 Trekkingräder wurden 2021 in Deutschland verkauft (Quelle: ZIV). Über 1.100.000 ohne Motor. Damit sind Trekkingräder mit Abstand die populärsten Räder ohne E-Unterstützung. Bei den E-Bikes rangiert die Gattung auf Rang zwei. Hinter E-Mountainbikes, die die beliebteste Gattung stellen.

Warum aber sind Trekkingräder, wie gesagt, in diesem Ratgeber beschäftigen wir uns nur mit der Non-E-Variante, so beliebt? Sie sind vielseitig einsetzbar, sehr solide (haltbar) konstruiert und machen auch auf langen Einsätzen nicht schlapp. Der Pressedienst Fahrrad bezeichnete Trekkingräder einmal als die Outdoor-Jacke unter den Fahrrädern. Und er liegt mit diesem schönen Bild sehr richtig.

In der Bezeichnung Trekkingrad, bisweilen auch Tourenrad genannt, schwingt der ursprüngliche Einsatzzweck mit: das perfekte Rad für den Trek, für die Tour. Doch schon lange haben sich die flexiblen Räder neue Einsatzgebiete gesucht und erkämpft und schmücken sich mit dem Attribut Alltagsfahrzeug.

Das Trekkingrad: ein Kurzporträt

Es mag ein wenig vermessen klingen, das eine Trekkingrad zu beschreiben, denn auf dem Markt werden dir eine Vielzahl von Varianten begegnen. Aber es gibt Eigenschaften, die treten gehäuft auf. So findet man sehr häufig in dieser Kategorie Alu – oder Stahlrahmen, hin und wieder mit einer Federgabel, 28-Zoll-Laufräder mit robuster Bereifung, Mountainbike-Komponenten bei Kettenschaltung und Scheibenbremsen sowie eine Komplett-Ausstattung mit Schutzblechen, Lichtanlage und Heck-Gepäckträger.

Wer ins Detail geht, entdeckt am besseren Trekkingbike einen am Hinterbau montierten Ständer, der das Rad auch mit Gepäckträgertaschen beladen stabil hält. Besonders reisetaugliche Modelle verfügen über Befestigungspunkte für einen „Lowrider“, also einen zusätzlichen Gepäckträger an der Gabel. Oft ebenfalls an Bord: eine Federsattelstütze und ein verstellbarer Lenkervorbau für mehr Komfort.

Stichwort Lenker: Der Lenker selbst ist entweder eine Mountainbike-Stange oder häufig ein sogenannter Ergo – oder „Schmetterlingslenker“ mit mehreren Griffpositionen.

Dreiräder

Für viele Menschen ist das Fahrradfahren eines der schönsten Hobbys, die man gleichzeitig auch mit dem Alltag verbinden kann. Denn abgesehen von und reicht schon der Verlust des, um dieser schönen Tätigkeit nicht mehr nachgehen zu können. Therapie – und Spezialfahrräder machen das Fahrradfahren jetzt für jeden möglich. Mit einem Dreirad wird die Gefahr des Umfallens auf ein Minimum reduziert. Durch seine Konstruktion ist es kippsicher und stabil.

Die Firma PFAU-Tec entwickelt Therapie – und Spezialfahrräder für Erwachsene, Senioren und Kinder. Gerade für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen und Behinderungen bedeutet der Besitz eines Spezialrades einen und. Das Spezialrad ist eine sichere und gesunde Alternative zum Auto. Das Fahren ist gelenkschonend, umweltfreundlich und stärkt das Herz – und Kreislaufsystem.

Die beiden Hinterreifen und der tief liegende Schwerpunkt geben dem Rad eine und ein. Der tiefe Einstieg erhöht die Sicherheit beim Auf – und Absteigen. Durch die kippsichere Konstruktion der Dreiräder ist ein Aufsteigen ohne Gefahr des Umfallens gewährleistet. Und auch bei langsamer Fahrt gleitet man sicher und stabil über den Untergrund. Beim Anhalten an Ampeln ist ein Abstieg nicht notwendig. Durch den höhenverstellbaren Sitz kann die perfekte Sitzposition für jede Körpergröße gewählt werden.

Dreiräder, Tandems und Transportfahrzeuge

Fast alle Modelle der Firma PFAU-Tec sind mit einer sowie einer oder ausgestattet. Alle Therapie – und Spezialfahrräder für Erwachsene sind und daher für den Straßenverkehr zugelassen.

Ebenso wie bei zweirädrigen Fahrrädern braucht es auch beim Dreirad Muskelkraft, um sich fortzubewegen. Wer hierbei Unterstützung möchte oder benötigt, kann sich in der modernen Zeit auf E-Dreiräder mit verlassen. Das sogenannte Pedelec (al ctric ycle), im Volksmund E-Bike genannt, unterscheidet sich deutlich vom klassischen Rad, da der Fahrer vom elektrischen Antriebssystem unterstützt wird. Auch hier hat die Firma PFAU-Tec verschiedene E-Dreiräder im Angebot. Eine etwas längere Fahrradtour kann von nun an mit Leichtigkeit bewältigt werden und der schwere Einkauf im Korb macht sich gar nicht mehr bemerkbar.

Dreiräder

Das klassische Dreirad bietet neben der aufrechten Sitzposition und der hohen Stabilität die Möglichkeit, besonders viel zu transportieren. Zwischen den beiden Hinterrädern kann wahlweise ein Korb oder eine montiert werden. Und auch wenn der Einkauf mal etwas größer ausfällt, ein Dreirad mit Gepäckablage hat immer genügend Platz. Die geräumigen Verstaumöglichkeiten laden zu ausgiebigen Einkäufen ein.

Das klassische Dreirad macht ältere oder verunfallte Menschen wieder. Wer das zweirädrige Fahrrad nicht mehr fahren möchte oder kann, hat die Möglichkeit auf ein Dreirad umzusteigen. Mit einem Dreirad wird die Mobilität wiederhergestellt und dem eigenständigen Einkauf oder Ausflug steht nichts mehr im Wege.

Frontdreirad

Das Frontdreirad hat im Gegensatz zum klassischen Dreirad die parallel zueinander laufenden Räder vorne montiert. Dies ist besonders für Menschen von Vorteil, welche die Breite des Fahrrades schlecht einschätzen können. Denn die des Gefährts ist des Fahrers. So können Engstellen wie Toreinfahrten, enge Gassen oder parkende Autos besser eingeschätzt werden. Abgesehen vom etwas größeren Wendekreis ist das Frontdreirad dem klassischem Dreirad im Grundprinzip gleichwertig. Jedoch ist gerade für Fahranfänger das Frontdreirad intuitiver zu steuern.

Sesseldreirad

Sesseldreiräder bestechen durch ihren und ein. Eine große Rückenlehne zeichnet das charakteristische Sesseldreirad aus. Mit einem guten Überblick, großer Bewegungsfreiheit und einem gefederten Rahmen lässt sich ein Sesseldreirad sowohl entspannt als auch sportlich durch den Straßenverkehr bewegen. Sesseldreiräder sind besonders für z. B. durch Multiple Sklerose oder Muskelerkrankungen geeignet. Durch die hohe Stabilität, den tiefen Schwerpunkt und die beiden Hinterräder sind sie exzellente Dreiräder für Menschen mit Gleichgewichtsstörungen oder wenig Körperspannung. Das Sesseldreirad ist der Allrounder und bietet alles, was für den Alltag, beim Einkaufen und für Wochenendtrips benötigt wird.

Tandem

Gemeinsam ein Fahrrad zu bewegen, stärkt die Kommunikation, das Sicherheitsgefühl und das Vertrauen. So kann zu zweit spielend eine Strecke bewältigt werden, die allein anstrengender geworden wäre. Da beim Tandem zwei Fahrer in die Pedale treten, teilt sich der Kraftaufwand auf. Ein Tandem ermöglicht sehbehinderten oder blinden Menschen das Fahrradfahrvergnügen. Denn nur eine Person, der sogenannte, steuert das Fahrrad und muss den Straßenverkehr im Auge behalten. Die zweite Person, der, steuert seine Muskelkraft bei, ohne das Fahrzeug zu steuern.

Transportfahrzeuge

Die Kategorie beinhaltet breit gefächerte Varianten von Fahrrädern mit. PFAU-Tec bietet unter anderem ein „Familienmobil“ an, in welchem 2 Kinder Platz nehmen können. In Sitzschalen angeschnallt, können die Kleinen überdacht die Welt mit bereisen. Des Weiteren bietet PFAU-Tec Zweiräder mit ausgiebiger Ladefläche vor dem Lenker an. Wird häufig viel Gepäck verstaut, sind Transporträder die richtige Wahl.

Der Kauf eines Spezialdreirades

Fahrzeuge der Firma PFAU-Tec werden in Deutschland angefertigt und montiert. Der Verkauf ist möglich. Der MEGA Bike Fachmarkt in berät Sie gern und umfassend zu allen Fahrzeugen. Da jedes Fahrzeug auf die Bedürfnisse des Fahrers angepasst wird, stehen in unserem Markt einige Modelle mit Standardausrüstung zur Probefahrt bereit. Unsere geschulten Mitarbeiter beraten Sie gerne bei der Auswahl Ihres Spezialrades. Um sich vorab über die Möglichkeiten zu informieren, bietet die Firma PFAU-Tec einen für alle Modelle und deren Ausstattung an.

Die klassischen Fahrrad Rahmenformen

Ebenso unterschiedlich wie die Farben sind auch die Einsatzbereiche der Fahrräder. So ist es nicht verwunderlich, dass sich die Rahmenformen der Fahrräder stark unterscheiden

Welche Rahmenformen gibt es?

Mit diesem Blogbeitrag wollen wir dir einen Überblick über die klassischen Fahrrad Rahmenformen geben. Die drei am weitesten verbreiteten Rahmenformen wollen wir dir hier näher erläutern und ihre Vor – und Nachteile nennen.

Trapezrahmen

Der Trapezrahmen wird oft auch als sportliche Damenversion betitelt, hat sich mittlerweile aber als Unisex Variante durchgesetzt. Das Oberrohr ist dabei stark abgeschrägt und verläuft diagonal vom Steuerrohr zur Sitzstrebe. Dies hat den Vorteil des erleichterten Auf – und Absteigens, ohne dabei die Sportlichkeit des Fahrrads zu beeinträchtigen.

Wenn du also auf der Suche nach einem sportlichen Fahrrad bist, bei dem du leicht auf – und absteigen kannst, ist ein Rad mit Trapezrahmen die richtige Wahl für dich.

Diamantrahmen

Der Diamantrahmen ist die bekannteste und älteste Fahrrad Rahmenform, die mit einer hohen Stabilität, einem sportlichen Fahrstil und einer guten Kraftübertragung punktet. Vor allem im Mountainbike und Trekkingrad-Bereich hat sich der Diamantrahmen durchgesetzt, da er besonders hohen Belastungen standhält.

Generell gilt der Diamantrahmen aber als Allrounder und wird in vielen Fahrrad Kategorien eingesetzt. Charakteristisch für den Diamant Fahrradrahmen ist das horizontal verlaufende Oberrohr, weswegen er oft auch als Herren-Rahmen betitelt wird. In kleinen Größen oder in speziellen Damen Versionen ist der Diamantrahmen aber genausogut für Frauen geeignet.

Wave-Rahmen / Tiefeinsteiger

Den Wave – oder auch Tiefeinsteiger-Rahmen genannt, findest du hauptsächlich in der Kategorie der City Bikes. Er zeichnet sich durch ein sehr tief angeordnetes, dickes Unterrohr und ein fehlendes Oberrohr aus. Besonders bequem und super für ältere Personen: Die Rahmenkonstruktion ermöglicht ein Aufsteigen auf das Fahrrad mit nur minimalem Anheben des Fußes.

Die Sitzposition bei einem Fahrrad mit Wave Rahmen ist aufrecht und somit rückenschonend. Allerdings sind Wave-Rahmen aufgrund ihrer dickeren Rohre meist schwerer als Diamant – oder Trapezrahmen und dabei nicht so steif.

Wie werden welche Rohre am Fahrrad genannt?

Ein Fahrradrahmen besteht aus einer Vielzahl an unterschiedlichen Rohren. In diesem Abschnitt erklären wir dir welches Rohr wo angeordnet ist.

1 Oberrohr

Das Oberrohr bildet die Verbindung zwischen dem Steuerrohr (der Ort wo die Fahrradgabel montiert wird) und dem Sitzrohr (der Ort wo die Sattelstütze eingeführt wird) und sorgt dort für eine hohe Stabilität des Fahrradrahmens.

2 Unterrohr

Das Unterrohr verbindet das Steuerrohr und das Tretlager (der Ort wo die Kurbeln angebracht sind). An ihm werden oft auch E-Bike Akkus oder Trinkflaschen montiert.

3 Steuerrohr

Das Steuerrohr ist die Verbindungsstelle vom Fahrradrahmen zur Fahrrad – oder Federgabel. Als Kontaktstelle befindet sich im Steuerrohr ein Steuersatz aus unterschiedlichen Kugel – oder Wälzlagern und Dichtungen.

4 Sitz – oder Sattelrohr

Das Sitz – beziehungsweise Sattelrohr verläuft vom Ende des Oberrohrs zum Tretlager. Am oberen Ende wird die Sattelstütze samt Sattel eingeführt.

5 Sattelstütze

Über die Sattelstütze ist der Sattel mit dem Rahmen verbunden. Durch ihre teleskopartige Verschiebbarkeit im Sattelrohr lässt sich die Höhe des Sattels verstellen.

6 Sitz – oder Druckstrebe

Die Sitz – oder Druckstrebe verbindet das Sattelrohr und die Hinterradachse. An ihr werden die Bremsen montiert.

7 Kettenstrebe

Darunter befindet sich die Kettenstrebe. Diese verläuft vom Tretlager zur Hinterradachse. Über und unter ihr verläuft auf der Antriebsseite des Fahrrads die Kette.

Sogar bis in den Ostharz

Reisen Sie mit dem Niedersachsen-Ticket plus Ostharz und bis zu vier weiteren Personen mit allen Nahverkehrszügen in Niedersachsen, Bremen und Hamburg in den Ostharz Zum Beispiel nach Wernigerode, Quedlinburg, Aschersleben und Nordhausen. Pro Ticket können fünf zahlende Fahrgäste gemeinsam unterwegs sein. Das Ticket gilt natürlich auch für Fahrten nach Niedersachsen von den genannten Orten, die in der Karte zum Geltungsbereich genannt sind.

Planen Sie jetzt Ihre Reise

Und wird als Ausnahme für Fahrten im IC zwischen Bremen Hbf – Norddeich Mole/Emden Außenhafen anerkannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert