30 km radfahren

Radfahren gehört nachweislich zu den gesündesten Bewegungsformen und ist darüber hinaus eine der populärsten Freizeitaktivitäten. Zu Recht: Radfahren ist ein ideales Konditionstraining, es schont die Gelenke und ist ideal geeignet, um die Pfunde purzeln zu lassen. Vor allem aber kann Radfahren von Jung bis Alt gleichermaßen ausgeübt werden. Da Radfahren in der Gruppe am meisten Spaß macht, bieten wir in den Sommermonaten zweimal pro Woche (Dienstag für Genussradler und Mittwoch für Rennradler) Trainingsfahrten auf naturnahen und verkehrsarm geführten Kurzstrecken an. Außerdem führen wir eigene Ausfahrten durch und nehmen gemeinsam an ausgewählten Radtouristikfahrten (RTF) in der Region teil. Einfach zum Treffpunkt kommen und mitfahren!

Der TV Stammheim führt jedes Jahr seine eigene Radtouristikfahrt (Stammheimer Gäurundfahrt) durch und bietet darüber hinaus die beiden permanenten Radtourenfahrten „Zum Korber Kopf und Lemberg“ und „Über den Stromberg“ (in den Varianten mit 95 km und 105 km) an, die die Möglichkeit eröffnen, an jedem Tag in der Woche von 7 bis 20 Uhr eine beschriebene Tour zu fahren. Ausgangspunkt für beide permanente Radtourenfahrten ist die OMV-Tankstelle in Stuttgart-Stammheim (Freihofstraße 77).

30 km radfahren

30 km radfahren

30 km radfahren

30 km radfahren

30 km radfahren

30 km radfahren

30 km radfahren

30 km radfahren

30 km radfahren

30 km radfahren

Hobbyradfahrer (15-18 km/h)

Hobbyradfahrer (15-18 km/h)

TV Stammheim Hauptgebäude
Treffpunkt Geschäftsstelle

Rennradfahrer (22-25 km/h)

Rennradfahrer (22-25 km/h)

Rennradfahrer (25-27 km/h)

Rennradfahrer (25-27 km/h)

Rennradfahrer (27-30 km/h)

Rennradfahrer (27-30 km/h)

Auf Schotterwegen und Single-Trails rund um Stuttgart.

Mountainbike-Treff in den Wintermonaten

30 km radfahren

Hier unsere MTB-Termine:

Jeden zweiten Samstag Herbst/Winter 2022 bis Frühjahr 2023 jeweils 14.00 Uhr TV-Halle:

Rad-Stammtisch (in den Wintermonaten)

Der Radstammtisch findet nach Wiedereröffnung der Vereinsgaststätte wieder in der Auszeit unter den Kastanien statt
(jeweils Mittwoch ab 20 Uhr).

In 2022: 12.10./16.11.

In 2023: 11.01. *) , 15.02. und 15.03. *)

*) An folgenden Terminen sind besondere Themen vorgesehen: Tandemtour nach Rom am 11.01., Bilder-Rückblick am 15.03.23

Stammheimer Gäurundfahrt

Durch das Strohgäu und über den Stromberg ins Zabergäu – 27. Auflage

Unsere „Gäutour“ wird im Jahr 2023 am 7. Mai auf den bewährten Strecken stattfinden. Die drei längeren Touren führen über den Stromberg ins Zabergäu oder gar bis in den Kraichgau, natürlich auch wieder über den beliebten Ottilienberg. Start ist ab 7 Uhr. Egal ob Rennrad, Mountainbike, Trekking-Rad oder Pedelec – jede(r) kann mitmachen. Wichtig: Das Rad muss verkehrssicher und der Kopf mit einem Helm geschützt sein. Weitere Infos findet ihr im Flyer sowie in den GPS-Dateien. Nach der Tour könnt ihr euch bei der Hocketse im Grünen bei Speis und Trank stärken.

Hier die Ausschreibung 2023 als Flyer im pdf-Format mit allen Strecken zum Herunterladen (ohne Gewähr; abhängig von der Genehmigung könnten noch Streckenänderungen stattfinden).
.
Alle Strecken sind ausgeschildert.

Hier geht`s zum Download der aktuellen Strecken (Achtung: Änderungen gegenüber 2022 – von Sternenfels geht es dieses Jahr über Kürnbach, und in Großsachsenheim ist eine Baustelle zu umfahren! ):

Alle Strecken im gpx-Format.

Radausfahrt nach Stühlingen

Zweite Auflage 2023

2023 wird die Outdoor-Abteilung des TV Stammheim erneut eine Frühjahrsausfahrt nach Stühlingen durchführen. Sie findet Donnerstag (Christi Himmelfahrt), den 18.05. bis Sonntag, den 21.05.2023 statt; wir haben unser Quartier wieder im Landgasthof-Hotel „Rebstock“ in Stühlingen gebucht. Schon 2022 konnten wir dort die herausragende Gastlichkeit, das gute und reichliche Essen sowie die großzügigen Zimmer genießen. Eine Besichtigung des angeschlossenen Bauern – u. Bulldogmuseum ist wieder kostenfrei vorgesehen. Wir haben Halbpension mit Frühstücksbufett und 3-Gang Abendessen; um den Abend ausklingen zu lassen, stehen uns diverse Räumlichkeiten zur Verfügung. Parkplätze sind am Hotel vorhanden, wir sollten jedoch wie in der Vergangenheit Fahrgemeinschaft bilden, um die Anzahl der PKWs möglichst zu begrenzen. Für den Radtransport werden wir wieder einen Anhänger anmieten, dort sollten möglichst viele Räder Platz finden. Die Fahrräder können wir in einer abschließbaren Garage unterstellen.

30 km radfahren

In der Ausschreibung findet ihr die genaue Beschreibung und das Anmeldeformular. Bitte bei der Anmeldung angeben, ob ein Auto vorhanden ist, mit Anzahl der möglichen Mitfahrer, oder ob eine Mitfahrgelegenheit benötigt wird. Reserviert sind 16 Doppelzimmer und 8 Einzelzimmer, die Ausfahrt ist deshalb auf 40 Teilnehmer begrenzt. Verbindliche Anmeldungen bitte per Mail oder Post an Gerd Lorch (Kontaktdaten im Anmeldeformular) bis spätestens 28.10.2022.

Die Anmeldung wird erst mit Eingang der Anzahlung gültig.

Saisonstart 2023

Radtraining in den Sommermonaten

Nach der Umstellung auf die Sommerzeit 2023 findet das erste Training der Genussradler Dienstag, den 28. März um 19:00 und das erste Rennradtraining Mittwoch, den 29. März um 18:30 statt.

Achtung: Die Hobby-bzw. Genussradler starten Jeden Dienstag (in den Vorjahren Montag); Uhrzeit wie bisher 19 Uhr.

Am 07.04.23 wollen wir uns zur geführten permanenten RTF zum Korber Kopf und über den Lemberg treffen (10:00 Uhr TV-Halle).

Hier die Radsporttermine 2023 im Überblick:

28.03. 19.00 Beginn Dienstags-Radtreff – jeden Dienstag bis 12.09.
29.03. 18.30 Beginn Mittwochs-Radtreff – jeden Mittwoch bis 13.09.
01.04. 10.00 MTB-Abschlussfahrt
02.04. 10:00 Saisoneröffnungsfahrt Genussradler
07.04. 10.00 Geführte Permanente RTF Lemberg
16.04. 9.00 Saisoneröffnungsfahrt Rennradler
23.04. 10.00 Teilnahme Weinlandtour (RTF Stuttgardia)
07.05. ab 7:00 27. RTF TV Stammheim (Gäurundfahrt)
14.05. 8.00 Teilnahme RTF „Rund um Stuttgart“ (RTC Stuttgart)
18.05. – 21.05. Radwochenende Stühlingen
25.06. 7.00 Teilnahme RTF St. Leon Rot
23.07. 7.00 Teilnahme RTF Forchheim
19.08. Teilnahme Wendelstein-Rundfahrt
24.09. 7:00 Teilnahme RTF Weinstadt
03.10. 10.00 Permanente RTF Stromberg

Https://www. tv-stammheim. de/abteilungen/outdoor/radsport

30km Radfahren?!

Hey, ich bin 12 und möchte gerne mal mit dem Rad zur Schule fahren, dass Problem ist nur, dass die Schule 30 km entfernt ist. Kann ich mit dem Fahrrad fahren oder soll ich wie immer mit dem Bus fahren? LG

14 Antworten

30 km radfahren

Kommt auf deine Kondition und deine Fähigkeiten an. Solltest du so fit sein, dass du es schaffst 30 km/h in Durschnitt zu fahren, s chaffst du es immerhin innerhalb einer Stunde. Aber ganz erlich, ich glaube nicht das ich das persönlich machen würde. Ich gehe mal davon aus dass du diesen Schnitt nicht schaffst und somit so ca 90 min zur Schule brauchst. Dh. du müsstest wenn um 8 uhr Schulbeginn ist, um 6.30 Uhr Losfahren. Da musste locker um 5:45 Uhr aufstehen um morgens alles zu schaffen. Lange Rede kurzer Sinn. Fahr Bus ;D

30 km radfahren

Mach es nicht. 30km ist mehr als es sich vielleicht anhört. vor ca. 4wochen bin ich mit meinem freund eine radtour gefahren (ca. 40km) danach hatte ich an den innenseiten der oberschenkel blaue flecken da wo sich der sattel reingedrückt hat. außerdem taten mir die beine ziemlich weh und ich habe mich echt sehr schlapp und unwohl gefühlt. tu dir selbst einen gefallen und fahr mit dem bus. und wenn du es doch uuuuunbedingt mal probieren möchtest nimm dein fahrrad mit dem bus mit zur schule und versuch die strecke nach der schule zu fahren. ggf bleibt dann auch genug zeit um doch auf einen bus zu fahren oder dich abholen zu lassen. vergiss dein handy nicht damit du irgendwen anrufen kannst falls dich die kräfte verlassen und es dir schlecht geht. . und vergiss nicht genug trinken mitzunehmen. etwas gegessen solltest du auf jeden fall auch haben

Viel erfolg falls du es echt probierst 🙂

30 km radfahren

Na ja man bleibt dann nartürlich schön fit hat frische luft usw, aber abderer seits würdest du warscheinlich ( kommt auf deine kondition an ) verschwitzt in der schule ankommen. Ausserdem ist das zeitaufwendig und du müsstest früh aufstehen und das wetter spirlt auch nicht immer mit

Https://www. gutefrage. net/frage/30km-radfahren

30 km radfahren

30 km radfahren

Zoom & wähle einen in der Karte oder unten in der Liste.

30 km radfahren

Radtour in der Holsteinischen Schweiz: Entlang der Seen zwischen Plön & Malente

Diese Radtour in der Holsteinischen Schweiz lässt Dich in die zauberhafte, wasserreiche Landschaft zwischen der alten Herzogstadt Plön und dem Heilbad Malente eintauchen. Unterwegs kannst Du in einem der großen Seen schwimmen gehen, an einem leckeren Fischbrötchen knabbern oder Deine müden…

30 km radfahren

Schöne Fahrradtour von Wolgast auf die Insel Usedom und zurück

Auf dieser Fahrradtour lernst Du neben der kleinen, alten Herzogstadt Wolgast auch den ruhigen und ländlichen Teil im Norden der Insel Usedom kennen. Meist ruhige Nebenstrecken, garantieren eine entspannte Tour durch die sanft-hügelige Küstenlandschaft, über alte Alleen und durch kleine…

30 km radfahren

Radtour vom Hamburger Stadtpark zum Baden an den See Hinterm Horn

Wenn die Temperaturen steigen, beginnt auch in Hamburg die Freibadsaison. Diese sind dann meist aber schnell überlaufen und Alternativen sind in der Großstadt rar gesät. Wenn Du ein Fahrrad besitzt, trittst Du am besten in die Pedale und weichst auf…

30 km radfahren

Radtour in Hamburg: Den Flughafen in schöner Natur umrunden

Radfahren in Hamburg: Auf dieser stadtnahen Radtour, die im schönen Hamburger Stadtpark startet und endet, umfahren wir den Hamburger Flughafen einmal fast vollständig. Dabei bekommst Du nicht nur Flugzeuge, sondern auch viel Natur und Wasser zu sehen. Aufgesattelt! Diese Tour…

Radtouren zwischen 15 und 30 km in und um Hamburg

In dieser Unterkategorie von „Radfahren“ findest Du Fahrradtouren in und um Hamburg mit einer Länge zwischen 15 und 30 km – inkl. ausführlicher Tourbeschreibung, Fotos, Tipps, Fahrrad-Karten und GPS-Daten zum Download!

Kürzere Fahrradtouren zwischen 15 und 30 km Länge nehmen in der Regel etwa 1,5 – 3 Stunden reine Fahrzeit in Anspruch – zzgl. Zeiten für Pausen oder Sehenswürdigkeiten. Dabei eignen sich diese Touren für die meisten gängigen Fahrräder, zum Beispiel für das Trekking – bzw. Reisefahrrad, das Mountainbike oder das einfache Citybike.

Um eine tolle Fahrradtour in und um Hamburg zu finden, kannst Du auch meine Suche unter Deine ♥Tour finden nutzen!

Wenn es schnell gehen soll, findest Du hier 5 schöne Fahrradtouren in Hamburg.

Ich wünsche Dir viel Spaß & Inspiration beim Stöbern und freue mich über Dein Feedback! 🙂

Https://draussenlust. de/radfahren/15-bis-30-km/

30 km – Schleife des Drei-Talsperren-Marathons Eibenstock

Die 30 km Radrunde des Drei-Talsperren-Marathons ist mit rund 820 Höhenmetern etwas für jeden durchschnittlich trainierten Radfahrer. Der landschaftliche Reiz liegt in der Streckenführung um die Talsperre Eibenstock, der größten Trinkwassertalsperre Sachsens. Immer wieder öffnen sich auf der waldreichen Strecke Blicke auf das „Erzgebirgsmeer“. Das Highlight ist die Überquerung der Hauptstaumauer nahe des Eibenstocker Ortsteils Neidhardtsthal. Starten Sie an der Bretschneider Sportstätte in Eibenstock und folgen Sie ab da der Beschilderung! Die GPS-Daten können Sie auf unserer Webseite herunterladen. Knapp die Hälfte des Streckenbelages ist Asphalt, ein Großteil sind befestigte Waldwege (ca. 41%). Es gibt aber auch kurze unbefestigte Passagen.

Vormerken:

An jedem 3. Samstag im September findet der Drei-Talsperren-Marathon in Eibenstock statt. Radfahrer können über 30 km, 50 km oder 100 km den Kampf gegen die Zeit aufnehmen. Leidenschaft und Emotionen in herrlichster Landschaft garantiert. Infos zur Veranstaltung auf unserer Website.

Https://www. erzgebirge-tourismus. de/radfahren/mountainbike/tour/30-km-schleife-des-drei-talsperren-marathons-eibenstock/tour. html

Radfahren für Prämien: Für 30 Kilometer gibt es einen Kaffee

Die Fahrrad-App „DB Rad+“ ist ab sofort in Berlin verfügbar. Mit gefahrenen Radkilometern kann man bei ausgewählten Partnern mit den gefahrenen Kilometern bezahlen.

30 km radfahren

Radfahren lohnt sich in Berlin. Ab sofort kann man mit geradelten Kilometern Prämien erhalten. Volkmar Otto

Die Fahrrad-App „DB Rad+“ ist ab sofort in Berlin verfügbar. Mit gefahrenen Radkilometern kann man bei ausgewählten Partnern mit den gefahrenen Kilometern bezahlen.

Die Deutsche Bahn (DB) und die Berliner Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher – und Klimaschutz bieten den Berlinern und Berlinerinnen gemeinsam einen Anreiz, in die Pedale zu treten: Ab sofort können Radfahrende in Berlin und Umgebung mit der App DB Rad+ ihre gefahrenen Kilometer sammeln und bei lokalen Partnern für Prämien eintauschen.

So funktioniert’s: Man installiert einfach die „DB Rad+“-App und aktiviert sie, sobald man im Aktionsgebiet mit dem eigenen oder einem ausgeliehenen Fahrrad unterwegs bist. Eine Registrierung ist nicht nötig. Die App zählt die gefahrene Strecke. Gesammelte Kilometer kann man dann für Vergünstigungen oder Prämien bei teilnehmenden Partnern eintauschen.

DB-Gutscheine und Kaffee für Radfahrer

Ob Tee, Fahrradschlauch oder Co-Working-Space – zu den Prämien zählen Vergünstigungen in lokalen Geschäften und Cafés sowie digitale Rabatte, wie Reisegutscheine der DB. Zum Beispiel erhalten Nutzer für 27 Kilometer einen Kaffee, für 75 Kilometer ein Kinoticket oder für 100 Kilometer einen Einkaufsrabatt auf nachhaltige Mode. Die Liste der teilnehmenden Partner wird fortlaufend erweitert und ist in der App und auf bahnhof. de/radplus zu finden.

„Wir wollen Menschen überzeugen, nachhaltig unterwegs zu sein. Bahn und Fahrrad sind dafür die optimale Kombination. Mit der App ‚DB Rad+‘ haben wir ein Angebot entwickelt, bei dem sich jeder gefahrene Kilometer mit dem Rad lohnt. Die App ist ein weiterer Baustein von vielen, mit denen die Deutsche Bahn die Mobilitätswende vorantreibt“, sagt Bernd Koch, Vorstandsvorsitzender der DB Station&Service AG.

„Ein Gratis-Kaffee fürs Pedaletreten: Radfahren ist klimafreundlich, ressourcenschonend und gesund. Mit der neuen App lohnt es sich jetzt auch für Rabatte und Gutscheine. Die erradelten Vergünstigungen sind hoffentlich für weitere Menschen ein Anreiz, aufs Rad umzusteigen. Auch für ÖPNV-Nutzer:innen ist Radfahren für die letzte Meile eine sinnvolle Ergänzung zu Bus und Bahn“, so die scheidende Verkehrssenatorin Bettina Jarasch.

30 km radfahren

Bettina Jarrasch und Almut Neumann beim Anradeln in der Charlottenstraße, die als Fahrradstraße ausgewiesen ist. Berliner Zeitung/Markus Wächter

Klimafreundliche Mobilität fördern

Ziel der App ist es, die klimafreundliche Mobilität zu fördern. Mit der App sammelt die Senatsverwaltung außerdem anonyme Verkehrsdaten wie Fahrradrouten, mit deren Hilfe sie die Radinfrastruktur zielgerichteter planen und damit verbessern kann.

Das Aktionsgebiet enthält auch an Berlin angrenzende Regionen Brandenburgs, um die Wege der radfahrenden Pendler und Pendlerinnen über die Berliner Stadtgrenze hinaus besser nachvollziehen zu können. Die so gewonnenen Erkenntnisse wird die Senatsverwaltung nutzen, um die Radinfrastruktur zu verbessern, zum Beispiel für den Ausbau von Radschnellwegen, heißt es in einer Mitteilung.

Die „DB Rad+“-App ist Teil des Förderprojektes „Appgestützte Fahrraddatenakquise und Incentivierung des Fahrradfahrens für Berlin“ im Förderprogramm „Digitalisierung kommunaler Verkehrssysteme“ des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr.

So funktioniert die App

Bei eingeschaltetem GPS und aktivierter App erkennt das System, dass sich Reisende auf einem Fahrrad fortbewegen. Die App zählt und speichert die gefahrenen Kilometer und errechnet daraus ein Kilometerguthaben. Teilnehmende lösen über die Bezahlen-Funktion der App das Kilometer-Guthaben direkt bei den Partnern ein. Die App ist sowohl mit iOS – als auch Android-Betriebssystemen nutzbar und steht kostenlos zum Download bereit. Eine Registrierung ist nicht nötig.

Https://www. berliner-kurier. de/berlin/radfahren-fuer-praemie-ein-kaffee-fuer-30-kilometer-li.342111

Die 15 Regionsrouten

30 km radfahren

© Stahl, Region Hannover

Blick auf den Deister

Kurzbeschreibung der 15 Routen der FAHRRADREGION Hannover mit Kilometerangabe

Route 1: Höhenzug voraus

Vom Maschsee über Hemmingen nach Springe
Erst durchs Seenland der Leineaue, dann durch die Felder zwischen Hemmingen und Springe führt der Weg langsam hinauf Richtung Deister. Doch hinter Völksen ist das Schwerste geschafft – Springe naht. Etwas Ehrgeiz braucht man schon! Unterwegs: Strandbad Maschsee, Ricklinger Kiesteiche, Strandbad Hemmingen, Kapelle, Bürgerpark und Freibad in Arnum, Bergdorf Lüdersen, Rittergut Bennigsen, Freibad Bennigsen, Hermannshof Völksen, Museum auf dem Burghof, Wisentgehege, Saupark und Jagdschloss in Springe

Route 2: Stadt, Land, Deister

Vom Maschsee über Ronnenberg nach Bredenbeck (Wennigsen)
Gut für Genussradler: alles flach. Nur bei Vörie wird es hügelig. Sonst führt die Tour an Siedlungsrändern entlang – mit dem Deister vor Augen. Unterwegs: Leinemasch, Kiesteiche und Wassergewinnungsgelände Ricklingen, Vörier Berg, Naturerlebnispfad Holtensen, Rittergut und Kornbrennerei Bredenbeck, Glashütte Steinkrug

Route 3: Hinauf, hinauf!

Vom Maschsee über Ronnenberg, Gehrden und Wennigsen auf den Deister
Diese Tour tut den Waden gut – oder besser: sie werden gekräftigt. Natur und Kunst, steile Anstiege, weite Ausblicke sowie der Endspurt auf den Deisterkamm lauten die Etappen dieser grandiosen Tour. Unterwegs: Ihme, Leine, Wasserkunst, Naturlehrpfad Benther Berg, LandschaftsKunstPfad Benthe, Ottomar von Reden-Park und Berggasthaus Niedersachsen in Gehrden, Kloster, Wasserpark, Wasserräder in Wennigsen

Route 4: Raus aufs Land

Vom Maschsee über Velber (Seelze), Lenthe (Gehrden) nach Barsinghausen
Flach und gut – so ist die Strecke. Sie führt durchs Calenberger Land, zu Rittern und Nonnen, zu Bergarbeitern und Freischwimmern. Für Genießer. Unterwegs: Velber Holz, Kapelle Velber, Rittergut Lenthe, Stemmer Berg, Freibad Großgoltern, Kloster, Besucherbergwerk, Zechenpark und Deisterbad in Barsinghausen

Route 5: Offener Kanal

Vom Maschsee über Seelze nach Wilhelmsdorf (Haste)
Industriekultur erleben, Schiffe auf dem Mittellandkanal gucken – es ist eine gemütliche Tour Richtung Westen. Nur bei Gegenwind kann die Flachstrecke anstrengend werden. Unterwegs: Klosterforst Marienwerder, Bürgerpark Junkernwiese und Königliche Kristalltherme Seelze, Trogbrücken am Mittellandkanal, Lohnder Meer, spätgotische Bruchsteinkapelle in Dedensen, Kirche Kolenfeld

Route 6: Ab ans Meer

Vom Maschsee über Seelze und Wunstorf ans Steinhuder Meer
Zunächst in Siedlungsnähe verlaufend wird die Strecke hinter Wunstorf freier, dann entlohnt der Blick aufs Meer (das ein See ist) für alle Mühen. Der Weg ist am Ziel – Erholung an der Skulpturenpromenade von Steinhude. Unterwegs: Klosterforst Marienwerder, Bürgerpark Junkernwiese und Königliche Kristalltherme in Seelze, Trogbrücken am Mittellandkanal, Lohnder Meer, Bahnhof, Stiftskirche und Abtei in Wunstorf, Windmühle „Paula“, Skulpturenpromenade, Scheunenviertel, Festung Wilhelmstein und Museen in Steinhude

Route 7: Immer der Leine nach

Auf dem Leine-Heide-Radweg von Hannover über Seelze und Garbsen bis hinter Neustadt
Lange Tour, idyllische Dörfer, die Leine an seiner Seite – so lernt der Radler die Region von einer neuen Seite kennen. Unterwegs: Leineaue, Limmer Schleuse, Klosterforst Marienwerder, Mittellandkanal, Stadtpark Garbsen, Garbsener Schweiz mit Strandbad Blauer See, Schloss Ricklingen, Bordenau, Neustadt am Rübenberge mit Liebfrauenkirche, Schloss Landestrost, Amtsgarten, Leutnantwiese, Historischer Hafen, Kloster Mariensee, Franzbad Amedor

Route 8: Von Fliegern und Moorgeistern

Vom Maschsee über Garbsen und Langenhagen in die Wedemark nach Elze
Wie sich Industrieareale mit Naherholungsbieten verknüpfen lassen, zeigt dieser Weg, der im Slalom um Flughafen und Moorgeest führt. Eine lange Tour, flach und voller Erfahrungen. Unterwegs: Georgengarten, Welfengarten, Großer Garten Herrenhausen, Kleingärten Hainholz, Schulbiologisches Zentrum, Mittellandkanal Nordhafen, Kinderwald, Flughafen Hannover-Langenhagen, Bissendorfer Moor, Moorgeest, Mellendorf

Route 9: Das Rauschen der Wälder

Vom Maschsee über Langenhagen, Isernhagen nach Burgwedel
Erstaunlich, wie grün die Wege sind, die durch die Stadt in Richtung Norden führen. Wietzepark, Maspe und dann die Fuhrberger Wälder sind Erholung pur. Unterwegs: Sprengel Museum, Maschpark, Niedersächsisches Landesmuseum, Eilenriede, Zoo, Silbersee, Stadtpark Langenhagen, Pferderennbahn Neue Bult, Wietzepark, Fuhrberger Wälder, Wasserlehrpfad Fuhrberg

Route 10: Wald-See-Dorf

Vom Maschsee durch die Eilenriede, Altwarmbüchener See bis Burgwedel
Wald und See liegen stadtnah, dann geht es über die Autobahn zu Bauerndörfern – eine flache Strecke mit vielen Höhepunkten. Unterwegs: Sprengel Museum, Maschpark, Niedersächsisches Landesmuseum, Zoo, Waldstation Eilenriede, Altwarmbüchener Moor und See, Parksee Lohne, Freibad Großburgwedel, Springhorstsee, historische Rasensteinkapelle Engensen

Route 11: Mehr als Pferd und Spargel

Vom Maschsee über Burgdorf nach Hänigsen (Uetze)
Viel schattiger Wald säumt bis kurz vor Aligse den Weg. Dann lockt eine Stadt, die auf „Dorf“ endet. Parks, Kunst an der Burgdorfer Aue, Spargelbeete und Pferde sind zu bewundern. Unterwegs: Sprengel Museum, Maschpark, Niedersächsisches Landesmuseum, Zoo, Waldstation Eilenriede, Misburger Wald, Amtsgarten und Stadtmuseum in Burgdorf, Freilichtmuseum Teerkuhle und Bockwindmühle Hänigsen in Uetze

Route 12: Schienenkreuzfahrt

Vom Maschsee über die Schleuse Anderten und Lehrte bis Hämelerwald
Ausflug zu Schiffen, Schleusen und Schienen über Anderten und die Eisenbahnerstadt Lehrte. Wo früher Rüben ihren Zucker ließen, erfreut heute ein Park die Gäste. Unterwegs: Stadtfriedhof in Engesohde, Eilenriede, Hermann Löns Park, Tiergarten, Schleuse Anderten, Hohnhorstpark Lehrte, Waldsee im Hämeler Wald

Route 13: Zum Kalimandscharo

Vom Maschsee über Anderten am Kanal entlang bis nach Sehnde
Leichte Tour, grüner Wald, blauer Kanal – dann leuchtet die Kalihalde bei Sehnde als Ziel auf. Gemütlicher Abstecher in den Osten der Region. Unterwegs: Stadtfriedhof in Engesohde, Eilenriede, Hermann Löns Park, Tiergarten, Schleuse Anderten, Mittellandkanal, Kalihalde Friedrichshall, Straßenbahnmuseum Wehmingen, Schleuse Bolzum

Route 14: Weitsicht auf 118 Meter

Vom Maschsee über die Seelhorst nach Laatzen
Stadtwald, Expo-Gelände, Kronsberg und Park der Sinne sind die Hingucker der Tour – ein erholsamer Ausflug für alle, die etwas kürzer treten wollen. Unterwegs: Maschsee, Eilenriede, Seelhorster Wald, Seelhorster Friedhof, buddhistische Pagode, Gärten im Wandel EXPO-Gelände, Kronsberg, Park der Sinne, Bockmerholz

Route 15: Gegen den Strom

Vom Maschsee auf dem Leine-Heide-Radweg über Hemmingen, Laatzen, Pattensen nach Nordstemmen
An der Leine aufwärts schlängelt sich der Weg von Biotop zu Biotop. Dies ist die Natur-Tour. Sie führt auch zu welfischem Glanz auf der Marienburg. Unterwegs: Maschsee, Park der Sinne, Koldinger Seen, Ruthe, Marienburg

RegionsRing
An der Regionsgrenze werden alle 15 Routen durch den ca. 400 Kilometer langen RegionsRing verbunden und können so zu immer wieder neuen Strecken miteinander kombiniert werden.

Der Grüne Ring
Alle 15 Routen queren auch den Grünen Ring. Er umrundet auf insgesamt 160 Kilometern die Landeshauptstadt Hannover und führt durch neun weitere Städte und Gemeinden. Blaue Pfähle und andere Landmarken weisen den Weg. Mehr erfahren Sie Hier

Deisterkreisel
Auch dieser Radweg ist ein Klassiker. Er führt auf 80 Kilometern einmal um den 405 Meter über NN hohen Höhenzug im Südwesten der Region Hannover. Mehr erfahren Sie Hier.

Https://www. hannover. de/Kultur-Freizeit/Naherholung/Natur-erleben/Radfahren/FAHRRADREGION-Hannover/Die-15-Regionsrouten

Radwege in Valencia

Valencia ist „Bike-friendly” und dank seiner Größe, seines flachen Geländes und seiner Altstadt mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung für Kraftfahrzeuge von 30 km/h eine ideale-Stadt, um sich mit dem Rad fortzubewegen.

Die Stadt gehört zum Netz fahrradfreundlicher Städte, verfügt über Mehr als 156 Kilometer Radwege und hat das ehemalige Flussbett des Río Turia zu bieten, einen Park, der den Ortskern durchquert und eine Stadtbesichtigung mit dem Fahrrad ohne Eile und bei einem milden Klima das ganze Jahr über ermöglicht.

WIE SIE SICH EIN FAHRRAD BESCHAFFEN KÖNNEN

Radverleih-Unternehmen: Es gibt ein breites Spektrum von Unternehmen, die in Valencia Räder tage – oder stundenweise vermieten.

Valenbisi ist der städtische Fahrradverleih. Es gibt die Möglichkeit der wöchentlichen Miete, die optimal für längerfistige Besucher ist. +info>>>

Https://www. visitvalencia. com/de/was-machen-in-valencia/parks/radwege

30 km Radfahren

Die Fitbit Community ist ein Sammelpunkt für echte Leute die Ideen austauschen, Lösungen, Tipps, Techniken und Einblicke über die Fitbit Produkte und Dienstleistungen die sie lieben. Durch die Teilnahme an unserer Community erklärst du dich einverstanden diese Richtlinien zu beachten. So nehme dir bitte einen Moment, um sie zu lesen.

Lerne die Grundlagen

Sieh dir unsere Seite mit häufig gestellten Fragen, über Informationen zu Community-Features und Tipps an, um hier das Beste aus deiner Zeit zu machen.

Schließe dich der Community an!

Nehme an einer bereits existierenden Konversation teil um deine Frage zu stellen. Die Erstellung deines Kontos benötigt etwa eine Minute und ist völlig kostenlos.

Findest du die Antwort nicht in den Community Foren?

Gehe zur Hilfe-Seite

Kontaktiere den Support

    Community Produkt Ionic Zu viele verbrannte Kalorien beim Radfahren
    Thema als neu kennzeichnen Thema als gelesen kennzeichnen Diesen Thema für aktuellen Benutzer floaten Lesezeichen Abonnieren Stummschalten

Mit der automatischen Vorschlagsfunktion können Sie Ihre Suchergebnisse eingrenzen, da während der Eingabe mögliche Treffer angezeigt werden.

    Community Produkt Ionic Zu viele verbrannte Kalorien beim Radfahren

Zu viele verbrannte Kalorien beim Radfahren

    Thema als neu kennzeichnen Thema als gelesen kennzeichnen Diesen Thema für aktuellen Benutzer floaten Lesezeichen Abonnieren Stummschalten

30 km radfahren

Am ‎05-24-2019 22:42 – zuletzt bearbeitet am ‎05-25-2019 21:43 von LuciaFitbit

    Als neu kennzeichnen Lesezeichen Abonnieren

30 km radfahren

AndyRunning

30 km radfahren

Am ‎05-24-2019 22:42 – zuletzt bearbeitet am ‎05-25-2019 21:43 von LuciaFitbit

    Als neu kennzeichnen Lesezeichen Abonnieren

Radfahrt 21 km, Dauer 1:34 Herzfrequenz/Schnitt 121. Berechnet wurde ein Verbrauch von 717 kcal!

Radfahrt 40 km, Dauer 3 Std. Hf/Schnitt 132. Kalorienverbrauch angeblich 1773 kcal.

Ich wiege 85 kg. Diese Werte sind ca. doppelt so hoch, wie sie realistischer Weise wären! Doppelt so hoch! Es gibt verschiedene Formeln und verschiedene Internetrechner, die den Kalorienverbrauch für Aktivitäten mehr oder weniger realistisch berechnen. Meist unterscheiden sich die Werte dieser Methoden nicht sehr stark voneinander. Wenn Fitbit mir aber nun doppelt so viele Kalorien für bestimmte Aktivitäten berechnet, dann bekomme ich ein Problem mit Fitbit. Dann ist dieser Anbieter für mich leider nicht mehr anwendbar. Ich bin im Sommer viel mit dem Rad unterwegs. Nach jetzigem Stand wird dadurch mein gesamter Kalorienverbrauch völlig auf dem Kopf gestellt.

Wie kommt man auf solch utopische Werte und wann kann ich damit rechnen, dass dieser schwerwiegende Fehler behoben ist?

Ganz ehrlich, so hat es für mich keinen Sinn mehr Fitbit zu nutzen. Die Werte für Laufen sind übrigens sehr realistisch.

Https://community. fitbit. com/t5/Ionic/Zu-viele-verbrannte-Kalorien-beim-Radfahren/td-p/3491943

Laufen, Radfahren, Schwimmen – das verbrennt am meisten Kalorien

Laufen, Radfahren, Schwimmen – was verbrennt am meisten Kalorien?

30 km radfahren

Verbrennt Laufen mehr Kalorien als Radfahren oder Schwimmen? Foto: Getty Images, Collage: FITBOOK

Von FITBOOK | 28. August 2023, 19:57 Uhr

Um möglichst viele Kalorien zu verbrennen, wofür würden Sie sich entscheiden: eine Stunde laufen, aufs Rennrad schwingen oder schwimmen? Natürlich hängt es von der Intensität, der Dauer und dem Körpergewicht ab, welche der drei Sportarten diesbezüglich die Nase vorn hat, wie FITBOOK mit ein paar Rechenbeispielen zeigt. Spoiler: Für einen 35-jährigen Mann mit 80 Kilogramm Körpergewicht bei 1,80 Meter Größe sind fast 1000 Kalorien drin.

Verbrennt Laufen mehr Kalorien als Radfahren oder Schwimmen? Das hängt von einigen Faktoren ab. Etwa die beanspruchte Muskulatur – Laufen beansprucht vielleicht besonders viele Muskeln – neben denen der Beine und des Gesäßes auch den Bauch, unteren Rücken und natürlich die Körpermitte (Core), ohne die beim Laufen keine Stabilität möglich ist. Beim Radfahren ist es ähnlich – mit dem Unterschied, dass das eigene Körpergewicht nicht getragen werden muss. Beim Kraulschwimmen ist es nicht nur die Oberkörpermuskulatur, die den Kalorienverbrauch bestimmt – Bauch und Beine sind ebenso gefordert. Neben der Anzahl beanspruchter Muskeln ist aber auch die Intensität, Dauer und das Körpergewicht entscheidend, will man die Frage nach der Sportart mit dem höchsten Kalorienverbrauch beantworten. FITBOOK hat den Kalorienrechner mit verschiedenen Daten gespeist und gibt einen Überblick.

Übersicht

Zu den Intensitäten

Ein Untrainierter erreicht sowohl auf dem Rennrad als auch Gravelbike zwischen 25 und 30 km/h. Zum Vergleich: Mit dieser Geschwindigkeit ist man etwa auch auf dem E-Bike (Pedelec) unterwegs, die in Europa auf 25 km/h gedrosselt sind. Auf dem Citybike sind es deutlich unter 20 km/h. Wir haben uns daher als sportliche Aktivität auf eine Radfahr-Geschwindigkeit von 26 km/h für unser Experiment festgelegt.

Weil vermutlich die meisten von Ihnen auf das Laufen setzen würden, haben wir unsere Berechnungen beim Joggen mit drei verschiedenen Geschwindigkeiten gemacht: 8, 10 und 12,5 km/h. Für einen Kilometer benötigt jemand, der 8 km/h läuft, über sieben Minuten – wir haben es mit einem gemütlichen Tempo zu tun. 10 km/h sind für viele Hobbyläufer eine erste große Schallmauer, was man bei vielen Laufveranstaltungen beobachten kann. Haben Sie schon mal gesehen, wie groß die Gruppe der Läufer um den „60 Minuten“-Pacemaker ist? 12,5 km/h kann als schnelles Laufen bezeichnet werden. Für diese Geschwindigkeit setzt Training und viel Ausdauer voraus.

Beim Schwimmen lassen wir die Geschwindigkeit außen vor und knöpfen uns den Freistil (das Kraulen) vor – kräftezehrend übrigens nur dann, wenn man mit der Technik noch nicht so ganz warm geworden ist. Hier lohnt sich der Blick in unser FITBOOK-Kraul-Tutorial enorm!

Auf welcher Basis wird der Kalorienverbrauch beim Laufen, Radfahren und Joggen ermittelt?

Der Kalorienrechner von FITBOOK stützt sich zur Ermittlung des Kalorienverbrauchs der einzelnen Sportarten auf den Datensatz des renommierten und von Sportwissenschaftlern empfohlenen Compendium of physical activities. Dieses enthält u. a. Daten über die beanspruchte Muskulatur. Für unsere Rechenbeispiele legen wir zur Vergleichbarkeit eine Aktivitätsdauer von 60 Minuten zugrunde, was in allen drei Sportarten für eine große Anzahl an Hobbysportlern machbar sein dürfte. Und selbst wenn man eine kürzere Aktivität absolviert hat, bleiben die Relationen der Ergebnisse zueinander erhalten.

Laufen, Radfahren, Kraulschwimmen – Kalorienverbrauch (Frau)

35 Jahre, 70 Kilogramm, 1,66 Meter

Eine 35-jährige Frau mit 70 Kilogramm Körpergewicht bei 1,66 Meter Körpergröße verbrennt in 60 Minuten:

    Laufen 8 km/h: 505 Kalorien Laufen 10 km/h: 597 Kalorien Laufen 12,5 km/h: 719 Kalorien I vergleichbarer Kalorienverbrauch bei 76 Minuten Radfahren 26 km/hoder 90 Minuten Kraulschwimmen Radfahren 26 km/h: 592 Kalorien Kraulschwimmen: 491 Kalorien

50 Jahre, 75 Kilogramm, 1,66 Meter

Eine 50-jährige Frau mit 75 Kilogramm Körpergewicht bei 1,66 Meter Körpergröße verbrennt in 60 Minuten:

    Laufen 8 km/h: 498 Kalorien Laufen 10 km/h: 588 Kalorien Laufen 12,5 km/h: 707 Kalorien I vergleichbarer Kalorienverbrauch bei 70 Minuten Radfahren 26 km/hoder 75 Minuten Kraulschwimmen Radfahren 26 km/h: 600 Kalorien Kraulschwimmen: 498 Kalorien

Laufen, Radfahren, Kraulen – Kalorienverbrauch (Mann)

35 Jahre, 80 Kilogramm, 1,80 Meter

Ein 35-jähriger Mann mit 80 Kilogramm Körpergewicht bei 1,80 Meter Körpergröße verbrennt laut dem FITBOOK-Kalorienrechner in 60 Minuten:

    Laufen 8 km/h: 655 Kalorien Laufen 10 km/h: 773 Kalorien Laufen 12,5 km/h: 931 Kalorien I vergleichbarer Kalorienverbrauch bei 75 Minuten Radfahren 26 km/h oder 90 Minuten Kraulschwimmen Radfahren 26 km/h: 789 Kalorien Kraulschwimmen: 655 Kalorien

50 Jahre, 85 Kilogramm, 1,80 Meter

Ein 50-jähriger Mann mit 85 Kilogramm Körpergewicht bei 1,80 Meter Körpergröße verbrennt in 60 Minuten:

    Laufen 8 km/h: 619 Kalorien Laufen 10 km/h: 731 Kalorien Laufen 12,5 km/h: 881 Kalorien I vergleichbarer Kalorienverbrauch bei 70 Minuten Radfahren 26 km/h oder 80 Minuten Kraulschwimmen Radfahren 26 km/h: 746 Kalorien Kraulschwimmen: 619 Kalorien

Verbrennt Laufen mehr Kalorien als Radfahren?

Geht man davon aus, dass der Läufer oder die Läuferin in der Lage ist, eine Geschwindigkeit von 12,5 km/h zu halten, lautet die Antwort für alle vier Beispiel-Protagonisten: Ja. Schnelles Laufen hat die Nase eindeutig vorn beim Kalorienverbrauch, bei 60 Minuten Aktivität beträgt der Abstand zum sehr zügigen Radfahren über 100 Kalorien – für Frauen und Männer unterschiedlichen Alters. Man müsste also deutlich kräftiger in die Pedale steigen, um einen ähnlichen Kalorienverbrauch zu erzielen. Oder entsprechend länger durchhalten, wobei das mit 10 bis 15 Minuten on top eigentlich im Rahmen bleibt.

Aber: Unser Radfahrer nimmt es mit Läufern, die mit 8 bis 10 km/h unterwegs sind, locker auf.

Kraulen verbrennt gleich viele Kalorien wie Laufen bei … km/h

Beim Kalorienverbrauch läuft der schnelle Läufer auch dem Schwimmer davon (Differenz bei 60 Minuten Aktivität ca. 200 Kalorien). Der Freistilschwimmer zieht aber nicht den Kürzeren, wenn man ihn mit einem gemütlichen Lauf bei 8 km/h vergleicht. Beide Aktivitäten sind dann, was den Kalorienbedarf betrifft, laut FITBOOK-Kalorienrechner gleichauf.

Verbrennt Kraulen mehr Kalorien als Radfahren?

Für unser Beispiel lautet die Antwort: Nein! Vergleicht man Radfahren bei 26 km/h und Kraulen, liegt der Kalorienverbrauch beim Radfahren mit etwa 100 Kalorien bei 60 Minuten Aktivität etwas höher. Mitbedacht muss aber in beiden Fällen, dass die Intensität gesteigert werden kann – was auch den Kalorienbedarf erhöht. Also, ein guter Schwimmer zieht diesen Radfahrer locker ab, was die verbrannten Kalorien betrifft. Umgekehrt gilt natürlich das Gleiche.

Https://www. fitbook. de/fitness/laufen-radfahren-schwimmen-kalorien-verbrauch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert