Romantische Ausflüge in Irland

Romantische Autotouren in Kerry Mit einer Tour durch Kerry nimmt Ihr romantischer Ausflug nach Irland so richtig Fahrt auf. Hier finden Sie einige der schönsten Landschaften, die Irland zu bieten hat. Und genau hier warten auch rund 193 Straßenkilometer entlang der Küste auf Sie. Eine Strecke, die nicht ganz grundlos zu den schönsten Strecken der Welt gezählt wird. Genießen Sie die von den Urgewalten des Meeres zerklüftete Küste, tiefe Seen, muntere Flüsse voller Fische, altehrwürdige Burgruinen und unverfälschte Strände. Mit Sicherheit werden Sie den einen oder anderen Stopp einlegen, um sich alles in Ruhe anzuschauen. Auch eine tolle Gelegenheit für ein feines Picknick zu zweit. In Kerry ist einfach nichts gewöhnlich. Selbst Tralee, die Hauptstadt der Grafschaft, ist ein beschauliches Örtchen, in dem Sie Ihr Lager zur Erkundung all der Wunder rundherum aufschlagen können. Vielleicht schauen Sie bei dieser Gelegenheit gleich beim Siamsa Tire National Folk Theatre vorbei, wenn Ihnen nach außergewöhnlicher, etwas anderer Abendunterhaltung zumute ist.

Landhäuschen in Limerick mieten

Üppiges Grün und sanft geschwungene Hügel, so weit das Auge reicht. Die Grafschaft Limerick [Link] bietet ihren Besuchern einen ganz und gar unverfälschten Einblick in die ländlichen Gebiete im mittleren Westen Irlands. Neben der Stadt selbst gibt es uralte Burgen und malerische Natur zu entdecken, in der bergigen Ballyhoura-Region finden Sie obendrein ein paar der besten Radwege ganz Europas. Da Sie hier gewöhnlich alles außer Menschenmassen finden, können Sie in aller Ruhe dem Pfad zu Clare Glens folgen, einem weitläufigen und zauberhaften Gebiet voller verborgener Wasserfälle und urwüchsiger Sandsteinschluchten an der Grenze zu den Grafschaften Tipperary und Limerick.

Ihre ganz eigene Verlobung auf Umwegen in der Grafschaft Wicklow

Selbst beim kleinsten Irlandromantik-Reiseführer ist es völlig unmöglich, die Grafschaft Wicklow und ihre schroffe Schönheit links liegen zu lassen. Dabei müssen Sie auch nicht erst auf ein Schaltjahr warten (wie im Film „Verlobung auf Umwegen“, der zum Teil hier gedreht wurde), sondern können gleich (zum Beispiel von Dublin aus) aufbrechen. Die Grafschaft Wicklow ist vor allem für ihre abwechslungsreichen Berg – und Küstenlandschaften sowie den Wicklow Way bekannt, einen Fernwanderweg, der von Dublin nach Clonegal (oder umgekehrt) führt. Powerscout House and Gardens ist ein wunderschönes Landgut, das sich über gut 19 Hektar voller aufmerksam gestalteter Gartenanlagen erstreckt und zu einer Erkundung auf Schusters Rappen einlädt. Und falls es einmal regnen sollte, setzen Sie der Feuchtigkeit einfach die Krone auf, zum Beispiel im Sea Life Bray Aquarium.

Altehrwürdige Kopfsteinpflasterstraßen in Galway

Fein eingeschmiegt in die Galway Bay liegt die Stadt Galway, ein charmantes Städtchen, das unter anderem für seine farbenfrohen Gebäude, ausgezeichneten Fischgerichte, Wochenendmärkte und natürlich traditionelle irische Pubs bekannt und beliebt ist.

Ein Besuch in Galway sollte bei Ihrem romantischen Irlandausflug ganz oben auf der Agenda stehen, und das nicht nur, weil Ed Sheeran diesem Ort in seinem bekannten Song huldigt. Bei Ihrem Galway-Besuch sollten Sie sich das Latin Quarter nicht entgehen lassen, ein munteres Sammelsurium aus Kopfsteinpflasterstraßen mit unabhängigen Pubs, Theatern und Restaurants, wie geschaffen für ein romantisches Stelldichein.

Powerscout House and Gardens ist ein wunderschönes Landgut, das sich über gut 19 Hektar voller aufmerksam gestalteter Gartenanlagen erstreckt und zu einer Erkundung auf Schusters Rappen einlädt.

Wenn Sie Ihre Liebste oder Ihren Liebsten mit einer romantischen Reise rund um den 14. Februar überraschen möchten, erschließen sich Ihnen schier unendliche Möglichkeiten.

County Mayo

Die zerklüftete Grafschaft Mayo ist ein faszinierender Ort zum Entdecken, ideal zum Angeln, Golfen und Wandern, Radfahren oder Fahren entlang des berühmten Wild Atlantic Way. Die wachsende Beliebtheit der Region bedeutet, dass es ein breites Angebot an Unterkünften gibt, von schönen Landhaushotels bis hin zu gemütlichen B&Bs, die für jeden Geldbeutel etwas zu bieten haben. Viele der besten Unterkünfte in der Grafschaft Mayo liegen inmitten einer spektakulären Küsten – oder Flusslandschaft und sind ideal für Paare oder Familien, die das Beste aus der Natur herausholen wollen.

Die Grafschaft Mayo, die oft zugunsten der bekanntesten Reiseziele Irlands übersehen wird, bietet wunderschöne Landschaften und jede Menge abenteuerliche Aktivitäten – und das weitgehend ohne Menschenmassen. Die größte Attraktion ist der Wild Atlantic Way, den man mit dem Fahrrad, zu Fuß oder mit dem Auto entlangfahren kann. Es gibt jede Menge Wander – und Radwege mit Panoramablick auf den Ozean, felsige Landzungen und gespenstische Ruinen zu bewundern. Unternehmen Sie einen Ausflug ins Landesinnere zum Ballycroy National Park, erklimmen Sie den Croagh Patrick Mountain und genießen Sie beeindruckende Aussichten, oder radeln Sie auf dem Great Western Greenway die 25 Meilen lange Eisenbahnstrecke von Westport nach Achill.

Achill Island, die größte der vorgelagerten Inseln Irlands, ist ebenfalls einen Besuch wert. Hier finden Sie fünf mit der Blauen Flagge ausgezeichnete Strände, den Berg Slievemore Mountain, ruhige Dörfer und lebhafte Bars, in denen Sie ein Bier trinken und einfach nur entspannen können. Auch Klettern, Wandern, Kajakfahren und Surfen sind hier möglich. Bleiben Sie auf der Insel selbst oder kommen Sie nur für einen Tag und kehren Sie in Ihr ländliches Refugium auf dem Festland zurück.

Auch die Städte der Region sind ein attraktiver Urlaubsort. Das an der Küste gelegene Westport zum Beispiel wurde zu einem der besten Orte zum Leben in Irland gewählt und ist äußerst charmant. Der hübsche Hafen und die belebten, von georgianischen Gebäuden gesäumten Straßen laden zu herrlichen Sommerspaziergängen ein, und in den charakteristischen Pubs und Feinschmeckerlokalen werden gutes Essen und Live-Musik geboten. Besuchen Sie die Surfstrände, unternehmen Sie Segel – und Bootsausflüge oder spazieren Sie durch die wunderschöne Clew Bay und bestaunen Sie die Hunderte von Inseln. Auch Castlebar ist für einen Tagesausflug interessant, während es in der Fischereistadt Ballina, die an der Mündung des River Moy im Norden liegt, viel zu sehen gibt.

Mit Piratengeschichten, windgepeitschten Inseln und steinzeitlichen Geheimnissen, die es zu entdecken gilt, ist die Grafschaft Mayo ein bezauberndes irisches Reiseziel für romantische Paare, die sich entspannen möchten, oder für aktive Familien, die alles ausprobieren wollen, vom Kajakfahren bis zur Falknerei. Buchen Sie ein Zimmer in einer der besten Unterkünfte in der Grafschaft Mayo und machen Sie sich zu Fuß, auf zwei Rädern oder auf dem Pferderücken auf, um die unzähligen Wunder dieser zerklüfteten Wildnis zu entdecken, bevor Sie zu gemütlichen Abenden im Spa oder zu köstlichen Gerichten am Kamin zurückkehren.

Den Shannon Fluss entdecken

Er entspringt in den einsamen, kahlen Weiten der Cuilcagh Berge im Norden der Republik Irland, genauer in der Grafschaft Cavan. Er schlängelt sich dann bergabwärts, bildet zahlreiche Seen, wird größer und größer. Auf seiner Reise verbindet er 11 Grafschaften miteinander, bis er schließlich gemächlich fließend, bei Limerick in den Atlantik mündet. Die Rede ist vom Shannon Fluss, dem mit seinen 370 Kilometern längsten und auch wasserreichsten Fluss der Grünen Insel und der gesamten britischen Inseln.

Den Shannon entdecken

Bereits im Mittelalter ist der Shannon Fluss eine wichtige Lebensader für die Bewohner der Grünen Insel. Nicht nur beherbergen seine kühlen Fluten fangfrischen Fisch und damit eine wichtige Nahrungsgrundlage. Auch blüht an den Ufern des Flusses der Handel, denn dieser ist eine wichtige Verkehrsader. Das bleibt der Shannon für Irland noch bis Anfang des 19. Jahrhunderts. Durch Kanäle, wie dem Grand Canal und dem Royal Canal werden Irlands Wasserwege miteinander vernetzt. Hierzu eine Anekdote am Rande: Darüber lieferte die Dubliner Brauerei Guinness lange Zeit ihr Bier mit dem Lastkahn an die Pubs am Shannon aus. Erst als die Eisenbahn einen schnelleren Transport ermöglicht, verliert der Shannon als Warenverkehrsweg schnell an Bedeutung.

Sehr zum Glück der heutigen Urlauber, denn so ist der Shannon und seine marschigen Ufer ein wahres Erholungs-Paradies. Ganz gleich, ob man mit einem Hausboot auf dem Shannon schippert, an seinen Ufern entlang radelt oder wandert. Der Shannon birgt eine einzigartige Idylle, die die Besucher verzaubert.

Mit dem Hausboot auf dem Shannon unterwegs

Da auf dem Shannon heute keine Lastkähne mehr unterwegs sind, geht es auf ihm gemütlich zu. Perfekt also, um mit dem Hausboot den schiffbaren Bereich des Flusses und die beschaulichen Orte (und Pubs) an seinen Ufern zu erkunden. In Irland ist kein Führerschein nötig, um sich mit einem Hausboot auf die Reise zu machen. Tagsüber kann man von Deck aus die Landschaft an sich vorbeiziehen lassen und seinen Gedanken nachhängen. Oder man macht an einem der vielen Piere unterwegs fest und erkundet zu Fuß oder mit dem Rad die Gegend. Auf dieser Seite sind alle Wasserstraßen eingezeichnet, außerdem die Stellen, an denen Schleusen oder starke Strömungen lauern und mögliche Anlegeorte.

Radwege am Ufer des Shannon

Auch das Ufer des Shannon bietet ein weites Spektrum an Aktivitäten. So lassen sich mit dem Fahrrad entlang des Ufers und am Rande seiner weitläufigen Marschen schöne, aktive Tage verbringen. Oftmals führen die Radwege zwar nicht direkt am Fluss entlang, aber es gibt gut ausgebaute Radwege, etwa um den Lough Derg, den der Shannon bildet, herumführen. Weiter nördlich, bei Birr, gibt es eine weitere schöne Radroute, die den Shannon miteinbezieht. Und in Clonmacnoise endet die Pilgrim’s Route, die in Ballycumber beginnt. Ebenfalls eine schöne Radroute. Mehr Infos zu Radwegen um den Shannon findet Ihr hier.

Wandern entlang des Shannon River

Mit Wanderschuhen an den Füßen können Sie die Region um den Shannon wunderbar erkunden. Besonders schön sind die Shannon Waterway Walks. Auf idyllischen Pfaden erkunden Sie die Landschaft an den Ufern des Flusses. Ein besonderes Highlight ist der etwa 14 km lange Shannon Blueway Boardwalk im County Leitrim. Der Wanderweg schwimmt (ja, Sie haben richtig gelesen) auf einer kurzen Strecke auf den Fluten des Flusses.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten am Ufer des Shannon

Am Ufer des Shannon River zeugen Ruinen von alten Burgen und klösterlichen Anlagen von der zentralen Rolle, die der Fluss schon weit vor unserer Zeit für die Menschen in Irland spielte. Heute lässt sich deshalb am Flussufer vieles entdecken. Das sind nur einige der Schätze an den Ufern des Shannon Flusses.

Clonmacnoise

Die wohlbekannte Klosteranlage Clonmacnoise liegt auf einer Anhöhe oberhalb des an dieser Stelle ruhig dahinfließenden Shannon. Das Kloster geht auf den Heiligen Ciarán zurück. Nach seinem Tod wurde dieses zu einem bekannten Pilgerort und galt als Hochburg klerikaler Handwerkskunst. Wertvolle Reliquienbehälter und Bischofsstäbe wurden in Clonmacnoise hergestellt. Heute erinnern nur noch Ruinen an die einstige Größe des Klosters. Aber zwischen den verwitterten Grabsteinen und Gebäudemauern mit dem Blick über den Shannon ist dieser heute noch heute ein wundervoller, besinnlicher Ort. Offizielle Website: http://www. heritageireland. ie

Athlone Castle

Das Athlone Castle liegt ebenfalls direkt am Shannon. Heute befindet sich in der Burg aus dem 13. Jahrhundert die Touristen Information. Mehrfach in ihrer Geschichte wurde die Burg zerstört und wieder aufgebaut. Auch die Stadt selbst lohnt einen Besuch. Die Innenstadt ist bunt, birgt schöne Cafés und Restaurants und nimmt den Besucher mit auf eine Reise in die Vergangenheit.

Limerick

Wo heute in Limerick das King John´s Castle thront, errichteten bereits die Wikinger eine Festung. Die strategisch günstige Lage mit direktem Zugang zum Meer wussten sie wohl zu schätzen. Ähnliche Gedanken brachten wohl King John, Bruder von Richard Löwenherz, dazu, im 13. Jahrhundert eine Burg mit wehrhaften Mauern zu erbauen. Sie diente zum Schutz der englischen Siedler und war hart umkämpft. Heute beherbergt die Burg ein Besucherzentrum, das die Besucher in seine bewegte Geschichte eintauchen lässt. Offizielle Website: https://www. shannonheritage. com/KingJohnsCastle/

Wie der Shannon zu seinem Namen kam

Wie vieles in Irland hat auch der Name des Flusses Shannon eine Legende zum Ursprung. Die Enkelin des Meeresgottes Lir, Sionan war eine äußerst neugierige junge Frau. Ihr kam zu Ohren, dass es an einer versteckten Quelle den sagenumwobenen Lachs der Weisheit geben sollte. Wer diesen aß, der sollte alle Weisheit dieser Welt erlangen. Kurzum entschloss sie sich, diesen Lachs zu fangen, was ihr auch gelang. Sie briet ihn über dem Feuer und … war weise. Aus Rache aber über ihren Wissensdurst schwoll die Quelle zu einem Fluss an und begrub Sionan in den Fluten. So entstand der Fluss Shannon, der anglizierte irische Name von Sionan.

Der Shannon – auch in einem Volkslied verewigt

There’s a pretty spot in Ireland that I always claim for my land where the fairies and the blarney will never never die It’s the land of the shill la lah my heart goes back there daily to the girl I left behind me when we kissed and said goodbye

Sure no letter I’ll be mailing for soon will I be sailing and I’ll bless the ship that takes me to my dear old Erin’s shore There I’ll settle down forever I’ll leave the old sod never and I’ll whisper to my sweetheart, „Come and take my name, for sure“

Where dear old Shannon’s flowing where the three leaved shamrock grows where my heart is I am going to my little Irish rose and the moment that I meet her with a hug and kiss I’ll greet her for there’s not a colleen sweeter where the River Shannon flows

Mit dem Aufruf des Videos erklärst du dich einverstanden, dass deine Daten an YouTube übermittelt werden und dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast.

Radreise

Nordrhein-Westfalen lässt sich bestens mit dem Rad erkunden! Wir stellen dazu die schönsten Radtouren in NRW vor. Hier radeln Sie in die Zeit der alten Römer, bestaunen Industriekultur im Ruhrgebiet und genießen die ländliche Idylle im Münsterland

Auf in den Sattel! Durch drei Länder: Die schönsten Radwege um den Bodensee

Radfahren ist das Eine, Radfahren rund um den Bodensee das Andere. Die Rundtouren in der Bodensee-Region führen durch Deutschland, Österreich und die Schweiz und verbinden dabei ein Highlight mit dem nächsten. Wir stellen die schönsten Bodensee-Radwege in einer Fotogalerie vor

ADFC-Analyse Von der Ostsee bis zu den Alpen: Das sind die zehn beliebtesten Radwege Deutschlands

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club hat die Deutschen nach ihren liebsten Radrouten befragt. Wir stellen die zehn populärsten Fahrradstrecken vor.

10 Routen-Tipps Die Hauptstadt mit dem Rad erkunden: Die besten Touren in und um Berlin

Radtouren in Berlin finden sich viele und wer sich auf das Fahrrad schwingt, erlebt sein grünes Wunder! Rund um die Bundeshauptstadt gibt es schönste Fahrradtouren durch die Natur und gleichzeitig durch die Geschichte. Wir haben zehn besondere Strecken und Ziele ausgesucht – von der Berliner Mauer über den Tegeler-See und bis an die Havel

Genussradeln Klöster, Schlösser und Gewässer auf dem Ammer-Amper-Radweg entdecken

Der Ammer-Amper-Radweg lehrt die Vorzüge des Genussradelns. Die Route reiht so viele Klöster, Schlösser und Naturschönheiten auf, dass man ständig anhält. Und öfter mal vom Weg abkommt

Wie im Märchen Hügelige Wälder und Seen: Die Schweiz des Nordens mit dem Rad entdecken

Der Norden Deutschlands ist platt wie eine Flunder? Keineswegs. Die Holsteinische Schweiz rund um Plön verspricht herrlich hügelige Wald – und Seenlandschaften – und ein paar besondere Überraschungen

Malerische Landschaften Irland per Rad entdecken: Eine Reise auf dem neuen Royal Canal Greenway

Mit dem Rad Irlands historischen Osten erkunden: Das können Urlauber eine halbe Stunde von Dublin entfernt auf einem neuen Greenway. Die Route führt malerisch entlang einer alten Wasserstraße

Bayern Auf dem neuen Fernradweg „Oberpfälzer Radl-Welt“ zu den schönsten Ecken der Region

Wälder, verstreute Dörfer, Felder, Hügel und Weiher: Auf 503 Kilometern führt der Fernradweg „Oberpfälzer Radl-Welt“ durch entlegene Winkel des Oberpfälzer Walds und streift die Grenze zu Tschechien

Städtetrip Die schönsten Radtouren in und um Hamburg

Radfahren macht Spaß. Das doppelt Schöne daran: Die attraktivsten Routen liegen oft direkt vor der Haustür. Rund um Hamburg gibt es viele herrliche Strecken zu entdecken. Wir stellen die besten Radtouren in und um die Hansestadt an der Elbe vor.

Radreisen Die schönsten Fahrradtouren in Deutschland und Europa

Wohin des Weges? Soll es ans Meer oder in die Berge gehen? Zu Flüssen oder an einen See? Wir empfehlen 15 Traumrouten in Deutschland und Europa

Radreisen Wege zum Wein: Traumhafte Touren in Österreich

Genussradler aufgepasst, hier kommen fünf Touren, die alle ein Ziel haben: Österreichs hervorragende Weine. Außerdem erklärt Radtouren-Checker Markus Vogt, warum sich der Donauradweg einen Platz auf seiner Lieblingsliste verdient hat

Neuer Radweg Bernau, Oranienburg, Potsdam – einmal mit dem Rad rund um Berlin

Rund um die Hauptstadt gibt es eine neue Radtour! Auf 330 Kilometern können Ausflügler Brandenburg nun auf dem Radrundweg „Rund um Berlin“ entdecken. Wir zeigen die elf Etappen des Radwegs in einer Fotostrecke

Ziele für Gourmets Zehn kulinarische Hotspots in Europa

Genauso vielseitig wie Europa selbst sind auch seine zahlreichen Spezialitäten. Wir verraten zehn angesagte Reiseziele für Genießer: Routen und kulinarische Hochburgen

Ab aufs Rad! Fahrradtüftler verraten ihre liebsten Radtouren

Keine Gangschaltung, keine Federung, kein Freilauf: Diese sechs Pedalmeister erfinden das Rad neu – und erzählen von ihren beinharten Touren durch die Nacht, den Schnee oder Europa

Wallonie Mit dem Rad in Belgiens Genießerregion

Wallonien hat mehr als 2000 Kilometer großartiger Radwege. Hundert davon ist unser Autor abgefahren – rund um die Städte Dinant und Lüttich

Schlechtwetterwelle, aufgrund starker Regenfälle sind einige Straßen im Val di Sole gesperrt: „Bleiben Sie zu Hause und meiden Sie die Radwege“

. Welle von in Ossana, in ordnet die Gemeinde die an. Die Bestimmung wurde vom Bürgermeister der Gemeinde Solandro unterzeichnet eine bedingte und dringende Verordnung: „Angesichts der das hat sich auf uns ausgewirkt gestern und heute – schreibt er – hast du das von heute 8 Uhr (Montag, 28. August) bis der folgenden Straßen:

    Straße namens Poia-Fill im Abschnitt zwischen der Grenze von Vermiglio und der Kreuzung mit der SS42 Via del Sant von der Straße Nr. 2 bis zum Vermiglia-Werk Via di Sotto Pilla Strada del Forno vom ehemaligen Katastrophenschutzlager Mabe bis zur Grenze zur Gemeinde Peio Rad – und Fußweg vom Gesie-Werk bis zur Grenze zur Gemeinde Pellizzano

Auch die Behörden behaupten, dass dies der Fall sei zum Die Und des anwesend am. „Vorsichtshalber – sagt die Gemeinde – ist die Bevölkerung dazu eingeladen Und. Wir informieren Sie auch darüber, dass die Evakuierung abgeschlossen ist gemäß Verordnung Nr. 36/2023“.

“Dort – präzisiert der Bürgermeister von Ossana – es ist in jeder Hinsicht heikel und wir laden ein wenn möglich bleiben vor allem vermeiden “.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert