Kann ich mein Fahrrad in einem Flugzeug transportieren

Fahrrad im Flugzeug – warum du dein Bike niemals mitnehmen solltest ?

Wer viel und gerne Fahrrad fährt, möchte auch die Straßen und Trails am Urlaubsort erobern. Egal ob als Sportgerät oder Transportmittel, das Fahrrad bereichert jede Reise. Eine Frage taucht jedoch immer auf, Fahrrad mitnehmen oder ein Mietrad bei einem Fahrradverleih mieten? Was gegen und für die Fahrradmitnahme im Flugzeug spricht, erfahrt ihr jetzt!

Bei den sorgfältig ausgewählten Produkten und Links auf dieser Seite handelt es sich um Werbung.

Die Anreise zum Flughafen

Wer kennt es nicht?! Man hat für den Urlaub gepackt und erschrickt beim Anblick der Menge an Koffern und Taschen, die befördert werden müssen. Auch ohne die Mitnahme des eigenen Fahrrads, hat man in der Regel genug zu schleppen.

Angenommen du verreist mit deiner ganzen Familie oder auch mit deinen Freunden. Wie wollt ihr alle Fahrräder zum Flughafen bekommen? In einem gewöhnlichen Auto haben maximal zwei Personen mit Gepäck und Fahrrädern Platz.

Kann ich mein Fahrrad in einem Flugzeug transportieren

Radkoffer muss im Flugzeug sein

Ein absolutes Muss bei der Fahrradmitnahme im Flugzeug ist ein gut verpacktes Fahrrad. Wirklich gut geschützt ist ein Bike nur in einem hochwertigen Fahrradkoffer. Diese Radkoffer sind allerdings teuer und sehr sperrig. Wenn du dich für eine Flugreise mit Fahrrad entscheidest, wollen wir dir gerne einige Fahrradkoffer zeigen:

Fahrräder sind empfindlich

Selbst wenn das Fahrrad gut geschützt ist durch einen Radkoffer, kann es im Flugzeug und beim Verladen zu Schäden kommen. Die oft unsanfte Behandlung der Koffer kann selbst dem besten Fahrradkoffer zusetzen. Zu den häufigsten Beschädigungen zählen Schrammen am Rahmen, verbogene Schaltwerke und abgebrochene Schaltaugen.

Probleme mit den Scheibenbremsen können ebenfalls auftreten. Meistens reicht es die Bremsanlage zu entlüften, um die Bremsen wieder perfekt instand zu setzen. Diese Arbeit muss meist von einer Expertin oder einem Experten vorgenommen werden.

In extremen Fällen kann das Fahrrad durch einen Rahmenbruch unbrauchbar werden. Auch die Felgen werden unter Umständen bei der Fahrradmitnahme im Flugzeug beschädigt. Alu-Felgen können verbogen werden und Carbonfelgen durch hohe Krafteinwirkung brechen.

Lesetipp zum Thema Fahrrad im Flugzeug

Das Leihfahrrad wäre sofort ready

Wenn du dein Fahrrad in einem Fahrradkoffer transportiert hast, musst du die Zeiten für den Ab – und Aufbau miteinrechnen. Denn die meisten Radkoffer verlangen, dass die Fahrräder zerlegt in ihre Einzelteilen verstaut werden. Diese Arbeit kann durchaus zeitintensiv sein, vor allem wenn du die nötigen Handgriffe nicht besonders gut beherrschst.

Wenn du dich für die Fahrradmitnahme im Flugzeug entscheidest, musst du unbedingt daran denken einen Drehmomentschlüssel mitzunehmen. Mit einem Inbusschlüssel ohne Newtonmete-Angabe dreht man die Schrauben beim Aufbau des Fahrrades meist zu fest zu. Das kann im schlimmsten Fall zu Schäden und Bruch an der betreffenden Stelle führen.

Einfacher ist es mit Mietrad

Am Urlaubsort angekommen, steht ein Leihfahrrad sofort bereit. Zudem wird es gut gewartet und sauber sein, was den Fahrkomfort deutlich erhöht. Oder ist dein Fahrrad gerade im besten Zustand? Ein Mietrad ist Bei uns schnell gebucht und wird dir die Organisation deines Radurlaub oder dein Trainingslager garantiert erleichtern.

Lesetipp zum Thema Mietrad

Die Fahrradmitnahme ist teuer

Die Fahrradmitnahme im Flugzeug kann schnell teuer werden. Der Preis richtet sich einerseits nach der ausgewählten Airline, der Flugdauer und dem Gewicht des Fahrrades und andererseits müssen auch die Kosten für Anreise und Equipment eingerechnet werden. Die Anschaffung eines Radkoffers, passenden Werkzeugs und von anderen Gadgets hat ebenfalls einen Preis, der bedacht werden muss.

Kann ich mein Fahrrad in einem Flugzeug transportieren

E-Bikes im Flugzeug verboten

Elektronisch betriebene Fahrräder mit Akkus werden nur von wenigen Fluggesellschaften transportiert. Airlines die E-Bikes mitnehmen, verlangen dafür Hohe Frachtkosten und stellen bestimmte Anforderungen an die Verpackung der Batterien.

Wer sein E-Bike im Flugzeug mitnehmen möchte, sollte sich davor unbedingt schlau machen. Die beste Lösung ist jedoch das gewünschte E-Bike am Urlaubsort zu mieten. Ein Gemietetes E-Bike erspart einem umständliche Transportbedingungen und ist zudem meist günstiger.

Kann ich mein Fahrrad in einem Flugzeug transportieren

Das eigene Fahrrad

Wer sein Fahrrad im Flugzeug mitnimmt, weiß garantiert, dass er im Urlaub das Vertraute Gefühl des eigenen Bikes nicht vermissen wird. Für jene, die ein sehr spezielles Fahrrad ihr Eigen nennen, ist das ein großer Pluspunkt.

Wenn wir nun ehrlich sind, müssen wir die Liste an Pros nach diesem Punkt auch schon beenden. Uns ist neben dem Komfort des eigenen Fahrrades kein weiterer Vorteil der Fahrradmitnahme im Flugzeug eingefallen. Fällt dir noch ein Grund ein, warum es besser ist sein Fahrrad im Flugzeug mitzunehmen? Lass es uns wissen!

Lesetipp
Du möchtest mehr über Fahrräder, Training, Fahrradreisen, Bikepacking, die besten Fahrradtouren, Sporternährung, Fahrrad Service und viele andere Fahrradthemen erfahren? Das freut uns sehr!
Weiterlesen >>> Das richtige Fahrrad für dich – hier findest du es!

Rennrad Hotels boomen auf Mallorca, das ist kein Wunder, schließlich ist die Sonneninsel das Radsport-Paradies Europas. Dieser Blogartikel hilft dir…

Eine Packliste für eine Radreise muss her, weil dein langersehnter Radurlaub kurz bevorsteht? Du fragst dich, was du alles mitnehmen…

Jeden Winter sehen wir auf Social Media die Bilder von Rennradfahrerinnen und Rennradfahrern, die auf Mallorca in der Sonne trainieren….

Https://bookyabike. com/blog/fahrradmitnahme-im-flugzeug/

Das Fahrrad im Flugzeug mitnehmen

Kann ich mein Fahrrad in einem Flugzeug transportieren

Ja, es lohnt sich auf jeden Fall, sobald man länger als 2-3 Tage fahren möchte und besonders, wenn man einen Roadtrip macht. Die Kosten für 2 Wochen Fahrrad-Ausleihe übersteigen sicherlich die 120€ die wir für Hin – und Rückflug zusammen bezahlt haben und man hat sein gewohntes Rad dabei.

Kann ich mein Fahrrad in einem Flugzeug transportieren

Wie kann man das Rad sicher für den Flug verpacken?

Natürlich kann man auch mit den im Handel erhältlichen Fahrradtaschen oder Fahrradboxen fliegen. Für uns kam das aber nicht in Frage. Da wir von einem anderen Flughafen zurückfliegen wollten, konnten wir eine Box oder Tasche nicht transportieren. Wenn man am Start – und Endpunkt im gleichen Hotel wohnt, geht das natürlich.

Eine zweite Möglichkeit wäre gewesen, vorher einen Fahrradkarton in einem Fahrradladen zu besorgen und ihn am Flughafen wegzuwerfen (das haben viele der mitreisenden gemacht). Da wir aber mit dem Rad zum Flughafen fahren wollten / mussten, ging das auch nicht, da wir den großen Karton nicht mit dem Fahrrad transportieren konnten.

Kann ich mein Fahrrad in einem Flugzeug transportieren

Fahrradtransport bei EasyJet und Ryanair

Wir sind mit EasyJet und Ryanair geflogen. Beide Airlines geben nur vor, dass die Räder in einer geschlossenen Hülle verpackt werden. Unsere Verpackung für die Räder im Flugzeug sollte aber auch die Räder beim Transport schützen. Da wir so wenig wie möglich Gepäck transportieren wollten, haben wir uns für eine Wegwerf-Verpackung aus Luftpolsterfolie, Styropor, Karton und Verpackungsfolie entschieden.

Vorgaben der Airlines:

1. Pedale abschrauben und Lenker parallel zum Rahmen drehen

2. Luft aus den Reifen lassen

3. Geschlossene Verpackung drumherum

Fahrrad einpacken für’s Flugzeug für Fortgeschrittene

Kann ich mein Fahrrad in einem Flugzeug transportieren

So haben wir die Fahrräder für den Flug verpackt:

Lenker parallel zum Rahmen drehen und alles was übersteht (Bremshebel, Griffe etc.) so gut wie möglich an den Rahmen ran, damit alles so flach wie möglich ist und nichts hervorsteht. Den Sattel so tief wie möglich stellen bzw. herausnehmen.

Kann ich mein Fahrrad in einem Flugzeug transportieren

Schaltung, Scheibenbremsen und sonstige sensible oder hervorstehende Teile mit Luftpolsterfolie, Styropor und einer Lage Pappkarton schützen. Paketklebeband hilft alles am Rahmen zu fixieren.

Kann ich mein Fahrrad in einem Flugzeug transportieren

Alles so gut wie möglich mit Luftpolsterfolie, Karton und Verpackungsfolie einwickeln, ggf. Teile wie den Helm oder den Sattel mit einwickeln, um Platz beim Gepäck zu sparen.

Kann ich mein Fahrrad in einem Flugzeug transportieren

Am Schluss kommt alles in einen alten Bettbezug (Siehe Airline-Vorgabe: geschlossene Hülle). Den Bezug kann man vor Ort gut transportieren und die Flughafenmitarbeiter hatten nichts einzuwenden. Wir haben aber auch Räder am Flughafen gesehen, die einfach ungeschützt in einer Plastikfolie transportiert wurden, das geht also auch zur Not.

Kann ich mein Fahrrad in einem Flugzeug transportieren

Wichtig: begrenzte Maße bei der Sicherheitskontrolle beachten!

Manche Airlines bestehen auf eine max. Höhe von 90 cm. Ryanair und EasyJet hatten dies nicht explizit verlangt. Aber am Flughafen beim Security-Check hätten wir uns das gewünscht. Das Problem sind nämlich nicht die Airlines selbst, sondern die Security-Scanner für das Sondergepäck.

Diese sind nämlich nur ca. 100cm x 100cm groß und was nicht durch passt, wird zum Problem. Da eins unserer Räder höher als 100cm war, hatten wir an beiden Flughäfen (Berlin-Schönefeld und Dublin) plötzlich ein richtiges Problem. In Schönefeld hat das Sicherheitspersonal netterweise so lange herumprobiert, bis das Rad durch gepasst hat (mit dem Sattel nach unten in 2 Plastikschalen und diagonal durch den Scanner…).

In Dublin hatte die trotzdem freundliche Dame keine Lust auf Experimente und wir mussten nachträglich das Vorderrad herausnehmen. Das war natürlich ziemlich aufwändig, da die Räder schon verpackt waren. Es hätte zusätzlich noch ausnahmsweise die Möglichkeit gegeben, dass ein Sicherheitsmitarbeiter das Rad per Hand untersucht, dazu hätten wir die Räder aber wieder auspacken müssen.

Bevor die Fahrräder nicht erfolgreich eingecheckt sind, sollte man also auf jeden Fall das Werkzeug und ein wenig Klebeband, Kabelbinder und Verpackungsmaterial da haben, falls man noch etwas ab-/ umschrauben muss.

Fazit

Kaputt war nichts, man sollte aber alle wichtigen und sensiblen Teile gut schützen

Das Fahrrad für den Flug so niedrig wie möglich verpacken, damit man durch den ca. 100×100 cm großen Scanner passt

Früh genug am Flughafen sein, um bei Problemen noch einen Zeitpuffer zu haben

Wenn das Rad gut verpackt ist, braucht man keine teuren Fahrradtaschen

    Fahrrad im Flugzeug Tipps für unterwegs

Super Tipps! Was hattet Ihr denn für Werkzeug dabei?

Hallo Radler, Danke für’s Kompliment! ?
Wir hatten natürlich nur die Minimalausstattung:

    Schlüssel für die Pedale Imbus-Tool für Lenker und Sattel Mini-Luftpumpe zum wieder aufpumpen der Reifen Ein Cutter-Messer für die ganze Folie und das Klebeband

Man sollte das Werkzeug dann einchecken, da Tools und Cutter natürlich nicht mit ins Handgepäck dürfen!

Hey…
Erstmal vielen Dank für die Klasse Aufklärung diesbezüglich. Ich habe in wenigen Tagen auch einen kleinen Trip vor mir (von Berlin nach Kopenhagen) und wähle für den Rückweg das Flugzeug. Mich interessiert sehr wo ihr das Material für die Verpackung herbekommen habt. Ich hoffe ihr Antwortet noch.
Grüße Alex

Hey Alex, ich hoffe es ist noch nicht zu spät für deinen Trip aber vielleicht liest du unsere Antwort ja unterwegs noch.

Das Material hatten wir aus einem Baumarkt ähnlichen Laden, wir haben einfach gefragt, ob er etwas Verpackungsmüll übrig hat (also etwas Pappe und Schaumstoff… er hatte sehr viel davon). Und zusätzlich haben wir einfach noch ein paar Rollen durchsichtige Frischhaltefolie in der Drogerie gekauft. Die sind zwar nicht so lang aber kosten ja auch nicht so viel. Die Pappkartons kann man gut zusammenfalten für den Transport zum Flughafen. Dafür hatten wir uns übrigens extra so eine riesige IKEA Tasche mit Reißverschluss gekauft, das ging super und dort haben wir dann am Flughafen unser Aufgabegepäck reingepackt (da passen gut 2 Radtaschen und Helme und so rein).

Https://radlandschaften. de/fahrrad-im-flugzeug-transportieren/

So kannst du das Fahrrad im Urlaub mit in das Flugzeug nehmen

Kann ich mein Fahrrad in einem Flugzeug transportieren

Das Fahrrad ins Flugzeug mitnehmen – ist das überhaupt möglich? Diese Frage stellt sich bei Beginn der Urlaubssaison besonders häufig, da ambitionierte Biker(innen) auch am Urlaubsort nicht gerne auf das geliebte Mountain – /Trekkingbike oder Cityrad verzichten wollen. Für die Rennradbiker(innen) ist diese Frage besonders wichtig, da es für diese Sportart bekanntlich ganz bestimmte und beliebte Destinationen gibt, z. B. die Baleareninsel Mallorca.

Tretwerk hat recherchiert und sagt dir, worauf es ankommt, damit dein Bike im Flieger mitgenommen wird und welche Vorschriften es zu beachten gilt.

Übrigens solltest du gerade an den Kauf eines E-Bikes denken, dann schau bitte in unserem Onlineshop vorbei. Wir bieten im Shop die neuesten Bikes aller Modellgruppen zu günstigen Preisen und natürlich mit einer kostenlosen Topberatung unseres freundlichen Serviceteams an. Der Kauf eines Bikes ist Vertrauenssache – und uns kannst du trauen!

Die Vorrausetzungen für die Mitnahme des Bikes

Im Allgemeinen ist der Transport von Fahrrädern im Flugzeug grundsätzlich möglich. Die Bestimmungen für die Mitnahme und Verpackung der Bikes sind jedoch von Airline zu Airline recht unterschiedlich. Auch bei den Transportkosten gibt es erhebliche Unterschiede, die unbedingt ein recht genaues Hinschauen – mit welcher Airline der Flug durchgeführt werden soll – erforderlich macht. Einige Airlines verlangen Transportpreise, vor allem auf der Langstrecke, die eine Mitnahme des Rades eher ausschließen, da die Anmietung eines Bikes vor Ort wesentlich günstiger kommt. Andere Linien wiederum kalkulieren mit sehr moderaten Preisen, sodass es die Urlaubskasse nicht sonderlich strapaziert, das gewohnte eigene Bike, mit auf die Reise zu nehmen.

Kann ich mein E-Bike mit auf die Flugreise nehmen?

Leider muss diese Frage mit einem klaren Nein beantwortet werden, da die Fluggesellschaften aus Sicherheitsgründen wegen der möglichen Brandgefahr des Akkus, die Mitnahme eines E-Bikes ablehnen. Es gibt Ausnahmen, dass Airlines, die E-Bikes als Spezialtransport betrachten und die Mitnahme aber leider zu sehr hohen Kosten anbieten. In diesem Fall ist also eine klare Kosten-Nutzung Betrachtung anzustellen.

Die Vorbereitungen zur Mitnahme auf den Flug

Die Mitnahme des eigenen Zweirades erfordert natürlich ein wenig Vorbereitung, denn du möchtest ja, dass dein werthaltiges Bike ohne Schaden am Bestimmungsort ankommt.

Die meisten Fluggesellschaften betrachten das Fahrrad als Sport – oder Sondergepäck.

Generell bestehen die Fluggesellschaften darauf, dass das Bike entweder in einer speziellen Fahrradtasche oder in einem stabilen Karton verpackt ist. Damit es beim Abflug keine bösen Überraschungen gibt, informiere dich bitte genau vor Buchung der Reise bei der Airline deiner Wahl nach deren Verpackungs – und Beförderungsvorschriften.

Die Wichtigsten Ratschläge einer optimalen Verpackung sehen so aus:

    die Pedale abschrauben oder nach innen drehen – dies ist wegen einer eventuellen Verletzungsgefahr zu empfehlen.
    den Lenker querstellen, das spart Platz.
    Druck der Reifen verringern oder vollständig die Luft aus den Reifen lassen – damit das Bike nicht unnötig beim Transport federt.
    das Vorderrad abmontieren und am Rahmen befestigen – um das Packvolumen insgesamt klein zu halten.

Die Anmeldefrist für Sondergepäck beachten

Auf jeden Fall solltest du die Anmeldefrist für Sondergepäck bei der Airline im Auge haben. So ist auch diese von Airline zu Airline verschieden: Bei manchen kannst du das Bike kurzfristig vor Antritt der Reise einchecken, andere verlangen die Abgabe bis zu 48 Stunden vor Abflug.

Extra Fahrrad-Transportversicherung abschließen?

Diese Frage musst du für dich selbst beantworten. Es kommt hier sicher auf den speziellen Einzelfall an: Handelt es sich um ein sehr teure Rennmaschine oder um ein hochwertiges Mountainbike, dann wäre eine gesonderte Reisegepäck – oder Fahrradversicherung sicher angeraten, da die Airlines das als Sondergepäck aufgegebene Fahrrad in der Regel nur unzureichend gegen Beschädigung oder Verlust versichern.

Noch ein kleiner Tipp

Bitte darauf achten, das nötige Fahrradwerkzeug im Koffer und N i c h t im Handgepäck zu verstauen, um Schwierigkeiten bei der Sicherheitskontrolle aus dem Weg zu gehen.

Vielleicht hat dich dieser Artikel dazu inspiriert, dein Bike mit in den Flieger zu nehmen – es würde uns freuen, wenn dieser kleine Ratgeber, dir eine Hilfe war. Fragen zu diesem Thema beantwortet unser kompetentes Team gerne.

Nun bleibt nur noch, dir einen schönen Urlaub und erlebnisreiche, spannende Touren mit deinem Bike zu wünschen, egal, wo immer das sein mag!

Wir von Tretwerk sind für dich da – denn Tretwerk l(i)ebt Fahrrad!

Disclaimer:

Mit diesem kleinen Artikel wollten wir einen kleinen Ratgeber rund um das Thema So kannst du das Fahrrad im Urlaub mit in das Flugzeug nehmen“ publizieren. Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar und erhebt auch nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Gerne nehmen wir deine Anregungen oder Kritik entgegen. Anruf oder Mail genügen.

Https://www. tretwerk. net/blog/so-kannst-du-das-fahrrad-im-urlaub-mit-in-das-flugzeug-nehmen/

Fahrrad im Flugzeug mitnehmen

Radfreunde lassen ihr Rad selten allein und möchten es auch im Urlaub an ihrer Seite wissen. Die einfachste Möglichkeit das eigene Fahrrad mitzunehmen und nicht auf ein Leih-Rad umzusteigen, ist beim Fliegen als Flugzeugsperrgepäck, als Sonder – oder Sportgepäck.

Hierbei gilt: Vorbereitung und Planung der Fahrradmitnahme ist alles. Nicht jede Fluggesellschaft bietet Platz für jedes Rad, trotz vorheriger Buchung liegt das Problem manchmal im Kleingedruckten der Beförderungsbedingungen. Schwierig wird es bei Code-Share Flügen, bei denen die Bedingungen der durchführenden Fluggesellschaft gelten, auch wenn bei einer anderen Airline gebucht wurde.

E-Bikes sind bei den meisten Fluggesellschaften vom Transport ausgeschlossen. Sogar manchmal auch, wenn der Akku ausgebaut ist. Daher ist genaue Recherche oder besser noch Nachfrage bei den Fluggesellschaften wichtig, wenn ein E-Bike mitgenommen werden soll.

Vorbereitung für Urlaub mit dem Rad

Bei einigen Airlines müssen Räder mindestens 48 Stunden vorher angemeldet werden, in einem speziellen Fahrradkarton verpackt sein oder die Gebühren dürfen nicht online bezahlt werden.

Vorschriften für Verpackungen variieren ebenso wie die Kosten. So schreiben einige Fluggesellschaften einen Karton für den Fahrrad Transport im Flugzeug vor. Service ist teuer, wenn das Unternehmen den speziellen Fahrradkarton zum Kauf anbietet. Anderswo muss die Verpackung selbst organisiert werden. Wer rechtzeitig vorher beim Fahrradhändler nach einem Karton fragt, fährt billiger und beruhigt. Problem hierfür bleibt ein Karton für den Rückflug.

Bei häufigeren Flügen mit Rad sollte die Anschaffung eines Fahrradkoffers überdacht werden. Hier entfällt das zusätzliche Polstern, der Innenraum ist ideal auf das Fahrrad zugeschnitten und durch die Rollen am Koffer lässt sich das eingepackte Fahrrad leichter transportieren.

Was gibt es sonst zu beachten?

Bei einigen Airlines müssen die Lenker abmontiert oder gedreht werden, die Pedale abmontiert und die Räder gepolstert werden.

Bei anderen Fluggesellschaften muss zusätzlich die Luft aus den Reifen gelassen werden, damit ein möglicherweise platzender Reifen nicht zu Irritationen führt. Erfahrungen zeigen jedoch, dass die Luft nicht vollständig herausgelassen werden muss.

Fahrrad Transport im Flugzeug erfordert also kluge Überlegungen, damit es am Flughafen keine nervenaufreibenden oder teuren Überraschungen gibt.

Mit dem Rad in den Flieger

Fahrradtransport ist bei den meisten Fluggesellschaften als Sport – oder Sperrgepäck möglich, mit unterschiedlichem Prozedere. Die Gewichtsbeschränkungen liegen zwischen 25 und 32 Kilogramm.

Wenn ein Fahrrad erst am Flughafen eingecheckt wird (wenn überhaupt möglich), kostet der Transport zumeist mehr als bei als bei vorheriger Buchung.

Auch wenn Geschichten über Probleme mit dem Transport von Fahrrädern in Fliegern existieren: täglich genießen tausende Radfreunde diese Möglichkeit, in fernen Landschaften zu fahren und mit zwei Rädern andere Kulturen zu entdecken.

Https://www. cyclelo. de/radreise-infos/flugzeugsperrgepaeck

Das Fahrrad im Flugzeug mitnehmen

Mountainbiker und Rennradler lieben die Küstenstraßen des Südens und das Trainingsgerät muss im Flugzeug mit. Was es dabei zu beachten gilt.

Kann ich mein Fahrrad in einem Flugzeug transportieren

VeranoVerde/iStock/Getty Images Plus

So gut wie jede der großen Fluggesellschaften bietet eine Mitnahme von Fahrrädern wie Rennrädern oder Mountainbikes an – allerdings verbunden mit Extra-Kosten. Diese sind abhängig von der jeweiligen Airline und können auch je nach Route variieren. Es ist deshalb wichtig, sich bereits vor der Buchung frühzeitig über die Zusatzkosten zu informieren. Einzelne Gesellschaften ermöglichen sogar spezielle Frühbucherrabatte. Ein Zubuchen am Flughafen ist in der Regel am teuersten. Durch frühe Planungen können auch die Fluggesellschaften den Gepäcktransport besser planen.

Kann ich mein Fahrrad in einem Flugzeug transportieren

Fahrräder sind, egal wie verpackt, in den meisten Fällen Sport – oder Sperrgepäck. Bei manchen Airlines kann man ein Sperrgepäckstück anstelle des Aufgabegepäcks kostenlos aufgeben. Dabei muss man aber auf die Beschränkungen achten: Einige Airlines geben Maximalabmessungen an. Üblich ist auch eine Gewichtsobergrenze, die allerdings differiert: 23, 30 oder 32 Kilogramm sind möglich. Mitunter darf Sperrgepäck schwerer sein als normales Aufgabegepäck. Bei Überschreitung der Grenzen ist bestenfalls eine weitere Gebühr fällig, schlimmstenfalls wird die Mitnahme verweigert. „Bei der Buchung achtet man am besten auf alle Hinweise, liest immer alles Kleingedruckte und ruft im Zweifel die Hotline an, um Überraschungen am Flughafen zu vermeiden“, rät Rechtsanwältin Dr. Anja Matthies.

Fahrrad verpacken, Schäden minimieren

Ein Fahrrad sollte am besten verpackt transportiert werden. „Für Schäden am aufgegebenen Gepäck sind die Fluggesellschaften verantwortlich. Diese versuchen sich bestmöglich gegen Schadensersatzforderungen abzusichern und bestehen deshalb in vielen Fällen auf eine Verpackung“, erklärt Dr. Matthies. Radfahrer sichern sich aber auch selbst ab, denn der Höchstbetrag an Schadensersatz für aufgegebenes Gepäck liegt bei rund 1.400 Euro. „Beschädigungen an hochwertigen Rädern und Komponenten werden nicht mal ansatzweise gedeckt. Deshalb sollte man auch aus eigenem Interesse das Rad einpacken und auch eine Reisegepäck – oder Fahrradversicherung abschließen“, empfiehlt die Rechtsanwältin. Hinzu kommt, dass eine Anzeige wegen Beschädigungen am Reisegepäck binnen sieben Tagen gestellt werden muss. Dabei sollten die beanstandeten Kosten bereits aufgelistet sein. „Bei Reparaturen am Fahrrad muss man sich einen Kostenvoranschlag bei einem Händler holen. Das kann dauern und ist ärgerlich. Ein entspannter Radurlaub ist dann dahin“, warnt Fahrradexperte Harald Troost.

E-Bike ins Flugzeug mitnehmen? Der Akku darf nicht mit!

Für neue Herausforderungen beim Radtransport über den Wolken sorgt die verstärkte Elektrifizierung der Räder. Der Grund sind die Lithium-Ionen-Akkus, die als Gefahrgut gelten und deshalb im Frachtraum nichts verloren haben. So dürfen auch Sporträder mit elektronischen Schaltungen nicht in Passagierflugzeugen mitgeführt werden. Bis zur Laptop-Größe können Akkus jedoch im Handgepäck mitfliegen. Das gilt für Akku-Beleuchtung ebenso wie fürs Smartphone und die Schaltung. Andere E‑Schaltungen, bei denen der Akku etwa in die Sattelstütze integriert ist, können hingegen am Flughafen für hektisches Schrauben sorgen. Auch sollten Fahrradcomputer, GPS-Geräte und Leistungsmesser vom Rad abgeschraubt und mit im Handgepäck transportiert werden.

„E‑Bikes aller Arten sind aufgrund der Akku-Größe gänzlich von einer Flugreise in Passagiermaschinen ausgeschlossen. Theoretisch müsste man den Akku als Gefahrgut einzeln verschicken oder sich am Zielort einen Leih-Akku besorgen“, erklärt Horst Schuster, Leiter Vertrieb und Marketing bei einem Unternehmen für Antriebstechnik. Allerdings braucht auch ein Akku-loses E‑Bike möglicherweise eine Transport-Sondergenehmigung, schon vom Gewicht her. „Unter strengen Auflagen besteht die Möglichkeit, ein E‑Bike per Luftfracht zu verschicken. Das ist allerdings äußerst aufwendig und kostenintensiv“, weiß Rechtsanwältin Matthies und rät nur in wirklichen Ausnahmefällen zu einem Lufttransport des Elektrorades.

Fahrrd im Koffer oder Karton: Hauptsache sicher

Für Vielflieger lohnt sich die Anschaffung einer speziellen Radtasche. „Wir raten zu Radtaschen mit stabilem Gestell, die innen gut gepolstert sind“, verweist Fahrradspezialist Carsten Schabacher auf eine andere beliebte Taschenart: „Darin ist das Rad gut verstaut und lässt sich einfach transportieren bzw. rollen. Aufgrund ihrer Bauart werden sie in der Regel aufrecht transportiert und selten mit anderem Gepäck bestapelt.“ Als einer von wenigen Radherstellern hat sein Unternehmen eine solche Radflugtasche im Angebot.

Kann ich mein Fahrrad in einem Flugzeug transportieren

Ictor/iStock/Getty Images Plus

Man sollte das Rad in Folie packen und sich bei der Fluggesellschaft über spezielle Fahrrad-Kartons informieren.

Gut gepackt und Luft für Diskussionen

Egal, ob Tasche oder Kiste: Meist muss man das Fahrrad teildemontieren, um die Maximalmaße zu erreichen. Man entnimmt die Räder, die meist in runden Extra-Fächern der Fahrradreisetaschen verstaut werden können. Pedale schraubt man immer heraus (Achtung: Linksgewinde links!), den Lenker muss man mindestens quer stellen, oft auch abnehmen. Für Letzteres enthalten bessere Transporttaschen ein Holster, das mit Klettband am Rahmen fixiert wird. „Brems – und Schalthebel sollte man beim Verpacken immer leicht lockern, damit sie bei versehentlicher Gewalteinwirkung nicht abknicken“, macht Experte Tobias Erhard deutlich und ergänzt: „Aus demselben Grund schraubt man auch Kettenschaltwerke ab: Dann bleibt das Schaltauge garantiert ganz.“ Zur Sicherheit kann man Rahmen und Gabel mit Heizungsrohr-Dämmmaterial aus dem Baumarkt ummanteln.

Manche Fluggesellschaften verweisen darauf, dass die Luft aus den Reifen gelassen bzw. reduziert werden muss. Das ist zwar wenig nachvollziehbar, da in modernen Flugzeugen auch die Frachträume in den Druckausgleich einbezogen sind und der Reifendruck selbst bei geringem Außendruck in 10.000 Meter Höhe nur um höchstens ein Bar steigen kann. „Moderne Reifen haben beim Luftdruck große Sicherheitsreserven. Wir testen intern mit bis zum 1,6‑fachen des Maximaldrucks. Da sollten Druckveränderungen im Flugzeug keine Rolle spielen“, meint Fahrradspezialist Markus Hachmeyer. Wenn die Airline allerdings darauf besteht, sollte man sich dennoch fügen und keine großen Diskussionen am Flughafen führen. In der Regel werden aber Radkartons zur Kontrolle nicht geöffnet. „Und eine Luftpumpe hat man sowieso dabei“, meint Hachmeyer.

Tipp: Den Karton oder Koffer sollte man mit einem Adressaufkleber oder mindestens Namen und Mobilnummer versehen.

Https://www. lokalmatador. de/thema/das-fahrrad-im-flugzeug-mitnehmen-2553/

Kann ich mein Fahrrad als Teil meines aufgegebenen Freigepäcks mitnehmen?

Fahrräder gelten als Spezialgepäck und es wird eine pauschale Transportgebühr erhoben. Siehe Gebühren.

Die Transportgebühr muss im Voraus entrichtet werden. Sie können dies schon bei der Buchung Ihrer Flüge erledigen. Wenn Sie bereits gebucht haben, können Sie die Gebühr in unserem Selbstbedienungstool Buchung verwalten entrichten.

Eine vorherige Genehmigung durch die Fluggesellschaft ist immer erforderlich, da der Transport von Fahrrädern in einigen Flugzeugen nicht möglich ist.

Https://www. finnair. com/de-de/h%C3%A4ufig-gestellte-fragen/gep%C3%A4ck/kann-ich-mein-fahrrad-als-teil-meines-aufgegebenen-freigep%C3%A4cks-mitnehmen–1876648

Wie wählt man einen Fahrradsitz für sein Kind?

Wollen Sie ins Ausland reisen, fragen sich aber, wie Sie das Fahrrad im Flugzeug transportieren können? In diesem Leitfaden finden Sie alle Tipps, die Sie brauchen, um Ihr Fahrrad unbesorgt mit ins Flugzeug zu nehmen. Hier erfahren Sie, welche Fluggesellschaften den Transport von Fahrrädern im Flugzeug akzeptieren, welche Verpackung zu verwenden ist, wie hoch der Aufpreis ist und all unsere anderen Tipps für die Fahrradmitnahme im Flugzeug.

Fahrradpolitik unterscheidet sich je nach Fluggesellschaft

Die Mitnahme eines Fahrrads im Flugzeug ist nicht ganz einfach, und die Regeln variieren oft je nach der von Ihnen gewählten Fluggesellschaft. Es ist daher ratsam, sich vor dem Kauf eines Flugtickets zu vergewissern, dass das gewählte Reiseunternehmen die Beförderung von Fahrrädern zulässt, und wenn dies der Fall ist, welche Bedingungen und Tarife einzuhalten sind. In der Tat sind die Regeln je nach Unternehmen, das Sie wählen, aber auch je nach Art des Fahrrads, das Sie besitzen, nicht die gleichen.

Air France, KLM und HOP!

Bei Air France, KLM und HOP! ist der Transport von Fahrrädern im Flugzeug durchaus möglich. Diese Fluggesellschaften lassen die Beförderung bestimmter Fahrräder im Frachtraum zu, z. B. klassische Fahrräder, Klappräder, Tandems und Elektrofahrräder ohne Batterie. Das Fahrrad darf jedoch ein Gewicht von 23 kg nicht überschreiten (32 kg für Tickets in der Business – oder Première-Kabine). Um Ihr Fahrrad an Bord einer dieser Fluggesellschaften mitzunehmen, müssen Sie sich mindestens 48 Stunden vor dem Abflug an den Kundendienst wenden, um dessen Genehmigung einzuholen. Der Preis für diesen Fahrradtransport per Flugzeug variiert je nach Zone des Abfluglandes und liegt zwischen 40€ (für einen Abflug aus Frankreich) und 100€.

American Airlines

American Airlines akzeptiert klassische Fahrräder (Renn-, Straßen – und Tourenräder) bis zu 32 kg und 320 cm. Die zusätzlichen Kosten für den Transport belaufen sich in den meisten Fällen auf 150 Dollar.

British Airways

Die Mitnahme Ihres Fahrrads im Flugzeug ist bei British Airways ebenfalls möglich, sofern es sich um ein Standardfahrrad mit einem Gewicht von maximal 23 kg und 190 cm handelt. Die Informationen müssen zunächst an den Kundendienst weitergeleitet werden. Für den Transport eines Fahrrads auf dem Luftweg mit dieser Fluggesellschaft fallen keine zusätzlichen Gebühren an, es sei denn, das Fahrrad wiegt mehr als 23 kg.

Easyjet

Bei Easyjet können Sie Ihr Fahrrad schon bei der Buchung Ihres Tickets einchecken. Sie können bis zu 2 Stunden vor Abflug über das Internet und 1 Stunde vor Abflug am Flughafen einchecken. Das Gewicht des Fahrrads darf 32 kg nicht überschreiten. Die Gebühr beträgt 49 € online und 63 € am Flughafen.

Die Gebühr gilt für das Fahrrad.

Emirate

Wenn man ein Fahrrad als Teil des Gepäcks hat und mit Emirates reist, sollte es maximal 23 kg und 300 cm lang sein. Der Kundendienst muss mindestens 24 Stunden vor der Abreise informiert werden und es fallen keine zusätzlichen Kosten an.

Lufthansa

Lufthansa akzeptiert den Transport von Fahrrädern an Bord ihrer Flugzeuge, wenn es sich um ein klassisches Fahrrad und einen Kinderanhänger handelt. Das maximale Gewicht des Fahrrads beträgt 32 kg und die maximale Höhe 158 cm. Die Informationen müssen 24 Stunden vor dem Abflug an den Kundenservice geschickt werden, damit Sie Ihr Fahrrad mit ins Flugzeug nehmen können. Es fallen keine Gebühren an, wenn das Gepäck in der Freigepäckmenge enthalten ist, andernfalls beträgt die Gebühr zwischen 50 € und 100 €, unabhängig davon, ob es sich um Reisen innerhalb Europas oder um Fernreisen handelt.

RyanAir

Bei RyanAir können Sie ein herkömmliches Fahrrad mit Ihrem Koffer mitnehmen, sofern dieser nicht mehr als 30 kg wiegt. Sie wird zum Zeitpunkt der Buchung, 2 Stunden vor Abflug online oder 1 Stunde vor Abflug am Flughafen eingecheckt. Die zu zahlende Gebühr beträgt 75€.

Es gibt natürlich viele andere Fluggesellschaften, die ihre eigenen Regeln haben.

Wie transportiert man sein Fahrrad im Flugzeug?

Nachdem Sie nun die Namen der Unternehmen kennen, die den Transport von Fahrrädern in Flugzeugen akzeptieren, müssen Sie noch herausfinden, wie Sie Ihr Fahrrad für den Flug verpacken können. Wir raten Ihnen, alle notwendigen Informationen von Ihrer Fluggesellschaft zu nehmen, um Fehler und unnötige Kosten zu vermeiden, und vor allem, um nicht am Flughafen festzusitzen, denn der Transport eines Fahrrads mit dem Flugzeug ist nicht improvisiert!

Was sind die Regeln, die befolgt werden müssen?

In den allermeisten Fällen verlangen die Fluggesellschaften Folgendes:

– Die Pedale des Fahrrads können entfernt oder eingeklappt werden

– Der Lenker kann entfernt oder zur Seite gelegt werden, so dass er nicht stört

– Die Räder müssen entfernt und die Luft aus den Reifen gelassen werden

– Schaltwerk, Sattel, Hebel und Ketten sind geschützt

Wir raten Ihnen daher, ein Werkzeugset und eine Fahrradpumpe in Ihr Gepäck zu packen, damit Sie Ihr Fahrrad bei der Ankunft wieder zusammenbauen und vor der Rückkehr wieder zusammensetzen können.

Was muss man für sein Fahrrad einpacken?

Wenn Ihr Fahrrad flugfertig oder zerlegt ist, müssen Sie einen geeigneten Behälter dafür finden. Auch wenn die Schutztasche den Vorteil hat, dass sie leicht ist, bietet sie oft keinen ausreichenden Schutz, so dass die Fluggesellschaft das Gepäckstück möglicherweise nicht akzeptiert. Vergessen Sie also nicht zu fragen, denn die meisten Fluggesellschaften verlangen eine kompakte und robuste Verpackung.

Die Verwendung einer Tragetasche kann also in Betracht gezogen werden, aber wir empfehlen stattdessen die Fahrradtasche. Die Abmessungen des Koffers entsprechen in der Regel denen des Rahmens, und die Räder können natürlich hinzugefügt werden. Der Vorteil des Koffers ist, dass er robust ist und auch Rollen hat, so dass er leicht zu transportieren ist. Seien Sie jedoch vorsichtig mit dem Gewicht, denn der Transport eines Fahrrads im Flugzeug erfordert die Einhaltung einer bestimmten Grenze.

Wenn Ihnen die Zeit oder sogar die Mittel fehlen, können Sie durchaus einen Karton verwenden. Letzteres kann das Fahrrad einschließen, aber Sie müssen sich Gedanken über den Schutz der verschiedenen Teile des Fahrrads machen. Praktische Pappkartons wiegen nicht viel, aber sie können schwer zu handhaben sein, vor allem in einem überfüllten Flughafen, und Sie müssen auch sicherstellen, dass Ihr Karton vor dem Abflug gut verschlossen ist.

Https://jesuisavelo. com/de/blog/post/wie-man-das-Flugzeug-mit-seinem-Fahrrad-nehmen-.html

Kann ich mein Fahrrad in einem Flugzeug transportieren

Kann ich mein Fahrrad in einem Flugzeug transportieren

Kann ich mein Fahrrad in einem Flugzeug transportieren

Kann ich mein Fahrrad in einem Flugzeug transportieren

Kann ich mein Fahrrad in einem Flugzeug transportieren

Über Radelmädchen

Kann ich mein Fahrrad in einem Flugzeug transportieren

Das Radelmädchen ist eine waschechte Berlinerin. Neugierig, frech, etwas ironisch, ein wenig unentschlossen, häufig lachend und auch mal ernst.
Sie befindet sich bevorzugt in Begleitung ihrer großen Liebe, dem Fahrrad – ob auf Reisen, in der heimischen Flora und Fauna oder in Gedanken.

Https://radelmaedchen. de/radreise-fahrradtransport-im-flugzeug/

Mallorca ► Mietrad vs. Fahrradmitnahme im Flugzeug ✈️

Ein Mietrad auf Mallorca mieten oder doch lieber das eigene Fahrrad im Flugzeug mit auf die Insel nehmen? Dieser Frage gehen wir nun ausführlich auf den Grund. Vorteile, Nachteile, Kosten für Räder, Preise für die Fahrradmitnahme im Flugzeug sowie Tipps und Infos rund um das Radfahren auf Mallorca. Unbedingt weiterlesen..

Bei den sorgfältig ausgewählten Produkten und Links auf dieser Seite handelt es sich um Werbung.

Kann ich mein Fahrrad in einem Flugzeug transportieren

Welche Räder kann man auf Mallorca ausleihen?

Mallorca ist einer der Hotspots des Radsports, Hobby-Radfahrerinnen und Radfahrer aber auch Rad-Profis kommen Zum Trainieren auf die Sonneninsel. Die Angebote für Radsportlerinnen und Radsportler sind dementsprechend groß und bieten für jede und jeden das perfekte Fahrrad.

Du fragst dich, Welches Fahrrad am besten zu dir passt? In unserem Artikel „Das richtige Fahrrad für dich – so findest du es!“ erfährst du alles rund um die verschiedenen Fahrradtypen.

FahrradtypUnterkategorie/Geometrie
Rennrad Pro Race, Endurance, Aero Bikes
Mountainbike All Mountain, Cross Country, Enduro, DH
E-Bike E-MTB, E-Rennrad, E-City Bike
Stadtrad Für Damen & Herren
Gravel Bike Gravel & Cross Räder
Trekking Rad Für Damen & Herren
Triathlon Rad Zeitfahrrad, Aero Bikes
Kinderrad Kinder Mountainbike, Kinder Stadtrad

Kann ich mein Fahrrad in einem Flugzeug transportieren

Wie viel kostet ein Mietrad auf Mallorca?

Ein Mietrad bekommst du auf Mallorca bereits ab 12 € pro Tag, ein Kinderfahrrad gibt es schon Ab 8 € pro Tag. Je nachdem für welchen Fahrradtyp du dich entscheidest, kann diese Summe abweichen. Für ein High-End-Rennrad aus Carbon sind die Kosten verständlicherweise höher, als für ein gewöhnliches Stadtrad aus Aluminium. Wenn du ein Fahrrad Über bookyabike buchst, kannst du Bequem alle Preise vergleichen und dich Für den besten Deal entscheiden.

Https://bookyabike. com/blog/mallorca-leihrad-fahrradmitnahme-flugzeug/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert