Kann ich in Jeans Rad fahren

Sattelfeste Hosen, welcher Stoff ist gut dafür?

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

    Antworten 18 Erstellt 2 Jr. Letzte Antwort 2 Jr.

Top-Benutzer in diesem Thema

Lehrling 6 Beiträge

Luthien 4 Beiträge

Großefüß 3 Beiträge

Rumpelstilz 2 Beiträge

Aktive Tage

    Bereits registriert? Anmelden Jetzt registrieren

Redaktion

Inhalt

Aktivitäten

Support

    Neu erstellen.

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.

Https://www. hobbyschneiderin24.net/forums/topic/186139-sattelfeste-hosen-welcher-stoff-ist-gut-daf%C3%BCr/

Commuter-Hose : Jeans und Chino-Hosen für den Alltag mit Fahrrad

Moderne Radhosen für Pendler & Co. sehen aus wie gewöhnliche Jeans oder Chinos, haben aber mehr zu bieten. MYBIKE hat zwölf Commuter-Hosen im Fahrrad-Alltag getestet.

Beim Begriff Radhosen denken viele klischeehaft nur an enge Trägerhosen, auch Bibs genannt, für Rennradler oder robuste Baggy-Shorts für Mountainbiker oder eventuell noch an wasserdichte Überhosen gegen Regen. Aber Rad­hosen für den Alltag bilden mittlerweile eine eigene Kategorie jenseits des Mottos „Hauptsache funktional“. Einige Modedesigner, wie zum Beispiel Alberto und Breddy’s, haben sich sogar auf Alltagskleidung für Radpendler & Co. spezialisiert.

Welche Fahrradhose eignet sich auch fürs Büro?

Selbstverständlich kann man auch mit herkömmlichen Jeans oder Chinos ins Büro, in die Uni oder zum Einkaufen radeln. Aber je wärmer oder feuchter das Wetter und je länger die Radstrecken, desto ungemütlicher wird es damit im Fahrrad­sattel.

Die perfekte Radhose für den Alltag gibt es allerdings nicht – kann es auch nicht geben. Zu unterschiedlich sind die persönlichen Ansprüche und die Wetterkonditionen rund ums Jahr. Zu den wichtigsten Details einer modischen Alltagsradhose zählen:

Sechs Punkte, die eine Commuter-Hose ausmachen

1. Der richtige Schnitt

Da Radfahrer meist leicht gebeugt im Sattel sitzen, ist die Hose vorne etwas tiefer und hinten etwas höher geschnitten, damit es nicht kalt an den Rücken zieht. Einige Modelle haben auch vorgeformte Knie.

2. Dehnbares Material

Die Beimischung von Elasthan oder Spandex macht es möglich, dass zum Beispiel auch ein klassischer Jeans-Stoff die Bewegungen beim Treten gut mitmacht.

3. Wind – und wasser­abweisendes Material

Wer auch im Herbst und Winter mit dem Rad unterwegs ist, schätzt Hosen mit Wetterschutz.

4. Die Nähte an der richtigen Stelle

Die Hosennähte dürfen auch nach mehreren Kilometern nicht am Schenkel scheuern.

5. Sichere Hosentaschen

Am besten mit Reißverschluss oder Druckknopf verschließbar. Die Taschen sollten mit Inhalt nicht bei der Tretbewegung stören.

6. Sicherheits-Elemente

Reflex-Material, zum Beispiel am Hosensaum oder an den Gesäßtaschen, soll die Erkennbarkeit im Straßenverkehr vor allem in der Dämmerung und nachts steigern. Allerdings halten sich viele Designer mit Reflex-Elementen wohl aus modischen Aspekten zurück und verweisen auf den Einsatz zum Beispiel von reflektierenden Hosenbändern oder besser sichtbarem Reflex-Material an Jacken und Rucksäcken.

Die MYBIKE-Testerinnen und Tester haben mehrere Wochen lang zwölf verschiedene Radhosen im Alltag ausprobiert. Und sie haben dabei auch einige sehr gute Modelle, wie von Breddy’s, Pearl Izumi und Alberto, ermittelt. Einen Punkt betonen jedoch alle Testfahrer: Wer sich eine neue Radhose kaufen möchte, sollte sie unbedingt vorher anprobieren und am besten damit auch schon einige Runden mit dem Fahrrad drehen. Die schickste Bike-Jeans macht keine Freude, wenn sie zwickt, scheuert oder zu warm ist.

Hans-Peter Ettenberger, Fahrrad-Technikexperte im Radlabor von MYBIKE und begeisterter Ganzjahres-Radler:

Die zwei wichtigsten Details an einer guten Radhose sind für mich schnell trocknendes Stretch-Material, das die Bewegungen beim Pedalieren gut mitmacht, und eine wasser­abweisende Beschichtung oder Imprägnierung, vor allem für die feuchten Morgenstunden.

Https://www. bike-magazin. de/ausruestung/fahrradbekleidung/fahrradhosen/commuter-hose-fahrradjeans-chinohose-fur-fahrrad-alltag-und-pendeln/

Kann ich in Jeans Rad fahren

Der Genuss des Fahrradfahrens in der Stadt fußt bekanntlich auf drei wesentlichen Vorteilen: umweltschonend, unabhängig und flexibel. Von Zeit – und Kosteneinsparungen in den meisten Fällen ganz zu schweigen.

Die Flexibilität in der Innenstadt ist für den Fahrer unmittelbar an sein Outfit gekoppelt. Denn nichts nervt mehr, als permanent seine Kleidung wechseln zu müssen. Sind es doch oft nur wenige Kilometer von zuhause bis zum Zielort und ein Restaurantbesuch oder Einkauf in der Fußgängerzone stehen auf dem Programm.

Fahrradfahren in der Stadt

Umziehen kostet Zeit und ist oft auch gar nicht möglich. Umso wichtiger also, bereits vor der Abfahrt die optimale Kombination an Kleidungsstücken gewählt zu haben.

Los geht‘s mit der Hose: Die sollte im Schrittbereich keinesfalls spannen. Genügend Platz und ein lockeres Sitzen sind vor allem beim Auf – und Absteigen wichtig, sonst könnten Risse im Material entstehen. Bequem, elastisch und trotzdem schick sind spezielle Bike-Jeans. Sie sind hinten höher geschnitten, super elastisch und oft mit schicken Details wie reflektierende Prints an Bund oder Gesäßtaschen ausgestattet.

So kombinieren sie ein angenehmes Radfahren mit bequemem Laufen und entspanntem Sitzen. Das Geniale daran: Beim Bummeln über den Wochenmarkt oder in der Schlange vor der Kinokasse fällt man kleidungstechnisch nicht aus der Reihe. Ein weiterer Clou: An den Beinen sind solche Hosen meistens enganliegend, kommen also während der Fahrt nicht mit der Kette in Berührung. Kurz: Ob am Gesäß oder am Knöchelbund: Da kneift und klemmt nichts.

Kann ich in Jeans Rad fahren

Für den urbanen Transport empfehlen sich Packtaschen am Gepäckträger.

Kleidung beim Radfahren

Als Oberteil empfehlen sich funktionelle Kurz – oder Langarmhemden, die sich durch Atmungsaktivität, Dehnbarkeit und schnelles Trocknen auszeichnen – falls man beim Fahrradfahren in der Stadt doch mal ins Schwitzen kommt. Einige Hersteller, wie beispielsweise Gonso oder Pure, führen einen optimalen Mix aus modernem Style und den genannten Kriterien in ihrem Sortiment. Um schick mit Freunden im Restaurant oder Biergarten zu sitzen und trotzdem sportlich auf zwei Rädern angereist zu sein, sind diese faltfreien Hemden aus strapazierfähigem Stretch-Stoff der perfekte geruchsneutrale Hybrid.

Verzichten Sie bei kurzen Ausfahrten oder auf der sommerlichen Pendlerstrecke auf einen Rucksack. So vermeiden Sie aufkommende Schweißstellen am Rücken. Schnallen Sie sich lieber eine kleine Packtasche an den Gepäckträger. Manche können für die letzten Meter zu Fuß wie ein Rucksack geschultert werden. Darin ist dann Platz für nützliche Kleinigkeiten: Eine leichte Regenjacke und – je nach vorhergesagter Wetterlage – warme Kleidung für eine mögliche Heimfahrt in den Abendstunden.

Regenschutz und Pannenset

Ebenfalls empfehlenswert sind Regenüberschuhe, um nasse Füße zu vermeiden. Um auf die unliebsame Begegnung mit einer Glasscherbe oder anderen spitzen Gegenständen auf dem Radweg vorbereitet zu sein, gehört ein Pannenset mit an Bord. Dazu gehört dann natürlich auch eine kleine Handpumpe, um einen geflickten Reifen wieder fahrtauglich zu machen.

Was ebenfalls nicht fehlen sollte: Ein wasserdichtes Erste-Hilfe-Set. Das gibt es etwa von Ortlieb oder Vaude. Die gesamte Grundausstattung ist auch sinnvoll für Fahrradausflüge, die Erste-Hilfe-Sets sind so leicht und kompakt, dass sie auch für Wanderungen unverzichtbar sind.

Kann ich in Jeans Rad fahren

Helme gibt es mit vielen nützlichen Features: etwa mit integriertem Rücklicht.

Das oberste Gebot beim Thema Sicherheit und Unfallschutz lautet unserer Ansicht nach ganz klar: Helm auf! Auch wenn sich der lebensrettende Kopfschutz im Stadtbild noch nicht lückenlos beobachten lässt, darf es hierbei keine zwei Meinungen geben. Das Beklagen einer zerstörten Frisur oder den nur zwei, drei zu fahrenden Kilometern sind keine Argumente beim Fahrradfahren.

Der Helm gehört zu jeder Stadtfahrt – und lässt sich von uns Radfahrern zunehmend aus optisch immer attraktiveren Sortimenten auswählen. Inzwischen gibt es von zahlreichen Anbietern stylische Urban-Helme, zum Teil gar mit Freisprecheinrichtungen, Blinkern und eingebautem Rücklicht für mehr Sichtbarkeit.

Fahrradschloss für den Diebstahlschutz

Um nach der Zielankunft sein Fahrrad sorgenfrei abgeschlossen stehen lassen zu können, gehört in die Grundausstattung jeder Stadtfahrt ein robustes und diebstahlsicheres Schloss. Eine hundertprozentige Sicherheit gibt es nicht. Für jedes Fahrradschloss gibt es auch ein Werkzeug, um dieses zu knacken.

Dennoch empfiehlt es sich beim Schlosskauf ein paar Euro mehr zu investieren und die Diebstahlsicherung merklich zu erhöhen. Zusatztipp: Kombinieren Sie zwei Schlösser unterschiedlicher Hersteller. Viele Diebe spezialisieren sich auf einen Schlosstyp. Mit zwei Schlössern erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit, am Ende des Kinobesuchs Ihr Fahrrad auch wieder zu finden.

Schließen Sie Ihr Pedelec an Fahrradständern auf belebten Plätzen an. Nicht in einer dunklen Ecke. So können Sie Ihre Zeit in der Stadt ganz entspannt genießen – ohne dauernde Sorge um Ihr gutes Rad.

Radfahren 7-8/2021: Hier können Sie die Ausgabe als Printmagazin oder E-Paper bestellen

Https://www. radfahren. de/service/fahrradkleidung-in-der-stadt/

Kann ich in Jeans Rad fahren

R/Fahrrad schließt sich den Protest gegen die Änderungen der Reddit-API an und ist bis Ende Woche nicht verfügbar: r/Save3rdPartyApps

Ich bin jetzt auf der Suche nach meiner 8. (!!) Jeans dieses Jahr, da die, die ich in den letzten Wochen getragen habe, vom Pendeln zerstört wurde, genau wie die 6 zuvor. Ich frage mich, ob jemand von euch eine Jeansmarke kennt, die solche produziert, die optimal zum Radfahren sind. Ich habe es satt, meine Jeans ersetzen zu müssen, weil der Schrittbereich kaputt ist (und ehrlich gesagt, ich bin deswegen in vielen unangenehmen Situationen geblieben).

Ich habe eine Marke namens Alberto gefunden, aber ich habe mich gefragt, ob es auch andere Alternativen gibt.

Https://www. reddit. com/r/Fahrrad/comments/pfa79v/jeans_und_fahrradfahren/

Hosen/Jeans gehen durch Fahrradfahren kaputt?

Seid neustem fahre ich mit dem Fahrrad zur Schule. Allerdings scheuern meine guten Jeans etwas auf/durch. Zudem hinterlässt mein Sattel abdrücke.

Ich möchte gern mit normaler Kleidung fahren und mich nicht extra in der Schule umziehen.

5 Antworten

Kann ich in Jeans Rad fahren

Bei den Schuhen: Schau mal, ob der Sattel so eingestellt ist, dass du vorne mit dem Fuß und nicht in der Mitte aufkommst. Das ist zum einen effizienter beim Radeln zum anderen sind die Schuhe da etwas unempfindlicher, ist zumindest meine Erfahrung.

Kann ich in Jeans Rad fahren

Liegt am Sattel.

Gehe in einen Fahrradladen und lass dich dort vor Ort beraten um den passenden Sattel zu finden.

Dort kannst du auch zur Probe sitzen oder fahren (Zumindest in einem guten Laden).

Ein Sattel muss zu Körperform, Geschlecht, Radform, Fahrverhalten, Körpergewicht und Fitness sowie dem am meisten befahrenen Gelände passen.

Kann ich in Jeans Rad fahren

Bei mir ist es genauso. Ich fahre zwar in der Stadt einen schmalen, harten Selle Italia Flite, aber trotzdem scheuern die Jeans an der Beininnenseite recht schnell durch. Das lässt sich wohl nicht vermeiden.

Kann ich in Jeans Rad fahren

Möglichst schmalen Sattel (am besten Rennradsattel) nehmen, um weniger „Angriffsfläche“ für die Hose zu bieten. Und dann am besten schön eng anliegende Skinny Jeans. Da wird das Risiko, dass was durchscheuert, dann schon mal deutlich geringer.

Ein wenig Schwund bei den Klamotten wirst Du aber leider wohl kaum vermeiden können.

Kann ich in Jeans Rad fahren

Vermutlich zu weicher Sattel. Weiche Sättel gehen auseinander und walken bei jedem Tritt

Ähnliche Fragen

Ich bin viel mit dem Rad unterwegs. Alle paar Wochen ist eine meiner Hosen hin. Sie scheuern – wo auch sonst – genau oben auf der Innenseite der Schenkel, also im Schritt auf. Ich fahre einen schlanken, glatten, leicht gepolsterten Sportrad-Sattel ohne rauhe Kanten. Also fast schon ein semiprof. Rennrad-Sattel. Hat jemand Erfahrungen (idealer weise durch direkten Vergleich) mit Sattelschonern? Schonen die nur den Sattel, oder auch die Hose? Wird (falls Sattelschoner besser) ein bestimmter Typ (Fell, Stoff) angeraten

Ach ja – zu einigen Terminen kommt man besser in ner Jeans, als in Radlerhosen. (Nur für den Fall des Vorschlags von Radlerhosen 😉

Also ich fahre jeden Tag mit dem Fahrrad zur Uni, habe nun aber das Problem, dass meine Hosen dadurch kaputt gehen. Die meisten kennen das Problem, dass sie zwischen den Beinen reißt. Bei mir ist das allerding nicht der Fall. Bei mir reibt sich nach ein paar Wochen die Farbe der Jeans am Hintern ab, sodass man richtig die Form des Sattels erkennen kann. Sieht natürlich total bescheuert aus, so dass ich die Hosen nicht mehr anziehen kann.

Mich würden eure Ideen interessieren, woran das liegen könnte? Am Sattel? Oder die Tatsache, dass ich kein Stadtrad habe, auf dem man aufrecht sitzt, sondern eher nach vorne gebeugt? Vielleicht hat ja jemand schon damit Erfahrung gemacht und eine Lösung gefunden.

Langsam nervt es mich total. Ich kaufe mir neue Jeans und nach ein paar Wochen habe ich total dünne stellen im schrittbereich bzw. auch teils an der naht. fahre täglich sehr viel fahrrad und berufsmäßig sitze ich auch sehr viel. kann es daran liegen?? es ärgert mich echt, dass die hosen so schnell „kaputt“ gehen. zu klein gekauft o. ä. sind sie nicht ;.-)

Habe letztens erst eine Jeans zur Schneiderei gebracht um sie unterlegen zu lassen an der stelle. jetzt sieht es aber total scheiße aus wenn ich die hose trage. es ist so stramm und eng genäht, dass der genähte teil quasi „quetscht“ wenn ich sitze o. halt rad fahre. der teil spann halt total, denke is auch nur ne frage der zeit dass die auch wieder aufreißt.

Habt ihr ratschläge wie man das vermeiden kann, dass die hosen so schnell abnutzen. oder wie knn man die stellen am besten ausbessern.

Hi 🙂 Also nach Tragen von mehreren Jeans habe ich immer solche Abdrücke am Bein entlang. Es drückt nicht oder tut nicht weh und die Hosen passen auch sehr gut nur diese Abdrücke stören. Vor allem im Sport: Erst die Jeans und dann kurze Sporthose anziehen, wo man dann die Abdrücke sieht. Also heißen die Abdrücke, dass die Hose zu eng ist, obwohl ich nichts unangenehmes merke? Danke! 🙂

Unterwegs mit dem Fahrrad: Wie verhindert man, dass die Hose bzw. der Stoff kaputt geht durch den Fahrrad Sattel. Kennt ihr das? Nach einiger Zeit Jeans kaputt?

Ich weiß nicht was ich mir an Schutzkleidung kaufen soll die ich auch in der Schule Tragen kann ohne mich Umziehen und auch gut sitz und nach „normaler“ Kleidung aussieht. Gibt ja Motorrad Jeans/Jogginghose die man benutzen könnte.

Also was benutzt ihr und was wäre empfehlenswert?

Ich habe ein Problem. Meine Jeans Hosen werden hinten alle leicht bräunlich, und zwar so, dass es beim Waschen kaum mehr raus geht. Woran könnte das liegen? Färbt der Sattel beim Fahrrad fahren ab?? Oder könnte es am Schweiß liegen? Habe keine Hosen mehr.

Guten Tag, ( Vorab, ich bin männlich) auf meiner Arbeit kann ich zwar meine normale Kleidung tragen, da ich mich den allerdings den ganzen Tag bewegen muss etc. sind bereits 2 Jeans Hosen gerissen. Ich arbeite im Kindergarten und wollte fragen ob ihr Jogginghosen kennt die wie Jeans aussehen oder etwa aus dem Stoff einer Jogginghose gemacht sind.

Wie heißen solche Hosen? Oder habt ihr evtl. andere Vorschläge?

Hi Leute ich bin männlich und habe Hosengröße 32. Nun mein Problem: In allen Hosen die ich anprobiere kann ich keine Kniebeuge machen. Da ich viel Fahrrad fahre & immer auf – und absteige nervt mich das sehr. Außerdem wenn ich Treppen steige kann ich nicht 2Stufen auf einmal gehen weil das Material es nicht zulässt. Habe viele Marken ausprobiert überall das gleiche Problem. Weiß jemand was ich meine & kann mir Tipps geben?

Was findet ihr besser leggings, jeans oder kurze Hosen

Also ich suche neue Hosen, bei meinen von Zara oder h&m ist das Problem das sie schnell die Farbe verlieren oder irg. wie größer werden. Und allgemein sitzen die oft nicht so wie ich das möchte. Am liebsten trage ich high waisted jeans. Hab jz viel gutes von den Hosen von Bershka gehört und überlege dort zu bestellen, weil es bei uns kein in der Stadt gibt. Das Problem ist ich hab noch nie wirklich Kleidung bestellt im Internet (außer Schuhe oderso) und kenne mich nicht so aus mit zurück senden undso. Ich würd die Sachen dann wahrscheinlich einfahc verschenken oderso, wenn sie mir nicht passen oder nicht gefallen? Hab jetzt auch sowieso nicht vor viel zu bestellen.

Und ja um zur eigentlichen Frage zurück zu kehren 😀 Hat jmd. Erfahrung mit den Jeans von Bershka und allgemein deren Kleidung? Preise sind ja wirklich nicht hoch aber die Sachen werden schon irg. wie gehyped? Und wo könnt ihr sonst die Jeans empfehlen?

Hallo kann mir einer sagen warum diese Jeans vom Discounter (Lidl) immer so schnell durch scheuern im Schritt besonders beim Fahrrad fahren neben der dicken Naht. Liegt das am Strech Anteil(Elasthan) oder was und bitte keine Antworten wie das ist ne billig Jeans. das weiß ich selber

Unsere Waschmaschine schleudert eine Weile schon sehr laut beim schleudern. Seit 2 oder 3 Waschungen hinterlässt „sie“ nun auch bräunliche Spuren auf Kleidung. Schaut aus wie Abdrücke von der Trommel. Was kann das sein und was könnte ich selbst da machen?

Danke im Voraus.

Hallo ich bin Lukas, 15 Jahre alt und da uch in der Pubertät bin wachse ich ständig = Gekaufte Kleidung wird bald nicht mehr passen.

Https://www. gutefrage. net/frage/hosenjeans-gehen-durch-fahrradfahren-kaputt

Test Swrve Skinny Jean: Bewährtes Beinkleid für Radfahrer

Für Frühjahr und Sommer auf dem Rad ist die Denim des US-Anbieters so gut wie vielleicht keine andere Jeans für Radfahrer. Material, Tragekomfort und Haltbarkeit sind top – und beim Schnitt hat sich die Firma etwas ganz Besonderes einfallen lassen.

Jeans sind einfach toll – sie passen zu allem, sind in unzähligen Styles erhältlich und werden wie kein anderes Kleidungsstück mit zunehmender Abnutzung eher noch schöner. Nur kann man in ihnen nicht immer alles machen. Radfahrer zum Beispiel verfluchen das klassische Beinkleid gelegentlich: Das feste Material kann einengen, im Sattel drücken die dicken Nähte und im Sommer wünscht man sich einen leichteren, dabei ebenso robusten Stoff, in dem man nicht so leicht ins Schwitzen kommt.

Kann ich in Jeans Rad fahren

Kann ich in Jeans Rad fahren

Kann ich in Jeans Rad fahren

Eine Jeans, wie sie sich Radler wünschen, kommt von der US-Firma Swrve. Das Unternehmen entwickelt Kleidung für Radfahrer und Outdoor-Fans aus funktionellen Materialien, und eine wichtige Rolle dabei spielt Cordura. Das robuste Nylongarn kann mit anderen Materialien verwoben werden, etwa Merinowolle oder Baumwolle, und dann entsteht beispielsweise der Stoff, aus dem die Cordura Jean gefertigt wird – ein Mischgewebe mit 55 % Baumwolle, 15 % Nylon und 30 % Polyester. Das leichte Material sieht aus und fühlt sich an wie Denim, abgesehen von einem leichten Glänzen, das aber mit der Zeit verschwindet. Übermäßig elastisch ist es nicht, aber flexibel genug, um beim Radfahren gut „mitzugehen“; zu elastische Stoffe haben ohnehin den Nachteil, mit der Zeit auszuleiern.

Kann ich in Jeans Rad fahren

Kann ich in Jeans Rad fahren

Kann ich in Jeans Rad fahren

Gerade an warmen Tagen punktet das Material jedoch mit hohem Tragekomfort. Wo sich eine konventionelle Jeans nach der Radfahrt schwitzig und speckig anfühlt, bleibt die Cordura-Mischung frisch; auch Gerüche nimmt sie nicht so stark an wie reine Baumwolle. Und auch der Schnitt trägt zum angenehmen Charakter bei: Selbst das „Skinny Fit“-Modell ist am Oberschenkel nicht zu eng gehalten. Highlight ist jedoch der rautenförmige Einsatz im Schritt, der die dicke Naht, die im Sattel gerne mal drückt, überflüssig macht bzw. verlagert. Im Vergleich zur konventionellen Jeans ist dies ein auf Anhieb spürbarer Komfortgewinn beim Radfahren, und mit dieser Besonderheit ist die Swrve-Hose anderen Fahrrad-Jeans voraus.

Kann ich in Jeans Rad fahren

Ein Pluspunkt gegenüber den Modellen anderer Hersteller, die teils eine ähnliche Materialkomposition aufweisen, ist auch das Denim-typische allmähliche Verblassen der Farbe – gut erkennbar am Unterschied zwischen der neuen Swrve und einem Exemplar, das vor fünf Jahren bei „Schicke Mütze“ in Düsseldorf gekauft und seitdem in der warmen Jahreszeit häufig getragen wurde. Es gibt nämlich auch Radfahrerjeans, die auch nach langer Nutzung noch tiefblau sind, aber an exponierten sowie belasteten Stellen, etwa der Schrittnaht, bis auf die unteren, weißen Gewebefäden durchgescheuert sind. Und das ist dann ziemlich unschön.

Kann ich in Jeans Rad fahren

Kann ich in Jeans Rad fahren

Kann ich in Jeans Rad fahren

Wir bestellten die Jeans spontan in der „Skinny Fit“-Version und bereiteten uns im Geiste schon auf eine Rücksendung vor, zumal sie auch noch in „Slim“ und „Regular“ erhältlich ist. Wer nicht gerade Sprinterbeine hat, kommt aber auch mit der schmalen Version gut klar, die am Oberschenkel nicht sonderlich eng sitzt. Im Detail hat sich die Swrve über die Jahre etwas verändert und kommt nun im klassischen Five-Pocket-Layout; an der Seitennaht gibt es dazu ein Einschubfach für einen Stift. Typisch für eine Radlerjeans ist rechts und links am Beinabschluss innen ein 20 cm langes reflektierendes Band angebracht.

Wer die Swrve Skinny Jean beim Europa-Importeur in Wales bestellt zahlt aktuell 80 Pfund zuzüglich 10 Pfund Porto; zusammen sind das ziemlich genau 100 Euro – im Vergleich zu ähnlichen Produkten ziemlich wenig und für eine gut gemachte, haltbare Jeans ohnehin in Ordnung. Zumal diese den Bedürfnissen von Radfahrern wie keine andere entgegenkommt.

Swrve. co. uk

About Caspar Gebel

Caspar Gebel sitzt seit 40 Jahren auf dem Rennrad. Der Fachjournalist und Sachbuchautor arbeitet für Velomotion und auch für die Zeitschriften Procycling und Fahrrad News.

Schreibe einen Kommentar Antworten abbrechen

Ähnliche Beiträge

Kann ich in Jeans Rad fahren

Kann ich in Jeans Rad fahren

Kann ich in Jeans Rad fahren

Kann ich in Jeans Rad fahren

Kann ich in Jeans Rad fahren

Kann ich in Jeans Rad fahren

Kann ich in Jeans Rad fahren

Velomotion: Das Magazin für Tests, Technik, Ratgeber und Neuheiten rund um Fahrrad und E-Bike

Velomotion ist dein digitales Magazin für alle Themen rund um Fahrrad und E-Bike: redaktionell und journalistisch unabhängig und stets aktuell berichtet unser Team aus erfahrenen Bike-Redakteuren über die neuesten Fahrräder, Zubehör, News und Trends sowie alles, was Radfahrer und Radfahrerinnen heute über liebstes Fortbewegungsmittel wissen müssen.

Velomotion testet täglich Fahrräder, E-Bikes und Zubehör

Ein neuer E-Bike-Antrieb von Bosch? Eine neue Mountainbike-Schaltung von Shimano? Zu hundert Prozent recycelte Reifen von Schwalbe? Ein neuer Bußgeldkatalog für Radfahrende? Auf www. velomotion. de erfahrt ihr es zuerst. Alle getesteten Bikes oder Produkte werden von unseren Redakteuren ausführlich in der Praxis erprobt und die Erfahrungen ehrlich mit den Lesern geteilt. Rund 30.000 Leser (Quelle: Google Analytics) besuchen pro Tag Velomotion. de, um die umfangreichen Praxistests, Produktnews, Ratgeber und auch Berichte aus dem professionellen Radsport zu lesen. Gerade die Monumente des Radsports, wie Giro d’Italia, Tour de France oder Klassiker wie Paris-Roubaix werden auf Velomotion von unserem kompetenten Experten-Team mit viel Fachwissen vorgestellt und nach den Rennen analysiert.

Velomotion auch auf Youtube

Der starke Youtube-Kanal von Velomotion mit seinen rund 20.000 Abonnenten wartet wöchentlich mit neuen und sehr umfangreichen Videos auf. Seien es Labor-Analysen von allen gängigen E-Bike-Antrieben, Praxistests von neuen MTBs auf anspruchsvollsten Trails oder Rennrad-Neuheiten mit Profi-Expertise – Videos von Velomotion werden von allen Zuschauern hochgeschätzt.

Https://velomotion. de/2020/05/bewaehrtes-beinkleid-fuer-radfahrer/

Pendler Jeans

Moin!
Habt Ihr Tipps für haltbare Jeans zum Pendeln. Ich habe bereits ausprobiert: Aldi billig Jeans, Trekking Hose, Engelbert Strauss Arbeitshose in „Starker“ Qualität. alle nach spätestens 6 Monaten am Hintern durch. Fahre täglich ca. 25km.
Gibt es hier Erfahrungen mit Alberto Bike Hose? Sind die haltbarer oder ist da Label „Bike“ nur weil die Taschen anders genäht sind und Reflektoren vorhanden sind?
Vaude Jeans Erfahrungen?

Trekking Hose und sonstige fallen raus da ich eigentlich keine Lust auf umziehen habe.

Bastiaen

Meine Alberto waren leider mindestens genauso schnell durch wie normale Jeans. Aber bequemer. Nach meiner Erfahrung ist das Thema Pendlerjeans ein ungelöstes Problem.

Apfelsine1209

Gibt’s eigentlich erfahrungen, ob hosen zB auf einem schmalen rennradsattel (oder kürzer) länger halten als auf einem breiten tourensattel?

(der hosenverschleiß ist so ziemlich das teuerste am radfahren )

Bastiaen

Ja. Alberto hat die erste kaputte Hose aber anstandslos ersetzt. Wenn Du die in unter 6 Monaten verschleisst, hast Du also quasi ein lebenslanges Hosenabo.

Gremlin

Ob jetzt Rennradsattel oder Cruisersattel; ich konnte jeder Hose beim durchscheuern zusehen. Fahre daher mittlerweile nur noch in reinen Radhosen. Entweder in einer MTB Hose oder Rennradhose

Holzi

Ich hab meine Alberto-Jeans jetzt über ein halbes Jahr und die zeigt noch keine Anzeichen von Durchwetzen. Allerdings halten meine anderen Jeans auch ugf. ein Jahr. Aber bequemer ist die Alberto auf alle Fälle! Von daher wird’s sicher nicht die letzte sein, die ich denen abkaufen werde.

Farbkasten

Seit ich den Brooks Flyer Special (in Honig) fahre, sind durchgescheuerte Hosen Geschichte (6 ½ Jahre). Aufpassen muss man bei helleren Hosen und Feuchtigkeit – gibt unschöne beige Abdrücke (waschen sich allerdings wieder raus). Bei hochwertigen schwarzen Anzugshosen entstehen keine Glanzstellen im Sitzbereich.

Ein wirkliches Manko zeigt der Sattel im Winter: er ist arschkalt.

Farbkasten

Das sind meine ältesten Jeans (10/12 Jahre), die ich in dem „Zustand“ nur unter der langen Winterjacke beim Einkaufen trage. Die beigen „Spuren“ sehen schon komisch aus.

Anhänge

Bastiaen

Neanderthaler

Gibt’s eigentlich erfahrungen, ob hosen zB auf einem schmalen rennradsattel (oder kürzer) länger halten als auf einem breiten tourensattel?

Schmaler, billigster Chinasattel mit glatter, harter Oberfläche auf einem mittlerweile geklauten MTB: kaum Verschleiß. Hab nie eine Jeans deswegen eingebüßt.
Aktuell breiterer Gelsattel mit gummiartiger Oberfläche am Load: Hose schon durch wenn man nur daran denkt, sich aufs Rad zu setzen. Hat mir sogar gerade eine Vaude-Regenhose gekillt (€€€) ;-/

Mein Fazit: schmal, glattte Oberfläche mit möglichst wenig Reibung.

Apfelsine1209

Gibt’s eigentlich erfahrungen, ob hosen zB auf einem schmalen rennradsattel (oder kürzer) länger halten als auf einem breiten tourensattel.

Muss natürlich „. länger (oder kürzer). “ heißen
(das „(oder kürzer)“ wurde nachträglich und dann versehentlich an der falschen stelle eingefügt)

Krischan

Jeans wird allgemein aus schwach versponnenem, grobem Garn gewebt. Das soll durchscheuern für den „used“- Look. Gewebe aus gezwirntem, feinem und dicht verwebtem Garn hält dagegen sehr lange.
Gesäßflicken à la Reithose auf der Jeans sind aber aus modischen Aspekten keine Option?
Falls doch, Jeans damit flicken (lassen)
Gruß Krischan

Nattyjan

Hm, schon fast gedacht das es nicht zum guten Ergebnis kommt. Leder Sattel, Flicken am Hintern und schmale Rennradsattel kommen leider nicht in Frage.
Gestern noch etwas gestöbert – leider gibt es nix ziviles an Fahrradhosen

Lowtech

Nattyjan

Lowtech

ElRadish

Sonst ist Fjällrävens G1000 ziemlich robust, aber das gibt es auch nur im Trekking-Look.

Nattyjan

Ich bin mir auch noch nicht sicher welche Materialien und Materialzusammensetzung am robustesten sind.

Es gibt einige Varianten von G1000. Ich selbst habe eine Hose aus G1000-Lite: die High Coast Trousers. Die ist angenehm leicht und hat ein winziges Packmaß (Ich pendele eher mit einem Rennrad in entsprechender Kleidung und ziehe mich dann um). Dafür ist die Hose wirklich zivil geschnitten und passt auch zum Hemd.

ElRadish

Patagonia ist ja auch relativ sympathisch mit ihrer Produktpolitik, wenigstens für’s Gewissen

Es gibt einige Varianten von G1000. Ich selbst habe eine Hose aus G1000-Lite: die High Coast Trousers. Die ist angenehm leicht und hat ein winziges Packmaß (Ich pendele eher mit einem Rennrad in entsprechender Kleidung und ziehe mich dann um). Dafür ist die Hose wirklich zivil geschnitten und passt auch zum Hemd.

Mein Favorit ist Nils Trousers, die sieht auch halbwegs zivil aus und man kann sie nachwachsen, dann werden die Farben wieder schön.
Bei allen meinen G1000-Hosen sind die Nähte das schwächste Element, normalerweise nähe ich die exponierten Stellen 1-2 mal nach, bevor auch der Stoff durch ist.
Zum Schluss hat man vermutlich eine 100% Polyesterhose, weil der Baumwollanteil schon längst verschwunden ist.

Https://www. cargobikeforum. de/forum/index. php? threads/pendler-jeans.4993/

Welche Fahrradbekleidung ist sinnvoll?

Wer nur mal eben zum Supermarkt um die Ecke oder in den Park fährt, benötigt keine extra Kleidung fürs Radfahren. Aber bereits ab etwas längeren Strecken und besonders, wenn du einen weiten Arbeitsweg hast oder ausgiebige Radtouren magst, sieht die Sache schon ganz anders aus. Denn Fahrradbekleidung unterscheidet sich in einigen Punkten vom Alltagsoutfit:

– Sie ist funktional

– und oft auch wind – und wasserabweisend

Wer regelmäßig mit seinem Fahrrad unterwegs ist, sollte sich eine Grundausstattung an Fahrradbekleidung zulegen, um für alle erdenklichen Wettersituationen gewappnet zu sein.

Was ziehe ich zum Radfahren an?

Ein passendes Fahrradoutfit besteht fast immer aus mehreren Teilen. Wer viel im urbanen Raum unterwegs ist, sollte auf bequeme und elastische Stoffe achten, die funktionell und gleichzeitig stylisch sind. Zur Grundausstattung gehören ein Shirt oder Trikot, Base Layer, eine Hose, eine Regenjacke und ein Helm. Wichtig: Dein Outfit sollte dich in jedem Fall vor Wind, Kälte, Sonne und Regen schützen.

Gibt es spezielle Fahrradbekleidung für E-Bikes?
Nein, gibt es nicht. Wichtig ist nur, dass du beim E-Biken immer etwas wärmer angezogen bist, als auf einem normalen Fahrrad – dein elektrisch unterstütztes Bike nimmt dir ja schließlich einiges an Arbeit und somit auch Schweiß ab.

So gilt die E-Bike-Faustregel:

Lieber eine Schicht mehr als auf einem herkömmlichen Fahrrad zu tragen. Speziell Neulinge, die auf Elektro-Bikes umsteigen, sind sich dieser Tatsache oft nicht direkt bewusst.

Welche Hose eignet sich zum Radfahren? Gibt es spezielle Hosen für Berufspendler?

Bei Radhosen denken viele an enge Trägerhosen für Rennradfahrer oder robuste Outdoor-Shorts für Mountainbiker. Mittlerweile gibt es aber auch moderne Commuter-Hosen, die aussehen wie gewöhnliche Jeans oder Chinos, aber trotzdem die Praktikabilität von Funktionskleidung haben.

– So bieten sie mehr Beweglichkeit und Komfort auf dem Fahrrad durch höhere Stretch-Anteile und versteckte Nähte.

– Das schnelltrocknende, atmungsaktive und wasserabweisende Material ist gerade für die feuchten Morgenstunden auf dem Weg zur Arbeit ideal.

– Spezielle Radhosen sind zudem etwas höher geschnitten, um dich vor starkem Wind zu schützen.

– Außerdem sind die Hosen-Innenseiten mit Reflektoren ausgestattet, damit auch du nachts gut im Verkehr wahrgenommen wirst.

Welche Oberbekleidung eignet sich zum Fahrradfahren?

„Obenherum“ ist ein Fahrrad-Trikot oder Fahrrad-T-Shirt ideal. Diese bestehen entweder aus Kunstfasern oder Merinowolle. Kunstfasern sind besonders atmungsaktiv und leiten die Feuchtigkeit effektiv vom Körper ab, wo der Schweiß dann verdunstet, was sich gerade für anstrengende Touren eignet. Merinowolle hat hingegen den Vorteil, weniger geruchsempfindlich zu sein und ist deshalb prädestiniert für längere Radreisen.

Wichtig: Herkömmliche T-Shirts aus Baumwolle eignen sich weniger zum Fahrradfahren. Sie transportieren Feuchtigkeit kaum und kleben dann gerade bei schweißtreibenden Etappen am Rücken – dadurch entsteht ein klammes, kaltes Gefühl auf der Haut, was einfach nur unangenehm ist!

An kühleren Tagen solltest du zu langärmlichen Midlayern greifen – also wärmende Trikots oder Oberteile, die durch einen hohen Kragen noch weiteren Schutz bieten. Deren Funktionsmaterialien schützen dich vor Kälte und geben trotzdem überschüssige Feuchtigkeit nach außen ab. Natürlich kannst auch ein kurzärmliges Radtrikot mit einer Jacke kombinieren – je nach dem wie flexibel du dein Outfit halten möchtest und wie kalt die Temperaturen draußen sind.

Wie sollte Fahrradbekleidung sitzen?

Wie bei anderer Sportbekleidung auch, ist die Passform und die damit verbundene Bewegungsfreiheit das wichtigste Auswahlkriterium. Viele Fahrradtrikots und – shirts liegen eng am Körper an und sind hinten etwas länger als vorne, um den Rücken auch bei einer leicht nach vorne geneigten Position vollständig zu bedecken. Ein ebenfalls eher enger Halsausschnitt hält den Fahrtwind fern. Zudem ermöglichen knappe Schnitte den effektivsten Feuchtigkeitstransport. Wer Wert auf Aerodynamik mit dem Bike legt, sollte sowieso ein möglichst körperbetontes Outfit wählen, das nicht im Fahrtwind flattert. Dabei solltest du trotzdem beachten:

– Zu schmal geschnittene Fahrradtrikots engen ein, was dir schnell die ganze Freude an einer Tour nehmen kann.

Bei der Radhose solltest du ebenfalls darauf achten, dass sie passgenau sitzt. Nur so kann eine unangenehme Reibung verhindert werden. An einer gut sitzenden Radhose scheuern keine Nähte und auch der Hosenbund drückt nicht.

Brauchen Kinder eigene Fahrradbekleidung?

Bei kürzeren Touren ist das nicht unbedingt notwendig. Wer aber größere Fahrrad-Ausflüge plant, sollte über eine gepolsterte Radhose für Kinder nachdenken. Die Freude am Radfahren wird dann längst nicht so schnell durch unbequemes Sitzen getrübt. Zudem empfiehlt sich eine Kinder-Radweste, um die Sichtbarkeit der Kleinsten zu erhöhen. Die integrierten Leuchtreflektoren helfen bei dunklen Lichtverhältnissen enorm.

Welche Fahrradbekleidung sollte im Sommer getragen werden?

Im Sommer geht es vor allem darum, nicht zu überhitzen! Atmungsaktivität hat dann die größte Bedeutung. Die Textilien sollten an den heißesten Tagen im Jahr möglichst leicht sein und effektiv überschüssige Feuchtigkeit abgeben. Offene Mesh-Strukturen sorgen zudem für eine aktive Kühlung. Wichtig: Der Schulter – und Rückenbereich sollte stets mit UV-beständigen Stoffen bedeckt sein, um Verbrennungen vorzubeugen.

Welche Fahrradbekleidung ist im Winter empfehlenswert?

Der Spruch „Es gibt kein falsches Wetter, sondern nur unpassende Kleidung“ gilt auch auf dem Fahrrad. Oberstes Gebot bei nassen oder kalten Bedingungen ist das in der Outdoor-Welt gängige Zwiebelprinzip. Dabei wird eine Bekleidungsschicht über die nächste gezogen, damit du dich im Zweifel an wechselhafte Bedingungen einfach anpassen kannst:

– Beim Biken im Winter eignet sich als Baselayer vor allem Unterwäsche mit Merinowolle-Anteil. Diese speichert die Wärme und kühlt im Fahrtwind nicht so schnell aus wie Synthetikfasern.

– Als Zwischenschicht, sogenannte Midlayer, eigenen sich dünne Jacken oder Pullover aus Stretchfleece.

– Falls die Temperaturen richtig klirrend kalt sind oder es besonders nass ist, kommen darüber entweder ein Windbreaker, eine Regenjacke oder eine kuschelige Softshell-Jacke mit Isolationsfüllung.

Wo lässt sich Fahrradbekleidung kaufen und mit welchen Kosten ist zu rechnen? Fahrradbekleidung findest du in jedem Fachgeschäft für Sportartikel. Wenn du lieber von zu Hause aus bestellen möchtest, hast du auch im Internet eine riesige Auswahl an Online-Shops für Fahrradbekleidung. Gut zu wissen: Viele Mode-Händler bieten mittlerweile ebenfalls Fahrradbekleidung an!

Was dein Outfit kostet, lässt sich nicht pauschal sagen und hängt vor allem mit der Verarbeitungsqualität zusammen. Die Auswahl reicht von günstigen Angeboten für Einsteiger bis zu absoluten Premium-Produkten für das Profi-Segment. Dabei gilt: Sonder – und Nach-Saison-Verkäufe sowie Kollektionswechsel sind immer eine Gelegenheit, um Schnäppchen zu machen.

Https://sushi-bikes. com/blogs/news/sinnvolle-fahrradbekleidung

Kann ich in Jeans Rad fahren

Kann ich in Jeans Rad fahren

Kann ich in Jeans Rad fahren

Kann ich in Jeans Rad fahren

Kann ich in Jeans Rad fahren

Kann ich in Jeans Rad fahren

Kann ich in Jeans Rad fahren

Kann ich in Jeans Rad fahren

Kann ich in Jeans Rad fahren

Kann ich in Jeans Rad fahren

Rinse Wash: Bei der Wäsche setzen wir sehr wenig Wasser, keine Chemie und keine Stonewash oder Schmirgel Effekte ein. Für beste Langlebigkeit.

Die Elkline VELO Jeans wurde für Biker entworfen, für die das Fahrrad ein alltägliches Fortbewegungsmittel ist. Als 5-Pocket-Stretch Denim macht die Hose auf dem Rad und am Ziel eine gute Figur. Smarte Bike-Ad-Ons wie dezente Reflex-Applikationen an Gürtelschlaufen und am Hosensaum, sowie ein extra Loop zur Anbringung des Fahrradschlosses während der Fahrt geben mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

Details & Material

    Five-Pocket-Stretch-Jeans mit special Add-ons für Fahrradfahrer YKK-Markenreißverschluss zwei Eingriffstaschen und eine kleine Münztasche im Vorderteil versteckte Tasche auf der Innenseite des Hosenbunds für den Fahrradschlüssel extra Loop zur Anbringung vom Fahrradschloss während des Fahrens – so bleiben die Hände frei! zwei aufgesetzte Taschen auf dem Gesäß Gürtelschlaufen mit Reflex-Applikationen reflektierendes Detail am Hosensaum, sichtbar nach dem Aufkrempeln Elkline-Flaglabel in Lederoptik

98.6% Baumwolle, 1.4% Elastan
Stretch-Jeans
Futter: 75% Polyester, 25% Baumwolle

Bei diesem Artikel kann es zu einem leichten Abrieb der Farbe kommen, der auch auf andere Bekleidung oder Gegenstände abfärben kann.

    Bei diesem Artikel kann es zu einem leichten Abrieb der Farbe kommen, der auch auf andere Bekleidung oder Gegenstände abfärben kann. Maschinenwäsche bei 30°C Farbwaschmittel verwenden und mit ähnlichen Farben waschen keinen Weichspüler verwenden nicht bleichen von links waschen nass in Form ziehen nicht im Trockner trocknen mäßig heiß und mit Bügeltuch bügeln nicht auf den Druck bügeln nicht chemisch reinigen

Noch mehr Tipps zur Textilpflege von Elkline Produkten findest du in den FAQ.

Https://www. elkline. de/jeans-herren-velo-darkdenim-1062082.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert