BikeTrekking. de

Der Name Niederlande ist bezeichnend: Ein Drittel des Landes liegt unter Normal Null. Zahlreiche Gebiete werden durch Deiche und Dämme vor Überflutung geschützt und es wurde viel Land gewonnen – das jüngste Beispiel ist der Flevoland-Polder.

Das niederländische Parlament (Staten Generaal) besteht aus zwei Kammern. Die erste mit 75 direkt gewählten Mitgliedern hat nur beschränkte Befugnisse. Die zweite Kammer, oder Unterhaus, wird direkt gewählt und kontrolliert die Regierung. Die Mitglieder beider Kammern bekleiden vier Jahre lang ihr Amt. Da die politische Parteienlandschaft in den Niederlanden recht ausgewogen ist, sind alle Regierungen Koalitionen.

Die wichtigsten Industriezweige sind die Nahrungsmittelindustrie, die chemische Industrie, Erdölraffinerie, elektrische und elektronische Maschinen. Die Landwirtschaft ist dynamisch und der Hafen von Rotterdam ist einer der belebtesten in Europa, de rein riesiges Hinterland bedient, das sich bis nach Deutschland und Mitteleuropa erstreckt.

Im Laufe der Geschichte haben die Niederlande auch einige große Maler hervorgebracht. Das 17. Jahrhundert war die Blütezeit der Niederländischen Meister wie Rembrandt van Rijn, Johannes Vermeer und Jan Steen. Das 19. und 20. Jahrhundert mit ihren bedeutenden Malern wie Vincent van Gogh und Piet Mondriaan verdienen ebenfalls Beachtung.

Zu den bekanntesten Spezialitäten der niederländischen Küche zählen roher Hering, Räucheraal und Erbsensuppe und natürlich die holländischen Käse wie Edamer und Gouda.

Radwege

Das ganze Land ist mit einem Radwegenetzt übersäht und vernetzt. In den meisten Fällen läßt sich sehr sicher auf eigenen Radspuren und Radwegen auch neben Haupstrassen fahren. Ausserhalb des Straßennetzes gibt es weitere Radwege, die über Felder führen.

Zoll – und Grenzformalitäten

Ein gültiger Personalausweis reicht aus. Es gelten die Zollformalitäten der EU.

Telefon und Notrufnummern

Die Landesvorwahl von Niederlande aus Deutschland ist +31. Deutsche Mobiltelefone funktionieren auch in Niederlande.

Botschaft / Konsulat

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland Groot Hertoginnelaan 18-20, 2517 EG Den Haag Telefon (0031 70) 3 42 06 00 Fax (0031 70) 365 19 57, 342 06 39

    322 Kilometer von Autor F. Jürgen Gensicke 235 Kilometer von Autor F. Jürgen Gensicke 600 Kilometer von Autor Hans-Hermann Goebel 1202 Kilometer von Autor Joachim Stevens

Buchungsservice f�r Fahrradreisen

Lust auf eine solche oder ähnliche Urlaubsradtour? Buchbare Fahrradreisen in den Niederlanden ab sofort buchbar.

Weitere Rubriken und Informationen von BikeTrekking. de

In dieser Rubrik über Reiseländer finden Sie Informationen zur Landesgröße, Sprache, Bevölkerung, Geschichte und vieles mehr. Der Schwerpunkt der Länder liegt hierbei klar auf die europäische Länder wie Deutschland, Frankreich, Österreich, Schweiz, Belgien, Niederlande, Dänemark, Spanien, Italien. Wir haben aber noch mehr zu bieten. Z. B. individuelle buchbare Fahrradreisen und Gruppenradreisen. Natürlich finden Sie bei uns auch Rennradreisen und Fahrradreisen mit Pedelecs/E-Bikes. Wenn Sie sich für Reiseberichte zu Fahrradtouren (eintägig bis mehrwöchig) interessieren, so sollten Sie diese Rubrik wählen. Es gibt dort eine große Auswahl an Flußradtouren und thematischen Länderlisten. Für die Reiseplanung Ihrer Fahrradreise gibt es genauso eine große Auswahl, wie für die Ausrüstung (Fahrrad, Zelt, Camping). Eine Knowledgebase über Fahrradtechnik, zur Radtourenplanung, zu Packlisten und vieles mehr ist in der Rubrik Wissen zu finden. Informationen über das Recht und Gesetz rund ums Rad runden den Informationsumfang ab.

Das Urheberrecht dieser Seite liegt bei www. BikeTrekking. de / 2000-2023 Alle genannten Marken – und Warenzeichen werden anerkannt!

Radreisen für Entdecker

Sie interessieren sich für eine? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Wir sind für Nord – und Osteuropa und unsere macht uns zu einem zuverlässigen Ansprechpartner für durch die schönsten Landschaften in der Region.

Radeln Sie lieber oder gehören Sie eher zu den? Reizt Sie die Herausforderung oder sind Sie mit Sinn für entspanntes Reisen? Lieber per Muskelkraft oder mit dem Pedelec?

So oder so – wir haben die passende Radreise für Sie im Programm.

Haben Sie schon ein Reiseziel im Blick? Wählen Sie Ihr Land aus und lassen sich inspirieren von unseren Radreisen. Die Länder Nord – und Osteuropas halten außergewöhnliche Eindrücke für aktive Reisende bereit. Das Baltikum, Polen, Skandinavien, Großbritannien, Irland oder auch der Kaukasus bieten vielseitige und spannende Radreviere.

Und wenn Sie in unserem bestehenden Programm nicht fündig werden: Eine ist in Absprache möglich – je nach Reise und Zielgebiet.

Sie erkunden Regionen, die nicht auf den großen touristischen Landkarten stehen, erfahren, treffen herzliche und. Wälder, Moore und Küsten, traditionsreiche Hansestädte und moderne Metropolen, alte Backsteinkirchen und urige Pubs – das ist Vielfalt! Viele der Länder in Nord – und Osteuropa zählen nicht zu den alltäglichen Reisezielen und halten bereit. Mit dem Fahrrad reisen Sie entschleunigt und auf Augenhöhe, haben Gelegenheit für einen Plausch oder ein Picknick am Flussufer und passieren wunderschöne Landstriche. Ein jenseits des Mainstream.

Wir sind ein aus Spezialisten für Nord – und Osteuropa und kennen uns dort einfach gut aus. . Zumal jeder Radurlauber andere Erwartungen hat und über andere Erfahrungen verfügt. Wir sind selbst oft auf dem Rad unterwegs, haben das Baltikum mehrfach durchquert, den Wild Atlantic Way in Irland komplett unter die Räder genommen, die schottische Küste erfahren, in Masuren den einen oder anderen See umrundet, … Kenntnisse über die Straßenverhältnisse und Radwege, die genauen Bedingungen vor Ort, die Lage der Unterkünfte und das Wissen, welches Rad für welche Tour geeignet ist … Bei Ihrer Radreise soll nichts schiefgehen. Unliebsame Überraschungen vermeiden Sie, wenn Sie auf vertrauen. Und im Falle einer Panne haben Sie mit uns zudem einen.

    hervorragende Zielgebietskenntnisse das Wissen, worauf es bei einer gelungenen Radreise ankommt eine gute und individuelle Beratung eine gewissenhafte und professionelle Reiseplanung einen zuverlässigen Ansprechpartner – auch und gerade im Notfall

Sind Sie in einer Gruppe unterwegs und werden dabei stets von einer Reiseleitung begleitet, die Ihnen die schönsten Seiten Ihres Reiseziels präsentiert und Organisation, Gepäcktransport und Navigation übernimmt. Unsere Rundum-Sorglos-Radreisen mit intensiven Einblicken und Gruppen-Erlebnis.

Radelt die Reiseleitung nicht mit, sondern steht vor Ort als Ansprechpartner zur Verfügung und fährt das Begleitfahrzeug. Sie sorgt für einen reibungslosen Ablauf und sorgt für den Gepäcktransport. Navigation und Besichtigungen liegen in Ihrer Hand. Individualität trifft Komfort.

Reisen Sie in komplett Eigenregie: Navigation, Zeiteinteilung, Gepäcktransport und Besichtigungsstopps liegen ganz in Ihrer Hand. Sie erhalten dafür Kartenmaterial, zu vielen fertig konzipierten Radreisen aus unserem Programm außerdem eine ausführliche Routenbeschreibung und die GPS-Daten (falls so ausgeschrieben). Für Individualisten und Abenteurer!

So oder so: Wir übernehmen die, zurren die Unterkünfte fest und stimmen ggf. die Anreise, Fährfahrten, Leihfahrräder und Co. darauf ab. So liegt alles in einer (erfahrenen) Hand.

Näheres zu den Anforderung, zum Tourenprofil und zu der Länge der Tagesetappen finden Sie in der Reisebeschreibung und im Tourencharakter unserer Radreisen.

Wenn die Anreise per Fähre erfolgt, ist die kein Problem. Viele Radurlauber fahren am liebsten mit Ihrem gewohnten Reiserad! Im Einzelfall oder bei Fluganreise muss die Möglichkeit der Radmitnahme geprüft werden. Für die meisten unserer Radtouren haben wir aber auch im Programm – je nach Tourenart und Zielgebiet Trekkingräder, Tourenräder, Mountainbikes, Gravelbikes, Cyclocrosser, City Bikes oder E-Bikes bzw. Pedelecs. Näheres zu den Leihfahrrädern und der Ausstattung finden Sie bei der jeweiligen Reise. Es gibt übrigens auch Reisen, vor allem individuelle Touren, bei denen die Durchführung nur mit dem eigenen Rad möglich ist. Informationen dazu finden Sie stets in der Reiseausschreibung.

Übrigens: Wenn Sie in unserem bestehenden Programm nicht fündig werden: Eine an Ihre Wünsche ist bei unseren meist möglich. Sprechen Sie uns einfach an!

Je nach Reisetyp erhalten Sie von uns bzw. von unseren Partnern vor Ort detaillierte Reiseinformationen. Bei geführten und halbgeführten Radreisen gibt es meist vor Ort ein Begrüßungs – und Informationstreffen, bei dem Sie alles Weitere erfahren. Bei geführten Radreisen liegen Organisation und Navigation in der Hand des Reiseleiters – unsere Rundum-Sorglos-Radreisen. Sie reisen in einer Gruppe und haben stets einen Ansprechpartner. Ähnlich verhält es sich bei halbgeführten Radreisen: Hier navigieren Sie zwar (in Teilen) selbst, erhalten aber ebenfalls vor Ort weiterführende Informationen und Kartenmaterial und haben einen Ansprechpartner, oft auch gemeinsame Stadtrundgänge.

Bei unseren individuellen Radreisen sind Sie in Eigenregie unterwegs. Dafür erhalten Sie ausführliches Kartenmaterial. Zu vielen fertig konzipierten Radreisen aus unserem Programm außerdem GPS-Daten und eine ausführliche, schriftliche Routenbeschreibung (falls so in der Reisebeschreibung ausgeschrieben). Bei manchen Reisen erhalten Sie die Informationen zum Routing und die Karten aber auch von unseren Partneragenturen vor Ort.

Unser Newsletter erscheint einmal im Monat und informiert Sie über interessante Neuigkeiten aus den Reiseländern und aktuelle Reiseangebote.

Bramfelder Straße 115 D-22305 Hamburg Telefon +49 40 3802060 Telefax +49 40 388965 info@schnieder-reisen. de

5 Tipps zur Vorbereitung auf Ihre erste E-Bike-Tour

Es war ein heißer Sommer, aber die Temperaturen sinken endlich und es gibt keine bessere Art, den Herbst zu genießen, als auf zwei Rädern unterwegs zu sein! Wenn Sie in dieser Jahreszeit mit dem Radfahren beginnen möchten, helfen wir Ihnen mit unseren 5 besten Tipps für die lang ersehnte erste längere Tour. Egal, ob es sich um ein eintägiges Abenteuer oder eine einwöchige Erkundungstour handelt, mit unserem neuesten Leitfaden sind Sie auf alles vorbereitet.

Logistik: Für manche Menschen ein Traum und für andere ein Alptraum, aber es lässt sich nicht leugnen, dass einige der besten Touren zustandekommen, wenn die Grundlagen im Voraus geklärt sind. Bei mehrtägigen Touren gibt es viel zu beachten, wenn Sie Ihr Reiseziel erkunden. Versuchen Sie im Idealfall, eine Route zu erstellen, die am meisten Spaß macht, und berücksichtigen Sie dabei auch, , , . Wenn Sie sich für eine „gut ausgestattete“ Reise entscheiden, können Sie sicherstellen, dass Sie immer Hilfe zur Hand haben; das ist nützlich für Ihre erste Tour, bei der viele Erfahrungen neu sein können!

Natürlich kann es abschreckend erscheinen, so viele Aspekte der Planung zu berücksichtigen, aber Sie müssen es nicht immer alleine tun. Wenden Sie sich an, , wenn Sie Hilfe benötigen. Und wenn Sie sich dazu entschließen, die Planung selbst in die Hand zu nehmen, gibt es eine Vielzahl von Apps und Websites mit nützlichen Informationen, die die Planung kinderleicht machen.

Prüfen Sie, ob Ihre geplante Route mit einem E-Bike allein machbar ist oder ob Sie eventuell ein Begleitfahrzeug benötigen, um die E-Bikes über eine gewisse Strecke zu transportieren. .

Niemand mag eine mechanische Panne, daher sollten Sie sich im Vorfeld darum kümmern, damit Ihre Reise reibungslos verläuft. Wir empfehlen Ihnen, Ihr Fahrrad oder E-Bike einer gründlichen Inspektion zu unterziehen, bevor Sie sich auf den Sattel schwingen. ! Einige wichtige Bereiche, auf die Sie achten sollten, sind:

    Reifen – stellen Sie sicher, dass die Reifen keine Beulen oder andere Anzeichen von Reifenpannen aufweisen. Bremsen – überprüfen Sie, ob die Bremsbeläge etwa zu stark abgenutzt sind und ob sie an der Felge oder Bremsscheibe reiben. Antriebssystem – überprüfen Sie, ob der Riemen oder die Kette reibungslos durch das Set läuft, wenn Sie an der Kurbel drehen Schrauben und Muttern – überprüfen Sie, ob sie gut und fest sitzen.

Vergewissern Sie sich auch, dass Sie mit den Lösungen für einige häufig auftretende Fahrradprobleme vertraut sind; die Reparatur von Reifenpannen ist ein Muss. Je nach Länge Ihrer geplanten Tour sollte die oben genannte Inspektion ausreichen, um die meisten anderen Fahrradpannen zu vermeiden.

Jetzt, wo Ihr E-Bike in bester Verfassung ist, ist es an der Zeit, dass auch Sie es sind. Je nach Trip kann Ihre Packliste sehr umfangreich sein oder sich nur auf das Wesentliche beschränken. Hier sind erst einmal einige wichtige Dinge, die unser Team immer einpackt:

    Zusätzliche Radfahrerbekleidung Viel Wasser Energiereiche Snacks, die Ihnen einen Energieschub geben Eine Stirnlampe für den Fall, dass es dunkel wird Sonnencreme Erste-Hilfe-Set mit Pflastern für den Fall von Blasen, sowie Augentropfen – viele Fahranfänger sind überrascht, wie viel Wind ihnen auf einer langen Tour begegnen kann Fahrradreparaturset für schnelle Reparaturen

Natürlich können Sie all diese wichtigen Dinge in der. Sie ist wasserdicht und strapazierfähig und eignet sich für das tägliche Pendeln und Radtouren.

Wir erwähnen nur ungern den schlimmsten Fall, aber wie jede Tour birgt auch das Radfahren ein gewisses Risiko. Es ist immer am besten, wenn Sie sich und Ihr E-Bike mit einer Reise – und Fahrradversicherung absichern, um mögliche finanzielle Verluste zu begrenzen.

Behalten Sie den Himmel im Auge, liebe Radfahrer! Mit der richtigen Ausrüstung und Kleidung können Sie eine Radtour bei jedem Wetter genießen. Beachten Sie sich die Wettervorhersage und bereiten Sie sich entsprechend vor, z. B. mit ein paar zusätzlichen Schichten wasserdichter Kleidung oder einem Vorrat an Sonnencreme. Bequemes Fahren ist der beste Weg, um Ihre Tour in vollen Zügen zu genießen. .

Alle unsere Tipps lassen sich sowohl auf herkömmliche Fahrräder als auch auf E-Bikes anwenden. Dank der Unterstützung durch den Elektromotor ist eine Radtour mit einem E-Bike jedoch viel angenehmer und für Radfahranfänger viel leichter zu bewältigen. TENWAYS und bieten einen zusätzlichen Schub, um Sie in Bewegung zu halten, während sie wie normale Fahrräder funktionieren, wenn Sie ins Schwitzen kommen wollen!

Planen Sie demnächst eine Fahrt oder haben Sie kürzlich eine längere E-Bike-Tour unternommen? Warum teilen Sie es nicht mit anderen Tenwayers!

In unserer lebhaften Community dreht sich alles um Geschichten, also erzählen Sie uns auch Ihre Geschichte.

Vom Summit Club Büro bis nach Venedig radeln

Eigentlich wollte ich so etwas schon lange Mal zu Fuß erleben, geworden ist es dann eine mit Start ca. 10 m von meinem Schreibtisch entfernt, genauer gesagt im Garten des DAV Summit Club am Perlacher Forst in München.

An einem Samstag im August (Zeitalter Corona) ging es direkt nach dem Briefing los. Die Reise war ausgeschrieben als eine 9-tägige Trekkingradtour, was unsere 9 Personengruppe daraus gemacht hat ist wirklich erstaunlich.

Standen im Summit Club Garten bereit für unser großes Abenteuer „Trekkingrad-Transalp: Von München nach Venedig“; nämlich 4 Rennräder, 2 Trekkingräder, 1 Mountainbike, 1 Fatbike und 1 E-Bike. Eine große Herausforderung für unseren Bikeguide Simon Kern, der die Gruppe ganz entspannt und herzlich aufgenommen hat. Und schon gings los nach Bad Tölz zu unserer ersten Unterkunft.

Nach einem ersten verregneten Tag hatten wir ab Tag 2 Bilderbuchwetter. Bei durchschnittlich angenehmen 25 Grad ging es immer Richtung Süden vorbei an dem ins Pustertal. Der Toblacher See mit anschließendem Blick auf die 3 Zinnen und der Abstecher ins Prosecco Anbaugebiet Conegliano, waren die Mühe wert. Mit einer gemütlichen Mittagseinkehr in guten Restaurants, welche zur Genüge an der Strecke entlang zu finden waren, haben wir die Anstrengung mit dem Genussvollen perfekt verbinden können.

Das wirklich einzigartige und beinah schon unglaubliche haben wir am vorletzten Tag erlebt. Unser Tagesausflug mit den Rädern und der hat uns in eine Zeit zurückversetzt, als Venedig noch nicht von den großen Kreuzfahrtschiffen überschwemmt wurde. Der Markusplatz beinah menschenleer – so macht Sightseeing in Venedig Spaß!

Eine Radreise liegt hinter uns mit, perfektem Wetter, keiner einzigen Panne und einer tollen homogenen Gruppe, angereist von Hamburg bis Wien, mit unterschiedlichsten Radvarianten. Genau so unterschiedlich wie unsere Räder waren auch die Straßenverhältnisse. Von geteerten Landstraßen über Feldwege, Schotterpisten bis hin zu perfekt angelegten Radwegen – sozusagen war für jeden „Radlertyp“ etwas dabei.

: Eine sehr empfehlenswerte Radreise, die mit einer guten Grundkondition für jedermann/-frau machbar ist. Die Abwechslung in der Landschaft beeindruckt mit großartigen Ausblicken auf Berge, Täler, Seen, Dörfer und Villen – eine Radreise die praktisch vor der Haustüre beginnen kann.

Trauminsel Taiwan Teil2

Nach einigen Kilometern hielten Thomas, A-Chung und ich an, um uns von allen anderen zu verabschieden, die heute bis nach Eluanbe am südlichsten Ende weiterfuhren. Von dort aus wollten sie den Zug zurück nach Taipeh nehmen.

Wir waren jetzt zusätzlich mit zwei wasserdichten Packtaschen ausgestattet, in welche wir alle unsere Habseligkeiten verstaut hatten, die wir für die nächsten Tage benötigten. Wir folgten einer kleinen Straße, welche die Insel von Westen nach Osten quert. Juchhu! Endlich ging es in die Berge!

An der Passhöhe angekommen machte ich Halt und fotografierte einen der vielen streunenden Hunde. Diese sind mir zwar nie bedrohlich nahe gekommen trotzdem bin ich froh, dass ich mich gegen Tollwut habe impfen lassen. Die lange Abfahrt entschädigte uns für den anstrengenden Aufstieg.

Es machte viel mehr Spaß an der Ostküste zu radeln, da es weniger Verkehr gibt und die Straße durch weniger besiedelte und natürlichere Landschaften führt. Außerdem bringen die vielen kleinen Anstiege und Abfahrten Abwechslung.

Mehrmals hielten wir, wie auch in den folgenden Tagen, an einem der vielen kleinen Straßenstände und kauften uns eine der vielen frischen exotischen Früchte (Buddhistenkopf, Melonen, Bananen, Guava, Fon-Lon Kaktusfrucht, Süßkartoffeln, Taro, . ), die wir uns in der Regel sofort am Straßenrand schmecken ließen. Genial, was man so alles auf einer Radtour verputzen kann.

Am Ziel der heutigen Etappe angekommen, erwartete mich noch eine angenehme Überraschung. Direkt zum Hotel gehörend gibt es eine heiße Quelle und nachdem wir unser Gepäck auf dem Zimmer verstaut hatten, begab ich mich schnurstracks in das dazugehörige Bad im Freien. Die Außentemperaturen waren angenehm, leichter Nieselregen fiel und ich genoss als einziger Badegast die unterschiedlich temperierten und z. T. von der heißen Quelle gespeisten Becken. Anschließend gab es noch ein üppiges Abendessen aus Spezialitäten der Ureinwohnerküche.

Das Streckenprofil war eher flach und wir kamen gut voran. Gelegentlicher feiner Nieselregen, die Auswirkungen eines Taifuns, der Richtung Japan abgedreht hatte, war wieder unser Begleiter. Ich war richtig froh darüber, denn es ist für mich als Europäer angenehmer, als unter der gleißenden Sonne zu radeln. Schon am frühen Nachmittag erreichten wir unseren Zielort Tailuka. Dieser liegt am Ausgang der Tarokoschlucht, nach welcher der dazugehörige Nationalpark benannt ist.

Im Hotel gelang es Thomas, einen Fahrer zu organisieren, der unsere Fahrräder auf einem Lastwagen viele Kilometer die Schlucht bergauf transportierte. Von dort aus fuhren wir, einer engen und kurvenreichen Straße folgend, abwärts. Unterwegs hielten wir oft an, um die atemberaubenden Ausblicke zu genießen und viele Bilder zu machen. Die Berge sind viel schroffer als in Europa und der Fluss hat sich tief in das helle Gestein eingeschnitten.

Gegen Ende der Fahrt setzte ein Dauerregen ein und Thomas war deshalb besorgt, was die Fahrt am nächsten Tag betraf, denn diese sollte entlang der Küstenstraße führen, die in steile Berghänge getrieben wurde. Bei entsprechenden Wetterbedingungen kann es dann zu Stein – oder Schlammrutschungen kommen.

Zum Glück hörte es über Nacht auf zu regnen und wir konnten unsere Fahrt wie geplant fortsetzen. Auf der Straße begegneten uns viele Touristenbusse und wir passierten einige Stellen, an denen Arbeiter mit Schaufeln versuchten, die Straße von Geröll oder Schlamm zu befreien.

Zur Abwechslung lagen einige Tunnels auf der Etappe. Da wir während unserer Tour an den Fahrrädern nur ein Vorderlicht hatten und hinten lediglich einen Reflektor, war mir bei der kilometerlangen Durchfahrt ein wenig mulmig zumute. Zum Glück waren die Götter gnädig mit uns. Inzwischen sind übrigens alle Räder mit einer kompletten Beleuchtungsanlage ausgestattet!

Die Entfernung ist kurz, aber die Steigungen hatten es in sich. Gleich auf der ersten begegnete uns ein Mann, der sehr einfach gekleidet war, und die ganze Insel zu Fuß umwandern wollte.

Ein paar Freunde von Thomas waren in Taipeh los geradelt, um uns in Pinglin zu treffen. Dies ist eine kleine Stadt in den Bergen und bekannt für seinen guten Hochlandtee. Nach der Mittagsrast gingen wir in eines der vielen Teehäuser und ich wurde Zeuge der Jahrtausende alten Teezeremonie.

Das Ende der Etappe und der gesamten Tour war das Chiang-Kai-Shek Denkmal im Zentrum von Taipeh. Dieser Monumentalbau diente der Erinnerung an den langjährigen Militärdiktator der Insel. Über dessen historische Verdienste oder Verbrechen ist die taiwanesische Gesellschaft nach meiner Erfahrung aktuell tief gespalten. An dem Eingangstor erwarteten uns Familie Huang und ein paar Radler vom ersten Teil der Tour mit Kuchen und Getränken. Was für eine nette Überraschung und wie schade, dass die Radtour hier schon zu Ende war.

Am Ziel: Thomas, A-Chung und der Autor vor dem Chiang-Kai-Shek Denkmal in Taipeh

Nachlese

Den Abschluss feierten wir ein oder zwei Tage später, frisch geduscht in einem Restaurant. Dort tauschten wir gutgelaunt Erinnerungen und Fotos aus und zu guter Letzt erhielt ich von Herrn Huang eine Urkunde, die auf Chinesisch bestätigt, dass ich mit „Schweiß und Ehre“ um die ganze Insel geradelt bin.

Raja Abdullah bittet zum Interview

Kurz vor dem Erreichen unseres Etappenzieles in Sekinchan werden wir in Sungai Besar, Selangor von Raja Abdullah angehalten.

Er stellt sich als Fotoreporter und Fahrrad-Aktivist vor und möchte spontan ein Interview mit und Fotos von uns machen. Wir sind neugierig und willigen sofort ein.

Nach einem kurzen Austausch der Basis-Informationen holt Abdullah sein Smartphone aus dem Auto und legt los.

Das Ergebnis des Interviews ist auf der Facebook-Seite von Raja Abdullah veröffentlicht.

Der folgende Film aus Ute’s Blickwinkel zeigt Raja Abdullah in seiner unnachahmlichen Aktion… ?

Diese Website benutzt Cookies. Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. AkzeptierenErfahren Sie mehr

Die schönsten Radwege in Polen

Radtouren sind nicht nur eine umweltverträglichere und nachhaltigere Alternative zum konventionellen Reisen mit Autos und Bussen, sondern bieten neben einem guten Gewissen noch viele weitere Vorteile: Zum einen verbinden Sie auf diese Weise Besichtigungen mit Bewegung und bringen dadurch Ihren Körper wieder in Schwung, zum anderen führen Polens schönste Radwege direkt durch die Natur und Ortschaften hindurch, statt nur an ihnen vorbei. Schon allein im Vorbeifahren sehen Sie auf dem Rad also mehr von Ihrem Urlaubsland. Wenn Sie auf beschilderte und ausgebaute Radwege Wert legen, sollten Sie sich in Polen vor allem an die europäischen Fernradwege halten. Abseits davon sollten Sie mit weniger guten Straßenverhältnissen rechnen, lernen dafür aber auch Polen abseits der Besucherströme kennen.

    Polen – schönste Radwege: Ostsee-Adria-Route Ostseeküstenradweg Green Velo Weichselradweg Blue Velo Gronowo-Kostrzyn nad Odrą/Küstrin Radwegenetz um Gdańsk/Danzig Touren auf der Insel Wollin EuroVelo 2 Hundert-Seen-Radweg

Polen – schönste Radwege: Ostsee-Adria-Route

Der EuroVelo-Radweg 9 wird manchmal auch als Bernsteinroute bezeichnet, da er entsprechend der alten Handelswege von der Ostsee in Polen bis zur kroatischen Adriaküste führt. Insgesamt ist dieser europäische Fernradweg über 2.000km lang und verläuft durch sechs Länder. In Polen beginnt er in Danzig, auf Polnisch Gdańsk, und folgt dem Lauf der Weichsel Richtung Süden. Einen Abschnitt der Strecke teilt er sich mit dem EuroVelo 2, der so genannten Hauptstadtroute. Auf dem Weg von Nord nach Süd zur tschechischen Grenze besuchen Sie Orte wie die Universitätsstadt Poznań/Posen, Gniezno, im Mittelalter ein kulturelles und politisches Zentrum, Wrocław, auf Deutsch Breslau, mit seinem wunderschönen Marktplatz und dem gotischen Rathaus, sowie kleinere Städte wie Grudziądz/Graudenz und das Solebad Inowrocław/Hohensalza. Die Strecke ist relativ flach und daher gut für Einsteiger und Familien geeignet.

Ostseeküstenradweg

Ein Radfernweg der Superlative ist der EuroVelo 10, der auf rund 9.000km durch neun Länder hindurch einmal um die gesamte Ostsee herum führt. Ein besonderes Highlight des polnischen Streckenabschnittes ist die Frische Nehrung, die das Frische Haff von der Ostsee trennt. Sie ist ein beliebtes Reiseziel in Pommern, ein Naturschutzgebiet für Vögel und mit dichtem Kiefernwald bewachsen. Auf der Festlandseite können Sie die Stadt Frombork/Frauenburg mit ihrem Dom besuchen, in dem sich das Grab von Nikolaus Kopernikus befindet. Weitere Stopps auf dem Weg lassen sich in Küstenorten wie Łeba, Swarzewo/Schwarzau an der Puck-Bucht, Świnoujście/Swinemünde und nahe Danzig in Sopot einlegen, das mit seiner Seebrücke, der Fußgängerzone Monciak und dem Krummen Häuschen auch zu einem längeren Aufenthalt an der schönen Ostseeküste einlädt.

Green Velo

Ebenfalls durch Frombork/Frauenburg verläuft der 2.000km lange Green Velo-Fernweg im Osten Polens. Weiter geht es nach Lidzbark Warmiński, zu Deutsch Heilsberg, wo Sie die gleichnamige Burg aus der Ordenszeit besichtigen können. Auch das Kloster im Dorf Wigry und das barocke Tykocin mit seinem Schloss und der Großen Synagoge sind lohnende Abstecher für Geschichtsinteressierte. Insgesamt ist der Green Velo ein Radweg, der viele historische Orte miteinander verbindet. Sandomierz/Sandomir zum Beispiel begeistert mit einem sehr gut erhaltenen Stadtkern aus dem 14.Jh.

Weichselradweg

In Sandomierz haben Sie auch Anschluss an den Weichselradweg. Er führt von Gdańsk/Danzig an der Ostseeküste dem Flusslauf der Weichsel folgend nach Warszawa/Warschau und dann weiter nach Kraków/Krakau und zur Quelle in Schlesien. Ein großer Teil der Strecke befindet sich jedoch noch in der Planungsphase. Landschaftlich ist eine Tour entlang der Weichsel sehr interessant, da dieser Fluss nicht umsonst namensgebend für die letzte große Eiszeit in Europa war: Ungefähr hier verlief die maximale Ausdehnung des Eisschildes.

Blue Velo

Neben dem Green Velo und dem Weichselradweg ist der Blue Velo, auch Grüne Oder genannt, eines der größten polnischen Projekte für Radfernwege. Er soll insgesamt 1.000km umfassen und von der tschechischen Grenze bei Bohumín/Oderberg der Oder nach Norden folgen bis zu ihrer Mündung bei Świnoujście/Swinemünde. Die Strecke ist vor allem für Naturliebhaber geeignet, da sie verschiedene Schutzgebiete wie den Nationalpark Unteres Odertal und den Nationalpark Warthemündung verbindet. Außerdem führt Sie der Weg auch nach Szczecin/Stettin, Wrocław/Breslau, Opole/Oppeln und Racibórz/Ratibor mit dem gleichnamigen Schloss.

Gronowo-Kostrzyn nad Odrą/Küstrin

Der Europaradweg R1 führt Sie auf 659km von Gronowo an der Grenze zu Kaliningrad bis nach Kostrzyn nad Odrą/Küstrin an der Oder. Die Radwege sind sehr gut ausgeschildert und in gutem Zustand. Sie verbinden ganz unterschiedliche Landschaften wie den Lauf der Weichsel und das Frische Haff an der Ostseeküste miteinander, verlaufen durch Wiesen, Felder und Wälder und bieten außerdem Einblicke in historische Orte wie Chełmno/Culm, Kwidzyn mit der Burg Marienwerder und Elbląg/Elbin, von wo aus Sie Fahrradtouren in das Seengebiet der Masuren unternehmen können.

Radwegenetz um Gdańsk/Danzig

Rund um die Stadt ist in den letzten Jahren ein gut ausgebautes, dichtes Radwegenetz entstanden, das zu Tagestouren im Umland von Gdańsk/Danzig einlädt. So können Sie an der Küste der Danziger Bucht entlang bis zur Halbinsel Hel fahren, die für ihre traumhaften Sandstrände berühmt ist und 34km ins Meer hineinragt. Auch die Seehundstation zieht viele Besucher an. Außerdem können Sie von Gdańsk/Danzig auch dem Lauf der Mottlau bis nach Tczew/Dirschau auf gut beschilderten Wegen folgen.

Touren auf der Insel Wollin

Wer bei seiner Radreise vor allem Ruhe und Beschaulichkeit sucht, wird auf der Insel Wollin fündig. Sie liegt östlich der Urlaubsinsel Usedom, ist aber deutlich weniger überlaufen. Von Międzyzdroje/Misdroy aus können Sie über Wisełka auf einem Rundweg mitten durch den Nationalpark Wollin fahren. Im Baltischen Miniaturenpark können Sie zudem die kleinen Nachbildungen berühmter Bauwerke aus dem Ostseeraum bestaunen. Aber auch Świnoujście/Swinemünde ist ein guter Startpunkt für Erkundungen rund um das Stettiner Haff und lädt außerdem zu Spaziergängen entlang der Promenade ein.

EuroVelo 2

Die so genannte Hauptstadtroute soll in Polen circa 1.200km lang sein und von Kostrzyn nad Odrą/Küstrin an der Oder bis nach Białowieża an der Grenze zu Weißrussland führen. Der Białowieża-Nationalpark schützt den letzten Flachland-Urwald Europas, in dem noch Wisente leben. Auf dem Weg durchqueren Sie Städte wie Poznań/Posen, Włocławek/Leslau mit seiner Kathedrale und Warszawa/Warschau, das mit einer Bandbreite, die von gotischen Kirchen bis hin zu Hochhäusern reicht, die Brücke zwischen Altem und Modernem schlägt.

Hundert-Seen-Radweg

Der Hundert-Seen-Radweg verläuft etwas südlicher als der Warthe-Radweg und führt über Landstraßen und Feldwege durch das Seengebiet und die Wälder zwischen Szamotuły/Samter und Międzychód/Birnbaum, wo Sie Anschluss an den Europaradweg R1 haben. Er ist mit einem schwarzen Balken gekennzeichnet und gut beschildert. Die vielen Seen auf dem Weg laden immer wieder zu kurzen Rastpausen in idyllischer Lage ein.

Cube NATURE

Beim Nature geht es vor allem um die Freiheit auf zwei Rädern, ob beim entspannten Cruisen durch die City oder bei einer ausgedehnten Radtour am Wochenende. Hier hat Cube besonders auf Komfort und Zuverlässigkeit gesetzt und das Bike mit einer Suntour Federgabel ausgestattet, die selbst die ruppigsten Straßenverhältnisse und Holperer auf Schotterwegen souverän glattbügelt. Seine 3×8-fach Schaltung von Shimano lässt sich kinderleicht bedienen und liefert dank ihres weiten Übersetzungsbereichs auf jeder Route top Support. Die nötige Sicherheit vermitteln die leistungsstarken hydraulischen Scheibenbremsen, die bei allen Witterungsbedingungen kräftig zupacken und das Bike kontrolliert zum Stehen bringen.

Modelljahr 2022
Rahmen Aluminium Superlite, Trekking Cross, Taper, Double Butted
Gabel SR Suntour NEX HLO, 63mm, Lockout
Schaltung Shimano RD-M360, 8-Speed
Schalthebel Shimano SL-M315, Rapidfire-Plus
Umwerfer Shimano Tourney FD-TX800, Topswing, 31.8mm
Bremse Clarks Clout 1, Hydr. Disc Brake (160/160)
Sattel Natural Fit Sequence
Sattelstütze CUBE Performance Post, 27.2mm
Sattelklemmung CUBE Varioclose, 31.8mm
Lenker CUBE Comfort Trail Bar, 660mm
Vorbau CUBE Performance Stem Pro, 31.8mm
Griffe Natural Fit All Terrain
Steuersatz VP Integrated, Top 1 1/8″, Bottom 1 1/2″
Felgen CUBE ZX20, 32H, Disc
Reifen Schwalbe Land Cruiser, Active, 50-622
Naben VR:CUBE Alloy Light, QR, 6-Bolt / HR:CUBE Alloy Light, QR, 6-Bolt
Pedale ACID PP Trekking
Kurbelsatz Shimano FC-T801, 48x36x26T, 175mm, Chainguard
Zahnkränze Shimano CS-HG31, 11-34T
Kette KMC Z51

Zahlung per Vorkasse

Überweisen Sie den Rechnungsbetrag gleich nach Ihrer Bestellung und erhalten Sie 1% Rabatt

Zahlung per easyCredit-Ratenkauf

Versandkosten Deutschland: €24,99 Der Versand auf Inseln ist nicht möglich Der Versand in andere EU-Länder ist nicht möglich Alle Preisangaben verstehen sich inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten.

Wir liefern bestellte Räder in einem Umkreis von ca. 30 Kilometern um unseren Standort (Otto-Hahn-Str. 6, 92421 Schwandorf) selbst per Lieferwagen aus. Sie erhalten nach der Bestellung eine Benachrichtigung von uns ob Sie in diesen Umkreis fallen, danach können Sie mit uns einen Wunschtermin für die Lieferung vereinbaren. Alle Bestellungen deren Lieferadresse außerhalb von einem Umkreis von ca. 30 Kilometern liegen werden per Spedition verschickt. Die Lieferzeit beträgt hier ca. 3-6 Werktage, die Spedition vereinbart vorher einen verbindlichen Liefertermin telefonisch mit Ihnen. Ausgenommen hiervon sind Kinderräder bis 24″, diese werden wenn möglich als Paket per DHL versendet.

Fahrräder (E-Bikes, Trekkingräder, Crossbikes, Mountainbikes, Cityräder etc.): 24,99 Euro **Kinderräder bis 18″: 10 Euro **Räder mit 20“ Reifen: 15 Euro **

Ab einem Bestellwert von 1000€ erfolgt die Lieferung versandkostenfrei.**pro Artikel: Nur Einzelversand möglich. Bei der Bestellung von mehreren Artikeln werden die jeweiligen Versandkosten addiert.

Lieferzeit für Produkte, die „Auf Lager“ vorrätig sind: Innerhalb Deutschland: 1 bis 6 Tage

Lieferzeit für Produkte, bei denen eine „Verlängerte Lieferzeit“ angegeben ist: Innerhalb Deutschland: 20 bis 60 Tage

    Bei Zahlung per Vorkasse erteilen Sie Ihrem Zahlungsdienstleister einen Zahlungsauftrag. Die Lieferfrist beginnt an dem Tag zu laufen, der auf den Zahlungsauftrag an Ihren Zahlungsdienstleister folgt. Fällt das Fristende auf einen Samstag, Sonntag oder einen staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag am Lieferort, ist jeweils der nächste Geschäftstag für das Fristende maßgeblich.

Ermitteln Sie jetzt Ihre Rahmenhöhe – der wichtigste Schritt zum perfekten Fahrrad

Bei Fahrrädern wird die Rahmenhöhe je nach Hersteller in Zoll ( ´´ ) oder in cm angegeben. Der Umrechnungsfaktor ist 2,54 . 1 Zoll entspricht 2,54cm. Wir machen es Ihnen hier mit unserem Rahmenhöhen-Rechner einfach. Tragen Sie im Feld die Schrittlänge ein und je nach Kategorie/Fahrradtyp lesen die für Sie ermittelte Rahmenhöhe ab.

Rennrad / Triathlon
0 cm Rahmenhöhe
0 Zoll Rahmenhöhe
MTB Hardtail
0 cm Rahmenhöhe
0 Zoll Rahmenhöhe
MTB Fully
0 cm Rahmenhöhe
0 Zoll Rahmenhöhe
Fitness
0 cm Rahmenhöhe
0 Zoll Rahmenhöhe
Trekking / Reiserad
0 cm Rahmenhöhe
0 Zoll Rahmenhöhe

Bei City – oder Trekkingräder, die mit einer gefederter Sattelstütze ausgestattet sind, müssen Sie von der ermittelten Rahmenhöhe ca. 5cm (2 Zoll) von der theoretischen Größe abziehen.

Sollte die von Ihnen ermittelte Rahmenhöhe zwischen zwei angegebenen Rahmenhöhen eines Herstellers liegen, so entscheidet man sich im allgemeinen für die größere Größe. Jedoch hat man hier auch die Wahl: Wenn Sie ein sportlich, race-orientierter Fahrer sind, wählen Sie die kleinere Rahmenhöhe – für das wendige agile Fahrverhalten. Ein größerer Rahmen ist ideal, für touren-orientierte Fahrer. Ein größerer Rahmen bedeutet, ein längeres Oberrohr und somit einen längeren Radstand, dies vermittelt gerade bei hohen Geschwindigkeiten einen ruhigeren geradeaus Lauf.

Natürlich werden Ihre Daten zusätzlich von einem unserer Mitarbeiter überprüft, wenn Sie eine Bestellung abgeben. So gewährleisten wir, dass Sie das optimale Produkt von uns erhalten. Geben Sie also immer Ihre Körpergröße und Schrittlänge bei einer Bestellung an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert